Kann ein 2-jähriger unsozial sein?

fililenanne
fililenanne
30.06.2010 | 11 Antworten
Hi, ich habe echt eine kleine Sorge, denn die Erzieherin aus der Kita meines Sohnes meint, mein Sohn wäre unsozial und bräuchte dringend ein Geschwisterkind um teilen und lieben Umgang zu erlernen.

Wir können im Moment kein 2. Kind bekommen, und nur dafür dass mein
Sohn Sozialverhalten lernt, sehe ich das auch nicht ein.

Zu Hause ist er nun mal das einzige Kind und muss nicht teilen, erst recht nicht unsere Aufmerksamkeit. Er ist jeden Tag 7 Stunden in der Kita, von daher nutzen wir die Zeit mit ihm natürlich sehr intensiv.

Und sollte er Sozialverhalten nicht auch in der Kita lernen?
Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Er ist so ein lieber Junge (jedenfalls zu Hause) und kann mir gar nicht vorstellen, dass er in der Kita bockig und stur ist.

Was meint Ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
hallo
was soll das den...soweit ich weiß dauert es 1-3 jahre bis ein kind verstehen kann zu teilen, da es von der natur so angeboren alles zu verteidigen.erst später verstehen und lernen sie es zu teilen, nicht jedes kind ist gleich und solange er sich mit den anderen kinder versteht.ich würde an deiner stelle echt mal ein klärendes wort mit der erzieherin sprechen. lg isabell
Labella1902
Labella1902 | 30.06.2010
10 Antwort
...
naja was lernt er denn in der kita? meine wird nächste woche 2 und geht seit sie ein jahr is in die krippe und is auch noch einzelkind...sie hat dort soviel freunde und spielt gemeinsam mit denen und teilt auch und alles...auch zuhause wenn ma besuch da is...wenn sie in der krippe draußen spielen spielt sie auch oft allein bzw fast jeder von den kleineren noch mehr für sich als bewusst miteinander wie es die größeren schon tun.... das kommt alles noch...finds schon frech durch die blume gesagt zu kriegen hier sieh ma zu daste n geschwisterchen für ihn bekommst...is doch blödsinn
gina87
gina87 | 30.06.2010
9 Antwort
Unverschämtheit!
Niemand hat das Recht einer Mutter sowas zu sagen! Ich bin selber Erzieherin und würde mir niemals anmaßen sowas zu sagen! Ein nicht mal 2jähriges Kind als unsozial zu bezeichnen ist einfach nur frech und inkompetent! Schnapp dir diese Erzieherin mal und rede mit ihr! Sie soll in Zukunft gefälligst qualifiziertere Aussagen machen als sowas!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010
8 Antwort
Danke!
Das hat ja man echt gut getan. Habe echt an mir gezweifelt... Ich will ja nicht die ganze Erziehungsarbeit auf den Kindergarten abwälzen, aber da ist er nun mal die meiste Zeit des Tages...
fililenanne
fililenanne | 30.06.2010
7 Antwort
das hat mit geschwistern nix zu tun, das ist reine erziheungssache
meine tochter war auch lange einzelkind und konnte wunderbar teilen und war sehr rücksichtsvoll und lieb mit anderen kindern; sie hatte ja auch immer viel mit anderen kindern zu tun.
assassas81
assassas81 | 30.06.2010
6 Antwort
dafür
ist doch die kita da? die kleinen müssen es ja auch lernen mit anderen zu teilen. und dass sie findet ihr solltet ein zweites kind machen find ich schon etwas dreist. wenn der kleine das teilen in der kita nicht lernt macht sie ihren job nicht gut.
swisslady
swisslady | 30.06.2010
5 Antwort
Also die Erzieherin würd ich persönlich ja in den Boden stampfen,
und ihr sagen: Nur weil Sie ihren Job nicht beherrschen, müssen wir nun das passende !?!? Na klar geht der Junge dort die Gruppe, damit er dort ganz besonders das Sozialverhalten lernt. Nicht zu fassen, diese hilflose Arroganz!
steven_berlin
steven_berlin | 30.06.2010
4 Antwort
...
Wahrscheinlich sollte ich noch dazu schreiben, dass er erst im August 2 wird...
fililenanne
fililenanne | 30.06.2010
3 Antwort
ja hallo
wozu is denn ein Kindergarten und so da????? Is doch klar, dass ein Kind zuhause nicht teilen muss, wenn es allein ist. Im Kindergarten lernen sie doch normalerweise, wie es ist mit anderen Kindern Kontakt zu knüpft, spielt und so weiter. Ich mein, du wirst ja nicht jeden Tag 20 Kinder einladen, nur damit dein Kind den Kontakt und dementsprechend das gewünschte Sozialverhalten lernt. Und ich denke, die Damen von der Kita sind doch auch dazu eingestellt, dass sie ein Kind MIT erziehen. Umsonst heißen sie ja nicht ERZIEHERINNEN, oder? Mach dich nicht verrückt und wenn sie dich nochmal darauf anspricht, dann sag ihr doch mal, was du denkst!
GoodThings
GoodThings | 30.06.2010
2 Antwort
Die Aussage der Erzieherin finde ich unmöglich.
Ob und wann ihr noch ein 2. Kind bekommen wollt, kann ihr Sch***egal sein. Das Sozialverhalten sollte er u. a. auch im Kiga lernen und dass er das schon beherrscht, finde ich noch recht früh. Meine Tochter hat jetzt erst mit 6 Jahren gelernt, dass wenn eine Freundin da ist, sie auch mal auf was verzichten sollte, oder die Freundin entscheiden darf, welche Farbe ihr Becher haben soll.
Wichtelchen
Wichtelchen | 30.06.2010
1 Antwort
Öhm
Wie ist die Gute denn drauf??? UNsozial kann er schon mal gar nicht sein! Dass es ihm an Sozialkompetenz mangelt, das mag sein, aber auch dafür ist die KiTa da!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.06.2010

ERFAHRE MEHR:

2,5 Jähriger wirklich gemein .
09.08.2012 | 18 Antworten
2,5 - jähriger kann nicht rennen
11.07.2012 | 17 Antworten
2 jähriger ist böse und hört garnicht
17.12.2011 | 24 Antworten
4 jähriger sohn macht in die hose
16.12.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading