Unsere 4 jährige will nichtmehr in den Kiga, was tun?

Backfisch
Backfisch
06.01.2013 | 8 Antworten
Hallo zusammen,
Unsre Große ist im August in den Kiga gekommen. Es hat alles ohne probleme geklappt, keine Abschiedsszene nichts. im Nov waren wir dann 4 wochen im Urlaub und in der zeit hat sie eine neue erzieherin bekommen. Seit sie wieder da ist macht sie morgen theater, will nie mehr in den kiga, weint abends schon wenn sie ins Bett geht. Sie geht nur für 3 Stunden vormittags.wenn ich sie frage warum sie nicht will sagt sie mir das sie lieber bei mir und ihrem Bruder (2jahre) bleiben will.sie macht im kiga nichts mit und sitzt nur vor der Gruppentur und wartet auf mich.ich finde das so schade und weiss einfach nicht mehr as wir noch mqchen sollen.
Wie wurdet ihr mitihr umgehen oder in der Sitution tun? Es waren ferien und morge geht es wieder los. Sie ist sonst nicht so. Die Erzieherin meint das ist eine Phase und sie guckt ob ich nachgebe, aber wie will sie das wissen, sie kennt sie ja erst seit 4 wochen.
Hoffe auf guten Rat hier.Mir gehte das ganze scho. Na. Kiga soll doch Spaß machen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nun.die eigendlich frage ist ersmal wann hat das angefangen, so wie ichs verstanden hab seid die neue kita-tante da ist, da würde ich versuchen rauszubekomm was da nicht stimmt, vieleicht kommt deine tochter mit der neuen nett klar oder es ist was vorgefallen.einfach zu sagen das ist ne pahse obwohl sie die kleine kaum kennt iss zu schnell gesagt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2013
2 Antwort
ich bin auch erzieherin und kenne so eine phase natürlich auch von meinem sohn. ich denke nicht das es vorallig gesagt wurde den viele kinder durch leben die selben phasen. und klar es ist doof das ihr so lange nicht da wart und des in der zeit ein wechsel statt gefunden hat. ich würde sie weiter schicken und ihr vielleicht es schmackhaft machen dem sie sich mal ein kind ausgucken soll was ihr dann mal zu euch einladet. bleib weiter in kontakt mit der erzieherin und sag ihr das dich das verunsichert. vielleicht helfen auch keline gespräche abends was sie in der kita gemacht hat was ihr nicht so gut gefallen hat und was aber auch besonders gut.
sweetwenki
sweetwenki | 06.01.2013
3 Antwort
Neben der neuen erzieherin wird der kiga auch noch komplett umgebaut und die Gruppen immer mal wieder aufgeteil. Sie hat eine Freundin da, die sie seit der Krabbelgruppe kennt, aber die ist in einer anderen gruppe ...
Backfisch
Backfisch | 06.01.2013
4 Antwort
Dann frag mal die erzieherinnen und sag das ruhig das jemand der da vier wochen ist deine tochter wahrscheinlich nicht so gut kennen kann. Und frag ob es nicht evt. möglich ist das sie mit iherer freundin in eine gruppe kann.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 06.01.2013
5 Antwort
so eine situation hatte ich auch mit einer meiner kinder. er war 3 zu diesem zeitpunkt. er hatte vorher einen erzieher und hatte durch einen wechsel im selben kindergarten eine erzieherin bekommen. er mochte sie nicht. er konnte mit ihr keine beziehung eingehen. ich hatte ihn eine zeitlang in den kindergarten gezwungen. es wurde immer schlimmer. ich habe dann die entscheidung getroffen mit meinem sohn die kita zuverlassen. Auch so ich hatte das gespräch mit der erzieherin gesucht. sie war nicht einsichtig und hatte keine anstalten gezeigt das kind erst zu nehmen und hat halt ebend gar nicht gemacht. irgendwann sagt er. er will nicht mehr. ich habe dann gekündigt und ihn bei mir ein jahr gelassen bis er 4 war. dann hatte ich mich um einen neuen kinderplatz gekümmert und dann ging er gerne hin. ich hoffe ich konnte dir helfen. liebe grüsse.
Kaetzchen123
Kaetzchen123 | 06.01.2013
6 Antwort
oh das kenn ich jan luca will auch nicht mehr weils da zwillinge gibt die ihn immer ärgern und hauen ..da heult er immer rum aber da muss er durch mein mann hat sich mal die zwillinge gepackt und nun ist ruhe
Bettina19
Bettina19 | 11.04.2013
7 Antwort
ich würde sagen da ist was passiert entweder ein kind hattsie geärgert oder die neue erziherin hatt sich in ihren augen falsch verhalten vieleicht nihct gebug beachtet das reicht einem kind meist schon oder sie stellt dich auf die probe .. das ist natürlich gemein .. also meine 2 jährige hatte keine probleme beim kiga dafür mein großer damals auch fast 2 und der hatt an der forte immer geschrien und nie mit jemandem geredet bis sich die erziherinin angefangen mehr um ihn zu kümmern und gemerkt haben das er etwas anderes braucht und zwar mehr aufmerksammkeit und mittlerweile 6 hatt er immer noch eigenen kopf :D
Sunnylove2
Sunnylove2 | 11.04.2013
8 Antwort
Danke für eure Antworten. Janas Probleme im Kiga haben sich mittlerweile gelegt. Mit sicherherit auch deshalb weil die neue Erzieherin im Januar nicht wiedergekommen ist, weil sie Schwanger ist und nicht mehr arbeiten darf. Für Jana das beste was passieren konnte und jetzt geht sie sogar gerne. Zudem ist der Umbau fast abgeschlossen und es ist wieder ruhiger im Kiga. Die jetzt neue Erzieherin mag sie sehr und beide Erzieherinnen in der Gruppe bemühen sich sehr um Jana, vorallem nachdem ich das Gespräch mit Erzieherin und Einrichtungsleitung gesucht habe um einen mögliche Gruppenwechsel zu besprächen. Jetzt kann sie bis Ende April gucken wie es in der Gruppe geht und könnte sonst im Sommer wechseln ... bin auf jedenfall froh das es erstm al besser geworden ist und hoffe das es so bleibt und sie nicht wechseln muss ...
Backfisch
Backfisch | 11.04.2013

ERFAHRE MEHR:

Aufklärung 4-jährige
21.09.2014 | 7 Antworten
pulmotin für 2 1/2 jährige?
23.02.2013 | 3 Antworten
Lackierte Nägel für 5 jährige?
24.11.2012 | 32 Antworten
überraschungsparty für 4 jährige?
11.07.2012 | 9 Antworten
10 jährige mädels
17.04.2012 | 13 Antworten
Kiga,Strafe bei nicht hören!
21.12.2011 | 113 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading