Ist es alles zuviel fürs Kind?

mandy111987
mandy111987
05.07.2013 | 14 Antworten
Hallo wir machen uns große sorgen um unseren Sohn. Immer wenn er von sein Erzeuger wiederkommt, ist er total aufgedreht, schläft nicht vor 22uhr und manchmal ist es auh wenn ich ihn Montag in die kita bringe, lässt er mich nicht los und möchte mit mir mitfahren als ob er angst hat dass ich ihn alleine lasse. Das dauert immer fast eine woche bis wir ihn wieder beruhigz haben aber einschlafen ist immer schlecht. mein Mann und ich sagen ihm immer das wir ihn lieb haben und immer für ihn da sind und ihn beschützen. Das er nicht das Gefühl haben braucht, das er allein oder so ist.

Wer kennt noch das Problem? Was macht ihr dagegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mein Kleiner ist auch 3, und das Aufgedreht sein etc ... kenn ich auch. Wir sind eine Vater Mutter Kind Familie, wohnen zusammen und etwa mit 2, 5 Jahren hat es begonnen, dass er die Dienstreisen seines Papas "sehr schlecht vertragen hat". Inzwischen habe ich gelernt, dass es 2 Routinen gibt: die MIT Papa, wenn alles normal ist, und die OHNE Papa. Seither funktioniert es ganz gut - er ist ja auch bald 4. Vielleicht könnt Ihr den Abend, wenn er von Papa zurückkommt und den Morgen, wenn er von Papa geholt wird irgendwie spezieller gestalten? Sodass eine Einstimmung und ein Ausklingen möglich ist? Mein Kleiner braucht das - ebenso wie am abend davor schon darüber zu reden, und auch danach. Das hilft meinem Kleinen das zu verarbeiten. Ganz schlimm ist es für ihn, wenn er recht unvermittelt aus der täglichen Routine eine Veränderung erfährt, oder aus einer Veränderung heraus wieder in die tägliche Routine muss.
BLE09
BLE09 | 05.07.2013
2 Antwort
Ich halte also das, was Du beschreibst, für normal und nicht bedenklich. Klar muss er viel verarbeiten - und es wäre seltsam, wenn er so wie ein Kleinkind, nur im hier und jetzt leben würde, und nichts verarbeiten, oder sich auf etwas vorfreuen oder vorfürchten. Dreijährige und äkltere haben auch oft Fieber vor Weihnachten, weil sie dem großen Ereignis "entgegenfiebern" - aber alls das ist eher eine normale Änderung beim Kind, und sicher nicht "Schuld" des Vaters.
BLE09
BLE09 | 05.07.2013
3 Antwort
Wenn er von seinem Erzeuger kommt, und total aufgedreht ist - vielleicht könnt da körperliche Betätigung helfen? Ich war letzten Winter mit dem Kleinen dann oft "Nachtrodeln", weil er den Abend ohne Papa zuhause so schlecht vertragen hat - dann war er müde, und hat besser geschlafen, trotz Aufregung. Vielleicht Jause und dann ein Fussballspiel, wenn er von Papa kommt? Und vielleicht am Tag bevor Papa kommt, Familien-Fotos anschauen, sowohl von papa als auch von Euch? Solche Sachen haben bei uns geholfen ... alles Gute! Und keine allzugroßen Sorgen!
BLE09
BLE09 | 05.07.2013
4 Antwort
Du schreibst mir aus der Seele ... mit meinem Sohn ist es das gleiche. Er ist 2, 5 Jahre. Wie oft hat er ihn?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.07.2013
5 Antwort
für ein kind bedeutet das manchmal eine prozedur "durchmachen" denn unter er woche zuhause bei mama wo er auch RICHTIG lebt und am wochenende wird er wie "rausgerissen" von zuhause gewoheit! das kann durchaus zu verwirrung führen. und kinder begreiffen/verstehen das dann schlecht. geht er denn gerne zu seinem vater?
piccolina
piccolina | 05.07.2013
6 Antwort
würde mir rat bei einem ki pychologen such und mich an einen anwalt wenden weil unter den umständen musst du das kind nicht raus geben.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 05.07.2013
7 Antwort
Yvonne1982 eeeeeehmm ich lese NIERGENS dass dem kindeswohl nicht nachgegangen wird! da verstehe ich DEIN satz nun überhaupt gar nicht! es hat einen VATER und somit das RECHT seinen VATER zu sehen und umgehekrt der VATER auch seinen SOHN! ist doch klar dass kinder verarbeiten! ist ja schliesslich auch nicht immer ganz einfach jedes 2 wochenende weg vom eigentlichen zuhause oder? hmm das ist der VATER ihres sohnes
piccolina
piccolina | 05.07.2013
8 Antwort
@BieneMaya1987 Er hat ihn jedes zweite Wochenende und dann aber nur von Samstag bis Sonntag.
mandy111987
mandy111987 | 05.07.2013
9 Antwort
Hatte genau das selbe damals - ist leider normal und nicht wirklich zuviel fürs Kind. Klar, er muß lernen mit der ganzen Situation umzugehen. Mit Eurer Hilfe und eurem Zusammenhalt wird er das aber super hinbekommen. Den Kontakt zum Papa bitte aber nicht abbrechen !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.07.2013
10 Antwort
@Yvonne1982 ähm, sorry, wenn ich so gehandelt hätte hätte meine Große damals gleich ne ganze Manschaft an Kinderpsychologen gebraucht ... es dauert seine Zeit und die Kinder packen das, wenn man hinter ihnen steht.
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.07.2013
11 Antwort
Das liegt in der sache der natur. Obwohl ich 14 tägig zu viel finde. Kaum hat sich das kind akklimatisieert, gehts wieder -durcheienander-.
susepuse
susepuse | 05.07.2013
12 Antwort
14 tage ist normal und es wäre jawohl meiner meinung nach noch schlimmer wenn man dem kind garnicht erlaubt zum vater zu gehen so wie manche das meinen. es ist normal das ein kind nachdem es beim vater war auch mal aufgedrehter ist und daran ist nichts unnormal. es ist zwar anstrengend aber das gehört halt dazu.sorry aber wenn ich manche hier reden höre krieg ich schon wieder en kollaps
Irgendwann92
Irgendwann92 | 05.07.2013
13 Antwort
@susepuse 14 Tage sind für Kinder eine sehr lange Zeit, länger als für uns Erwachsene. Sie fiebern mitunter dem Papa-WE entgegen und können es kaum erwarten. Und trotdem brauchen viele Kinder 2-3 Tage, um wieder zur Normalität zurück zu finden. Mit Geduld und Spuke ist das aber kein Thema ... alle 14 Tage zum Papa bedeutet für die Kinder ihren Vater nur 2 x im Monat zu sehen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.07.2013
14 Antwort
meiner wurde heute auch wieder geholt und hat soo geweint :- (
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Erwarte ich zuviel ?
07.03.2018 | 24 Antworten
Mir wird alles zuviel
27.02.2014 | 17 Antworten
Kindergarten nimmt sich zuviel raus.
18.04.2013 | 22 Antworten
ist das zuviel verlangt?
20.01.2013 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading