kindergarten

jade3
jade3
09.01.2009 | 21 Antworten
ich frage mich, ob es noch andere mütter gibt die gegen babysitter, kindergarten usw sind, wenn das kind noch klein ist .. ich bin der meinung bei der mutter gehts dem kind am besten, vorrausgesetzt eine gute mutter ist ja klar ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ansichtssache
ich kann weder so noch so sagen, denn ich denke, es ist immer von der jeweiligen situation abhängig, einmal die finanzielle und dann auch die persönliche, die umgebung und die möglichkeiten, die man selber hat und dem kind bieten kann. für manche kinder ist es sicherlich der richtige weg früh in die kita zu gehen. andreren wiederum schadet es nicht noch länger zu hause zu bleiben. z.b. ist meine nichte auch erst mir 4 in den kiga gekommen und hey, sie ist ein ausgeglichenes uns inzwischen stolzes starkes schulkind von 6. wie gesagt, schaut euch eure situation und vorallem eure kinder an....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
20 Antwort
Kindergarten
Ist mein Kind unter 3 Jahre alt, würde ich es nur von einer Tagesmutter betreuen lassen. Die Qualifikation ist fast so gut wie im Kiga, aber die Gruppen sind kleiner und es ist alles familiärer. Ist das Kind 3 Jahre und älter gehört es in denKiga. Wo sonst könnte das Kind Sozialverhalten lernen.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 09.01.2009
19 Antwort
...
wenn der kindergarten gut ist, würd ich mein kind auch bringen...wenn es will. ansonsten dann einfach in die schule mit 6...
jade3
jade3 | 09.01.2009
18 Antwort
Kiga
Hallo, ich denke das kommt auch drauf an, was man die 3 Jahre zuhause macht! Ob man mit dem Kind nur alleine zuhause rum sitzt oder in Eltern-Kind-Gruppen geht! Wir gehen 2mal in der Woche in eine Gruppe und Freitags geht meine Maus in eine Gruppe 2 1/2 Std. OHNE mich. Und ich muss sagen, sie ist ein sehr ausgeglichenes Kind. Und dann trifft man sich ja noch mit freundinnen mit Kindern, Spielplatz usw. Aber mit 3 gehört ein Kind definitiv in den Kinderngarten, ist meine Meinung.
jungemami0309
jungemami0309 | 09.01.2009
17 Antwort
Sei mir nicht böse
aber vielleicht sind deine Ansprüche zu hoch? Es geht immer um deine Meinung...findest du nicht auch das sich das Kind wohlfühlen sollte? Wenn es dem Kind gut geht dort...warum also eigene Ansprüche stellen! Und nochmal Geschwister sind Geschwister...eine Gruppe eine Gruppe! Zwei verschiedene Sachen...ist doch gut wenn das Kind beides hat! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 09.01.2009
16 Antwort
???
was hast du denn für ansprüche? du solltest bedenken das das nicht die mütter sind und somit nie eine erziherin deinenansprüchen entsprechen wird. also unser kiga ist toll, ganz liebe erzieherinnen die das alles gut im griff haben und mein kleiner liebt sie alle!!! mein einziger anspruch war das mein kind sich da wohl fühlt spaß hat und an die erzieherinnen das sie ordentlich und respektvoll mit meinem sohn umgehen!!!
skyxxx
skyxxx | 09.01.2009
15 Antwort
...
wenn das kind keine anderen kinder zum spielen hat, dann ist ein guter kindergarten eine möglichkeit gegen langeweile...so von 9 bis halb 12, ich bin ach davon ausgegangen, dass geschwisterkinder da sind oder kommen, kein kindergarten kann das ersetzen, die erzieherinnen sind meistens viel zu herzlos bei der sache...bis jetzt hat keine erzieherin meinen ansprüchen entsprochen...
jade3
jade3 | 09.01.2009
14 Antwort
Ach ja
Spielplatz Geschwister ect ist was ganz anderes...in der Gruppe zu sein, soziales Verhalten zu lernen ist finde ich sehr wichtig...also mit spätestens 3 sollten die Kids schon in den Kiga! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 09.01.2009
13 Antwort
also,
ich weiß nicht so recht, heut zu tage ists tödlich zu lange daheim zu bleiben und es schadet dem kind ja nicht auch mal unter aufsicht von anderen zu sein. unser sohn sollte eigentlich auch mit 2 in kiga wegen meiner arbeit, haben aber leider keinen platz bekommen. besonders ist es ja auch gut für das kind mit anderen menschen in kontakt zu kommen, klar gibts die spielplatzbekanntschaften, die geschwister und die anderen verwanten aber im kiga ists ja auch wieder was anderes. ich finde es ist schon ab 2jahren ok, es schadet dem kind nicht und es lernt soziales verhalten besser.
skyxxx
skyxxx | 09.01.2009
12 Antwort
...
wie denn 2 tage die woche? .. meiner ist daheim auch unterfordert so wirklich beschäftigen schaff ich bei ihm auch nicht mehr und er ist er 20 monate ..als wir ihm im kindergarten angemeldet haben hat er super gespielt die stunde und war super froh und wollte garnicht mit heim .. er liebt es kontakt zu anderen kindern zu haben er geht auch auf andere zu .. da bin ich echt froh .. un dann werd ich ihm sicherlich , wenn er 2 1/2 ist , nicht die change verderben ihn in den kiga zu stecken .. außerdem möchtest du doch sicherlich beruflich auch wieder durchstarten oder nicht? oO
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
11 Antwort
jedem seins
....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
10 Antwort
...
bei einzelkindern oder wenn man keine verwandte hat, dann ist es ok wenn das kind für 2 tage die woche geht oder natürlich wenn das geld nicht reicht dann muss man arbeiten gehn das ist was anderes...ich meine jetzt in situationen in denen man finanziell klarkommt...
jade3
jade3 | 09.01.2009
9 Antwort
naja bis
3 find ich noch in ordnung. aber mit 4 erst in kindergarten? meiner meinung ist das zu spät
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
8 Antwort
Ich bin auch der Meinung....
...das ein Kind spätestens mit 3 Jahren in den KiGa gehört um soziale Kontakte zu knüpfen. Ein Kind wird im Kindergarten optimal gefördert und kann den Umgang mit anderen Kindern besser erlernen. Demnach bin ich FÜR den KiGa, meinem Kind zuliebe! Und das hat meiner Meinung nach auch nichts mit guten oder schlechten Eltern/Müttern zu tun.
Canim01
Canim01 | 09.01.2009
7 Antwort
unter 3
find ich auch zu früh, hab gestern mal hier gefragt weil wir eben am überlegen waren ob wir unseren sohn mit 3 oder 4 in Kiga schicken sollen und die antworten waren meist mit 2 oder sogar schon vorher. das hat mich auch etwas erschrocken.
ellu
ellu | 09.01.2009
6 Antwort
Ich denke
auch, dass es wichtig ist ein Kind in den Kindergarten zu schicken. Schon allein wegen der anderen Kinder. So lernt es ja ein wenig Sozialverhalten, kommt mit anderen Kindern in Kontakt. Bin aber auch der Meinung dass man ein einjähriges Kind nicht unbedingt weggeben muss. So ab 2 1/2 Jahre ist das ok. Sofern es finanziell machbar ist.
krenz82
krenz82 | 09.01.2009
5 Antwort
Man kann das nicht verallgemeinern
Es gibt Kids die noch lange die Mama brauchen und es gibt Kids die daheim total unterfordert sind und es am besten ist wenn sie in den Kiga gehen! Jeder sollte auf sein Kind schauen Meinem Sohn geht es seit er mit 2 in den Kiga gekommen ist super...er ist viel ausgeglichener und hat soviel gelernt das ich ihm nie in der Zeit hätte beibringen können! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 09.01.2009
4 Antwort
kinder bis 3 oder 4
klar brauch es kontakt, aber den hat es auch auf dem spielplatz, geschwister usw cousin, freunde...
jade3
jade3 | 09.01.2009
3 Antwort
kommt
drauf an was du unter klein verstehst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
2 Antwort
???
was ist denn für dich klein???
skyxxx
skyxxx | 09.01.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
Kindergartenwechsel- Fristen
15.05.2014 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading