Was tun?

Engelchen20
Engelchen20
23.07.2013 | 12 Antworten
Hallo ihr Lieben.
Ich weiß so langsam wirklich nicht mehr was ich noch tun soll.
Mein Sohn (fast vier Jahre jung) räumt mir früh morgen die Küche aus und spielt mit den Lebensmitteln "Koch".
Heute in der früh schon wieder. Leider ist mein Schlafzimmer mit der Küche verbunden, sodass ich die Küche nicht einfach abschließen kann. Am Kühlschrank befindet sich natürlich auch eine Kindersicherung, jedoch weiß mein Sohn wie diese aufgeht.

Würde am liebsten die Küche abschließen, das würde jedoch bedeuten das mein Sohn nachts wenn er Angst haben sollte nicht mehr zu mir kommen kann.

Vermutlich wäre das ein tiefer Schmerz für ihn und das will ich ihm nicht antun :(

Aber was sonst tun? Eine Panzerkette um meine Schränke hängen? :(

Hoffe mir kann jemand helfen.

Liebste Grüße und danke fürs Antworten.

Engelchen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Vielleicht hat er es probiert, das kann ich leider nicht sagen :/
Engelchen20
Engelchen20 | 23.07.2013
11 Antwort
Nur gemanscht. So sah sein Zimmer zumindestens aus.
Engelchen20
Engelchen20 | 23.07.2013
10 Antwort
das wllte ich auch fragen ob ihr die Sachen die er kocht auch probiert?
sweetwenki
sweetwenki | 23.07.2013
9 Antwort
@Engelchen20 Hat er denn versucht den Saft zu trinken? Oder hat er da wirklich einfach nur mit rumgepanscht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2013
8 Antwort
Eine Spielküche hat er nicht, noch nicht. Wollten ihm zum Geburtstag eine schenken. Jedoch hat er bereits so viel Spielzeug das ich nicht mehr weiß wohin. Aber eine Küche bekommt er noch. Verschiedene andere Dinge hat er bereits: Mikrowelle, Kaffeemaschine, Toaster und Lebensmitte, sowie Geschirr. Er nimmt sich meine Töpfe und Kochlöffel und hat heute den ACE-Saft mit der Milch gemixt. Ich habe ihm dann ruhig erklärt das es nicht richtig war und ich das nicht mehr sehen möchte. Aber danke für eure Antworten und Tipps :)
Engelchen20
Engelchen20 | 23.07.2013
7 Antwort
ich finde cgiering Idee gut! würde es mal so probieren wenn das nicht klappt würde ich das gemeinsame kochen in der Woche ausfallen lassen wenn er wieder ungefragt am Kühlschrank war. musst du ihm dann natürlich immer wieder erklären
sweetwenki
sweetwenki | 23.07.2013
6 Antwort
achso, hat dein Kurzer ne Spielküche...?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2013
5 Antwort
lass ihn so oft es geht bei der Essenszubereitung helfen... ich hatte das mit meinem mittleren Sohn auch, er war 2, 5 Jahre als er mir das erste Mal den Kühlschrank plünderte und alles am Boden lag heute ist er 10 Jahre, hilft immer noch sowas von gerne beim kochen, rührt in den Töpfen, schneidet Salat und Gemüse... seit er sprechen kann, möchte er Koch werden... ich habe seitdem in den unteren Schränken nur noch Tuppersachen und Töpfe, die sind schnell wieder aufgeräumt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2013
4 Antwort
"Spielt" er wirklich nur damit? Vielleicht kannst du ihm ansonsten ein kleine Ecke im Kühlschrank einräumen mit ein paar einfachen Dingen wie Brot, Butter, Aufschnitt ... an denen darf er sich dann ausdrücklich bedienen. Und dann kann er sich selber ein richtiges Frühstück vorbereiten?! Ist natürlich auch nur eine Möglichkeit, wenn dann auch wirklich was davon gegessen wird und nicht nur gespielt wird. Ansonsten hab ich leider auch keine wirkliche Idee, was man dagegen machen könnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2013
3 Antwort
Ich denke, es wird sich aber irgendwann geben - ich kenne das gar nicht von meinen Kindern, daher spreche ich hier von der Theorie. Wahrscheinlich musst DU dann doch den Kühlschrank so verschließen, dass er Ihn nicht öffnen kann.
deeley
deeley | 23.07.2013
2 Antwort
@deeley Das machen wir bereits. Mal mit meinen Lebensmitteln und mal mit seinem Spielzeugessen. Ich erkläre ihm jedes Mal das die Sachen Geld kosten und er oft genug mit einkaufen geht um sich das Szenario anzusehen. Ich weiß es nicht mehr weiter ~.~
Engelchen20
Engelchen20 | 23.07.2013
1 Antwort
Also die Räume zu verschließen kann nicht die Lösung sein. Erkläre es ihm immer wieder, dass Lebensmittel kein Spielzeug sind, dann die verderben, wenn man sie nicht ordnungsgemäß aufbewahrt, dass die Geld kosten und und und. Vielleicht kochst Du einmal die Woche mit Ihm etwas zusammen, wenn er das so gerne mag?! Aus diesem Interesse kann man doch sicher etwas machen?
deeley
deeley | 23.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten
trinkt sehr langsam warum?
20.04.2012 | 7 Antworten
pda geburt wirklich fast schmerzfrei?
08.02.2011 | 18 Antworten
Bringt stilltee wirklich was?
12.01.2011 | 6 Antworten
Babywippe, wirklich schlecht?
06.11.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading