Wielange darf ich mein Kind schreien lassen?

Alica79
Alica79
30.09.2011 | 8 Antworten
Hallo,

Ich bin momentan etwas ratlos und genervt. Mein Kleiner (3 Jahre) hat heute einen Schlechte-Laune Tag. Er ist mit nichts zufrieden, schreit nur und knallt die Türen. Nachdem ich wirklich eine ganze weile versucht habe ihn zu verstehen und er irgendwann inn seiner Wut nach mir geschlagen hat, habe ich ihn in sein Zimmer. Dort hat er dann geweint und geschrien. Mal wütend, , mal kläglich, dann hat er wieder gegen seine Türe geschlagen (die war offen).... Wie lange lasst ihr denn eure Kinder schreien? Bitte helft mir: L
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Huhu
solche situationen dauerten bei meiner maus anfangs ein paar minuten. aber jetzt kommt sie nach 1 min wieder aus dem Zimmer. Mama is wieder gut. Leonie weint nimmer. :) Dann passt wieder alles und sie ist wie ein neuer Mensch. Sie ist jetzt 28 mon
sabrinaSR
sabrinaSR | 30.09.2011
7 Antwort
...
In so einer Situation würde ich ihn so lange schreien lassen, bis er sich beruhigt hat. Ich kenne das von einem , er kann auch schon ganz toll türen knallen und so.. -.- .. Naja, anfangs bin ich noch hin, weil er mir dann Leid tat, aber da hat er nur noch mehr geschrien...jetzt lass ich ihn immer in Ruhe, bis er dann halt von alleine wieder beruhigt
bradipo
bradipo | 30.09.2011
6 Antwort
In so einem Fall
... bis sie sich beruhig haben ... Wenn also die größte Wut vorbei ist und nur noch ein bissel weinen kommt bin ich hin - bewaffnet mit ner Packung Taschentücher bereit zum Trösten und reden. Allerdings war ich bei den ganz harten Wutanfällen meiner Großen mit im Raum ... hab nix gemacht, einfach nur gewartet und mit meiner Anwesenheit geglänzt. Gerade in solch starken emotionalen Momenten sollten die Kleinen nicht ganz alleine sein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.09.2011
5 Antwort
Ich würde ihn
schreien und toben lassen, so lange er es eben braucht. Bleibe dabei aber in seiner Nähe, setze dich immer mal wieder zu ihm, um ihm zu zeigen, dass du bei ihm bist. Auf ein Kind in Rage einzureden, bringt meistens nichts. Du kannst ihm nur immer mal wieder anbieten ihn in den Arm zu nehmen. Wenn er nach dir schlägt, sage klar:" Ich weiß du bist wütend, aber schlagen darfst du auf keinen Fall!" Vielleicht fällt dir ja ein warum er gerade so wütend sein könnte. Will er etwas machen, dass er noch nicht schafft? Ist etwas besonderes los bei euch? Kann das einfach ein kleines "Machtspielchen" sein und hört schneller auf, wenn du gar nicht viel machst? Gibt es vorher bereits Signale, die zeigen "gleich geht es wieder los"? Und kannst du das nutzen, um einen großen Ausbruch zu verhindern? Aber, wenn er schon dabei ist, dann lass ihn. Das darf eben auch mal sein und er macht es ja nicht, um dich zu ärgern . Gute Ohrschützer!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2011
4 Antwort
na solange
er nur bockig ist und deswegen schreit eben solange bis er sich beruhigt hat.. wenn es anderes schreien oder weinen wäre dann nciht lange..
Baby_Xx
Baby_Xx | 30.09.2011
3 Antwort
meiner
kleiner wird im dezember 3j und hat heut auch gebizelt was das zeug hält...... es ging um das, er wollte sein laufrad mitnehmen zum einkaufen.....bei uns sind aber zur zeit überall baustellen also hab ich ihm gesagt erst gehen wir einkaufen und wenn wir dann in den hof gehen bekommt er es... den ganzen weg hin und zurück hat er nur geblärt.......das sind 40 min gewesen mit einkaufen....toll..... ich ignorier ihm dann...dann kam meine drohung...wenn er jetzt net aufhört bekommt er es im hof auch nicht...so er hat net aufgehört..also gabs ihm hof auch keins....... allerdings spinnt und schreit er nie länger als 30 min eigentlich
keki007
keki007 | 30.09.2011
2 Antwort
meine tochter
hatte das in dem alter auch! sie hat dann bis zu 2 stunden geschrien!!! ich habe alles versucht, um sie zu beruhigen. sobald ich das aber versucht habe, wurde es nur noch viel schlimmer also bekam sie auch eine auszeit in ihrem zimmer mit türe auf. ich ging alle zehn minuten zu ihr hin und sagte ihr kurz, dass wenn sie sich wieder beruhigt hat sie wieder rauskommen kann. da sie ein ziemlicher dickschädel hat dauerte das so einige male ewig! aber irgendwann wurde sie dann ruhiger bis sie ganz still war. dann sass sie dann meistens auf ihrem bett und hat bücher angeschaut. das war dann der moment um ihr altersgerecht zu erklären, dass sie das geschrei nicht weiterbringt!
tate
tate | 30.09.2011
1 Antwort
Hey
Mein kleiner hat in letzter Zeit häuftig solche Schlechte-Laune-Tage! Heute war es auch sehr extrem! "Ich will nicht im Kindergarten bleiben! Ich will nach hause zu Mama!" schrie er im ganzen Kindergarten rum ca 20minuten! Zu hause ging es weiter "Nein ich will nicht essen!" läuft in sein zimmer knallt die tür und weint! Ich lass ihn dann meistens so 10-15minuten, wenn mir das nicht zu stressig und nervenraubend wird, in seinem Zimmer, geh dann zu ihm und versuch ihn zu beruhigen in dem ich ihn auf den schoß nehme und mit i-welchen Kuscheltieren, Lieder oder Gedichte ablenke! Das geht aber nur ne halbe stunde gut und es fängt von vorne an! Oder wenn ich hab glück und es dauert was länger!
Angel-live19
Angel-live19 | 30.09.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nachberin lässt Kind schreien
31.05.2012 | 80 Antworten
Ab wann Kinder allein zu hause lassen?
16.06.2011 | 13 Antworten
Wielange habt ihr Voll gestillt?
09.09.2010 | 9 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading