Finde es traurig, dass Kinder immer funktionieren müssen

JonahElia
JonahElia
05.06.2012 | 26 Antworten
und Kitas ihre Listen abarbeiten...Ein Kind muss dies, ein Kind muss das...und wehe, es hält mit drei Jahren den Stift nicht richtig oder malt gegenständlich, es wird nie über Stärken geredet, sondern nur über "Schwächen"..ist jedenfalss bei uns im Kiga so...jedes Kind ist individuell und hat seine Stärken, aber selbst mit 3 muss alles perfekt sein..schade
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
Sie sagen, Malen ist seine Schwäche, obohl er mit 3 1/2 schon wolken, Sonnen, Häuser, Kreuze und Strichmännchen malt....sie sagen immer, dass alles schon Schwächen sind, das find ich nicht o.k.
JonahElia
JonahElia | 06.06.2012
25 Antwort
@JonahElia naja ich weiß ja nicht WIE die erzieher dich darauf ansprechen.. ich war ja nicht dabei...
bluenightsun
bluenightsun | 06.06.2012
24 Antwort
Klar, sehe ich genauso, aber mit drei muss man diese Sachen halt auch nocht nicht können...diese Schwächen kann man mir gerne in 1-2 Jahren nahelegen, denn jetzt sind es noch keine, er soll sich so entwickeln, wie es geht....
JonahElia
JonahElia | 06.06.2012
23 Antwort
@JonahElia Ich denke einfach das die kinder es in der schule viel viel leichter haben, wenn sie auch schon im kindergartenalter gewisse sachen "leisten" mussten/durften... Meine große zb. kommt dieses jahr in die schule und liebt rechnen... sie kommt oft ganz von alleine und will das ich ihr aufgaben aufschreibe und dann sitzt sie hier und rechnet... natürlich ist jedes kind da anders, aber wenn ein kind NIE stillsitzen musste, NIE auch mal sachen machen musste die ihm nicht passen und nie was von ihm verlangt wurde, wie soll dieses kind denn in der schule alles packen??? Alles ist neu, neue leute, und dann soll man lernen, wie soll das gehen, wenn man erstmal lernen muss nen stift zu halten oder still zu sitzen????
bluenightsun
bluenightsun | 06.06.2012
22 Antwort
@JonahElia Das denke ich mir auch immer mit Kita und Schule... Und vor Allem das JETZT "Kind sein lassen" ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2012
21 Antwort
, qbluenightsun...zum Glück ist Kindergarten nicht Schule...er hat noch drei Jahre, um funktionieren zu müssen, warum kann er jetzt nicht Kind sein
JonahElia
JonahElia | 06.06.2012
20 Antwort
Klar, es war ja auch nur der Vergleich, dass eben in der Kita wie bei den U- Untersuchungen das geprüft werden MUSS. Denn die Kinder MÜSSEN eben überall "funktionieren", von klein auf an. Nach Richtlinien eben... Die wer weiß wer, erstellt hat...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2012
19 Antwort
@CrashKidClaudi naja aber in der schule MUSS er auch später maler und schreiben auch wenn es nicht sein ding is....
bluenightsun
bluenightsun | 06.06.2012
18 Antwort
Ich denke, das hängt stark von der jeweiligen Erzieherin ab. Nicht jede davon ist auch als solche geeignet. Eine Ausbildung dazu garantiert noch lange nicht die tatsächliche Eignung. Wem das nötige Feingefühl für Kinder fehlt, wird auch eher an diesem besagten Listen-Schema hängenbleiben. Jedes einzelne Kind hat seine ganz eigenen Stärken und Schwächen und auch sein ganz eigenes Entwicklungstempo. Wir Erwachsenen selbst sind doch auch komplett unterschiedlich, warum also sollten wir das nicht auch unseren Kindern zugestehen? Ich persönlich finde es auch bedenklich, dass alle Kinder in eine 0815-Schiene reingedrängt werden sollen, bereits geringe Abweichungen sind unerwünscht. Wenn mir eine Erzieherin immer nur von den Schwächen meines Kindes erzählen würde, dann würde ich ebenso penetrant immer wieder nach dessen Stärken fragen. Und die gibt es ausnahmslos bei jedem Kind!! Denn: "Wer ständig nach dem Haar sucht, dem entgeht die Suppe!" ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2012
17 Antwort
Bei meinem Sohn in der Kita ist es Gott sei Dank NICHT so!!!). Und in der Kita, wo ich mein Ausibldungspraktikum mache, ist es auch NICHT so... Aber schauen wir mal auf die U- Untersuchungen. Bei der U8 im Dezember MUSSTE Eric malen und malen ist überhaupt nicht sein Ding. Als die KiÄ sah, WAS er gemalt hat, meinte sie, man müsse sich Gedanken machen... Und als sie aber seine Fingerfertigkeit in der Untersuchung allgemein sah, meinte sie mit einem Mal, man müsse sich doch keine Gedanken machen... :-/ Also selbst da wird großer Druck auf die Kinder ausgeübt finde ich. Klar, sie kommen Richtung Schulalter, aber ich finde das auch alles mächtig übertrieben... LG Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2012
16 Antwort
Klar achte ich auf die Dinge, haben das Regenwetter dazu genutzt, viel zu mal und zu schneiden...ich finde nur, dass man es mit 3 noch nicht können MUSS
JonahElia
JonahElia | 05.06.2012
15 Antwort
kommt bei uns auf die erzieherin an, es gibt da so alteingesessene aus der "DDR", die haben ne ganz spezielle meinung... aber bei anna in der gruppe zum glück nicht... wir hören eigentlich immer viel lob...
rudiline
rudiline | 05.06.2012
14 Antwort
Kenn ich auch nicht so... bei uns in den Elterngesprächen wird meine immer sehr gelobt, allerdings werden die schwächen auch angesprochen, was ich aber total richtig und gut finde... wenn ich nicht weiß das meine tochter zb. in der gruppe beim spielen sich immer sehr auf eine person fixiert, kann ich als mutter ja gar nicht "mithelfen" dieses Verhalten zu beeinflussen... also ich finde es gut wenn erzieher sowas ansprechen... oft sieht man das als elternteil nicht, oder hat auch nicht die vergleichsmöglichkeiten, obwohl sich natürlich jedes kind anders entwickelt, aber ich finde man sollte sein kind fördern, und wenn mir ne erzieherin sagt, Du Celina hält den stift nicht richtig, achte auch zuhause mal drauf, find ich das super! Ist später in der Schule wichtig und so kann ich schon früh "daran arbeiten"
bluenightsun
bluenightsun | 05.06.2012
13 Antwort
Das einzig positive ist, dass die Erzieherinnen das den Kinder nicht sagen oder zeigen, sonst hätt ich schon längst gehandelt...sie sind sehr liebevoll und Jonah fühlt sich sehr wohl...
JonahElia
JonahElia | 05.06.2012
12 Antwort
ist bei uns auch nicht so.Das positive wird immer sehr hervorgehoben.Kim is ein sehr zurückhaltendes, schüchternes und ruhiges Kind, nichts konnte ihn aus der Reserve locken.Die Erzieherinen haben dies aber nie kritisiert, sondern immer gewusst, dass es irgendwann"peng" macht und siehe da, seid er ein großer Bruder wird, blüht er auf und die Erzieherinen erzhlen mir oft, wie stolz sie sind, diese tolle Wandlkung bei ihm zu sehen.Bei uns wird wirklich noch bedacht, dass Kinder noch Kinder sind und keine kleinen Erwachsenen. LG
Lia23
Lia23 | 05.06.2012
11 Antwort
Dann habt ihr aber echt Pech mit Eurer Einrichtung! Ich bin auch Erzieherin und mir ist im Umgang und in der Beurteilung der Entwicklung der Kinder sehr wohl bewusst dass jedes Kind ein Individuum ist und sich unterschiedlich entwickelt. Entwicklung läuft nicht geradlinig und jedes Kind lernt verschiedene Sachen früher oder später. Dennoch sollten manche Dinge ab einem bestimmtem Alter gezeigt werden, da sonst wirklich was nicht richtig läuft in der Entwicklung des einzelnen Kindes. Allerdings kann man die Schwächen des einzelnen Kindes nur stärken, indem man seine Stärken hervorhebt und es die Schwächen trainiert ohne es groß zu merken
Tiniwini222
Tiniwini222 | 05.06.2012
10 Antwort
Habe da auch die Gruppe erwischt, wo die Erzieherinnen leider so sind, habe auch schon mit der Leitung gesprochen, dass sie mal ein Auge drauf hat...selbst im Team gibt es da schon Diskussionen...bekomme jede Woche was zu hören...schon mit 2 Jahren , da er sich nicht nackig auszieht , ......
JonahElia
JonahElia | 05.06.2012
9 Antwort
ohhh ja das kenne ich. Leider. Find es auch sehr erschreckend
Eisbär2008
Eisbär2008 | 05.06.2012
8 Antwort
ohhhh da bin ich froh, dass unser nicht so ist.. die haben zwar auch ihre listen ABER in unserem elterngespräch wurde meine tochter bis sonst wo hin gelobt, was sie nicht alles kann... uns das sie noch keine knöpfe mit 3, 5 knöpfen konnte oder ihre schuhe mal verkehrtherum anzieht, ihre jacke noch nicht selber zumachen konnte, das wurde nur nebenbei erwähnt mit dem zusatz, das können manche 5 jährigen noch nicht... kenne es aber auch das gegenteil.. in dem i-kindergarten wo mein sohn als i-kind war.. da habe ich auch immer nur zu hören bekommen was er nicht kann... da kam nicht ein einziges mal was gutes...
butterfly970
butterfly970 | 05.06.2012
7 Antwort
ist bei meinem auch nicht...mein sohn geht seit gestern in einen kinderladen und da können die kinder auch kinder sein, wie sie sind....
evil-bunny
evil-bunny | 05.06.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was kann ich für sie tun?
07.08.2012 | 2 Antworten
Bin etwas Traurig
14.07.2012 | 14 Antworten
so traurig in der 16ssw
12.07.2012 | 4 Antworten
Wie funktionieren Ovulation tests?
02.07.2012 | 5 Antworten
wirklich sehr traurig
14.06.2012 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading