Durchschlafen mit 3,5 Jahren

sanchen88
sanchen88
22.10.2012 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich bin bald am verzweifeln. Nico ist mittlerweile 3, 5 Jahre alt und schläft nachts noch immer nicht durch. Und wenn er das tut, kann ich die Tage in einem Monat an einer Hand abzählen. Wir haben extra ein Abendritual eingeführt, erst wird eine Geschichte vorgelesen und dann erzählt Mama im dunkeln noch ein Fantasiegeschichte. Er schläft dann auch meist recht fix ein, macht ja keinen Mittagsschlaf mehr. Das ist dann meist so um 20Uhr. Bis ca. 0:30 Uhr schläft er dann auch prima, und dann fängt es an. Manchmal schreit er immer wieder, dann ruft er mal immer wieder Mama, oder nach seinem Schnuller, oder er klettert auch einfach aus seinem Hochbett und kommt zu mir rüber. Ich bringe ihn dann wieder ins Bett, wo es erst mal Diskussion gibt, dass er zu mir will. Er hat ab dieser Zeit einfach keinen festen Schlaf mehr. Und spätestens um sechs ist die Nacht rum, was unter der Woch ja nicht schlimm ist, da wir eh früh raus müssen. Aber ich arbeite Vollzeit und es fällt mir dann schon oft schwer, mich bei der Arbeit zu konzentrieren. Wisst ihr vielleicht, woran das liegen kann oder womit ich ihm helfen kann durch zu schlafen ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
hallo. meiner ist jetzt 3 und er schläft seit er 2 ist durch und in seinen bett ein und die ganze nacht. er hat da seine bären er erzählt geschichten und singt denen ein lied vor und schläft dann ein. er hat die tür offen und ein nachtliecht an.
kata85
kata85 | 30.10.2012
9 Antwort
Meine Kinder und ist vllt. erst zwei- oder dreimal bis morgens in seinem Bett liegen geblieben. Kinder sind unterschiedlich und wenn dein Kind deine Nähe nachts braucht, dann rutsch doch einfach kommentarlos ein Stück, heb die Decke an und lass dein Kind drunter kriechen. Ihr werdet alle davon profitieren und besser schlafen ;)
Lady_Rose
Lady_Rose | 30.10.2012
8 Antwort
Hallo an Alle, danke für Eure Antworten. Mir geht es ja gar nicht um das zu mir rüber kommen. Das darf er ja, sondern um den unruhigen Schlaf, wenn er nicht zu mir kommt. Dass er immer wieder aufwacht. Ich denke, dass doch so ein paar durchschlafnächte drin sein müssten :(
sanchen88
sanchen88 | 25.10.2012
7 Antwort
Meine Tochter ist 4, 5 Jahre alt und kommt jede Nacht zu uns ins Bett. Na und? Sie kommt rüber, läßt sich fallen und schläft sofort ein. Oft wache ich dadurch gar nicht auf. Und selbst wenn: Nachts um 2, 3 oder 4 Uhr ist für mich nicht der richtige Zeitpunkt für irgendwelche Erziehungsmaßnahmen.
Backenzahn
Backenzahn | 22.10.2012
6 Antwort
dann lass ihn doch die kurze Phase nachts bei Dir schlafen u.es wird sich wieder ändern.Schnuller mit 3, 5 braucht man Nachts normal auch nicht mehr.Anstatt Nachts zu diskutieren, eine zeitlang akzeptieren das er die Nähe braucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2012
5 Antwort
Ich würde auch die Geschichten danach auswählen, dass er zur Ruhe kommt und nicht noch sich groß Gedanken macht um diese Geschichte etc. Und ich kann den anderen Mamis nur zustimmen, wir machen es auch so- Eric wird imDezember fünf Jahre jung, er schläft in seinem Bett ein und wenn er nachts wach wird und zu uns möchte, kann er das gerne tun. Mein Mann arbeitet auch in Vollzeit und ich mache meine Ausbildung zur Erzieherin. Klar, wir brauchen auch Schlaf, aber Eric schläft dann deutlich ruhiger in unserem Bett, als wenn ich ihn wieder zurückbringe und er tierst das Theater macht. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2012
4 Antwort
Hallo! Ich würde dir auch raten mal die Fantasiegeschichte weg zu lassen. Lies ihm eine Gute Nacht Geschichte vor und kuschel dann ein paar Minuten noch mit ihm. Und wenn er nachts zu dir ins Bett möchte dann lass ihn doch einfach. Vielleicht braucht er das momentan einfach. Das wird sich irgendwann schon wieder legen. Und so könnt ihr dann wenigstens beide weiter schlafen und du fühlst dich auf der Arbeit nicht so gerädert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2012
3 Antwort
Hallo! Ich kann Dir zwar leider keine Lösung sagen und ist dann auch des öfteren mal 1 - 1, 5 h wach. Da bekommt ich ihn dann auch mit allen möglichen Mitteln nicht mehr zum schlafen. Vielleicht ist es aber so wie Mam_von_4 sagt und seine Phantasie ist einfach zu sehr angeregt und dass lässt sein Unterbewusstsein nicht abschalten.....
Sasika80
Sasika80 | 22.10.2012
2 Antwort
Jonah kommt auch, seitdem er drei ist nachts gegen 2 in unser Bett...lass ihn auch...er hat vorher immer bei sich geschlafen, dann hat er das Bedürfnis und es stört auch nicht...meine Mama sagt, hab ich auch gemacht, bis ich fast 5 war...
JonahElia
JonahElia | 22.10.2012
1 Antwort
nun, vieleicht nicht zu viele geschichten die fantasie von kindern kann da schon zu schlechten träumen führen, das andere mein sohn kommt jede nacht zu mir ins bett, na und mich störts nett
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
ABC mit 2 Jahren?
28.02.2011 | 9 Antworten
endlich nach 2 Jahren
21.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading