Brauch dringend einen Rat

MickySonja
MickySonja
10.09.2007 | 7 Antworten
Hallo, ich bin neu hier, und brauche dingend ein paar Ratschläge. Mein Sohn, ist jetzt fast 5 Jahre alt, und ein lebhaftes, aufgewecktes und ganz süßes Kind. Er kam mit 2 1/2 in den Kindergarten, und fühlte sich Anfangs auch wohl. Doch seit Dezember 06, änderte sich alles Schlagartig. Wir wurden in den Kindergarten zitiert, dort mussten wir uns anhören, das unser Sohn ein Schläger sei, Dumm und Gefährlich sei. Wir wahren Geschockt und konnten nicht darauf Antworten, denn zu Hause, war er normal. Empört verliesen wir nach dem Gespräch den Kindergarten. Ein paar Tage darauf, änderte sich alles. Unser Sohn, wurde Aggrerssiv, Schlief keine Nacht mehr durch, Haute andere Kinder, und Stotterte plötzlich sehr. Ich machte mir plötzlich wahnsinnige Sorgen, und sprach mit dem Kindergarten, worauf sie ihn in den Förderkindergarten stecken wollen. Von einem Kinderpsychologen, der sich unseren Sohn 2 Std. angeschaut hat, stufte ihn als Dumm ein, und das er nichts könne. ( was nicht stimmt ) - Schnell, verschaffte ich uns einen Thermin beim Logopäden, das war im April, und siehe da, seit dem wir 2 - 3 mal die Woche hingehen, und er nicht mehr so oft im Kindergarten ist, kann er wieder sprechen, wird ruhiger, hört wieder, und spielt wieder friedlich mit anderen Kinder. ( Ab und an Hauen sie sich mal, aber das kommt selten vor ).
Jetzt meine Frage:, , Was soll ich nur tun? - Soll ich ihn in den Förderkindergarten stecken?
Was meint ihr? Für jeden Tipp bin ich dankabr. Lieben Gruß Sonja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ein Tipp
Guten Morgen Sonja.. wenn ich den Beitrag so lese.. bekomme ich nur Sorgen..denn: das hört sich an das der kleine Mann es sehr schwer in der Kita hat..sprich sein Umfeld ist nicht mehr in Ordnung..denn nur wenn ein Zwerg sich überfordert fühlt..kommt es zu deinen genannten Anzeichen..Armer Kerl.. Ich würde ihn unabhängig von den Meinungen..Betreuer etc..in eine andere Kita bringen.. Ich nehme an dort in der Einrichtung hat sich böse was geändert..sprich NEUER Erzieher..Kinder.. Und diese lapidaren Aussagen dein Kind ist dumm..damit mache ich es mir aber sehr einfach..vor ALLEM wenn bis Dato alles im grünen Bereich gewesen war.. Nehmen deinen Süssen Buben in deine Arme..immer wieder und sage ihm das er nicht dumm ist..er deine Nummer EINS auf der Hitliste ist denn das braucht er..denn wenn sie das schon die sagen in der Kita..haben sie es ihm schon lange gesagt..und das sind dann seine Reaktionen darauf.. Viel Kraft und Geduld..mit deinen Mitmenschen.. ich Chris
chrissi1u
chrissi1u | 10.09.2007
2 Antwort
,,,,,,,,,
würde ich auch sagen..da hat sich wohl ganz extrem was im kindergarten geändert ... entweder versuchst du der sache auf den grund zu gehn ... vielleicht erzählt er dir ja was los ist ... oder du überlegst dir wirklich den kindergarten zu wechseln.. vorallem würde ich einen zweiten kinderpsychologen aufsuchen ... so eine aussage das ein kind dumm ist hab ich noch von keinem arzt gehört ... lg tina
Zoey
Zoey | 10.09.2007
3 Antwort
na toll
nun hab ich so viel geschrieben und meine antwort ist nich zu sehen *megga* also auf ein neues: der psychologe ... habt ihr selbst einen aufgesucht oder wurde der von der kita empfolhlen. hab auch ein sorgenkind ... unser nico wurde in der 1 klasse so verhaltensauffällig ... er fing an mit klauen usw usw. viel wurde er in dieser zeit von den größeren geärgert. leider ist nico so einer, der vieles auch mit seiner großen klappe provoziert hat. er besuchte eine vorbereitungsklasse weil er noch nicht für die schule bereit war ... dann musste er die erste klasse wiederholen weil er absolut nicht mit kam. jedenfalls wurde es so schlimm, das wir seine wutanfälle usw nicht mehr kontrollieren konnten. er wurde aus den hort geworfen, weil er dort einfach ausriss und es auch immer wieder starke konflikte gab. er hat sich sogar 2 mal selbst gewirkt im hort. das hat mich schon sehr erschreckt. wir suchten eine kinderpsychologin in einer speziellen klinik auf. dort wurde er nach einigen voruntersuchungen stationär aufgenommen. in dieser zeit war er dann, als er am we zu therapiezwecken nach hause durfte wie ausgewechselt. ich hatte auf einmal ein ganz anderes kind. er war dort ein halbes jahr in behandlung. bei seiner entlassung meinte seine behandelnde psychologin, das er einen straffen tagesablauf nach termin braucht ... klare grenzen usw. auch wird er immer wieder versuchen in seinen alten verhaltensmusster zurück zu fallen ... also es ist immer wieder ein herrausforderung
Omen2002
Omen2002 | 10.09.2007
4 Antwort
Hallo
für mich hört sich das so an, daß er sich in der Kita nicht mehr wohlfühlt, oder dort etwas passiert sein muss. Was sagt er denn so über die Kita? Fühlt er sich dort wohl? Mit den Erziehern oder anderen Kindern? Da würd ich erstmal nachacken ... was da los ist ... LG nana
nana75
nana75 | 10.09.2007
5 Antwort
fortsetzung
ihn in geregelte bahnen zu halten. sein IQ test bei der psychologin zeigte das er in seiner entwicklung 2 jahre zurück ist ... dabei hat sie aber NIE gesagt das er DUMM sei ... das finde ich schon ziemlich krass wenn ein arzt sich so ausdrückt. als nico die erste klasse das erste mal machte waren wir auch bei einer schulpsychologin ... die war der meinung ... wegen des IQ´s ... das nico früher oder später aufgeholt. auf dem zeugnis gab es eine 4 der rest 3en und 2en und geht nun in die vierte klasse. ich finde es krass wenn einem kind immer wieder gesagt wird es wäre dumm ... denn es ist nicht so ... wenn, dann ist es in der entwicklung etwas zurück ... das empfinde ich aber nicht für dumm auch ein kind, was es schwerer hat zu lernen, kann seinen weg meistern, wie mann es bei unserem nico sieht. nach dem klinikaufenthalt ist nico in einen anderen hort gekommen. dort geht er auch gern hin ... es gibt zwar auch dort ab und zu probleme weil er seinen weg versucht durchzusetzen und teilweise sich über die anweisung seiner erzieherin hinweg setzt, aber seine erzieherin weis, das er nur versucht zu provozieren und geht nicht darauf ein. ich rate dir dringend ... suche eine andere kita ... es wird deinem kind gut tun
Omen2002
Omen2002 | 10.09.2007
6 Antwort
Dumm?
Es sind auch schon hochbegabte Kinder als dumm verschrien worden, weil es keiner erkannt hat. Was allerdings die Kita angeht, sie scheinen sehr wenig Einfühlungsvermögen zu besitzen, und wenn sie mit deinem Kind genauso ummgehen, wie mit dir, dann würde ich mich fragen, ob das der richtige Kindergarten ist.Ich würde wohl auf jeden Fall die Kita schon von mir aus wechseln.Ob es denn unbedingt ein SApracheilkindergarten sein muß, oder einfach ein ganz "normaler", vielleicht schaut ihr euch beides an und nehmt die Erzieherinnen vorher genauer unter die Lupe.Um Kinder zu erziehen, braucht man auch ein wenig Taktgefühl und Äußerungen, wie dein Kind ist dumm, zählen nicht wirklich dazu.Eine gute Erzieherin hätte ihre "Vermutung" wohl eher zum Anlass genommen, das Kind besonders zu fördern und nicht darauf herum zu hacken.Und gefährlich finde ich es in der Tat, solche Leute auf Kinder los zu lassen. Offensichtlich kann er sprechen, offensichtlich ist er nicht "dumm und gefährlich", wenn eine Erieherin allerdings Worte wie dumm benutzt, wenn sie über Kinder spricht, dann frag ich mich, wer ist hier eigentlich ... ? Sonnenschein Sanne Ps.Habe ähnliche Erfahrungen mit meinem Sohn gemacht, habe mich über alle Beleidigungen hinweg gesetzt, habe mich gegen einen Spracheilkindergarten entschieden, einfach, weil mein Bauch es mir anders gesagt hat.Und ich habe recht behalten.Du wirst auch den richtigen Weg finden, weil niemand deinen Sohn so gut kennt , wie du
knutschmaus82
knutschmaus82 | 10.09.2007
7 Antwort
Danke für eure Tipps und Antworten
Danke erst einmal für eine Tipps und Antworten. - Es gefällt ihm schon im Kiga, aber er kommt mit den Erzieherinnen nicht klar, da sie nur auf ihm rummotzen. er sei das böseste Kind im Kiga, das Aggresivste, und das dümmste. Ich muss ehrlich sagen, mir reicht es. Seit dem ich ihn nur noch ´2 - 3 pro Woche für 3 Stunden in den Kiga gebe und wir zum Logopäden gehen, hat sich ja sein Verhalten wieder gebässert. Er kommt auch wieder her, und schmust, kuschelt, und ich merke, das er darüber reden will, aber traut sich nicht. - Was mich stutzig gemacht hat, als der Psychologe in den Kiga kam, den die angeheuert haben, machte er sofort einen Thermin im Förderkindergarten aus. Das ich ihn da rein tun solle. - Seit dem Tag, ist es schlimmer geworden, und sie fragen täglich:, , wann er endlich in den Förderkindergarten geht? Ich sage dann immer:, , das ich erst die anderen Thermine noch abwarten will, denn am 18.09 steht ein Thermin beim Kiga + Schularzt an. Und am 4.10. Startet dann die Therapie beim Kinderpsychologen die ich angeheuert habe, bin gespannt was da raus kommt. - Ich kann mit 1000% sagen, das mein Kind, sehr lebhaft ist, auch frech ist, aber er ist nicht dumm, und wenn man sich mit ihn beschäftigt, oder was malen lässt oder so, dann würde er auch nicht so abgehen. - Ach ja, seit Monaten wurde im Kiga nichts mehr gebastelt, nichts gemalt noch sonst was, das einzige was sie gemacht haben - sie wahren mit den Kids im Garten. Das wars. Halte euch auf dem laufenden und Danke.
MickySonja
MickySonja | 11.09.2007

ERFAHRE MEHR:

Ich brauch mal eure Meinung.
02.12.2012 | 3 Antworten
Dringend Rat
15.07.2012 | 25 Antworten
DRINGEND
15.06.2012 | 19 Antworten
dringend!
09.02.2012 | 4 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading