Kindergarten und Windeln

coniectrix
coniectrix
08.02.2012 | 7 Antworten
Guten Morgen @ all
ich habe ein großes Problem mit dem Kiga unseres Sohnes. Vielleicht ist ja jemand hier der eine Idee hat wie wir vorgehen können und was wir machen können.
Sry wenn es etwas lang ist aber kürzer konnte ich es leider nicht fassen.

Wir merkten schon von Geburt an das unser Sohn "anders" ist. Allerdings waren es mehr oder weniger nur kurze Sequenzen und wir haben dies einfach als seinen Charakter hingenommen. Er hat zb sehr spät angefangen zu blabbern (er war da schon 12 Monate) als die ersten bababababa Laute kamen. Er hat keinen Kontakt zu anderen Personen (ausser uns) aufgenommen, auch kein Blickkontakt. Nur als kurze Bsp.
Seit Freitag haben wir nun eine Verdachtsdiagnose welche noch weiter abgeklärt wird. Der Verdacht ist frühkindlicher Autismus, aber auf jeden Fall hat er eine Kommunikationsstörung.
Er hat auch erst im Dezember 2011 wirklich mit reden angefangen. Sind auch bei der Logo, sein Sprachverständnis ist voll da er hat aber sehr große Probleme mit der Mundmotorik und daher eine sehr "verwaschene" Sprache. Macht aber sehr große Fortschritte in der Sprache.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem was uns sehr traurig und hilflos macht.

Unser Krümel ist seit Sept. im Kiga (Regelkiga). Von Anfang an habe ich mit offenen Karten gespielt, habe gesagt das Dominik mit der Sprache hinten an ist und nach Abklärung in der Pädaudiologie dann auch Logo erfolgt. Habe gesagt das er Probleme mit neuen Situationen hat und auch Probleme auf andere (vor allem Erwachsene) zuzugehen. Auch das er noch Windeln hat und noch nicht so weit ist das er trocken werden kann.

War alles kein Problem für den Kiga und sie meinten das mit den Windeln schauen wir mal wie es ist wenn er sieht die anderen Kinder gehen auf die Toilette. Nachdem er dann nach 1 Monate Kiga immer noch kein Interesse zeigte hieß es das wir dann nun mal anfangen nach den Herbstferien die Windel weg zu lassen. Das konnten wir unterbinden, auch mit dem Hinweis das wir mit unserem KA gesprochen hätten und das er das nicht für richtig findet. Vor Weihnachten hieß es dann das wir das mit den Windeln nun um Fasnach rum machen werden. Das war am letzten Kigatag vor Weihnachten. Wir nach Weihnachten nochmal klipp und klar gesagt das unser Sohn noch nicht soweit ist. Das er noch nicht spürt wenn er muss und es ausdrücklich untersagt und vor allem nicht vor dem Sommer, ausser unser Sohn äussert ausdrücklich den Wunsch und dann auch nur nach Absprache mit uns.
Gestern komme ich in Kiga und ich falle vom Glauben ab. Da kommt der Gruppenleiter meines Sohnes auf mich zu (es ist ein Erzieher was ich grundsätzlich gut finde) und sagte mir D sei seit heute morgen nach dem er sein Geschäft in der Windel gehabt hätte ohne Windel. Er hätte ihn frisch gemacht und es wären keine Windeln mehr da. HALLO!!! Am Montag als ich unseren Sohn holte waren noch 7 Windeln da am Dienstag um kurz nach 9 Uhr keine mehr? Wie geht denn das???? Es hätte auch super geklappt, sie hätten ihn solange sie drinne waren alle 10 min auf die Toilette gebracht. Das hatten wir ihnen aber mal untersagt das Thema trocken werde so anzugehen. Aber was das schlimmste ist. Vor dem Mittagessen waren die Kinder draussen. Dort hat sich unser Sohn dann eingenäßt, seine Strumpfhose und Unterhose waren so pitschnass als hätte man sie durchs Wasser gezogen. Der Schneeanzug war innnen auch pitschenass. Er hatte dann zwar in der Gruppe (als ich kam) trockene Sachen an aber ich musste ihm den Schneeanzug der innen nass war anziehen um ihn mit heim zu nehmen. Er hätte mich nicht weg gelassen so das ich was trockenes hätte holen können, ausserdem ist der Kiga ja dann aus gewesen und glaube die Erzieher hätten sicher nicht länger gemacht nur damit ich trockene Sachen hätte holen können. Ich habe auch keine große Lust verspürt den Kleinen noch länger im Kiga zu lassen.
Unser Kleiner hat im Kiga nichts zum Thema gesagt, hat sich wohl auch auf Toilette setzen lassen und angeblich auch mal was gemacht. Daheim hat man aber gemerkt das er Probleme damit hat. Er war sehr in sich gekehrt und traurig. Wollte auch eine Windel haben.
Ich finde es ja nicht verkehrt ein Kind auch mal ohne Windel rennen zu lassen, damit es vielleicht merkt wie das mit dem Pipi machen geht. ABER doch nicht bei der Kälte und dann nicht in dem man das Kind andauernd absetzt das hat doch nichts mit trocken werden zu tun. Und wenn es schon zu so einem Missgeschick kommt das der Schneeanzug nass ist (kann ja auch mal mit Windeln passieren) kann man doch eine Info geben das man zum abholen trockene Sachen mitbringt. Eine Hose hätte ich ja noch dort gehabt aber eben keine Jacke, denn wenn er den Schneeanzug anhat braucht er ja nicht noch eine Jacke.

Jetzt zur Frage. Weiß einer wie und wo man sich beschweren kann? Wir wohnen in Baden-Württemberg. Und wie das mit einem Kiga-Wechsel läuft. Denn mein Mann hat heute morgen auch nochmal bei der Leitung angerufen um unseren Sohn für die Woche abzumelden und auch nochmal das Thema angesprochen. Sie fand und findet das alles gar nicht schlimm. Ihre Aussage war andere Kinder gehen bei der Kälte ja auch auf die Aussentoiletten. Nur das unser Sohn gestern das erste mal ohne Windel war. Klar im Sommer ist er im Garten oft ohne Windel gewesen aber es hat mit trocken werden nicht geklappt daher hat er (gerade bei den Temp) Windeln an und wir versuchen es wieder wenn es wieder warm ist. Wir haben im Herbst und auch nach Weihnachten ein Attest von unserem Kinderarzt abgegeben wegen den Windeln. Darin steht eindeutig das ein Kind mit 3 Jahren noch nicht trocken sein muss und das Dominik noch nicht soweit ist. Und da ist es egal ob ein Kind ein "normales" Kind oder ein besonderes Kind ist.
Wir denken wir kommen mit dem Kiga nicht mehr zueinander und würden den Kleinen gerne raus nehmen. Er ging aber eigentlich gerne hin und für seine Entwicklung war es sehr gut. Er hat sich gut eingefügt, trotz seiner Schwierigkeiten die er hat.
Vielleicht hat ja jemand schonmal den Kiga gewechselt bzw sich über den Kiga beschwert und weiß wie und wo das geht.
Wir fühlen uns derzeit sehr hilflos aufgrund dieser Ignoranz. Wir sind wütend und traurig zugleich. Denn wir wissen wir haben einen tollen Jungen und er kann sehr viel wenn richtig mit ihm umgegangen wird. Wir haben einfach Angst das er "kaputt" gemacht wird, das seine kleine Seele zerbrochen wird.
Danke fürs lesen
Conie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke mal euer Sohn wäre in einem Integrativen Kindergarten besser aufgehoben. Die Erzieher wollten vielleicht nur helfen beim Trocken werden aber wenn ein Arzt ein Attest ausschreibt hat dieses einen Sinn und es sollte sich drann gehalten werden, überhaupt sollte sich an die anmerkungen von Eltern gehalten werden, aber leider klappts nicht immer.
stromer
stromer | 08.02.2012
2 Antwort
@stromer es ist ja so das wir schon Integrationshilfe beantragt haben , im Herbst, aber die Mühlen in Deutschland mahlen bekanntlich langsam. Die Verdachtsdiagnose besteht ja nun erst seit letzten Freitag . I-Plätze sind bei uns leider nicht so verbreitet, da ist B-W zumindest in unserer Region noch nicht so fortschrittlich. Aber ich denke wir werden uns darum bemühen auch wenn das bedeutet das wir mind 10km fahren müssen. Ich weiß nicht ob wir nach dem Vorfall gestern möchten das unser Sohn eine Integrationshilfe in diesem Kiga bekommt. Auch wenn es von den Erziehern gut gemeint war dann aber doch nicht bei der Kälte.
coniectrix
coniectrix | 08.02.2012
3 Antwort
Huhu das ja nicht so super bei dem Wetter. Habt ihr keine kompletten Wechselsachen im Kiga?bei uns im Kiga hat jeder einen Beutel mit Namen wo komplette Wechselklamotten von Hose bis Pulli drin sind.Und wenn was fehlt sagen die Erzieher Bescheid oder rufen auch an.Würde anderen Kiga suchen für Euren Sohn. Lg
Maerzbaby2010
Maerzbaby2010 | 08.02.2012
4 Antwort
@Maerzbaby2010 doch die "normalen" Wechselklamotten waren ja auch ncht das Problem. Er hatte ja auch eine frische Strumpfhose und eine frische U-Hose an. Das Problem war das der Schneeanzug innen Pitschenass war, weil er sich ja vor dem Mittagessen eingenässt hatte als sie draussen waren. Und einen zweiten Schneeanzug hat er nicht im Kiga und da er ja am morgen mit dem Schneeanzug in Kiga ging war logischerweise auch keine Jacke da sonst hätte ich ihm einfach die Jeans aus seinem Wechselbeutel anziehen können. Mir wurde nicht Bescheid gesagt das der Schneeanzug nass ist innen, das wurde mir erst gesagt als ich unseren Sohn holte, da war der Schneeanzug aber schon ca 2 Std nass und wurde noch nicht mal umgedreht aufgehängt zum trockenen sondern lag in einem Haufen mit anderen Schneeanzügen im Gang auf dem Boden.
coniectrix
coniectrix | 08.02.2012
5 Antwort
@coniectrix Dann drücke ich die Daumen das es bald klappt mit einem I Platz, es kann sogar sein das der Integrative Kiga einen Fahrdienst hat dann braucht ihr die Strecke nicht fahren sonder das Kind wird geholt und gebracht, ich kann dir sagen das ist sehr angenehm .Aber da gebe ich dir noch absolut recht bei so einem Wetter ist es ein NOGo ein Kind ohne Windel rumlaufen zu lassen, zumal es doch auch noch kein Weltuntergang ist das dein Sohn mit 3 Jahren noch eine Pampi braucht.Scheinbar haben die Erzieher da keinen Bock die Kids noch regelmäßig zu Wickeln.Wie gesagt ich drücke die Daumen das es bald klappt.
stromer
stromer | 08.02.2012
6 Antwort
@stromer ich denke es geht hier gar nicht um das wickeln. Denn wir haben gar nicht verlangt das unser Sohn regelmäßig gewickelt wird, ausser er hat ein großes Geschäft drinne. Ansonsten haben die im Kiga ihn gar nicht gewickelt, er geht von 7Uhr - 14 Uhr hin. Wir haben auch noch nie was gesagt das er nicht gewickelt ist wenn wir ihn holen, das einzige was wir wollen ist das er gewickelt wird wenn er eben einen "Stinker" gemacht hat. Ich hole ihn oft und er hat noch die Windel vom morgen die ich ihm anzog an. Ert hat im Kiga andere daher sehe ich ob er gewickelt wurde oder nicht.
coniectrix
coniectrix | 08.02.2012
7 Antwort
Danke Euch für Eure Antworten Viele Grüße conie
coniectrix
coniectrix | 08.02.2012

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit Rossmann Babydream Windeln
02.07.2015 | 20 Antworten
Tochter (7) Windeln?
18.07.2013 | 12 Antworten
Windeln auf Mallorca kaufen?
18.02.2013 | 11 Antworten
welche windeln nachts?
05.02.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading