Extreme Wutanfälle bei 4Jähriger-kann das Geschwisterneid sein?

levali
levali
06.01.2009 | 7 Antworten
Hallo Mamis,

habe zur Zeit extreme Probleme mit meiner 4 Jährigen. Sie schreit, tobt, haut, schmeißt Sachen durch die Gegend, knallt Türen zu und das alles beim kleinsten Anlass. Eigentlich ist sie aus der Trotzphase schon raus, reagiert aber schon seid der Geburt unseres Sohnes vor einem Jahr extrem eifersüchtig. Sie ist auch extrem frech und provoziert andauernd( du bist blöd, dick, dumm etc.) Hat jemand Erfahrungen mit sowas gemacht? Wir haben es mit liebevollen Erklärungen, ins Zimmer schicken, streng sein, manchmal leider auch mit Anschreien probiert. Momentan ignorieren wir ihr Verhalten, was manchmal sehr schwer ist weil sie auch mit Essen schmeißt oder auch mal auf ihren Bruder losgeht. Ich hoffe jemand von euch hat einen Tip für mich wie wir damit umgehen können..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@mandyengel
Danke du machst mir ja Mut! Ich dachte das hört irgentwann auf! Denke auch das sie Aufmerksamkeit will, aber die bekommt sie eigentlich auch, wir machen auf öfters was mit ihr alleine und abends hat sie uns auch eine Stunde für sich allein, wenn der Kleine schläft. Das mit dem Stuhl haben wir probiert, den schmeißt sie durch die Gegend und randaliert. Das Zimmer ist manchmal die einzige Lösung, aber auch dort randaliert sie und kommt ständig schreiend und tobend wieder raus. Es ist manchmal ein richtiger Kampf, obwohl sie sich ja auch wieder beruhigt und dann ist sie ein echter Engel. Das gefährliche ist nur das sie eben auch nicht vor ihrem Bruder halt macht wenn sie wütend ist. das macht mir echt zu schaffen, weil ich ihn ja schützen muss..
levali
levali | 06.01.2009
6 Antwort
wutanfälle
hallo, also vorab erst einmal, diese PHASEN kommen immer wieder, meine tochter ist jetzt 8 jahre und ich weiß nicht wieviel phasen wir schon durchgemacht haben, das einzige was besser wird...sie werden verständlicher in der aufnahme. also es ist mit sicherheit eine form der eifersucht und das sie dan diese anfälle bekommt ist eigentlich ganz einfach...sie weiß egal was ich tu auch wenn es negativ ist...jetzt hat die mama gleich zeit für mich und wenn sie schimpft egal, aber sie ist kurz bei mir. es ist auch kein problem das kind mal ins zimmer zu schicken um sich abzureagieren, aber lass die zeit nicht zu lang werden, geh nach 5 minuten rein...red mit ihr...schilder ihr deine gefühle und versuch lösungen zu finden....auch ist dieser berühmte stuhl oder die ruhige ecke á la super nanny eine gute idee, die frau hat echt gute ideen, ich schau sie schon seit jahren und habe vieles bei mir angewandt und auch in meinem bekanntenkreis "ausprobiert"...es funktioniert...WICHTIG: ruhe bewahren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
5 Antwort
Antwort
Also erstmal wow und danke für eure schnellen Antworten! Die Kinderärztin hat uns Ergo verschreiben wegen ihrer Hibeligkeit und Aufmerksamkeitsstörungen. Bis jetzt allesdings ohne erkennbaren Erfolg. Ich hoffe auch das es nur eine Phase ist, doch ist sie diesmal ziemlich ausgeprägt. ADHS stand schon im Raum, wurde aber noch nicht genau untersucht, dafür kommt sie eigentlich nicht in Frage. Werde jetzt wohl mehr zu einer Erziehungsberatung gehen und sie einem Kinderpsychologen vorstellen, sie seit meiner Schwangerschaft mit dem Kleinen auch unsichtbare Freunde und schon seit Anfang an Schlafschwierigkeiten. Bin auch langsam am Ende und auf Hilfe von Aussen angewiesen..
levali
levali | 06.01.2009
4 Antwort
wutanfälle
Hallo, ich habe einen dreijährigen Sohn und einen 10 Monate alten Sohn. Meine Großer ist auch sehr eifersüchtig. Er versucht ständig, Aufmerksamkeit zu bekommen; er stellt Sachen an, haut seinen Bruder, ... Das volle Programm halt. Wenn er seinem Bruder weh tut, stelle ich ihn raus. Das ist für ihn eine große Strafe. Oft hilft das dann, aber manchmal macht er dann trotzdem weiter. Daher weiß ich nicht, ob das die ultimative Lösung ist. Wenn es so was überhaupt gibt. Leider kann ich dir auch keinen Geheimtip geben, aber: Du bist nicht allein. Und deine Große ist auch nicht die Einzige, die so reagiert. Also: Durchhalten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mit der Zeit besser wird. Und konsequent sein hilft auch! Kopf hoch, auch wenn es schwer fällt. Ich fühle mit dir!
ICHUNDCO
ICHUNDCO | 06.01.2009
3 Antwort
Schlimm!
Ich glaube das es nur ne Phase ist die wieder vorbei geht. So wie du das machst micht ins Zimmer schicken etc. finde ich das genau richtig. darfst nur nicht nachgeben! Wenn sie dich beleidigt oder rumschreit etc. ignorier sie. Sie möchte damit aufmersamkeit von dir. das sie auf den kleinen Bruder los geht finde ich hart. Da würde ich sie für na hlabe stunde ins zimmer schicken und immer wieder rein tun wenn sie rauskommt so das sie merkt das das was sie getan hat falsch war. Ist nicht einfach aber du schaffst das schon! Nur nicht nachgeben!
KleineMama85
KleineMama85 | 06.01.2009
2 Antwort
huhu
sprech mit eurem kidoc darüber. ich denke der kann dir am besten weiterhelfen. die lage ist ja auch für dich sehr anstregend deswegen wäre hilfe von aussen vielleicht der beste weg. lg tinchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009
1 Antwort
hallo
lass sie mal auf adhs untersuchen.nicht böse gemeint.euch alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Wutanfälle mit 4 Jahren
25.09.2013 | 6 Antworten
38+3 ssw extreme wassereinlagerung
29.06.2011 | 10 Antworten
extreme bauchschmerzen
19.06.2011 | 11 Antworten
extreme Wadenkrämpfe!?
13.04.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading