Hilfe! Hat mein Kind ein Psychoproblem?

lieselotte2008
lieselotte2008
25.01.2011 | 12 Antworten
Hatte gestern ein gespräch mit der Erzieherin in er Krippe, meine Maus ist gerade 2 geworden, geht seit 5 Monaten dahin, fühlt sich sehr wohl.
Nun Habe ich nur negative dinge zu hören bekommen, bin total am Boden.
1. Sie klemmt sich Ihr Kuscheltier zwischen die Beine und befriedigt sich damit, manchmal ganz kurz und spielt dann einfach weiter, aber schon 2x ganze 15 Minuten, dass sie danach auf dem Boden einschlief. zu Hause war das noch nie so heftig, sie kuschelt mal breitbeinig auf ihren stofftieren, aber immer ganz kurz. ich weiß, das machen viele Kinder und es ist normal. die Erzieherin meinte, mein Kind stände unter irgendeinem Druck, ( sie malt auch mit Druck oder hält Sachengaz fest in der Hand) den sie so loswerden muss. ich habe sie gerade gebeten, das kind dann abzulenken und ihr zu sagen, dass man das nur macht wenn man alleine ist. will sie aber nicht, aus tiefenpsychologischem blabla. da würde man das kind ja wieder maßregeln. uns damit zu Punkt 2: die mästen mein Kind. die geben ihr mittags doppelte bis dreifache portionen Mittagessen. zu hause würde sie nie soviel verlangen. und wenn es was zu knabbern gibt, kennt sie auch keine grenze, sie bunkert. ich achte zwar auf ernährung aber ich verbiete ihr nicht alles. nur in der krippe ist das so komisch, das kann doch nicht sein, sie hat in 4 monaten 2, 5 kilo zugenommen.
ich hatte immer den Eindruck, sie ist ein selbstbewusstes, ausgeglichenes Kind, zu Hause ist sie nicht so extrem, aber sie geht gerne in die krippe, daher denke ich, dass die gut mit ihr umgehen.
?
sorry wegen dem langen text ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke das auch oft..
Das kommt mir bekannt vor. Unsere Tochter macht zwar nicht das was deine macht, aber sie ist auch sehr lebhaft. War sie schon immer. Schon als Baby. Mehr wach als schlafend. Sie ehbt Dinge auch sehr fest, so dassdie Knöchel weiß vorkommen. hab mich auch schon gewundert. Sie hat dann wohl zu viel Energie. Wenn sie im KIGA war ist es besser. Das mit dem Gewicht würde ich sagen. Das ist dein Recht. 2, 5 kg ist schon was. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
2 Antwort
meiner haut mich
immer mit seinem kopf.... aber deshalb halt ich ihn nicht für verhaltensauffällig. ich denke eher dass die kleine in der kita eben nicht so gut behütet ist, wie sie daheim wäre und ihre freiheit auskostet. wenn niemand eingreift werden kinder schon mal maßlos, deshalbs würde ich mir wegen pkt a keine sorgen machen und wegen pkt b vielleicht hat sie freßneid, sorry ich kenn keinen anderen ausdruck dafür... aber wenn meiner mit anderen zusammen ist, dann isst er wie ein mähdrescher... und ich hab immer das gefühl er glaubt er komme sonst zu kurz..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
3 Antwort
futterneid !!!
klar, das ist doch in einer großen gruppe so. nur weil die anderen nicht so aufs essen aus sind wie meine, muss mein kind doch nich unnormal sein. und wenn man die kinder nicht mal bremsen darf, aus angst, ihnen schweren psychischen schaden anzutun, wo soll das hinführen...
lieselotte2008
lieselotte2008 | 25.01.2011
4 Antwort
wegen dem
festen drücken....es gibt Kinder die können ihre Kraft nicht einschätzen !!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 25.01.2011
5 Antwort
oder haben ein
anderes Empfinungsvermögen!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 25.01.2011
6 Antwort
ich glaub
auch nicht dass deine kleine irgend ein problem hat... aber vielleicht hat ja die erzieherin ein tiefenpsychologisches problem ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
7 Antwort
Für
mich hört sich das nicht so an, als wäre dein Kind gestört. Und ich glaube auch nicht, dass sie sich an ihrem Kuscheltier selbst befriedigt. Sie hat einfach gemerkt, dass sich das gut anfühlt, wenn sie sich daran reibt und sie ist nun mal erst 2 Jahre alt und weiß nicht, dass sich das nicht gehört, dass in der Öffentlichkeit zu machen. Das hat doch nichts mit Druck abbauen zu tun. Sie tut das, weil es ihr gut tut und sie vielleicht beruhigt. Dass sie in der Krippe Essen bunkert, zeigt für mich eher, dass sie das Gefühl hat, zu kurz zu kommen. Vielleicht kompensiert sie das damit, zu versuchen, wenigstens genug Essen zu bekommen. Das halte ich schon eher für ein Problem, das eventuell zeigt, dass sie sich vernachlässigt fühlt. Bedenke, sie ist gerade erst zwei Jahre alt, ein Alter, in dem sie vielleicht noch ganz, ganz viel Aufmerksamkeit braucht. Diese Aufmerksamkeit muss sie sich aber tagsüber mit ganz vielen Kindern teilen. Und das fällt ihr schwer, deswegen ist bei ihr Futterneid entstanden. Ich glaube, die Erzieherin sollte mal darüber nachdenken, ob deine Tochter von ihr die Zuwendung bekommt, die sie als Zweijährige auch braucht. Ich weiß auch nicht, ob das die Krippe überhaupt leisten kann. Vielleicht ist deine Kleine auch einfach noch zu klein für die Krippe. Meine Tochter ist ebenfalls gerade zwei und geht einmal die Woche in den Kindergarten. Sie ist sehr selbstbewusst und kommunikativ, aber ich glaube, es wäre für sie trotzdem noch nicht gut, wenn sie schon die ganze Woche hingehen würde. Ich glaube, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Hast du keine andere Möglichkeit, deine Tochter unterzubringen? Vielleicht bei einer Tagesmutter, die vielleicht nur zwei oder drei Kinder betreut? Du kriegst normalerweise die Differenz zum Krippenplatz erstattet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2011
8 Antwort
fehlende aufmerksamkeit?
das könnte sein, das mit dem massiven essen mittags war schon von anfang an so. gute theorie, habe do nen termin beim kinderarzt. ich frag ihn mal. nein, muss ja arbeiten. und sie geht ja gerne hin, freut sich jeden morgen drauf, kann natürlich sein, dass sie nur so nebenher läuft, wiel die sich vielleicht mehr um die kleinen oder den authisten kümmern...
lieselotte2008
lieselotte2008 | 25.01.2011
9 Antwort
Hallo
also das ist ja wirklich mal nen thema was mich sehr interessieren würde was das ist. ich empfehle dir den weg zum kinderpsychologen, ein gespräch mal suchen, deswegen ist die kleine doch kein psycho, aber kann etwas ernstes hinter stecken? missbrauch? vielelicht? man muss bei sowas wirklich an alles denken und auch 100 pro ausschließen können. klär ab ob e snoch ein kind in der kita mahct, vielelicht abgeschaut?
Sunny6554
Sunny6554 | 27.01.2011
10 Antwort
@Sunny6554
hat oft auch nichts mit missbrauch zu tun: http://www2.hu-berlin.de/sexology/ATLAS_DE/html/sexuelle_spiele_von_kindern.html ne 2-jährige zum kinderpsychologen schicken... da bleiben mir die worte weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2011
11 Antwort
Hallo
da können ruhig die wort weg bleiben, in meinen augen hat das nichts mit psycho zu tun, undn sicher hat es auch oft nichts mit missbrauch zu tun, aber auch sehr oft mit! kannst du es denn wissen? Ich dneke nicht und ich auch nicht, ich habe mehr als genug in dieser richtung gesehn und erlebt und ich denke das ein gespräch beim psychologen aufschluss geben kann. Immerhin ist es nur ein gespräch, dein kind wird nicht in ketten gelegt!
Sunny6554
Sunny6554 | 28.01.2011
12 Antwort
kein psycho
wollte mal für einige user klarstellen, dass die erzieher nicht Psychoproblem im wortlaut verwenden. nur verschweigen sollen sie solche sachen ja auch nicht... als mutter sieht man solche sachen eh oft anders. außerdem haben die von psychologischem....doch schließlich ahnung, einmal tief luftholen... und vieles regelt sich von selbst
mami-erna
mami-erna | 16.03.2011

ERFAHRE MEHR:

weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading