Mein Sohn hört einfach nicht

bianca81
bianca81
05.08.2008 | 4 Antworten
Hallo,

ich habe mal eine Frage,

mein Sohn ist jetzt seit Mai 5 Jahre alt und hat einen Dickschädel, dicker geht es nicht mehr.

Langsam frag ich mich was ich falsch gemacht habe und hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben. Ich schreibe mal ein paar Beispiele:



Er will grundsätzlich kein Nein akzeptieren. Wenn ich zu etwas nein sage, ob es das teure Spielzeug ist oder der Fernseher, schreit und bettelt er so lange bis es eskaliert und ich mit den nerven fertig bin. ( Schlagen tun wir Ihn nicht ) Wir sind dann beide fertig und erreicht hat er damit trotzdem nichts. Er bekommt dann erst recht kein Spielzeug oder darf fernsehen. Ich bin eigendlich sehr konseqent wenn ich etwas androhe ziehe ich das auch durch, aber er versteht es nicht.

Wenn er z.B. hunger hat gebe ich Ihm eine auswahl was er essen kann aber das will er alles nicht sondern sachen die ich nicht da habe und schon geht die brüllerei wieder los.

Ich sag dann schon immer das er aufhören soll das ich jetzt bis drei zähle und wenn er nicht aufhört muß er in sein Zimmer. er hört nicht auf sondern wiederholt dann hundert mal was er will. Wenn ich ihn dann in sein Zimmer tue und er sich beruhigt hat ( nach meistens einer std. brüllerei ) meint er dann immer das jetzt wieder lieb wäre und ob er jetzt z.b. fernsehen dürfe. Wenn ich dann sage das er für sein Theater gerade nicht fernsehen darf sieht er es meistens ein und akzeptiert das aber immer erst nach stundenlanger diskusion und schreierei. Das geht jetzt schon bald eieinhalb Jahre so und in der zwischenzeit habe ich noch meine Tochter ekommen um die ich mich ja auch kümmern muß, zu der er aber auch super lieb ist.



Was kann ich da tun das er beser lernt zu hören oder etwas zu akzeptieren wie z.B. das mit dem essen oder auch mal ein Nein ?



Und noch ein kleines Problem,

wir ziehen in drei wochen um, so das beide Kinder ein eigenes Zimmer haben und beide sollen dann in Ihrem bett schlafen. Aus Platzmangel schläft unsere Tochter bei uns im Bett und mein Sohn ( 5 ) schläft ohne Probleme in seinem Bett ein, kommt aber Nachts dann auch zu uns. Wir haben überhaupt keinen Platz mehr im Bett und jetzt sollen dann beide in der neuen Wohnung in Ihren Betten bleiben, jetzt hab

ich bei meinem Sohn wieder Angst vor Theater. Wie kann ich ihm am besten beibringen das er ab dann die ganze Nacht in seinem Bett schlafen soll?



Hoffe Ihr könnt mir etwas helfen

vielen Dank schon mal im vorraus



LG Bianca
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo,
das mit dem Schlafen im eigenem Zimmer würde ich ihm erklären und das auch seine kleine Schwester in ihrem eigenen Zimmer schläft und ich würde ihn mit beim Renovieren seines Zimmers mithelfen lassen. Was das Essen angeht vielleicht solltest du einfach etwas machen und ihn nich auswählen lassen vielleicht is er ja überfördert. Und wenn er mal so ne Schreiattacke hat dann schrei doch einfach mal mit und wenn er dich anschaut lachst du einfach vielleicht klappt das ja.
maeusel21
maeusel21 | 05.08.2008
2 Antwort
"Mein Sohn hört einfach nicht"
Hallo Bianca, ich habe eine fast 5 jährige Tochter. Ich kenne solche Fasen, des nicht hörens und Sie kann ordentlich Ihre Hörner ausfahren :) Wir haben jetzt einen Plan an den Kühlschrank geheftet, wo Ihr Verhalten für den ganzen Tag eingeschätzt wird. Wir fragen auch nach Ihrer Meinung, was Sie glaubt, "Bekommst Du heute eine Sonne?" Wir sind erstaunt, wie sie sich und ihr Verhalten sieht. Seit wir diesen Plan haben, funktioniert es wunderbar. Hier und da noch ein paar Dinge, doch das ist ja wohl ganz normal ... Und zum Durchschlafen kann ich soviel sagen, macht ihn abends wach und fragt, ob er mit ins große Bett will? Irgendwann LG Diana
Josi-mami
Josi-mami | 05.08.2008
3 Antwort
Trotzphase
Hallo Bianca, das was Du da gerade beschreibst ist mir nur allzu bekannt. Versuch es doch mal mit Ignorieren, wenn Du auf seinen Machtkampf eingehst fühlt ers sich bestätigt und macht weiter ... Also bei uns klappt das jetzt besser. Vorher habe ich mich auch immer auf die Machtkämpfe eingelassen, aber das nützt überhaupt nichts, da dadurch alles noch mehr eskalliert. Einmal nein sagen und dann nicht mehr darauf eingehen. Zum zweiten Problem würde ich sagen führe ein schönes enspannendes Abendritual ein. Geschichte vorlesen, singen etc. so ca. eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen nur mit ihm beschäftigen, so das er ganz entspannt einschlafen kann. Das klappt prima. Unser Sohn hat auch die erste Zeit bei uns in der Mitte geschlafen. Nach ca. 1/2 Jahr haben wir Ihn an sein Bett gewöhnt und es gab gar keine Probleme damit, weil ich mich ausgiebig mit ihm beschäftigt habe und immer noch mal rein gegangen bin wenn ich ihn gehört habe. Viel Glück und viele Grüsse
SweetMami34
SweetMami34 | 05.08.2008
4 Antwort
Mein Sohn hört einfach nicht
Hallo Diana Also das mit dem Plan müßte ich mal ausprobieren das ist eine gute Idee. Mit dem wecken das haben wir auch schon gemacht wenn wir wußten das er eh gleich wach wird und wir dann wieder aus dem schlaf gerissen werden, weil er ja auch nicht alleine kommt. Wir sollen Ihn ja holen. Hallo Maeusel21 Wenn ich gekocht habe dann hat er auch nur diese azswahl und bekommt auch nichts anderes. Aber morgens oder abends ist das so egal was ich hinstelle er will es nicht. Habe gerade in diesem moment wieder das Thema gehabt :-) Und wenn ich Ihm einfach etwas mache isst er es einfach nicht und ich kann es später wegschmeißen :- (
bianca81
bianca81 | 05.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Wann gehen eure Kids im Hort
05.01.2016 | 20 Antworten
Kündigungsfrist Hort
14.01.2014 | 4 Antworten
Ab welcher SSW hört man das Herz?
04.05.2013 | 10 Antworten
Hort ja oder nein
27.02.2013 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading