kreatives kind - was tun?

Mia80
Mia80
28.11.2010 | 12 Antworten
Laurin ist jetzt 2 und liebt es zu malen ..

er hat ein tischchen mit 6 kleinen Buntstiften in einem Köcher, eine Unterlage und genügend Papier zu Verfügung ..
wenn zeit ist, malen wir auch mit sehr weichen ölkreiden, oder mit fingerfarbe, aber natürlich nur gemeinsam ..

in letzter zeit hat es sich aber gehäuft, dass er nicht nur am papier gemalt hat sondern auch andere dinge "signiert" hat ..
(die wand beim eßtisch, das geölte fensterbrett, eine collage an der wand .. )

natürlich haben wir ihn auch zurechtgewiesen und für kurze zeit die stifte verräumt, aber es passiert immer wieder ..

mein mann meinte jetzt, dass wir die stifte ganz verräumen, um dieses theater zu vermeiden ..

ich bin damit aber nicht einverstanden, denn malen gehört dazu, oder? außerdem liegt bei uns schnell mal ein kuli herum, oder er schiebt sich den sessel ans regal um zu stiften zu kommen ..

wie geht ihr damit um?
es passiert auch nicht täglich und dauernd, aber doch immer wieder .. und ich glaub auch nicht, dass er es macht um zu provozieren oder aufmerksamkeit zu erhalten ..

hat wer einen tip für mich?
danke, lg mia
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
ich denke, da kann man nichts machen
das haben doch alle irgendwann mal gemacht. neben dem maltisch meiner tochter klar, im ersten moment hab ich mich drüber geärgert, aber ebenso wie du weiß ich, dass es keine böse absicht ist. stifte ganz wegräumen geht gar nicht!
julchen819
julchen819 | 28.11.2010
11 Antwort
.......
Also unsere Tochter hat einen eigenen tisch und der sieht schon kunterbunt aus und wenn sie mit Wachsmalstiften die Fließen malen will muss sie das auch wieder weg machen und wir erklären ihr das sie unsere Gegenstände nich anmalen darf.Pinselfarben und Fingerfarben darf sie nur mit mir am tisch benutzen sonst is das ausser reichweite.
maeusel21
maeusel21 | 28.11.2010
10 Antwort
@doppelmami33
wie wärs mit erklären?!?! ein kind kommt ja nicht auf die welt und weiss von anfang an, dass man nicht die wände anmalen darf! vielleicht denken sie sogar so, dass sie mami oder papi ne freude machen wollen oder die kreativität packt sie ganz einfach und sie wollen was tolles an die wand oder wohin auch immer zaubern....! was und wie weit kinder denken könnten darf man nicht vergessen! die tun das ja nicht mit böser absicht! und dann kriegt das kind in seiner ganzen euphorie auf die finger gekloppt?!?! na dann, willkommen im mittelalter....
tate
tate | 28.11.2010
9 Antwort
...
bei uns ist schon das ganze haus signiert... so nach dem motto: hier wohnen kinder! ich denke das ist was, was in jedem haushalt mit kindern viel und in hohem ausmass vorkommt da hilft nur regelmässiges mahnen und ein gutes putzmittel. ich hab meine picassos die kreativen "sauereien" mit der zeit selbst wegputzen lassen. dann haben sie verstanden, dass das ziiiiiiiiiiemlich schwierig ist wieder suaber zu kriegen
tate
tate | 28.11.2010
8 Antwort
Ich klopf ihm die
Finger ja auch nicht rot, es tut im auch nicht weh, sondern er bekommt höchstens mal ein leichtes "Datscherl", wie man in Bayern so schön sagt. Und wie gesagt macht er es auch nur, wenn ihm das Papier zu langweilig wird. Ich steh halt nicht immer daneben. Und Bleistift hab ich bis jetzt noch überall runterbekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2010
7 Antwort
ich fand halt diese kleine malecke
bei uns im wohnzimmer einfach sehr nett.... das aquadoodle ist sicher auch eine möglichkeit...
Mia80
Mia80 | 28.11.2010
6 Antwort
hi
ich denke, das ist ganz normal. Meine Tochter wird in zwei wochen zwei jahre alt und liebt es auch zu malen! Letztens hat sie unsere weißen lederstühle, zwei schränke, meine tischdecke und gardine, ach ja und das sofa, angemalt. ich war natürlich echt sauer. hab ihr dann gesagt, dass macht man nicht und habs halt weg gemacht. ein paar tage später derselbe mist. da hab ich dann gemerkt, dass sie eigentlich genau weiß, dass sie es nicht soll. hab dann mit ihr geschimpft und sie sagte nur ganz oft mit gesenktem kopf "ja mama". denke, dass die kleinen sich ausprobieren und man ihnen halt erklären muss, was geht und was nicht. dass er provoziert glaub ich auch nicht und ich würde die stifte auch nicht weg packen. lg
sandrav83
sandrav83 | 28.11.2010
5 Antwort
@doppelmami33
natürlich lernt er es noch... aber trotzdem hab ich keine freude über angemalte wände... und wie gesagt, ich will eben die stifte nicht wegräumen, aber auf die finger klopfen will ich deshalb auch nicht...
Mia80
Mia80 | 28.11.2010
4 Antwort
.
hej, ich hab ALLE Stifte in ner kiste ganz oben aufm schrank stehn. da kommt meine tochter
Naina
Naina | 28.11.2010
3 Antwort
huhu
kauf doch das aqua doodle wo der stift nur mit wasser malt. das hab ich. super denn sie kann nichts mehr anmalen damit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2010
2 Antwort
also...
bei uns liegen auch keine stifte rum.. wenn sophia malen will, dann sagt sie das und sie bekommt die buntstifte... wenn wir dabei sind, auch mal farbe oder ähnliches. im sommer waren wir viel mit der kreide draußen, das war auch immer schön. aber zuhause an sich nur buntstifte... letztens hat sie mit kuli das sofa angemalt, ist vom blatt abgerutscht... suuuuuper.. aber war meine schuld, ich hab ihn liegen lassen und ihr tat es voll leid...
Susi0911
Susi0911 | 28.11.2010
1 Antwort
Tja,
mein Kleiner ist auch zwei und lässt hin und wieder auch mal aus Langeweile das Papier links liegen und bemalt dann mal schnell den Balken im Wohnzimmer, den Parkettboden oder irgendein Möbelstück. Deswegen nehm ich ihm die Stifte noch lange nicht weg. Natürlich klopf ich ihm dann auch mal leicht auf die Finger. Aber mein Gott, er ist zwei, er lernt es schon noch. So ist das halt mit Kindern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2010

ERFAHRE MEHR:

weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading