Jugendamt?

Schindler
Schindler
17.02.2009 | 9 Antworten
hey ich bin im Kiga gemeldet worden, ich solle zu meinem Sohn gesagt haben
ich zünd dich auch an
ich soll ihn gewaltsam in den schnee getaucht haben
und soll in einem Elterngespräch gesagt haben: ich dusch ihn kalt

zu meiner verteitigung:
das anzünden hab ich gesagt, ihm aber auf der heimfahrt erklärt was es heißt und ihn die feuerwehr gezeigt um ihm dies zu verdeutlichen..
das mit dem schnee: er hat mal wieder provoziert und ich habe ihm angedroht, ich seif ihn ein.. ok, war net so toll, aber ich hab ihm dann an der jacke genommen und ihn über den schnee gehalten, er kam leicht in den schnee .. wir haben darüber auch gesprochen und dann zusammen im schnee getollt und er durfte es bei mir auch machen

Kalt bezieht sich auf die androhung, hallo spinnen die ich würde mein kind net selbst einer lungeentzündung aussetzen.. und wenn dann werden die haare leicht nass gemacht ..

jetzt meinen die im kiga mein kind wäre gefährtet und wollten mich beim jugendamt melden..
hab am montag dann gleich selbst beim amt angerufen und einen termin ausgemacht..

habe die sachlage geschildert, der herr meinte das er darin keinen handlungsgrund sieht, und das ich mir da keine sorgen machen müsste, weil viel überbewertet wird..desweiteren habe man das ja nur aus dem augenwinkel gesehen und gehört und man solle auch mal nachdenken bevor solche schritte unternommen werden..

die Kiga leiterin hat bevor sie mit mir geredet hat erst mit der frau von der offenen beratung gesprochen, bevor sie mit mir geredet hat, das heißt sie hat mich schon meim amt verpfiffen..

meinem mann wurde jetzt gesagt das wir das Amt am hals haben bis die jids 18 jahre sind ..

was habt ihr für erfahrungen und wie soll ich damit umgehen .. danke schon mal..bitte verurteilt mich nicht zu hart
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ach du grüne neune
was du super gemacht hast ... ist ... das du gleich selber beim amt angerufen hast und denen den vorfall geschildert hast. sei in zukunft vorsichtig, was du deinem kind erzählst ... denn du siehst ja, was dabei raus kommt.das ja wirst du auf keinen fall 18 jahre am haken haben. aus welchen grund auch???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
2 Antwort
Hallo
Hallo Unbedingt klären mit dem Kiga und der Jugendamt gegenfalls über einen Anwalt. Den wenn du und deine Fam.erstmal Aktenkundig bei JA bist dann ... In meiner Berufspraxis kamm das schon öfters vor und eine Ausprache mit allen Beteiligten ist das beste! Maus
Maus28
Maus28 | 17.02.2009
3 Antwort
...
sein mir nicht böse, aber das mit dem Anzünden ist schon ein bisschen hart, oder? Ich mein so ne kleine Kinderfantasie malt sich da ja alles aus! Und auch der Rest ist nicht so prickelnd, aber ich glaub das weißt Du auch selbst ohne dass man dich hier runtermachen muß! Allerdings finde ich es auch unfähr vom Kindergarten, dass die nicht zuerst mit Dir reden und den Sachverhalt klären und sich auch die andere Seite der Geschichte anhören. Wenn das Amt keinen Handlungsbedarf sieht, werden sie auch nix machen, dann ist das doch egal, wann sie kommen. Du hast ja nix zu verbergen!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 17.02.2009
4 Antwort
Jugendamt
Du hast ja schon mit dem Jugendamt geredet und alles geklärt, ich denke da brauchst du dir keine allzu großen Sorgen machen. Klar ist es blöd und ärgerlich, wenn man gemeldet wird, aber siehs mal andersrum: Besser es wird was getan, als alle schauen nur zu! Manchmal triffts halt unschuldige, aber das merken die vom Jugendamt auch. Die Kindergärtnerin wollte vielleicht einfach nur mal nachfragen und abklären, dass es dem Kind gut geht. Natürlich geht sie dann zur Beratungsstelle, ist eine verantwortungsvolle Handlung. Mit dem verdächtigen reden ist immer etwas schwierig, denn derjenige wird ja nicht sagen, dass er seinem Kind schaden zufügt. Du hast die, soweit bei euch alles ok ist, nicht bis 18 am Hals, die schauen nach, eventuell ein paar mal, und wenn es keinen Grund zur Sorge gibt wars das ...
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.02.2009
5 Antwort
Das mit dem Anzünden
habe ich nicht verstanden ... Aber gut das Du beim J-Amt angerufen hast und vllt den KiGa oder die Gruppe wechseln, wenn dies möglich ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.02.2009
6 Antwort
...........
He sorry kann deinem geschriebenen net ganz folgen ... dein Sohn ist 3Jahre also weiß er sicher was ne Feuerwehr ist und man sagt sicher solche Sätze ich zünd dich an net zu einem Kind und einseifen ner weil er provoziert hallo das geht ja nun mal glei gar net er ist 3 Jahre. Glaube Du brauchst eher ne kalte Dusche und net dein Sohn und da ist es egal ob nur die Haare ein wenig nass werden? Was bist Du denn für eine Mutter????
XaNi
XaNi | 17.02.2009
7 Antwort
Hallo
Du hast ja schon eingesehen, das Deine Aussagen nicht gerade Kindsgerecht ist und du warst selber beim Jugendamt um das richtig zustellen. Ich würde den Kindergarten wechseln, bei aller liebe, aber das scheint ein kindergarten zu sein der nicht mit den Eltern zusammen arbeitet, weil sonst hätten die mit Dir geredet. Das ist lächerlich, man hat nur Jahrelang mit dem amt zu tun, wenn man sich was zu schulden kommen läßt und dann arbeiten die mit den Eltern und nicht gegen. Toi Toi..L.G Manuela
manuela7808
manuela7808 | 17.02.2009
8 Antwort
...
also das was deinem mann gesagt wurde ist falsch. ich hatte auch schon das JA hier und da alles erstunken und erlogen war fragte ich direkt ob die jetzt nochmal kommen oder wie jetzt das weitere abläuft, da miente die knallhart, im grunde könnten sie jetzt ihr kind misshandeln, denn da die aufgrund falscher tatsachen kamen und die sich vergewissert haben das alles ok ist sie auch net mehr kommen wenn uns nochmal jemand melden würde. ich müßte dann wenn zu nem termin erscheinen und mehr net. also mach dir keine sorgen und reg dich nicht auf, wenn du dir nix vorzuwerfen hast hast du von denen auch nichts zu befürchten, ganz im gegenteil. aber ist ja eigentlich gut das sich jemand drum kümmert oder iwas meldet , würde das etwas öfter passieren ginge es manchen kindern besser. lg anna
skyxxx
skyxxx | 17.02.2009
9 Antwort
ojegerle
da ist wohl einiges schief gelaufen. deine erklärungen mit dem anzünden, das mit dem einseifen halte ich wirklich nicht für kindsgerecht. aber ich denke, das weisst du jetzt ja schon und brauchst keine weiteren vorwürfe mehr. das feuer gefährlich ist, müssen kinder natürlich lernen, sie sollen respekt haben vor dem feuer, aber todesangst ist dann doch ein bisserl zu viel. was hat dein kleiner gemacht, das du ihn in den Schnee getunkt hast? Drei Jahre ist halt mittem im Trotzalter, er sucht seine Grenzen, und deine gleich mit. wünsche dir gute nerven und viel geduld, bei meiner tanja, und die ist jetzt vier, hat das trotzalter noch immer nicht aufgehört, aber es hält sich in grenzen. schneeeinreiben etc. war nie nötig. lg gänseblümchen
Gänseblümchen
Gänseblümchen | 19.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Heute stand das Jugendamt vor der Tür!
09.08.2012 | 14 Antworten
Wo darf das Jugendamt alles rein?
15.06.2011 | 13 Antworten
Klage gegens Jugendamt
18.04.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading