Was habt ihr in der situation gemacht?

jasy08
jasy08
19.05.2011 | 12 Antworten
als ich heute von arbeit heim gekommen bin lag unser Freddy (meerschwein) tot im haus. ich habe ihn unbemerkt entfernen können. Mein sohn hat aber sofort gemerkt das er weg ist. wenn er nicht im käfig ist dann lasse ich ihn eigentlich auf dem balkon rennen wenn es schönes wetter ist. er sah in den käfig und rannte dann auf de balkon und schrieg gleich los freddy hin freddy hin. er hat angefangen zu weinen und sagte freddy weg. habe ihn getröstet und versucht abzulenken. es hat keine halbe stunde gedauert ging es wieder los. habe es dann versucht mit freddy ist jetzt im himmel. das sagte er dann paar mal und ist wieder spielen gegangen. stunde später ging es wieder los und er schrieh mich an mit den worten nein freddy nicht himmel, freddy hier her.

was würdet ihr machen? ein neues schwein holen?
eigentlich wollte ich erst mal kein schwein mehr. wir hatten 3 die sind nun nach und nach gestorben aber die anderen beiden hat mein sohn noch nicht so mitbekommen. Freddy war 6 jahre. es war klar das er nicht mehr lang hat. ich habe schon lang mit den gedanken gespielt mir wieder 3 ratten zu holen. die hatte ich als kind schon und fande sie auch toll.
aber es ist eben alles anders dann. die kann ich nicht so nah an mein sohn lassen da sie noch zahrter sind.
mein sohn ist jetzt 2 jahre und 5 monate

jetzt weiß ich überhaupt nichts mehr. bin noch platt das es so schnell ging. gestern abend war er noch fit eigentlich.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oje ... völlig falsche reaktion von Dir :O(
Kinder kommen mit der wahrheit erstaunlich gut zurecht. Du hättest ihm die Möglichkeit geben sollen sich zu verabschieden ... nach der "Trauerzeit" hätte Ihr gemeinsam in den Laden gehen können, um eventuell ein neues Tier holen können ... Warte noch ein bissel jetzt mit nem neuen Tier und wenn der Wunsch da ist seht ihr weiter LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.05.2011
2 Antwort
Hi,
herzliches Beileid erstmal. Unser Böckchen ist vor ein paar Wochen gestorben, war auch ungefähr in diesem Alter. Wir haben ihn mit unserem Sohn gemeinsam im Garten begraben. Er hat ihn auch gesehen. Das fand ich besser, als dass er plötzlich weg ist. Mit einem Ritual können sie sich meistens besser damit abfinden...Vielleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit für euch, ein "Begräbnis" zu begehen, und wenn es nur eine leere Pappschachtel ist. Evtl. hilft dem Kleinen besser damit zurechtzukommmen. Derzeit haben wir noch ein Weibchen und ein Leihböckchen, da ich nicht wollte, dass das letzte alleine bleiben muss, aber auch eine Weile aus der Meerschweinchenhaltung aussteigen will. Je nachdem wer zuerst das Zeitliche segnet, geben wir das Böckchen zurück oder brauchen nochmal eins. Wenn Du wieder Meerschweinchen möchtest, würde ich aber auf jeden Fall zu zwei Tieren raten. Grüße, Leijona
Leijona
Leijona | 19.05.2011
3 Antwort
oje das ist echt traurig
hatten das zum Glück noch nicht hoffe unser Hase lebt ewig......wenn es bei uns irgendwann so weit wird dann werde ich meinen sohn das auch so erklären mit himmel usw. ihn dann ein Begräbnis o.ä. machen lassen um abschied zu nehmen. Denn besonders für Kinder gehören die Tiere zur Familie dazu.
Becki1000
Becki1000 | 19.05.2011
4 Antwort
...........
Ratten??? also das ist für mich kein Haustier... Dann hol lieber wieder Meerschweine...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
5 Antwort
auwei
Mag noch gar nicht dran denken, wenns bei uns soweit ist. Haben zwar kein Meerschweinchen, allerdings ne Katze die jetzt 16 Jahre ist und unser Hund ist nun 10.Also auch nicht mehr die jüngsten und zumindest Damon mit seinen gut 2 Jahren hat ja schon ne Beziehung zu den Tieren.Hoffe, das wir das ganze dann einigermaßen überstehen.Mir graust es nämlich schon jetzt davor :-(
RI666
RI666 | 19.05.2011
6 Antwort
...
mmh also meerschweinchen sind keine kuscheltiere also nicht für kinderhände das vergessen viele immer!!! Und man sollte die meerlis auch nie alleine halten die brauchen artgenossen sonst gehen sie ein meine sister hat 8 meerlis daher kenn ich mich recht gut aus!!!
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 19.05.2011
7 Antwort
ratten sterben leider noch früher
und da solltest du dir dann wirklich sicher sein ob du das deinen Sohn wirklich zumuten willst. Ich hab mir vor fast drei Jahren 3 Ratten gekauft...die erste ist nach einem Jahr gestorben und die anderen beiden kurze Zeit später..leider werden sie schnell krank und sterben dadurch viel zu früh...Ich mein, auch wenn sie klein und zart sind, deinen SOhn würden sie schon aushalten ;) Aber, such dir lieber nen Häschen oder so aus..vielleicht eines, was dein Sohn selber mit aussuchen darf...aber bitte nicht einzeln..denn auch diese Tiere brauchen gesellschaft. Ich finde es irgendwie immer als Tierquälerei wenn man sich nur ein Tier anschafft...man selber würde es ja auch net lustig finden, wenn man den rest seines Lebens allein verbringen muss... Drück dir die Daumen das dein kleiner den Verlust gut verkraftet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
8 Antwort
-
Hmm mehr als es immer wieder sagen dass Freddy im Himmel ist kannst du wohl nicht dein kleiner ist ja noch zu jung um das zu verstehen.Meerschweine sind nicht unbeding für Kinder geeignet.Das mit dem neuen Haustier muss natürlich wieder sehr gut überlegt werden.Es tut mir echt Leid wegen deinem Sohn ich bin mit Tieren aufgewachsen und habe selber welche es ist sehr traurig wenn sie von uns gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
9 Antwort
..
also ich würde meinen kindern auch keine haustier erlauben was mehr oder weniger eine kurze lebsndauer hat, gerade aus diesem gründen... meine kleine hat eine katze bekommen.. der war auch echt auf sie fixiert.. hat in ihrem zimmer ein plätzchen gehabt da hat er geschlafen und war alles auch super... dann wurde er überfahren... habs meiner kleinen erklärt.. aber richtig verstanden hat sie es nciht da war sie zu klein für.. ich war sehr traurig.. wir haben ja noch eine und ich muss sagen wenn gibts eines tages mal etwas wo man länger etwas von hat, nen hund oder so alles andere möchte ich net mehr..... vielelicht überlegt ihr auf nen anderes hautier umzusteigen was längere lebensdauer hat
Sunny6554
Sunny6554 | 19.05.2011
10 Antwort
Wenn er das schon so kennt, dann geh doch mit ihm und lass ihn ein neues aussuchen.
Das lenkt ihn ab und tröstet ihn sicher über den Verlust seines Meerschweinchenfreundes ab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
11 Antwort
hi
meine tochter war 2, 5 jahre alt als mir ins hirn schoß, dass ich unbedingt kaninchen haben will. hatte mir dann 2 gekauft und meine kleine war richtig vernarrt in die tiere. mir waren sie aber nach 3 monaten schon so lästig und sie stanken so extrem, dass ich sie verkauft hab. 1 woche lang hat sie immer wieder von den kaninchen angefangen und dann waren sie vergessen. von daher lass es gut sein mit den meerschweinchen, aber ratten würde ich im moment noch keine holen. da hast viel ärger, weil dein kind sie halten will, aber es noch nich kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011
12 Antwort
Ratten sind robuster als man denkt!
Ratten sind die idealsten Haustiere für Kinder. Aber in eurer Situation würde ich jetzt erstmal KEINE TIERE MEHR ANSCHAFFEN! Ratten haben eine noch geringere Lebenserwartung als Meerschweinchen! Ich liebe Ratten und befürworte sie als Haustiere für Kinder- aber erst, wenn sie älter sind und verstehen können, dass die Tiere nicht ewig leben! Ich würde jetzt erstmal weder Meerschwein noch Ratte holen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2011

ERFAHRE MEHR:

im Affekt Schluss gemacht
27.05.2015 | 29 Antworten
U8, was wird gemacht?
17.03.2014 | 4 Antworten
Heute den 3 SST gemacht
09.07.2012 | 15 Antworten
zu viel streuselteig gemacht, was nun
23.10.2011 | 5 Antworten
3 ss test gemacht 2 negativ 1 positiv
24.06.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading