Ich weiß nicht mehr weiter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.01.2013 | 5 Antworten
Mein Sohn ist 4, 5 Jahre alt, ansich ein ganz lieber und süsser "Bengel", aber er hört aufs verrecken nicht und ist auch sehr frech..

Alles muss man ihm 5x sagen, Zimmer aufräumen ein Horror bei uns, macht er nicht will er nicht, er sagt Schimpfwörter die im KIGA aufgeschnappt hat, und wenn man ihm sagt das man das nicht sagen darf, und das das böse Wörter sind, sagt er es trotzdem ... Wenn er Frech wird bestrafe ich ihn natürlich, in dem er in sein Zimmer gehen muss, und er seine Lieblingssendungen nicht schauen darf ... Dann fängt er an, schmeißt irgendwelche Sachen durch die gegend, und schreit als wenn man ihn gleich "abstechen" will, wenn er sich dann einigermaßen beruhigt hat, sitzt wie so ein häufchen Elend auf seinem Bett, und sagt dann " Ich will zu meinem Papa, Mama ist böse auf mich, ich bin schuld" und das wiederum macht mich traurig, ich habe noch nie gesagt das er an irgendetwas Schuld ist, sein Papa und ich sind seit 3 Jahren getrennt, verstehen uns aber super, und er sieht auch seinem Papa sehr sehr oft ... Ich gehe dann zu ihm und versuch ihm zuerklären, warum ich in dem Moment sauer auf ihn war, und das er an nichts die Schuld trägt, und das es mich traurig macht, das er lieber bei seinem Papa wäre, als bei mir ...

Teilweise wenn ich mit ihm schimpfe, lacht er mich aus, erst bis ich etwas lauter werde, und den Finger Richtung seinem Zimmer zeige, hört er auf aber fängt auch im gleichen Atemzug an zu weinen ...

Er weiß das er das alles nicht darf, zb. den Inhalt von Shampoo oder Duschgelflaschen ins Waschbecken zu "entleeren", beim Baden die Tapete nicht voll zuspritzen, beim über die Straße gehen, nicht einfach los zulaufen und und und ... Er sagt ja auch "Mama das darf ich nicht ne "

Bin mit meinem Latein am ende, das Problem mit der Straße ist ganz groß bei uns, ich weiß aber auch nicht mehr wie ich ihm das klar machen kann, das da ganz schlimme Sachen passieren können, vorallem sagt er dann "Mama dann bin ich tot und dann im Himmel" (traurig01)

Habt ihr einen rat für mich???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo! also meine tochter wird im mai 5 und hat auch ab und an mal so eine phase wo ich einfach nicht weiterweiß. da meint sie, sie ist der chef und schreit herum und haut herum. konsequent bleiben, so dass sie merken, das geht so nicht. ich finde du machst das schon richtig so. hab aber kein schlechtes gewissen, wenn er sagt du bist böse. mamas müssen öfter böse sein! schick dir noch viel kraft-diese phase geht vorbei! alles liebe
VATA
VATA | 14.01.2013
2 Antwort
ruhig bleiben..schimpfwörter würd ich weitestgehend überhören und ignorieren..wird dem keine große beachtung geschenkt, hört er ggf von allein damit auf shampoo und duschgel würd ich dann einfach so hinstellen, dass er da gar nich rankommt..bei uns steht sowas alles in so einem eckregal mit 4 ablagen an der badewanne..ganz oben, wo meine nich rankommen kann..unten in der ablage liegt ihr wannenspielzeug beim baden nichts nass-spritzen, nunja ... meine flutet auch ab und an mal das bad..haben halbhoch gefliest und dann tapete..wird halt mal nass..danach aufwischen und gut lüften, dann trocknet das auch wieder..kann ja nun nich von ihr verlangen ruhig in der wanne zu sitzen mit all ihren spritztierchen.. beim über die straße gehen, grundsätzlich an der hand..da hatten wir zum glück noch keine großen probleme..aber selbst wenn sie sonst wie bocken würde..an der hand muss sein..grad bei uns vor der tür mit der vielbefahrenen straße..ansonsten versuch ihn mit einzubeziehen mit nach
gina87
gina87 | 14.01.2013
3 Antwort
links und nach rechts schauen usw., ob kein auto usw kommt und man rübergehen kann
gina87
gina87 | 14.01.2013
4 Antwort
immer konsequent bleiben, anders geht es nicht, und klar sind wir in dem Moment für die Zwerge "böse" wir haben ihnen ja ihren "Spaß" verboten, aber wenn man sie immer machen lässt wie sie wollen, hat am Ende den Salat. Das mit der Str. kenn ich auch, seitdem mein Großer auch 4, 5 Jahre eine neue Freunjdin aus dem KiGa hat, die in der selben Str. wohnen wie wir und die uns jeden Morgen "abholen" rennt er auch bei rot auf die Str. was er sonst NIE getan hat, läuft 100 m weiter vor uns hört auf nix bis man sich fast die Seele aus dem Hals brüllt das er stehen bleiben soll, wei Madam machen kann was sie will ohne das Mutti mal was sagt, und er denkt er darf es nun auch. Wenn es überhand nimmt muß er den ganzen KiGa-Weg an der Hand bleiben und ob er da bockt oder zickt interessiert mich null, ich hab lieber ein Bockendes Kind wie ein totes weil die Ampel rot war.
Blue83
Blue83 | 14.01.2013
5 Antwort
Spielverbot mit ihr hat er sich schon eingehandelt da meine ihre Mutter mir auch sagen zu wollen ich übertreibe nun aber, klar ihre Tochter ist ihr auch aufs Dach gestiegen vom feinsten weil sie mit meinem Sohn spielen wollte, aber wer sich 4 Tage am Stück daneben benimmt nur weil er 1x mal mit ihr gespielt hat und zig Ermahungen und Verwarnungen einfach "überhört" werden, ja der muß dann mit den Konsequenzen leben, er war danach wieder das liebste Kind, jetzt geht es mittlerweile wieder weil er weiß ich nehm auf seine Freundin keine Rücksicht, bei dingen die er nicht darf und die wir nicht wünschen.
Blue83
Blue83 | 14.01.2013

ERFAHRE MEHR:

Sohn fast 3.Jahre will nicht sprechen :(
28.11.2013 | 17 Antworten
mein Sohn (6.Jahre) ist traurig :(
19.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading