Mein Sohn will nicht alleine in der Spielgruppe bleiben

francesco08
francesco08
04.05.2010 | 15 Antworten
Hallo ihr lieben Mamis,
mein sohn jetzt 26 mon hab ich in einer betreuten Spielgruppe angemeldet 3mal die woche für 4 std wollte einfach das er dort bissle gefördert wird da ich wenig zeit hab weil wir nochmal im okt nachwuchs bekommen haben jetzt war ich ein probetag mit ihm dort aber am 2 wollte ich gehen und er weint und schreit die kindergärtnerin meinte solle einfach noch dabei bleiben und mich immer mehr zurückziehen aber er schreit wenn ich gehe wie am spiess und lässt sich nicht beruigen habe auch leder die zeit nicht mit ihm dortzubleiben vielleicht habt ihr ja auch schon erfahrungen gemacht und könntet mir paar tips geben liebe grüsse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
hi
ja so einfach ist das alles nicht aber ich gebe mein bestes und die betreuer sind ja echt ganz nett viel glück dir dann auch
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
14 Antwort
Bis miite Mai
ist ja noch etwas Zeit....bis dahin wird es schon klappen. Erst dabei sein, dann immer mal für längere Zeit gehen und Stück für Stück, dann sieht es in 2 Wochen schon ganz anders aus. Bin ja auch mal gespannt, wie es bei uns so wird...
JonahElia
JonahElia | 04.05.2010
13 Antwort
hi
ich wollte das nicht zweimal schreiben hats halt ausversehen zweimal gesendet hab es mir halt einfacher vorgestellt weil sie mir dort gesagt hat man sollte sich so schnell wie möglich zurückziehen wird schon klappen ich gehen ab mitte mai arbeiten wird schon klappen sonst muss ich mir halt was einfallen lassen danke für eure antworten
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
12 Antwort
Warum schreibst du
immer dieselbe Antwort? Haben alle verstanden....aber es wird dir nichts anderes übrigbleiben, wie gesagt, wenn du noch nicht arbeitest ist dein anderes Kind doch kein Hinderungsgrund....
JonahElia
JonahElia | 04.05.2010
11 Antwort
hi
die zeit würde ich mir gerne nehmen aber habe noch ein kind daheim und will auf 400euro arbeiten gehen bzw.muss aber was anderes bleibt mir wahrscheinlich garnicht übrig
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
10 Antwort
Die Zeit
MUSS man sich nehmen. Das machen andere Mamis, die noch eh Kleine Kiddies zu Hause haben doch auch. Es hört sich so an, als würdest du noch nicht arbeiten- was steht dem also im Wege.....
JonahElia
JonahElia | 04.05.2010
9 Antwort
hi
also bei meiner mutter war oder besser gesagt ist er sehr oft alleine das ging immer ganz gut
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
8 Antwort
hi
die zeit würde ich mir gerne nehmen aber habe noch ein kind daheim und will auf 400euro arbeiten gehen bzw.muss aber was anderes bleibt mir wahrscheinlich garnicht übrig
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
7 Antwort
Im Kindergarten
muss man auch mit 1 Monat Eingewöhnungszeit rechnen, hat man dir das nicht gesagt? 4 Stdn. am Stück kommt ja einem Kiga sehr nah....Lass deinem Kind Zeit, dass geht nicht so schnell. Ab Aug. steht uns das auch bevor, Jonah kommt dann mit 20 Mon. in den Kiga. War er denn vorher nur mit dir zusammen oder auch schon öfter mal alleine bei Oma/Opa oder so?
JonahElia
JonahElia | 04.05.2010
6 Antwort
@francesco08
Naja, ich bin prinziell auch immer für eine Kinderbetreuung anstatt das Kind immer zu Hause zu haben. Aber, dann hättest du dir das eher überlegen müssen und ihn früher dort hinbringen müssen, um ihm die Eingewöhnung geben, oder du musst eben deinen Job sein lassen und nun die Eingwöhnung machen. Fakt ist, du kannst nicht erwarten, dass er nach ein oder zwei Mal dort alleine alles toll und klasse findet. Diese Illussion würd ich begraben.
thereallife
thereallife | 04.05.2010
5 Antwort
hi
die zeit würde ich mir gerne nehmen aber habe noch ein kind daheim und will auf 400euro arbeiten gehen bzw.muss aber was anderes bleibt mir wahrscheinlich garnicht übrig
francesco08
francesco08 | 04.05.2010
4 Antwort
...
Mein Sohn wollte am Anfang auch nciht im Kindergarten bleiben. Die Erzieherin und ich haben dann abgesprochen dass ich gehe und sie sich um ihn kümmert und ihn ablenkt. Nach einer Woche in der ich jeden ag unter geschrei verabschiedet wurde war es ok. Die Erzieherin hat mir auch jeden Tag berichtet wie lange es ungefähr gedauert hat bis er sich beruhigt hat. Am ersten Tag 15 min und am Ende der Woche noch 1 Minute... vielleciht solltest Du mit der Erzieherin absprechen dass Du gehst und sie sich um ihn kümmert. Wenn Du immer bleibst wenn er schreit wird er immer schreien da er weiss dass Du dann bleibst. Glaub mir, mein Herz hat geblutet und ich kam mir vor wie eine Rabenmutter aber nach der eingewöhnungszeit ist er gern hingegangen und wir hatten keine Probleme mehr damit. Viel Glück Köchin
koechin
koechin | 04.05.2010
3 Antwort
Das ist normal
Er muss sich ja eingewöhnen. In einem Kindergarten sagt man so um die 4 Wochen Eingewöhnung muss sein. Bei meinem Sohn waren es beinahe 7 Wochen...Die Zeit musst du ihm schon geben!! Du kannst nicht erwarten, dass er seit seiner Geburt bei dir war, und nun von einen Tag auf den anderen alleine dort bleibt. Da musst du schon Zeit und Nerven investieren.
thereallife
thereallife | 04.05.2010
2 Antwort
hallo
ich weiss nicht warum du keine zeit hast, aber nimm dir die zeit und erleichter deinem kind das alleine bleiben....bleib die ersten male ganz da und dann immer weniger usw
edina1
edina1 | 04.05.2010
1 Antwort
also die ersten paar mal dabei
bleiben würd ich schon machen und danne erstmal immer wieder für 5 min gehen. also ihn hin und wenn er weint und sich nich beruhigt ihn nach 5-10 min wieder mitnehemn. so lernt er das mama immer wieder kommt. ich hatte das problem nich aber im minikindergarten meines sohnes da wurd das bei vielen so gemacht. lg
DooryFD
DooryFD | 04.05.2010

ERFAHRE MEHR:

ab wann alleine draußen spielen?
15.03.2011 | 13 Antworten
Spielgruppe in 25746 Heide gesucht!
08.04.2010 | 2 Antworten
wie setzen eure babys sich alleine hin?
26.01.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading