Mamas die sich gegen den kindergarten entschieden haben hier?

sasi09
sasi09
28.07.2011 | 11 Antworten
Hallo, Ich steh nun langsam vor der frage ob ich meine Zwillinge bald zwei in den kindergarten tun soll, mein Mann und auch seine geschwister waren nie im kindergarten und er möchte es auch nicht zwingend das unsere kinder gehen, nur das letzte pflichtjahr eben. Giebts hier mamas deren kinder auch nicht in den kindergarten gehen? sie haben so viel umgang mit anderen kindern also daran mangekt es nicht=)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Ich finde es wichtig, das Kinder in den Kindergarten gehen. Es ist ja nicht das allein, das sie jetzt genügend Kontakt zu anderen Kindern haben. Es ist ja auch so, das sich jetzt schon Freundschaften für das Leben entwickeln können. Außerdem lernen Kinder im Kindergarten dermaßen viel, was ihr ihnen zuhause nie bieten könntet! Und der regelmäßige Tagesablauf mit frühem Aufstehen gehört da zb. genauso dazu! Mein Sohn geht seit er 13 Monate alt ist zur Tagesmutter und bald auch in die Kita!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
2 Antwort
kindergarten ist sehr wichtig für die zwerge
sie brauchen erfahrungen in der gruppe ohne eltern in reichweite...dort wird ihnen das geboten was man trotz aller anstengungen nicht selbst kann :-) gebt ihnen die chance sich selbst zu entwickeln...eigene meinungen über kigas sollten hintenanstehen :-) das pflichtjahr ist meist zu spät...da tun sich die zwerge schwer in fast allen bereichen :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 28.07.2011
3 Antwort
.....
naja, mit dem geregelten tagesablauf, den haben die kleinen ja auch im allg. zu hause
iris770
iris770 | 28.07.2011
4 Antwort
...
Ich finde KIndergarten wichtig. Andere KInder, mal ohne Mama, unserer Grossen tat es nur gut. Im Kindergartn lernen sie viel mehr als daheim finde ihc.
JACQUI85
JACQUI85 | 28.07.2011
5 Antwort
kiga
also ich finde kiga wahnsinnig wichtig. Der soziale umgang mit den anderen kindern, lernen auch auf die regeln anderer zu hören , der geregelte tag sprich in der früh aufstehen, um evtl. halb zehn brotzeit der morgenkeis etc. , sie lernen ja auch im kiga schon so viele feunde kennen mit denen sie danach zum großen teil danach in die schule kommen und somit ist auch der schuleinstieg erleichtert. das ganze wissen was ihnen im kiga vermittelt wird. Aber fast am wichtigsten, die abnarbelung von der mama ich finde umso später die kids rein kommen umso schwerer tun sie sich dann weil sie es ja gewohnt sind immer bei mama zu sein oder halt bei bekannten wie oma nachbarin oder keine ahnung.
Nicki08272
Nicki08272 | 28.07.2011
6 Antwort
hallo
also mit 2 find ich es persönlich sowieso zu früh von mir aus wird unser zwerg mit 4jahren gehen also grad mal 2 jahre KIGA AUßER er sagt mit 3 von sich aus er will gehen dann ok aber ich find, wenn es sich die eltern leisten können die kinder zu hause zu betreuen, dann ist 2 jahre viel zu früh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
7 Antwort
aber KIGA
an sich find ich schon wichtig !! also gar net gehen find ich falsch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
8 Antwort
@Sweetmum0912
ne gar nicht geht eh nicht, das letzte jahr müssen sie ja, das weiss ich selber aber ich meine halt die jahre davor
sasi09
sasi09 | 28.07.2011
9 Antwort
...
Ich finde Kindergarten auch total wichtig. Es muss ja nicht ab 2 sein; mit 3 Jahren wird es dann aber sicher Zeit dafür. Meine Kleine kommt schon im September mit 1 Jahr in die Kita weil ich wieder arbeiten gehen muss. Die machen dort Sachen mit den kleinen, die ich zuhause niemals machen würde weil viel zu viel Sauerei. Die kleinen lernen von den großen und die soziale Komponente ist auch nicht zu verachten. Kinder müssen lernen sich rechtzeitig in Gruppen einzufügen sonst wird das später schwierig und wer möchte schon Einzelgänger großziehen. Ich respektiere aber jeden der sagt er möchte länger zuhause bleiben.
sunshine_2102
sunshine_2102 | 28.07.2011
10 Antwort
..
ich find den kiga sehr wichtig..dort haben die kinder nen geregelten tagesablauf, lernen den umgang mit anderen kindern und das allgemeine miteinander usw usw...meine hat sonst zuhause auch mit anderen kindern zu tun..aber zum kiga is das n himmelweiter unterschied...dort müssen sie lernen sich zu behaupten ohne mit der mama im rücken..das ich kann ich ihr zuhause nich bieten, auch wenn sie außerhalb vom kiga kontakt zu anderen kindern hat...ich finds enorm wichtig und finde es super wie toll sich meine kurze gemacht hat..sie geht seit sie 12mon is in den kiga und hat soviel spaß und freude dran...einfach toll... und sie hätte so oder so betreut werden müssen, weil ichs mir a) nich erlauben kann 2, 3 oder 4 jahre zuhause zu bleiben und b) ichs mir auch nich vorstellen könnte solang zuhause zu sein..das eine elternjahr reichte mir vollkommen aus
gina87
gina87 | 28.07.2011
11 Antwort
...
hmm, klenne es nicht naders und unsere ist jetzt noch bei der tagesmutter und wird dann auch irgendwann mal in die kita wechseln. aber da wir beide berufstätig sind, stellt sich halt bei uns die frage nicht. ich hätt halt auch am meisten angst, dass die kids zusehr dann an mama kleben und sich schwer tun, selbständig zu weden, zumal grade zwillies ne neigung dazu haben, sich abzusondern. zum anderen kommen sie dann im letzten jahr in eine fest etablierte gruppe, das macht es auch nicht gerade leicht. von daher würde ich sie eher in die kita schicken
ostkind
ostkind | 28.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
Kindergarten Kontakt zu anderen Mamas
02.05.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading