Kindergarten

taunusmaedel
taunusmaedel
02.09.2010 | 16 Antworten
Mein Sohn (2 1/2) geht jetzt seit etwas mehr als 2 Wochen in den KiGa. Anfangs klappte alles ganz gut mit der Eingewöhnung. In der 2. Woche konnte er dann auch schon alleine bleiben - 2 Stunden lang. Zu Hause erzählt er nur noch vom KiGa. Er singt alle Lieder nach oder auch die Fingerspiele. Also eigentlich alles okay.

Aber - wir haben noch 2 Probleme:

1. Er macht Terz beim Abgeben. Nicht nur ein bißchen geweine. Es geht soweit, dass er schreit und um sich schlägt. Heute wars dann so, dass er sich so in Rage geschrieen hat, dass er erbrochen hat bevor wir den Gruppenraum erreicht haben. Bisher wars dann so, dass spätestens nach 30 Minuten alles vorbei ist und er ganz normal mit den andern Kids spielt und spricht und singt und tanzt und so.

2. Er frühstückt nichts. Er war noch nie ein Kind, dass direkt frühstücken konnte, sondern dass seine Zeit brauchte. Also frühstückt er zu Hause nichts, sondern nimmt sein Brot mit in den KiGa wo nochmal ein gemeinsames Frühstück stattfindet. Habe schon alles versucht, egal ob Hörnchen, Croissant, Brot, Knusperstangen, Laugenstangen, egal ob ausgestochen oder nicht - nichts. Egal ob seine Lieblingswurst, sein Lieblingsobst (sogar das was er selbst pflückt). Er isst nichts. Wenn ich ihn dann abhole und wir im Auto nach Hause fahren hat er natürlich mächtig Hunger und hätte am liebsten noch im Auto was (das bekommt er aber
nicht, sondern kriegt nur noch 1 Stück Obst und muss dann die 15 Minuten waren bis das Essen auf dem Tisch steht).

Habt ihr Tips was wir ändern können? Was ich versuchen kann um ihm den KiGa-BEsuch leichter zu machen? Und dass er dort endlich isst?

Bilderbücher&Co haben wir schon uns angeguckt zum Thema KiGa. Wie gesagt - er scheint sich dort ansonsten wohl zu fühlen (wenigstens nach den Bilder zu urteilen die die Erzieherinnen von ihm schon gemacht haben und nachdem was er auch so erzählt).

Vorallem das Theater beim Abgeben geht mir schon ganz gut an die Nerven und belastet ganz schön. Vorallem weil mein Arbeitgeber auch langsam mir Druck macht wann ich endlich wieder jeden Tag zur Verfügung stehe ..

Hat jemand Tips?


P.S. Nein - ich möchte hier jetzt bitte keine Antworten mehr von wegen: Warum gibst du dein Kind jetzt schon in den KiGa oder so (hatte ich beim letzten Mal bekommen). Sparts euch! Darauf gehe ich nicht mehr ein!


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hast Du
mal mit den Erzieherinnen gesprochen?? Die kennen sich da eigendlich am besten mit aus, meine große geht heut den 2ten Tag und sie macht kein Theater, gar nichts, bei meinem großen war das schon anderster, der hat auch Theater gemacht aber auch nicht so extrem, hier bei uns im Kindergarten haben sie sogar gesagt das die 2 Jährigen weniger Theater machen wie die 3 Jährigen, deswegen würde ich sagen sprich mal mit den Erzieherinnen auch was das essen angeht
Maeusemama81
Maeusemama81 | 02.09.2010
2 Antwort
Hallo !
Wir hatten heute auch probleme mit dem abgeben im kiga ... Anna hatte vor 3 wochen eine eingewöhnugswoche ... hat auch alles super geklappt ab dem 2 tag ist sie alleine geblieben ..... Zuhause erzählt sie auch nur davon ..... Heute ist der 3 tag nach den ferien .. die ersten beiden tage kontte es ihr nicht schnell genug gehen das ich gehe und heute hat sie total bitterlich geweint ... das tut in der seele weh ....... aber die erzieherin meinte das das am anfang ein ganz normale prozess währe und die kinder sich erst mal umstellen müssen .... Wünsche dir das es schnel besser wird ..... Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst !!!!
Mona19_84
Mona19_84 | 02.09.2010
3 Antwort
hö?
mein kind ist noch nicht mal zwei und geht auch schon in den kindergarten. was ist denn dabei? er liiiiieebt den kindergarten. manche mütter verstehe ich echt nicht... also zu punkt 1: wenn du deinen sohn abgibst, dann sag ihm am besten das du ja wieder kommst, gebe ihm ein kuscheltier mit, was ihn an zu hause erinnert. das darf er doch bestimmt oder? und bei uns ist es so, wenn die kinder weinen, weil die eltern gehen müssen, dann dürfen die kinder nochmal aus dem fenster winken, da sind die immer ganz stolz drauf und beruhigen sich schnell wieder =) zu punkt 2 fällt mir leider nichts ein, aber ich bin mir sicher, das es mit der zeit kommt, das er dann auch frühstücken mag. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.09.2010
4 Antwort
da mußt du durch... und er auch!!!
aller Anfang ist schwer... und ihr seit ja noch in der Eingewöhnung! es wird immer mal wieder Phasen geben wo er mal keine Lust hat manchmal hilft es wenn zb der Papa ihn in die KiTa bringen kann. meine Mutti arbeitet im Kindergarten und die sagt immer: ist die Mama um die Ecke rum dann ist auch schon das Geheule vorbei, am besten ist kurz tschüss sagen und fort!!! was das Essen an geht: da weiß ich auch nicht recht, aber ich würde es einfach weiter versuchen... zu deinen Ps.: wieso darf dein Kind jetzt erst in die Kita, so spät!!! "hihi"
Junibaby
Junibaby | 02.09.2010
5 Antwort
amy ist auch mit 2 in den kiga gekommen weil ich wieder auf 400 arbeite
bei uns war wochenlang nur geweine und gebrülle, ganz schlimm. und von einen tag auf den anderen wars gut. durchhalten kann ich dir da echt nur sagen. wenn du ihn jetzt einmal raus nimmst und wieder mit nach hause nimmst oder so ist alles vorbei. mit dem essen wollte amy erst auch nicht so richtig, das kam auch später. mittlerweile ist sie einer der besten esser in der gruppe. mittag bekommt sie da auch und sie ist da alles super gerne und haut richtig rein. gib ihm noch zeit, das kommt wirklich alles von allein. eine erziehern sagte mal zu mir das die kinder hatten die ein halbes jahr und länger geweint haben.
Cathy01
Cathy01 | 02.09.2010
6 Antwort
@Maeusemama81
Ja, habe ich schon. Aber das bringt nicht viel. Die sagen auch: Weinen ist normal. Aber so wie er sich in Rage schreit, hätten sie noch nicht gehabt. Vorallem weil er danach wie ausgewechselt ist und mitmacht und alles. DIe ersten paar Tage war auch kein Problem. Auch nicht wenn ich wegbin. Habe ihn gedrückt. Gesagt: Mama kommt nachher wieder, muss jetzt mal bißchen arbeiten. Und dann wars gut. Aber seit ein paar Tagen. Terror pur.
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
7 Antwort
@Mona19_84
Danke schön! Es ist ja sogar so dass er weint wenn ich ihn abhole - weil er dann nicht mehr wegwill sondern noch weiter spielen mag. Und wenn er "nur" weinen würde wärs ja noch okay. Aber so... Oh man...
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
8 Antwort
@TylersMama08
Ja Kuscheltier hat er mit. Das braucht er aber auch nur noch am Anfang, danach steckt er es irgendwann in den Rucksack und sagt wohl über sein Schaf: So, du musst hier bleiben. Julian muss spielen. Hat jetzt keine Zeit für dich. Das die Kids oft weinen am Anfang ist klar - aber wirklich soooo heftig? Der schreit die ersten 15 Minuten wirklich alles zusammen dort. Bis hin halt zum erbrechen. Danach ist es eigentlich immer gut...
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
9 Antwort
@Junibaby
Bei uns nehmen die erst Kinder ab 2 Jahren. Krippe oder so gibts hier nicht schon abgebe, ich wäre Rabenmutter und so. Das kann ich heut grad gar nicht gebrauchen...
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
10 Antwort
@Cathy01
Das macht mir schon Mut. Danke schön! Die Erziherin hat mir heute frei gestellt ob ich ihn wieder mit nehme. Habe gesagt: Nein, sonst weiß er ja was er tun muss um wieder mit heim zu gehen. Sie hat eben auch angerufen und gemeint: Alles in Ordnung er wäre wieder am plappern und erzählen und so. Hoffe es wird bald besser. Bißchen weinen würd ich ja jeden Tag aushalten - aber so extrem wie die letzten Tage. Oh je...
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
11 Antwort
ich bin auch eine `Rabenmutter´
mußte ich mir auch oft anhören, aber die kinder sind doch sehr gut aufgehoben und lernen soooo viel, das kann man zuhause garnicht! hat ihn schon mal der Papa in die KiTa gebracht? war da auch so geschrei? das mit dem Gekotze kenn ich auch, macht unsrer auch wenn er so in Rasche ist, da versuch ich ihn schnell abzulenken, aber klappt nicht immer.
Junibaby
Junibaby | 02.09.2010
12 Antwort
@Junibaby
Nein, Papa kann ihn leider nicht bringen. Der muss schon morgens um halb sechs zur Arbeit fahren. Außerdem ist das bei uns im KiGa nicht so gern gesehen. Die sagen: Die ersten 2 Monate nur Mama .
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
13 Antwort
@taunusmaedel
das ist ja schade das der Kiga das so sieht mit dem NUR MAMA aber naja. wann denkst ihn länger als 2 Stunden dort zu lassen?
Junibaby
Junibaby | 02.09.2010
14 Antwort
@Junibaby
Auch das ist so ein bißchen ein Streitpunkt. Von der Arbeit her müsste er ziemlich bald von halb acht bis halb eins im KiGa bleiben. Der KiGa sagt: Nein, in den ersten Wochen normalerweise nur 2 Stunden, maximal 2 1/2 Stunden. Ecke da auch manchmal bißchen mit den Erzieherinnern an *grummel* Kann ja nicht sein dass ich 6 Wochen Urlaub nehmen muss weil sonst gar nix geht... Die Erzieherin hat vorhin nochmal angerufen. Alles wäre gut. Heute hätte er sogar gefrühstückt. Nicht viel, aber ein Anfang :) Und ich darf ihn sogar erst um halb zwölf holen. Also wirklch nach knapp 2 1/2 Stunden. Bin ja mal gespannt auf morgen früh... Drück mir die Daumen dass es nicht so schlimm wird wie heute!
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010
15 Antwort
@taunusmaedel
ist ja echt komisch der Kindergarten... bezahlst du denn auch nur die 2 Stunden? weil normalerweise hat man ja einen Vertrag zB 6 Stunden und da kannst du ihn auch so lange abgeben! würde ich mal dezent nachfragen. ist eben nur blöd, wenn du mit der erzieherin aneckst. also bei uns wurde am ende der zweiten Woche schon versucht mit Mittagsschlaf zu machen, aber das macht anscheind jeder KiGa anders. ich drück dir die Daumen und wünsche viiiiiiiel Kraft, aber es wird schon...
Junibaby
Junibaby | 02.09.2010
16 Antwort
@Junibaby
Nein, hier in RLP sind die KiGas alle kostenlos. Man muss nur Getränke- oder Bastelgeld extra bezahlen. Sind fürs Jahr so ungefähr 30 € die man an Kosten hat. Mehr nicht. Dafür sind die Öffnungszeiten natürlich nicht überall so doll... Unserer zb hat "nur" von 7.15 bis 14 Uhr auf. Wovon die Gruppe für die unter 3 jährigen eigentlich nur von 9 bis 12 Uhr geht. Also nix mit Mittagsschlaf oder MIttagsessen dort . Ich könnte mir auch noch andere KiGas aussuchen, aber das Problem ist, dass hier alle Kinder aus 5 Dörfern in den KiGa gehen, und in den nächsten KiGa halt alle Kinder aus den dort umliegenden Dörfern. Und genauso werden die später auch eingeschult. Also alle Kinder aus dem einen KiGa in eine Klasse, und die Kinder aus dem andern KiGa in eine andere Klasse. Und ich will ja meinen Kleinen nicht schon jetzt da raus reißen, dass er total zum Außenseiter wird...
taunusmaedel
taunusmaedel | 02.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
Kindergartenwechsel- Fristen
15.05.2014 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading