schlafprobleme

cory1012
cory1012
20.11.2008 | 5 Antworten
meine tochter 2 jahre, hat immer ohne probleme überall geschlafen, doch seit 2 wochen habe ich ganz starke probleme sie zum schlafen zu bekommen, obwohl sie total müde is kommt sie immer wieder raus u will nich in ihrem bett bleiben. auch bei schwiegereltern gehts nich mehr. da ist es noch schlimmer, rastet aus mit schreien u das zimmer auseinander nehmen. wir haben es mit reden, schimpfen, licht u musik probiert, aber nix klappt. und wenn sie dann schläft, kommt sie alle 2-3 st raus und das geht bis morgens. bitte kann mir einer helfen, ich brauche schlaf.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
schlafprobleme
hallo pustepuh, vielen dank für deine worte. es ist wirklich schön, dass man jetzt so spontan sein kann. zu der sache, so viel wie möglich mit nehmen, machen wir auch. u rituale, habe wir seit dem sie 8 mon war. wir machen das auch weiter hin.sie weiss auch das sie nach dem sandmann ins bett muss.spielen dann noch flugzeug ins bett ne kurze geschichte noch u dann licht aus u leise musik an. das geht aber nur zu hause u ab 23 uhr ca meldet sie sich immer stündlich. bei schwiegereltern schlafen wir schon seit 2 wochen nich mehr, da geht garnix. legt sich das alles wieder o muss ich was ändern?
cory1012
cory1012 | 24.11.2008
4 Antwort
Schlafprobleme
Eigentlich ist das wieder ein ganz normaler Entwicklungsschritt-viele Eltern sind froh und geniessen es, das ihre kleinsten so flexibel sind und mal im Kinderwagen o zu Besuch auf dem Sofa schlafen.Toll, weil man als Eltern Leute besuchen kann und auch problemlos spontan mal länger ausser Haus bleiben.Aber jetzt kommt wieder ein Stückchen mehr Bewusstsein und Erkennen dazu, die Sinne werden immer fitter, die Wahrnehmungen immer differenzierter."Das bin ich, das kann ich, das kann ich bewirken, das ist meins, hier bin ich zuhause"aber auch die unangenehmenGegenteile werden wahrgenommen.Die "Angst" wird jetzt gelernt, dazu gehört auch die"Verlustangst".Auch normale, gewohnte "Zuhausegeräusche und Zuhausegerüche" können fehlen und dadurch am Ein-und Durchschlafen hindern.Die kleine Maus weiß nun auch, was "Zuhause" bedeutet, ist doch toll.Zum "Außer-Haus-schlafen möglichst viel "Zuhause" mitnehmen, zuhause wird es Zeit für feste Einschlaf-Rituale, die schaffen Sicherheit, Lied o Geschichte u Kuscheln
Pustepuh
Pustepuh | 23.11.2008
3 Antwort
schlafproblem
ganz lieben dank. wenn ich garnich mehr kann, nehme ich sie morgens mit rüber, damit ich noch en bissl schlafen kann. ganz lieben dank trotzdem, dann hoffe ich, dass es sich viell wieder legt. ganz liebe grüsse
cory1012
cory1012 | 20.11.2008
2 Antwort
Schlafprobleme
Hatte auch massive Probleme mit meinem Kleinen. Er ist zwar gut eingeschlafen, aber war nachts bis zu 12 mal wach. Meine Nerven lagen blank. Hab auch alles erdenkliche probiert. Seit zwei Wochen geb ich ihm Bachblüten. Mittlerweile ist er Nachts nur noch einmal wach und ich bin wieder ein ausgeglichener Mensch...LG
lili75
lili75 | 20.11.2008
1 Antwort
Oh du Ärmste....
du hast ja nun wirklich alles probiert was geht. Wir hatten in der Phase Erfolg mit Licht und ihrem Kassettenrekorder. Und manchmal hat sie halt auch bei mir / uns geschlafen. Hat sich denn irgendetwas in ihrem Umfeld verändert, neu hinzugekommen? Ich bin Dir keine große Hilfe, aber ich schick Dir ganz ganz viel Kraft zum Durchhalten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Schlafprobleme
10.06.2013 | 6 Antworten
34 SSW Schlafprobleme
18.06.2012 | 11 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Durschlafprobleme!
20.12.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading