ich werd nochmal irre

mama0309
mama0309
03.10.2010 | 22 Antworten
mein kleiner (18 Monate) macht wirklich gut in den Topf rein. ABER er sammelt alles wieder raus und verteilt es im kompletten Badezimmer. Was kann ich da tun?
Ich habe schon geschimpft und erklärt das er das halt nicht darf, aber irgendwie versteht er das nicht, das er das nicht machen darf..
Wie kann ich das "abstellen"?
Hat jemand einen guten Tipp für mich? Ich habe schon solchen Sitzverkleinerer für die große Toilette probiert vor zwei Monaten, aber er hat darauf nur geschrien.
Danke euch für tipps Hiweise uns Ratschläge.
Liebe Grüße.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
@DooryFD
Danke du hast es auf den punkt gebracht1 das isses was ich meine ! Wenn ein kind bereit ist dann macht es das auch von ganz alleine! Man braucht da nicht ewig rumerklären so früh! Ich finde es mit 2 jahren normal anzufangen...wenn dein kind allerdings schon früher damit anfangen MÖCHTE dann ist dies natürlich auch gut, aber erzwingen oder üben bringt gar nichts! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
21 Antwort
ach ja,,
und das dein kind mit dem ausgeschiedenem rum spielt ist auch ganz normal! das ist diese anale phase die viele kinder haben! Der eine früher und der andere halt später, wenn dein kind aufn topf sitzt dann musst du halt dabei bleiben und den raum nicht verlassen, dann kann sowas auch nicht passieren!! Klar wenn ich nebenbei wo anders hingehe und mein kind da allein machen lass, brauch ich mich nicht wundern das er auf dumme gedanken kommt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
20 Antwort
@Maulende-Myrthe
mal was anderes, ich finde deinen satz so cool: "Wenn ich alt bin, werde ich nur noch nörgeln. Das wird ein Spaß! " ich glaube genau das hat meine oma sich auch gedacht ;) meine kleine machts das übrigens auch, das sie pipi und aa sagt wenn sie mich aufm klo sieht. und spielersich setzt sie sich auch aufs töpfchen von ihrem großen bruder. sie ist 14 mon und wenn sie aa macht dann sagt sie es auch. aber erst wenns zu spät is ;) aber ich lass sie, ich warte genauso bis sie von ganz allein kommt. aber das wird dauern. mein großer wird im dez 4 jahre und er is mit 3 ganz "allein" trocken geworden! lg
DooryFD
DooryFD | 03.10.2010
19 Antwort
@Maulende-Myrthe
ja klar spielt er damit rum! er weiss doch nicht was es ist bzw wo es her kommt und das es schlimm ist! Er muss doch auch erst lernen wie er damit umzugehen hat, sorry aber ich persönlich finde es zu früh, was andere dann machen ist mir egal"! wenns schon wirklich funktioniert dann muss man das na klar unterstützen aber mir geht es ums ERZWINGEN! Wenn dein kind zu dir kommt und dich an die hand nimmt und zum töpfchen geht dann finde ich das ne coole sache, aber mit 16 monaten?? hmm habs noch nie gehört das dies so früh schon geht! ich habe aber nicht gesagt das diese kinder dann dadurch einen psychischen schaden annehmen oder garr schwul werden! Aber wenn man etwas erzwingt in so einem jungem alter dann ist doch klar das dieses kind in irgendeiner weisse schaden dran nimmt! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
18 Antwort
@DooryFD
Also, meine Tochter ist, bevor sie auf den Topf gegangen ist, aufs Klo auf den Klositz gegangen. Und das habe ich ihr gezeigt, das stimmt . Sie hat mich wohl ein paarmal auf dem Klo gesehen und wenn sie gehört hat, dass ich Pipi gemacht habe, dann hat sie gefragt: "kaka?" und dann habe ich es ihr erklärt. Und wenn sie dann gepupst hat, hat sie gemeint: "Kaka", und ist zum Klo gerannt und wollte drauf. Und da hab ich ihr einen Sitz gekauft. Na ja, aber ich merke schon, wohin das hier führt . Das ist merkwürdigerweise ein schwieriges Thema bei mamiweb oder bei Müttern im Allgemeinen. Frauen, die in der SS rauchen, werden nicht weniger kritisiert und ich finde das absolut über. Vor einiger Zeit wurde nur gemeckert, wenn jemand sein Kind mit 12 Monaten versuchte, trocken zu kriegen. Dass inzwischen die Grenze bei 2 Jahren gezogen wird, ist schon ein Kracher!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
17 Antwort
@NatiundStella
Es klappt doch, er macht doch auf dem Topf. Es geht hier doch darum, dass er anschließend mit seinem Aa spielt. Mann, das ist wieder so geil hier. Das arme Kind wird bestimmt ein gestörtes Verhältnis zu seinem Anus entwickeln, oder gar schwul werden? Oder vielleicht wird er auch ein Mörder oder wird schizophren. Leute, lasst mal die Kirche im Dorf, das ist ja echt schlimm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
16 Antwort
@NatiundStella
das ist mir schon kalr, dass er kein roboter ist, aber wenn er schreit, wenn er MUSS dann setze ich ihn auf den topf und er macht rein, das einzige problem ist halt die tatsache, das er damit rumspielt und ich hier nur tipps haben wollte. er ist derjenige der mich vom abwasch wegzieht und gerade zu auf das bad losgeht mit mir an der hand. ich setze ichn auf den topf und alles ist drin. er geht schon lange auf den topf!!! er hat in keinster weise einen psychichen schaden oder sonstiges erlitten.!!!! er hat das alles von alleine gemacht, und ich habe ihn in keinster weise dazu gezwungen.!!! ER wollte mit 6 Monaten keine flasche mehr, ER wollte mit 8 Monaten keinen Brei mehr und ER wollte 12 monaten alleine essen, jetzt zeiht er mich ins bad weil ER aufs Töpfchen muss!!!! das geht alles von IHM aus! Warum sollte die Stufe zurückgehen und ihn nicht auf den topf setzen weil er eine windel anhat??? es kommt von IHM aus, also mache ich es auch!!!
mama0309
mama0309 | 03.10.2010
15 Antwort
@Maulende-Myrthe
naja, es gibt auf jeden fall viel zu viele psychisch kranke menschen, also so isses ja net ;) woher hat denn deine maus das mit dem töpfchen? ist sie sicher nich von allein drauf gekommen! damit will ich nur sagen das sie das macht was du ihr zeigst, ob sie es nun versteht oder nich. hättest du es ihr nich gezeigt dann wrüde sie auch in die windel machen. versteh das nich falsch, ich find das nich schlimm das sie das macht, aber es hat ja nen ursprung und ich finde halt das den kinder zu viel zugemutet wird in dem alter. und das man nich schimpfen soll hat nen einfachen sinn: ein kind weiß nich das das kaka im topf aus seinem körper kommt, das muss es erst lernen. kalr sagt man nein und so, aber wenn man schinpft dann gibt man dem kind das gefühl, das es etwas ekeliges macht. und was macht das kidn evt als konsequenz? es macht kein kacka mehr ins töpfchen weil es sich schämt, weil kacka is ja was ekeliges und mama schimpft dann! lg
DooryFD
DooryFD | 03.10.2010
14 Antwort
hi
monate...????? sorry, aber das ist viel zu früh, warum setzt du dein kind aufs töpfchen mit 18 monaten bzw mit 16 monaten schon weil du ja vor 2 monaten angefangen hast!! wenns nicht klappt lass deinem kind die zeit die er braucht! Verstehe nicht warum man alles erzwingen muss so schnell wie möglich! Heut zu tage muss das alles immer schneller gehen, am besten wäre es wenn die kids als alleskönner zur welt kommen! Sie sollen so schnell wie möglich essen lernen, so schnell wie möglich laufen lernen, so schnell wie möglich reden lernen, aufs töpfchen gehen können! Warum?? Eins ist klar das es mit 16 bzw 18 monaten noch viel zu früh ist, normalerweisse fängt man da ab 2 jahren an und steigert es! man kanns schon vorher mal versuchen, einfach so mal drauf setzen aber doch nicht mit zwang, das es alles sofort funktionieren muss dein kind ist kein roboter! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
13 Antwort
@DooryFD
Ich glaub dir das ungesehen, dass solche Weisheiten im Internet rumgeistern. Da würden sehr viele Psychopathen in der Welt rumlaufen, denn früher, als es noch keine Wegwerfwindeln gab, wurden die Kinder mit einem Jahr trainiert, trocken zu werden. Heute ist das unnötig, da geb ich dir total Recht und ich habe es auch nicht eilig mit meiner Maus. Ich finde es auch anstrengend. Aber sie sagt es mir halt, dass sie muss: "Mama, Pipi Topf!", und ich denke, es wäre ein Fehler, wenn ich ihr dann sagen würde: "Mach in die Windel!" Dann bring ich ihr was Falsches bei, denn sie will ja aufs Klo und ist stolz drauf, wenn es klappt. Und da meine ich halt, dass man das individuell entscheiden sollte, wann man damit anfängt. Ein bisschen muss man sich schon auf seinen gesunden Menschen- und Mutterverstand verlassen können, sonst werde ich ja bei den ganzen Infos, was alles schaden könnte, irre. Die forschen sich ja an sowas tot. Verstehst du, was ich meine? Und wenn ich sowas höre wie "Schimpfen geht mal gar nicht!", dann frage ich mich halt, ob wir hier Menschen erziehen oder Götter. Wenn mein Kind mit Fäkalien die Wände beschmiert, dann schimpfe ich, ob es 18 Monate alt ist oder 3 Jahre. Nein ist nein und das versteht auch mein Kind. Und ich versichere allen, dass ich mein Kind sehr liebevoll erziehe ohne Schreien und Hauen. Aber ein bisschen den Rahmen muss ich schon vorgeben dürfen, davon wird mein Kind sicherlich keinen psychischen Schaden bekommen. .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
12 Antwort
......
Also meine is mit einem Jahr auf dem töpfchen und hat sowas noch nie gemacht. Ich würde nich schimpfen vielleicht nochmal auf die Große Toilette setzen bzw. mit auf Toilette bleiben bis er fertig is. Meine Tochter hat auch keine gestörtes Verhalten zu ihrer ausscheidung.
maeusel21
maeusel21 | 03.10.2010
11 Antwort
@Maulende-Myrthe
klar kann man kinder aufs töpfchen setzen wann man will....aber schon allein wenn man sie regelmäßig drauf setzt ist es doch schon zwang, find ich. wenn man es erst später versucht, dann ist es einfacher und für die kinder viel leichter! und das man erst ab 2 anfangen soll liest man auf vielen seiten im internet und auch in so manchem töpfchen oder erzihubngsratgeber...in fachzeitschriften...eltern zeitschriften usw. dafür kann es sogar zu psychischen störungen des kindes kommen, sie bekommen ein gestörtes verhältnis zu ihren ausscheidungen oder dem klo.... also das denk ich jetz nich, aber das hat mal wer geschreiben...so ein forscher...bekannter forscher....googl das mal. lg
DooryFD
DooryFD | 03.10.2010
10 Antwort
Viel zu früh finde ich das
und schimpfen , das geht ja mal garnicht... Kann natrürlich verstehen das es dich persölnlich ärgert, aber wenn du ihm Zeit lässt wirds schon werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
9 Antwort
ohman...
das is leider total normal! macht jedes kind, und laut wissenschaft ist es das falscheste zu schimpfen. am besten bleibst du dabei, dann kannst gleich nein sagen. wenn man die kinder erst mit 2-3 jahren ans töpfchen gewöhnt hat man das problem übrigens nich! ich finds viel zu früh, aber das muss jeder selber wissen. ich finds halt viel stressiger. die kinder verstehen es wenn sie älter sind viel besser, merken es viel schneller und man kann alles ohne druck machen, mit 18 mon lernen kinder so viel anderes, ich finds es sehr schwierig für die mäuse. größere kinder können sogar "allein" lernen aufs klo zu gehen, ohn das man sie dauernd draufsetzt. lg
DooryFD
DooryFD | 03.10.2010
8 Antwort
Ich
finde, du solltest einfach dabei bleiben, wenn er auf dem Topf sitzt und sobald er aufsteht, könnt ihr das gemeinsam in die Toilette schütten. Dann sieht er ganz schnell, dass das nichts zum Spielen ist. Es ist mir sehr neu, dass man erst mit zwei Jahren anfangen soll zu üben . Man fängt dann an, wenn man das Gefühl hat, dass das Kind es freiwillig macht und es auf die Kette kriegt, den Darm und die Blase zu kontrollieren und das beginnt etwa ab 16. Monaten. Meine Tochter geht auch auf den Topf, seit sie etwa 19 Monate alt ist und es hat eine Zeitlang sogar schon super geklappt. Dann hatte sie ne Phase, wo sie gar nicht mehr auf den Topf wollte, hab ich auch akzeptiert. So lange man die Kinder nicht zu früh zwingt und drängt, ist das vollkommen ok. Woher solche Infos von wegen zwei Jahren kommen, ist mir ein Rätsel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
7 Antwort
-------
ich würde mich neben das Kind auf den Boden setzen. Wenn es beaufsichtigt wird, kann es nicht im Töpfchen rumkramen ;)
Noobsy
Noobsy | 03.10.2010
6 Antwort
Hallo
Geh mit ihm ins Bad und wenn er fertig ist kipp erst denn Topf aus und zieh ihm dann die Hose hoch.So hat er keine Möglichkeit um es wieder aus dem Topf zunehmen.
Jojomaus941
Jojomaus941 | 03.10.2010
5 Antwort
Hi
Also ich bin bei meiner maus immer dabei wenn sie aufm topf sitz da kann sowas ne passeiren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2010
4 Antwort
@Yvonne1982
ja, ich stand vorhin daneben hab auch gemeckert, als er es wieder gemacht hat, hab ihn dann vom topf genommen und alles mit ihm zusammen in die toilette geschüttet, aber dann hat er auf einmal nebenmir im stehen gepullert.... ja, da konnte ich nicht wirklich böse sein, weil dafür konnte er ja nix.... :)
mama0309
mama0309 | 03.10.2010
3 Antwort
hi,
bleib einfach dabei und erlaube ihm wenn er fertig ist das er mit dir zusammen sein geschäft in die Toilette schütten darf !!! Hat bei meiner kleinen 21 monate gut funktioniert dann wußte sie das es da rein kommt und net in der Wohnung zu verteilen ist!!! Lg Ivonne
imra4
imra4 | 03.10.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Staubsauger ick werd noch irre !
02.01.2014 | 28 Antworten
U Heft nochmal ausstellen?
26.02.2013 | 9 Antworten
HUSTEN MACHT MICH IRRE!
07.02.2011 | 9 Antworten
Ich werd verrückt
03.11.2010 | 23 Antworten
ICH NOCHMAL : )
07.08.2010 | 12 Antworten
Nochmal Standesamtlich heiraten
25.07.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading