wie bekommt ihr eure Kinder stressfrei ins bett?

mama0309
mama0309
07.07.2012 | 11 Antworten
Mein kleiner Sonnenschein ist 3 Jahre alt und ein totaler Sonnenschein. Aber abends haben wir nur Stress wenn es heißt es geht ins bett. Nach dem sandmann lese ich ihm noch eine Geschichte vor und danach geht es nochmal auf die Toilette und ins bett. Er kommt immer wieder raus und schreit, brüllt und wirft Sachen durch die Gegend. Das ist eine Stress hier. Das hört immer zwischen neun und halb zehn auf. Er macht nur noch in der kita mittagsschlaf. Der Tag beginnt um fünf bei uns und hört meist halb zehn auf. Er hat momentan urlaub ist also zuhause. Wie kann ich das ruhiger machen das er leise im bett spielt oder sich ein Buch anschaut? Er hört auch nicht zu... Kann.mir jemand Tipps geben? LG.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@kleenemausi ich gucke mit ihm den sandmann, dann spielt er noch kurz, danach geht er zähne putzen, dann kuscheln wir uns in sein bett, ich lese ihm dann immer eine geschichte vor und dann reden wir über den tag. wir machen das jeden abend.
mama0309
mama0309 | 10.07.2012
10 Antwort
und wenn du dich noch mit ihm ins bett kuschelst oder stehen bleibst. vielleicht braucht er das einfach. noch erzählen wie der tag so war und ein lied singen, das ist doch ein schöner abschied vom tag. ich finde die kleinen müssen in dem alter überhaupt noch nicht alleine zu bett gehen. und wenn er wirklich so ein theater macht, dann fehlt ihm irgendwas, er hat eben keine lust auf schlafen und da müsst ihr ihm das etwas versüßen :) viell. tut noch eine runde zusammen kuscheln ja ganz gut und er schläft friedlich ein. lg
kleenemausi
kleenemausi | 09.07.2012
9 Antwort
Dann ist es ja auch okay , aber ich musste immer warten bis er tief und fest geschlafen hat ! Manchmal mach ich es bei der Kleinen ja auch , aber halt nicht immer .
traumbild
traumbild | 07.07.2012
8 Antwort
Nein, ich konnte immer problemlos aufstehen.
Tara1000
Tara1000 | 07.07.2012
7 Antwort
Das hab ich bei meinem Grossen auch jahrelang gemacht und ich fand es irgendwann nicht mehr wirklich schön , weil so wie ich mich gerührt hab , kam , nein Mama nicht rausgehen , das famd ich dann sehr nervig . Meine anderen beiden sind so eingeschlafen , sicher wurde oft gekuschelt , aber das Einschlafen ging auch ohne !
traumbild
traumbild | 07.07.2012
6 Antwort
Alle meine Kinder haben jahrelang Einschlafbegleitung genossen, dadurch sind sie es gewohnt, liegen zu bleiben und nicht dauernd raus zu kommen. Auch jetzt, wo es ohne Einschlafbegleitung klappt, geht es aus der Gewohnheit liegenzubleiben heraus völlig stressfrei. Ohne dass sie jemals Gitterstäbe kannten. Aber das ist dir wohl keine grosse Hilfe, ich nehme nicht an, dass du jetzt noch damit anfangen willst...
Tara1000
Tara1000 | 07.07.2012
5 Antwort
Felix ist auch drei, wir hatten gaaaanz lange Theater mit dem Schlafen gehen. Er hat mit 1 1/2 Jahren schon ein grosses Bett bekommen und darf zum Einschlafen noch eine CD hören. Kurz nach dem 2. Geburtstag war von einen Tag auf den anderen Schluss mit dem Theater Dahin zu kommen hat aber auch ziemlich viele Nerven gekostet :/ LG
bambi_1981
bambi_1981 | 07.07.2012
4 Antwort
Meine ist 3 und ich kenne es auch zu gut . Jeden Abend nochmal rauskommen , meist ist bei uns auch um 21.30 erst Ruhe . Aber immer ohne Mittagsschlaf geht noch nicht . Ich probiere auch ruhig zu bleiben, aber das ist leider leichter gesagtals getan . Und ich kann bestimmt einiges ab , aber irgendwann muss auch Schluss sein ! Nach 3 mal tief durchatmen oder den Mann schicken , geht es wieder.
traumbild
traumbild | 07.07.2012
3 Antwort
hm wir machen das so zuerst tv dann ins bad zähne putzen toilette danach gehen wir in sein bett und lesen ihm dort eine geschichte vor dann machen wir das licht aus und ratschen noch ein bisschen im bett oder kuscheln dann geh ich raus und er schläft alleine ein ich hab meinen sohn als er ne phase hatte immer ganz ruhig wieder ins bett gebracht und er hat gesehen mama tut nichts aufregendens er verpasst nichts
minimannmami
minimannmami | 07.07.2012
2 Antwort
hallo.unser sohn hatte die phase im sommer öftes.die kleinen verstehen nicht warum sie schlafen müssen obwohl die sonne scheint.wir hatten unseren sohn dann etwas länger aufgelassen .
nicos_mami
nicos_mami | 07.07.2012
1 Antwort
Wichtig ist, dass du du ihn immer wieder sehr ruihg in Bett zurück bringat, wirst du aufgekratzt wird er es auch! Wir gehen abends immer erst zum Kol waschen dann ins Bett dort wird eine Geschichte gelesen ein Lied gesungen, gesagt das wir uns lieb haben und dann raus.
261107
261107 | 07.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kinder mit 10, wann ins Bett?
03.06.2012 | 16 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading