Trotzphase - Warum so akut?

Jessi1980
Jessi1980
04.09.2010 | 31 Antworten
Hallo zusammen,

es wird und wird nicht besser mit meinem knapp 2, 5 Jahre alten Sohnemann. Nach über einem halben Jahr akuten Trotzens, habe ich mir immer so gedacht: Ach, das ist doch nur eine Phase, das geht schnell vorbei ..

Aber liebe Mamis, es wird einfach nicht besser, sondern nimmt stetig zu. Manchmal ist es so arg, dass ich nicht mehr weiter weiß und anfange zu heulen und mich frage: Warum ausgerechnet ich, was hab ich verbrochen, dass mein Kind so "extrem" ist ..

Wenn ich so die Artikel im Internet lese, ist da die Rede von ab und an mal ein Trotzanfall. Ab und an?
Bei mir bzw. uns ist es den ganzen Tag. Beginnt morgens nach dem Aufstehen und endet beim Zubett gehen ..

Mein Sohn lässt sich weder anziehen, noch wickeln, dabei gibt es immer ein riesen Theater. Und nix von wegen: Lass Deinen Sohn doch aussuchen was er anziehen will oder lass ihn die Windel holen etc. Das nutzt alles rein gar nichts.. Wenn ich ankündige: Gleich machen wir Dir einen neuen Popo. Kommt gleich ein Nee.. Und wenn ich ihn dann rufe, kommt er nicht - Hole ich ihn, tritt, schreit und spuckt er nach mir, Windet sich wie ein Aal, sodass man nicht zu Potte kommt .. Was soll man da machen?

Es spuckt in der Wohnung, schreit, schmeisst Dinge durch die Gegend ..
Was ist die logische Konsequenz? Dinge wegnehmen, die er schmeisst.. Interessiert ihn nicht. Dinge aufheben lassen, die er umwirft - Macht er nicht .. Ja und dann?

Ich habe keine Konsequenz für ihn, die ihn wirklich trifft. Überhaupt keine.. Nichts fruchtet ..

Was soll man da machen? Ich weiß es nicht.. und ich frage mich, wie man in dieser akuten Phase noch reagieren und vor allem aggieren soll ..

Heute war es so akut: Wir wollten alle zusammen zum Strand, da gibt es nen riesen Piratenspielplatz. Er hatte auch Lust und freute sich, doch das anziehen war wieder nicht zu händeln. Er hat sich nicht anziehen lassen und nur gekaspert. Ich habe ihn gewarnt, dass er dann in sein Bett geht und zuhause bleibt, wenn er nicht lieb ist und hört .. er machte weiter und trat nach mir etc.. Ja da hab ich ihn dann geschnappt, in sein Bett gesteckt und mein Mann hat seinen kleinen Bruder geschnappt und wir sind dann raus zum Auto..Oh da hat er aber geschrien.. Doch genutzt hat es leider nichts.. Kaum im Auto, da fing er an gegen die Sitze zu teten etc..

Vielleicht habt Ihr ja ein paar hilfreiche Tipps für uns? Wir wissen echt nicht weiter und hoffen, dass es wirklich nur die Trotzphase ist und wir nicht komplett versagt haben. Denn er nimmt uns so gar nicht ernst ..





















Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
ich kenne jetzt eure Familie ja nicht und habe nur grad gelesen, dass er einen kleinen Bruder hat. Vielleicht ist er ja eifersüchtig auf ihn und trotzt deswegen so extrem? Kinder holen sich ja auch sogenannte "negative Aufmerksamkeit" wenn sie sich vernachlässigt fühlen. Das heisst, dann, wenn ich Dummheiten mache und böse bin, dann widmet sich die Mama ganz sicher mir zu. Wenn ich aber lieb bin, dann nicht so viel. Und das dann noch im Trotzdalter... oh je... Ich hoffe auf jeden Fall, dass der Kleine bald wieder ruhiger ist und du wieder durchatmen kannst. Liebe Grüße
luca24
luca24 | 04.09.2010
2 Antwort
Du hast dir die Antwort grad selbst gegeben
du hast angekündigt das er daheim bleibt wenn er sich nicht anziehen läßt...und doch ist er mitgefahren Tja da hättest du wirklich zuhaus bleiben müssen...und der Papa mit dem Bruder alleine los Auch wenn es schwer ist...Ankündigungen IMMER umsetzten...oder gar nicht erst sagen Er nimmt dich doch nicht für voll Ach ja die Trotzphase geht bis ca 5 Jahre :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
3 Antwort
dein sohn sucht grenzen
das ist ganz eindeutig.meine will sich auch immer nicht anziehen lassen und auch die harre nicht kämmen. ich sage ihr dann wo wir hinwollen, will sie sich nicht anziehen, kann sie nicht mit!und ich geh dann auch und mache auch die tür zu.sie brüllt und schreit dann wie verrückt, ne weile lasse ich sie auch, dann komme ich zurück und frage sie noch mal.sie läßt sich ohne probleme anziehen. ich mache das seit ein paar wochen und es wird immer besser, oft darf ich sie auch gleich anziehen. und so mache ich es mit allen, will sie nicht hat sie pech gehabt. und macht er im auto stress, kann er wohl nicht mitfahren.ich würde dann sofort nach hause fahren. logische konsequenz, aus dem handeln seiner taten du mußt dich mehr durchsetzten!du bist der chef und nur du hast das sagen!!!! wenn du das jetzt nicht in den griff bekommst, wird es schlimmer UND zeige deinem kind nie deine hilflosigkeit, niemals aus diesem grund weinen!dann weiß er wie er dich kriegen kann und er wird es ausnutzen, kinder sind so
florabini
florabini | 04.09.2010
4 Antwort
ich hab alles durch bei uns ist es ähnlich
es gibt kein mittel es hilft nur ignorieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2010
5 Antwort
...
Das stimmt, was du ankündigst, MUSS passieren. Wenn er anfängt, mit seiner "Show", direkt umdrehen und den Raum verlassen. Ohne Komentar. Er wird merken, dass er so keine Aufmerksamkeit bekommt. Umgekehrt viiieeel loben, wenn was klappt, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, viieeel kuscheln in guten Momenten. Es wird dauern, aber er wird werden.
Kermitine
Kermitine | 04.09.2010
6 Antwort
@florabini
Da hast du recht...Maxi ist 4 und hatte vor kuzem auch noch mal so eine schlimme Phase...nunja als er morgens sich nicht anziehen wollte ist er mit dem Schlafanzug und Windel in den Kiga Maxi ist auch so ein willenstarkes Kind...nur mit absoluter Konsequenz schafft man es über ihn Herr zu werden...ist zwar manchmal hart LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
7 Antwort
Vieleicht hilft dir das weiter:
http://www.youtube.com/watch?v=9v7sS1kOmIs Du kannst dir dann noch mehr verwandte Thema dazu aussuchen. lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2010
8 Antwort
@all
Ich danke Euch und ja, Ihr habt mir echt die Augen geöffnet. Ich bzw. wir kündigen nur an und ehrlich gesagt ziehen wir es wirklich nicht durch. Es kann schon sein, dass er so um Aufmerksamkeit ringt. Sein Bruder ist 5 Monate alt und braucht hin und wieder mehr Aufmerksamkeit als er. Aber so um Aufmerksamkeit ringen, ist ne blöde Sache. Weil man ja irgendwie reagieren muss, wenn "böse" wird... Soll ich das einfach ignorieren?? Oh man, da wird jetzt eine harte Zeit auf uns zu kommen, wirklich.. Aber wir müssen das packen, denn so ist es nicht zum Aushalten. und vor allem nicht für ihn
Jessi1980
Jessi1980 | 04.09.2010
9 Antwort
hi
wir haben die gleichen probleme, jetzt hab ich mir von kinderarzt die nummer vom kinderpsychiater geben lassen, weil ich sagte ich weiß nicht mehr weiter, ich denke noel ist sehr eifersüchtig auf luis , heute wollte noel ihn ersticken, er hat ihn 2kissen auf den kopf gedrückt so das er keine luft bekommt, war nur in der küche mir ein glas wasser hollen, mein mann gleich hin hat noel am arm gepackt und ins zimmer eingesperrt! selbst mein mann weiß nicht mehr weiter und das heißt was, haben auch voll das terror kind und sind auch mit den nerven am ende, wein auch sehr viel. noel hat zb schon öfters ins zimmer gekackt, alles voll geschmiert, nachts aufgestanden und hat unsere wohnung auf den kopf gestellt, creme rum geschmiert , kondome aufgerissen, elektro sachen zerstört, nachts sperren wir noel jetzt immer ins zimmer ein, weil sonst wer hier jeden tag neue bescherung, unser vertrauen zum kind ist absolut weg, er ist unter ständiger beobachtung, voll nervig! :(( usw, usw, usw!!!
Mischa87
Mischa87 | 04.09.2010
10 Antwort
@Mischa87
Bekommt Noel denn auch viel Zeit ganz für sich alleine? Sprich alleine mit dir oder dem Papa ohne Luis...einfach spielen oder etwas unternehmen ohne lästiges Brüderchen? Täglich meine ich? Ist wichtig für die Großen...daher ists bei uns nicht schlimm...im Gegenteil...Maxi liebt seinen Bruder abgöttisch...aber er beansprucht und fordert seine zeit ein...mit Recht LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
11 Antwort
@Mischa87
Ach ja glaube nicht das der Große mit noch nicht mal 3 weiß was er da macht...er weiß noch nicht das er den Kleinen ersticken kann :-) Es ist vielmehr der Ausdruck seiner Hilflosigkeit...und dafür wird er auch noch weggesperrt? Statt ihn einzusperren solltet ihr euch mit ihm befassen und ihm Sicherheit geben Durch das Einsperren ist er doch noch hilfloser und es wird noch schlimmer...eine Spirale ohne Ende! Schimpft nicht ständig...redet, gebt ihm Zeit und Aufmerksamkeit...und erwartet nicht das er so denkt wie wir...er ist noch keine 3 Jahre...er ist noch klein und fühlt sich auch so :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
12 Antwort
@Maxi2506
das habe ich mit meinem sohn auch durch!die erzieher in der kiga gaben mir den tip.seit dem er einmal mit schlafanzug in der kiga war, hatten wir keine probleme mehr;-) kinderziehung ist eben ein hartes stück arbeit. und es hat sicher vorteile das ich das schon einmal alles durch habe, aber es macht es oft auch nicht leichter.
florabini
florabini | 04.09.2010
13 Antwort
@Maxi2506
ja das ist ja das wo ich nicht verstehe! geh jeden tag mit Noel alleine im garten spielen, das macht ihn riesen spaß! oder er ist beim nachbarsjungen, oder bei einen anderen freund! oder fahr mit ihn und seinen freund an spielplätzen alles ohne luis! auch abends nehm ich mir die zeit das ich mich zu ihm ans bett setze buch anschau usw! oder kuscheln auf der couch! das komische ist noel spielt auch mit luis, bezieh noel überall mit ein! aber wir sind mit unseren latein am ende! und ganz ehrlich mich kotzt es sowas von an das ich mein eigenes kind weg sperren muss, das glaubst mir nicht, aber anders gehts nicht mit ihm! wie ich das dem arzt erzählt habe meinte er auch ja das kann man verstehen das man dann irgendwann keine nerven mehr hat, ich so ja und der hört überhaupt nicht mehr, man muss ständig schreien, alles 100mal sagen usw! -.-
Mischa87
Mischa87 | 04.09.2010
14 Antwort
@Mischa87
Hast du mal an einen Kigaplatz gedacht...oder Krippe? LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
15 Antwort
@Maxi2506
er wusste ganz genau das er das nicht darf, und er weiß ganz genau das luis da keine luft mehr kriegt, das hat er mit absicht gemacht davon bin ich fest überzeugt davon! mein mann belohnt ihn für solche sachen nicht auch noch, deswegen musste er ins zimmer! noch dazu versteh ich die raktion von ihm nicht davor hab ich mich mit ihm beschäftigt , bin in die küche mir nur ein glas wasser hollen gegangen in der zeit macht er das! und sag ihn des öfteren das luis noch sehr klein ist, und ihn das und das zb auwa macht, und dann nickt er und sagt au!
Mischa87
Mischa87 | 04.09.2010
16 Antwort
@Mischa87
das hört sich nicht gut an!ich würde dir dringend raten zum jugendamt zu gehen und dir erziehungshilfe zu holen!!!!! die fehler macht ihr UND nicht das kind!es ist ja immer so das man das selber nicht merkt, was man verkehrt macht. dein kind ins zimmer zu sprerren, ist auf keinen fall eine lösung, dadurch wird es immer schlimmer!dein kind weiß mit 3 jahren nicht was es für konsequenzen hat, jemanden ein kissen aufs gesicht zu drücken! hole dir schnell hilfe!ein psychologe ist nicht der richtige weg, du brauchst hilfe nicht dein sohn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
florabini
florabini | 04.09.2010
17 Antwort
Bryan liebt seinen Bruder auch abgöttisch
Er teilt mit ihm sein Spielzeug, will ihn regelrecht mit seiner Liebe erdrücken Aber das bei Dir hört sich wirklich hart an Mischa. Hart für Dich und vor allem für Dein Kind... Ich hinterfrage immer, warum Kinder so etwas tun und finde auch meist keine Antwort. Denn ich bin keine Pädagogin etc. Man liest viele Bücher, aber umsetzen läst sich nicht alles so super, wie es immer geschrieben wird... Ich finde es eine gute Idee, dass Mama auch mal was mit dem Großen macht. Bei uns ist es immer der Papa, der den Großen mit nimmt um was allein zu machen. Mein Großer hat sich richtig distanziert von mir und fragt immer nach Papa, Das tut echt weh, das sag ich Euch... Vielleicht sollte ich es auch einführen, dass ich jeden Tag was allein unternehme mit meinem Großen....
Jessi1980
Jessi1980 | 04.09.2010
18 Antwort
@florabini
nein das ist quatsch, er macht das schon die ganze zeit das mit den nachts ins zimmer sperren haben wir erst gemacht wie er die ganze wohnung halb zerlegt hat! wir haben uns schon hilfe gehollt, und die sagen genau das gegenteil das sein verhalten nicht normal ist, und seid er das kleine zimmer hat ist es auch besser geworden, davor war es ja noch extremer!
Mischa87
Mischa87 | 04.09.2010
19 Antwort
@Mischa87
er weiß das er das nicht darf...er weiß aber nicht was passieren kann...selbst mein Großer mit 4 weiß das noch nicht... Absicht war dahinter ja...aber erstens denke ich nicht das er genau wußte was er da tat und zweitens fragt EUCH mal WARUM er das macht Das ist ein Kind vergeßt das nicht...es ist noch nicht in der Lage seine gefühlswelt zu erzählen...er ist hilflos...warum auch immer...und schimpfen ist auch Aufmerksamkeit Am besten ihr holt euch Hilfe...denn so wie im moment macht ihr alles noch schlimmer...und zerstört quasi euer Kind LG
Maxi2506
Maxi2506 | 04.09.2010
20 Antwort
@Mischa87
wie läuft die hilfe den ab?habt ihr jemand die alle paar tage zu euch kommt und euch mit rat und tat zur seite steht? wenn kinder sowas machen hat das immer ein grund!kein kind wird schlecht geboren. und ein oder wegsperren ist keine lösung.aber das weißt du ja, sonst würdest du dir ja keine hilfe holen.verstehe mich bitte nicht falsch, ich will dich nicht verurteilen. ich habe bei meinem sohn auch viele fehler gemacht, ich war damals ja auch noch sehr jung.
florabini
florabini | 04.09.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Trotzphase mit 5 ? (geb.17.02.11)
04.06.2016 | 4 Antworten
Mama-Trotzphase: Bin am Ende
12.09.2015 | 17 Antworten
HILFEEE Trotzphase mit 4 1/2 ?
18.08.2015 | 5 Antworten
Trotzphase
17.11.2013 | 15 Antworten
Trotzphase/Verlustangst?
12.03.2012 | 8 Antworten
Trotzphase-noch normal oder nicht?
09.12.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading