Was soll ich bloß tun?

mausismama87
mausismama87
08.02.2010 | 18 Antworten
Ich verzweifel noch an meiner tochter .. Sie wird im Mai 3..
Die kleine hat im mom eine Phase unglaublich..
Sie heult für ALLES ohne jeglichen grund schmeisst sie wutanfälle.. Sie trotzt auch für alles.. und nähe lässt sie nur zu wenn sie sich weh getan hat uns ich sie tröste.. sonst schubst sie mich weg =( ..
Ich hab noch ne kleine tochter von 14 monaten die leidet auch ganz schön unter Celinas wut .. sie schubst tritt haut.. schlimm ..

Ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll.. im mom wenn sie das macht schick ich sie ins zimmer.. oder lass sie da heulen wo ie grad ist . in der nacht wird sie bis zu 5 mal wach weil irgentwas nicht so ist wie sie will.. ( teddy weg decke neben ihr nicht auf ihr.. sie muss immer trinken total komisch )und jedes mal dieser trotz..

wie geh ich am besten damit um? Gebt mir tipps
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja
sie will deine aufmerksamkeit. dass du durch deine kleine tochter gefordert bist, ist ja klar und dass das stressig ist, ist auch klar. aber vielleicht schaffst du es ja, einen celina-tag einzuführen oder eine spielstunde, in der du deine zeit nur der großen widmest.
julchen819
julchen819 | 08.02.2010
2 Antwort
oh
das kommt mir sehr bekannt vor! meine große wird auch im mai 3 und meine kleine wird jetzt dann 1 jahr alt.
lillyfuncat
lillyfuncat | 08.02.2010
3 Antwort
Wut
Hi, versuche es mal umgekehrt. Je lauter sie ist, desto leiser wist Du, je wütender sie ist, desto liebevoller bist du. Z.B. wenn sie anfängt zu schreien, dann lenk sie mit einer Beschäftigung ab und schick sie nciht in ihr Zimmer.Das schürt die Wut nur noch an.Deine Tochter ist jetzt in einem Alter, in dem sie sehr gut erkennt, was sie alles schon kann und eben auch, was sie noch nicht kann. Sie ist der Mittelpunkt der Welt und muss dort von ihrem Thron aus erkennen, das es nciht so läuft, wie sie es sich vorstellt.Arbeite lieber mit natürlichen Konsequenzen, als mit Strafen. Wenn sie sich nicht anziehen läßt, kann sie leider nicht zur Freundin, wenn sie nicht ißt, verpasst sie leider die tolle Sendung, wenn sie haut, will leider niemand mit ihr spielen.Weint sie viel, mach doch mal Spaßspiele mit ihr, in dem Alter finden sie es toll, wenn sie mal die Mama füttern dürfen oder eincremen, sicher fallen Dir viele tolle Sachen ein. Bestärke, was gut läuft, den Rest übergehe. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
4 Antwort
mhh
mh.. die Celina std haben wir ja schon .. weil ich auch das gedacht habe.. jeden abend geht talia früher ins bett und die restliche zeit verbring ich mit ihr.. oder ich geh mit celina einkaufen oder fahr zu ner bekannten .. mich stört es auch so das sie einfach keine Nähe will..
mausismama87
mausismama87 | 08.02.2010
5 Antwort
Ja
ich denke auch, dass deine Tochter mehr Aufmerksamkeit will. Und der Vorschlag eine Spielstunde einzuführen wo eben deine ältere Tochter das sagen hat, nicht schlecht. Ich denke, du solltest sie evtl. mehr einbinden vielleicht hilft das ja. Alles im allem eine schwierige Situation, aber ein Versuch ist es wehrt. Viel Erfolg und Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
6 Antwort
@chormama
Schade das man immer nur 1 Daumen vergeben kann. Sehr schön erklärt. Wußte selbst nicht ganz wie ich es verständlich rüberbringen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
7 Antwort
@chormama
und was soll man machen wenn sie die kleine schlägt, was wegnimmt oder an den beinen rumzieht?
lillyfuncat
lillyfuncat | 08.02.2010
8 Antwort
...
Hallo, wir haben auch drei Kinder Ich wünsche gutes Gelingen, ein baldiges Ende der Phase und viele gute Nerven lg Eva
grimmi
grimmi | 08.02.2010
9 Antwort
jaa
die antwort von chormama hat mich auch begeistert und ich werde es gleich morgen in die tat umsetzten .. wobei ich vieles schon mache.. will sie nicht essen gibt es den joguhrt leider nicht.. schlagt sie breche ich das spielen ab .. Sie putzt meine zähne ich ihre.. aber diese trotzmomente werden wohl falsch von mir angegangen .. und das versuche ich nun zu ändern .. Ist ja noch kein meister vom himmel gefallen .. =)
mausismama87
mausismama87 | 08.02.2010
10 Antwort
@lillyfuncat
Ich würde dann den Kind zeigen was es machen DARF, nämlich streicheln, kitzeln, pusten, tätscheln ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
11 Antwort
...
das kenn ich nur zu gut ... aber ich glaub da müssen wir durch und die Kids selber auch. Aber das was Chormama gesagt hat stimmt voll und ganz. ich versuche es seit kurzen auch so und es klappt. So kenn ich meine Tochter gar nciht. erst voll die "Trotz-Tussi" der nichts passt und sie erwartet auch das man ausflippt. und wenn du dann ganz anders reagierst als sie es erwartet dann wird langweilig für sie so zickig zu sein. Ich kann nur von meiner Maus sprechen ... hoffe das hilft bei dir auch
Engerl
Engerl | 08.02.2010
12 Antwort
@Heikili68
ist ne gute idee, hab aber auch schon gesagt sie soll nicht schlagen, soll "eiei" machen also streicheln und so. manchmal kommen die beiden echt super mit einander aus und sie sind richtig süß ich beschäftige mich täglich auch nur mal mit der großen und beziehe sie mit ein, gehe nicht auf irgendwelche dummheiten aber wenn sie die kleine schlägt, da kann ich ja nicht so tun als ob ich es nicht sehe
lillyfuncat
lillyfuncat | 08.02.2010
13 Antwort
@lillifuncat
Hi, jemanden verletzen geht natürlich nicht.Und konsequenterweise darf sie nciht an den herankommen, den sie verletzt hat, mit drei Jahren kann sie das schon verstehen.Wenn in dem Fall die Wut so groß ist, dass sie ihre kleine Schwester verletzt, muss sie eine Auszeit haben, um wieder herunter zu kommen.Das kann ein Stuhl oder auch ein Kissen am anderen Ende des Zimmers sein.Ich halte nicht von Aussperren. Ich würde auch nicht soviel Augenmerk auf eine evtl. Eifersucht richten, denn Geschwisterrivalitäten sind normal.Und ganz ehrlich, auch kleine Geschwister können schon richtig nerven, wenn sie mal wieder den Legoturm kaputtgemacht haben. Dann muss das ältere Kind auch merken, dass es unterstützt wird.Also ist schimpfen mit dem Baby richtig.Aber wichtiger finde ich das Verbünden mit dem Älteren, Du kannst z.B.sagen:"Mann, jetzt hat sie schon wieder den Turm kaputtgemacht. Das macht Dich wütend und Du hast recht.Und jetzt helfe ich Dir und die Jule kommt solange in den Laufstall."Liebe Grüß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
14 Antwort
@ Engerl
gut zu wissen das es funktioniert.. gibt mir noch mehr grund es auszuprobieren .. Es ist wirklich nicht leicht ... erstrecht wenns dann auch noch in der nacht ist .. aber ich danke euch allen für die lieben antworten .. so fühle ich mich nicht ganz als versagerin ..
mausismama87
mausismama87 | 08.02.2010
15 Antwort
@lillyfuncat
Mein Jüngster , hatte mal so eine Phase, da hat er in der Spielgruppe die jüngeren Kinder gehauen. Von " das darfst du nicht ... "hat er sich nicht beeindrucken lassen und es immer wieder gemacht. Als ich ihm Alternativen angeboten hatte, was er machen darf, hatte es dann plötzlich geklappt. Ich find das soo niedlich ... "Mama, tätscheln darf man, NUUUUUR tätscheln ... " und dann macht er es. Verblüffend einfach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010
16 Antwort
@Heikili68
also ich werde das gleich morgen mal ausprobieren, hoffentlcih klappt es ;-)
lillyfuncat
lillyfuncat | 08.02.2010
17 Antwort
@chormama
vielen dank :-) also wenn wir alle im kizi sind und spielen mach ich es schon so wenn die kleine was kaputt macht, sag ich ihr, dass sie es nicht darf und nehme sie weg. oder ich sage zur großen, dass ich aufpasse, dass die kleine nichts kaputt macht. passe dann auch auf. und und ich hab auch schon gesagt, oh jetzt hat sie das schon wieder kaputt gemacht. oft spiele ich mit der großen und die kleine beschäftigt sich daneben mit etwas. wenn die kleine schläft, probier ich mich mit der großen zu beschäftigen, manchmal muss ich auch was im haushalt machen.
lillyfuncat
lillyfuncat | 08.02.2010
18 Antwort
@lillifuncat
Hi, genauso geht´s. Klar, manchmal schreien sie lieben Kleinen geradezu nach "Prügel". Dann gibt´s ein Donnerwetter und dann ist auch wieder gut. Und -Zack- haben sie wieder eine neue Grenze entdeckt und akzeptiert. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaft nach Plazentaablösung
24.01.2012 | 20 Antworten
Bäähh,wo kommen die blos her!
31.07.2011 | 9 Antworten
plazentablösung
27.08.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading