Albtraum Kind zu bett bringen.

Ben81009
Ben81009
13.08.2013 | 15 Antworten
hallo muttis es muss doch mal jemanden geben der hier genauso ein problem hatte wie ich oder es auch hat.Mein Kleiner will nie einschlafen.Er ist 3 1/2 jahre und ich habe jeden tag dasselbe problem.bzw seid dem er ein normales Bett hat dauert es Std bis er schläft, sogar solange bis ich ins bett gehe gegen 22 uhr.das ist doch nicht normal.Bin fix und fertig.mein mann zieht das immer ins lächerliche aber wann darf ich mich denn mal ausruhen.die Zeit genießen die mir abends noch bleibt.jetzt schläft er immer noch nicht..ruft immer wieder nach mir.aber ich war bestimmt schon 15x drin..hab schon alles versucht..buch vorlesen, kuscheln oder sandmännchen ... ich werd schon richtig laut.auch wenn ich weiss das das nicht richtig ist ... aber ich merke richtig wie er mich auslacht.das könnt ihr euch gar nicht vorstellen, jetzt weint er.weil ich nicht antworte.ich kann nicht einschlafen, ihm ist langweilig, er will bei mir ins bett.aber mann von meinen freundinnen de Kids legst hin und schwups die schlafen.ich kann abends mal nicht ne freundin einladen weil muss mich eh die ganze zeit um ben kümmern ... was kann ich tun.kann ja schlecht das kinderzimmer abschliessen, was ich auch nie tun würde aber es muss doch was geben ... bin echt nur am heulen selber.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ist zwar gemein, aber ich habe damals zu meinem Sohn gesagt, wenn er nicht im Bett bleibt, mach ich die Tür zu seinem Zimmer zu. Ich musste es nie wirklich machen, Türklinke in die Hand nehmen hat gereicht und Bubi hat brav gepennt ;-)
Cutee2204
Cutee2204 | 13.08.2013
2 Antwort
oje : ( ich kenn das so nicht.Hast du ihm schonmal ne cd angemacht? vielleicht schläft er dabei ein.Wünsche dir viel kraft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.08.2013
3 Antwort
In diesem Alter kommt es sehr sehr oft vor, dass Kinder erst spät einschlafen. Irgendwie ist der ganze Rhythmus scheinbar im Eimer. Auch wenn das jetzt nur ein schwacher Trost ist - aber mit diesem Problem bist du nicht alleine. Fördend ist ein geregelter Tagesablauf. Versuch ihn mal ne Stunde früher zu wecken am Morgen, dann ganz normal Frühstücken, Waschen, Kita, spielen, Abendessen, waschen, Abendritual. Bei meinen Mädels hats viel gebracht, dass sie ab 16 Uhr keine Süßigkeiten und auch kein Obst bekommen haben. Auch die Stunde früher wach machen hat viel bewirkt. Den Abend haben wir damals recht ruhig gestaltet, es wurde gemalt oder vorgelesen. Überlege dir ein festes Abendritual, ein kleines Buch, ein Liedchen, ein Abzählreim, nochmal den Tag besprechen - was gut war und was nicht so gut war und dann nen dicken Gute-Nacht-Knutscher Vielleicht hilft euch auch ein kleiner Ins-Bett-geh-Kalender. Ein einfaches A4 Blatt, ein 4 x 7 Tage Raster draufzeichnen, so dann ein ganzer Monat raufpasst. Morgens darf er ne Sonne oder ne Wolke reinmalen, wenns gut lief oder nicht gut lief. Hat er 5 Sonnen beisammen, darf er sich zum WE etwas aussuchen: Eis essen gehen, Zoo, Schwimmhalle, Wandern durch den Wald, nen Boot bauen für den Teich, Entenfüttern gehen usw. teu teu teu
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.08.2013
4 Antwort
@Solo-Mami danke ich werds mal ausprobieren, , mit den süßigkeiten ist das echt so..weil die bekommt er wenn er mag.er ist superschlank deswegen hab ich immer nichts dagegen.aber puscht das echt auf..dann muss ich das echt ändern.
Ben81009
Ben81009 | 13.08.2013
5 Antwort
@Ben81009 einfach mal ausprobieren ... bei meiner Großen hats funktioniert, sie ist ein echter Energiebündel, damals schon.
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.08.2013
6 Antwort
oh doch, das kann ich gut verstehen. hatte das auch mit unserer großen, dass sie immer wieder mal phasen hatte, wo es echt geschlaucht hatte, dass sie partout nicht schlafen wollte. ich würde ihn als erstes mal fragen, woran es liegt, dass er nicht schlafen kann ! macht er zb noch mittagsschlaf ?! dann würde ich den verkürzen. ist es ihm evtl zu dunkel, dann würde ich ein kleines, nicht zu helles nachtlicht reinstellen . vllt ist es ihm auch zu "unheimlich" alleine und er braucht vertraute geräusche. dann würde ich die wohnzimmertür etwas auflassen, sodass er hört, er geht nicht weg. meine tochter hatte ne zeitlang angst, dass jemand zum fenster reinguckte - also gab es vorhänge. dann hatte sie angst, dass nachts einer in die whg kommen könnte - da durfte sie dann immer testen, ob abgeschlossen war. versuch einfach herrauszufinden, was ihn davon abhält einzuschlafen. du schreibst ja, er hat ein neues bett - vllt fehlen ihm die "sicheren" stäbe. das hatte meine große auch beim neuen bett. wir haben uns dann aus dem teddy toys so ein rausfallschutzgitter gekauft. ich wünsche dir und deinem zerg, dass es schnell besser klappt und ihr beide zu eurer verdienten abend- bzw nachtruhe kommt. lg, mia
mama-mia82
mama-mia82 | 13.08.2013
7 Antwort
ups ... das sollte "IHR geht nicht weg" heißen
mama-mia82
mama-mia82 | 13.08.2013
8 Antwort
@mama-mia82 nachtlicht ist an ... cd läuft ... tür ist auch auf sogar weit und die wohnzimmertür auch..rufe sogar immer mal zwischendurch das mama da ist.er hat jetzt ein halbhohes bett..hat er sich ausgesucht.denke mal daran liegt es nicht..da kann er ja auch nicht rausfallen.ist ja geschützt..ach mann..aber werd ihn mal fragen.ist ne gute idee.mittagschlaf macht er nur in der Kita am We gar nicht.da klappt es besser.aber in der Kita kann ich ja schlecht sagen er soll keinen machen.
Ben81009
Ben81009 | 13.08.2013
9 Antwort
ist bei meinen kindern genauso. die schlafen sehr wenig, wenn sie ins bett sollen gibts riesen geschrei. mein kleiner schläft erst 23:00 und ist morgens ab 7:00 wach. ist echt anstrengend. wir waren gestern 2, 5h spazieren im wald, haben alles mögliche gesammelt zu hause dann bemalt, und mit salzteig gebastelt, waren auf dem spielplatz und abends noch einkaufen, zwischendrin haben wir gespielt etc. trotzdem konnte die große nicht vor 1:00 nachts schlafen. und um 7 hat sie uns schon wieder geweckt. ich baue auch immer wieder ruhe-phasen ein, zum runter kommen, aber irgendwie reicht das nicht aus, die 2 müde zu bekommen. den haushalt mach ich grad, wenn der kleine eingeschlafen ist, ab da muss sich die große still allein beschäftigen. ich bin froh, wenn kindi und schule anfangen, die beiden schlafen dann zwar nicht eher, aber ich hab wenigstens vormittags ein paar stunden, in denen ich was erledigen kann. LG
Saridia
Saridia | 14.08.2013
10 Antwort
Vielleicht machst Du auch zuviel, so dass Ben deshalb nicht zur Ruhe kommt? "nachtlicht ist an ... cd läuft ... tür ist auch auf sogar weit und die wohnzimmertür auch..rufe sogar immer mal zwischendurch das mama da ist" Ich finde, das ist ganz schön viel. Es heißt ja nicht umsonst Nachtruhe. Das, was ihr macht, ist ja nicht unbedingt die Nacht einzuleiten. Musik , Licht, Tür offen und Mama ruft auch noch. Wäre ich Du, würde ich ihn aussuchen lassen: Entweder Nachtlicht und vllt. noch CD an ODER Tür auf und Mama ruft ab und an mal. Das mit dem Rufen würde ich ohnehin nicht machen. Führt ein Abendritual ein, bei dem Du z. B. erklärst, dass Mama nochmal nachschaut, wenn Ben schläft. So oder so musst Du die Aktivitäten, die die Nacht einleiten sollen, deutlich verringern. Viel Erfolg und hoffentlich ruhigere Abende .
andrea251079
andrea251079 | 14.08.2013
11 Antwort
@Ben81009 warum kannst du das im kiga nicht sagen ?! das entscheidet ja wohl immer noch die mutter, ob das kind schläft oder nicht - denn DU hast da schließlich das problem am abend und nicht die im kiga !!!!
mama-mia82
mama-mia82 | 14.08.2013
12 Antwort
Ich würde es einfach mal mit einen Belohnungskalender versuchen ... ich habe hier das auch recht regelmäßig mit meiner Tochter und würde dafür eine kleine Überraschung bekommen. Sie wollte allerdings lieber ein großes Plüschfilly und somit musste sie dafür 30 Sterne sammeln, und es hat geklappt. Nun brauch ich nur zu ihr sagen, wenn es wieder überhand nimmt, mit dem abends aufstehen, dass ich ihr das Filly wieder weg nehmen ... die Androhung hat bislang immer gereicht. Und so wie die anderen schon sagen, mach nicht zuviel.. also rufen würde ich gar nicht machen, Tür auch nicht weit auf, wenn max. einen Spalt.. Musik haben meine auch immer an, aber leise. Nachtlicht haben meine auch alle an, allerdings auch nur ein schwaches, damit es nicht zu hell ist und was meine brauchen.. das Zimmer muss abgedunkelt sein, weil meine Tochter gern sagt: Draußen ist ja noch hell, da ist noch keine Schlafenszeit *lol* Ach und Mittagsschlaf würde ich ganz weg lassen, wenn es am We besser klappt. Auch im Kiga kannst du sagen, dass er keinen mehr machen soll ;-) nur Mut
butterfly970
butterfly970 | 14.08.2013
13 Antwort
ich würds wohl auch ma mit nem Kalender einführen und ansonsten abends auch gar nich son aufwand betreiben ... cd an, tür auf, wohnzimmertür auf, du rufst zwischendurch mal, Nachtlicht..da käme ich auch nich zur ruhe..lasst den abend in ruhe ausklingen, lies ne geschichte vor, gib ihm nen gute nacht kuss und dann is gut..n kleines Nachtlicht und/oder leise ne cd im Hintergrund kann ja an sein, aber mehr würd ich gar nich machen ich hatte und hab da mit meiner kurzen und gut..
gina87
gina87 | 14.08.2013
14 Antwort
@andrea251079 hi also sicher hast du recht und ich hab es heut mal ausprobiert.fernseh gab es heute als wir zuhause waren gegen 18.45 nicht mehr.dann hab ich ihn gefragt buch oder cd..er sagte buch.oki alles kein problem..dann kam wieder ne will nicht schlafen.hab ihm dann sein nuckel und schnuffel weg genommen ... jetzt nicht meckern weil er schon so alt ist aber so schläft er echt besser.oh da hat er geweint..und immer nach seinen nuckel gerufen..bin dann auf seine höhe und habe ganz ruhig mit ihm erzählt und gesagt es gibt ihn erst wenn du ins bett gehst sonst nicht.15min hat es gedauert dann ist er freiwillig ins bett.hab ihm dann noch erklärt das ich nicht mehr rein komme, aber wenn er schläft komm ich nochmal und gib ihn einen knutsch.da sagte er okay.so 1x war ich jetzt nochmal drin, und zweimal hat er nochmal gerufen.aber jetzt kommt der hammer, , , er schläft seid 20min, , wahnsinn.so muss das weiter gehen.danke
Ben81009
Ben81009 | 14.08.2013
15 Antwort
@Ben81009 Sehr schoen, das freut mich total fuer Dich. Ganz sicher wird es auch nochmal Abende geben, an denen es nicht so gut klappt. Aber ich verspreche Dir, wenn Du konsequent bleibst und nicht wieder in alte Muster verfaellst, klappt es in 3 Wochen jeden Abend reibungslos und sogar meist noch besser
andrea251079
andrea251079 | 14.08.2013

ERFAHRE MEHR:

brauche dringend rat
08.05.2014 | 26 Antworten
Welches Bett für ein 2 Jähriges Kind
21.01.2013 | 18 Antworten
Kind kommt immer wieder aus dem bett
27.06.2012 | 5 Antworten
SCHRECKLICHER Albtraum! Hilfe!
02.07.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading