Konsequenz

zwillis99
zwillis99
19.07.2007 | 6 Antworten
Hallo zusammen,
hat jemand ein paar Tips zum Thema Konsequenz. Gibt es irgendwelche Schulungen bzw. VHS-Kurse zu diesem Thema? Ich bin echt am verzweifeln. Ich habe zwei Mädchen (Zwillinge) die im Nov. 8 Jahre werden und nach den Ferien in die zweite Klasse kommen. Momentan ist echt der Wurm drin. Sie sind aufmüpfig, fecht und tun immer das, was sie nicht tun sollen. Ich habe echt keine Kraft konsequent zu sein. Ich drohe etwas an und kann es leider nicht umsetzen, da mich die zwei total nerven. Sie halten dann immer zusammen und reden auf mich ein. Wenn ich sie ins Zimmer schicke kommen sie wieder raus und nehmen mich überhaupt nicht ernst. Ich brülle oft - Fazit: Sie mittlerweile auch. Sie machen mich halt total nach. Aber bei mir ist nun echt die Luft draußen und ich kann mich nicht mehr widersetzen. Schlimm gell. Hätte ich auch nie gedacht. Gibt es ein paar gute Ratschläge? Gruß Tanja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Konsequenz
Oh, du Arme. Ich kann es mir total gut vorstellen. Meine Jungs sind 8 und 11 Jahre alt - aber dagegen harmlos. Meine Mädchen sind 7, 4 und 2 Jahre. Die 7jährige und die 4-jährige halten auch immer zusammen und sind ab und zu auch total zickig. Ich habe schon ein wenig Angst vor der Pupertät ... Aber wie du schon richtig schreibst: es hilft nur Konsequenz. Wenn du etwas androhst, mußt du es auch durchziehen. Du hast deinen Mann gar nicht erwähnt. Unterstützt er dich? Wenn ich nicht mehr kann, ist mein Mann für die Erziehung da und unterstützt mich dabei sehr - alleine würde ich es nicht schaffen. Zumal gerade Mädchen in dem Alter schon sehr rafiniert sein können ... Ich bin mit meinem Großen in Therapie aber es lohnt sich ... Liebe Grüße, Winterwind
Winterwind
Winterwind | 19.07.2007
2 Antwort
konzequenz a und o
also mein großer hat ein elefanten als plüschfigur von winnie pooh mit ihm kann er nur einschlafen, tja und wenn es mich sackt und er es übertreibt geht der elefant nach draußen oder im keller schlafen, das tut meinem großen höllisch weh. genauso sind regeln.. wir haben einen großen hof wo alle kinder so weit wie möglich spielen können wo unser großer in seiner phase war hatten wir ihm gesagt er soll nicht auf die straße rennen wenn er es macht geht er rein und so taten wir dies auch, und er war auf uns zwar böse und stinkig aber es hat gezogen.. er hats einmal gemacht und kein zweites mal ... kinder probieren ihre grenzen aus und sie wissen auch wie weit sie bei dir gehen können.. was mögen deine kinder am liebsten Fernsehen ist auch möglich.. kommt wie gesagt auf jedes kind selbst an ...
mamabär
mamabär | 19.07.2007
3 Antwort
Hallo
Hallo Winterwind, vielen Dank für Deine Antwort. Mein Mann muss sehr weit zur Arbeit fahren und ist jeden Tag 1 1/2 bis 2 Std. unterwegs. Da ist er abends echt platt. Er bemüht sich zwar mir unter die Arme zu greifen aber ich denke es reicht nicht aus. Ich bewundere Dich total. Du wirst echt wieder Vollzeit arbeiten? Mit 5 Kindern? Wer betreut Deine Kinder dann? Geht da nicht unmengen von Geld drauf? Und brauchen Deine Kinder Dich denn nicht? Wie macht man das mit 5 Kindern? Muss da alles absolut durchorganisiert sein? Woran merkst du dass Deine Mädels hochbegabt sind? Können sie vieles schneller? Es wäre schön wieder von Dir zu hören. Was macht Dein Mann? Gruß Tanja
zwillis99
zwillis99 | 19.07.2007
4 Antwort
Konsequenz ...
... ist zugegeben sau schwer. Regel Nr.1: Kündige nur etwas an, wenn Du auch bereit bist dies auch durchzu ziehen Regel Nr.2: Wenns nicht funktioniert, streiche ihnen gnadenlos den Fernsehr, ich habe meinen schon mal für 2 Tage auf den Boden gestellt, das wirkte Wunder, ich hatte aber auch drunter zu leiden, aber es hat funktioniert :-) Mein Tipp für Dich: es gibt einen Kurs, der nennt sich "Starke Eltern, starke Kinder". der wird eigendlich in jeder größeren Statt angeboten und dürfte vielleicht genau das richtige sein. Erkundige Dich doch einfach mal LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.07.2007
5 Antwort
Belohnungssysthem
Hallo Tanja! Du hast mein volles Mitgefühl.Ich habe eine 8-jährige Tochter und die ist schon schwierig und eine Zicke durch und durch. Wie muß es da erst mit zwei Mädels sein.Alo ich mache das bei meinen Kindern so, übrigens habe ich auch noch einen 5-jährigen Sohn.Ich habe ein Systhem mit Belohnungssternen. Für gutes Benehmen und herausragendes oder besonderes, z.B. wenn einer sein Zimmer von alleine aufräumt oder von alleine den Tisch deckt und abräumt oder von alleine sehr hilfsbereit ist oder einen Tag mal besonders gut hört bekommt er einen Stern. Für schlechtes Benehmen, also z.B.hauen unter den Geschwistern, frech gegenüber den Eltern oder absolute Bockigkeit wird ein Stern wieder weggenommen.Ab einer bestimmten Anzahl von Sternen darf sich das Kind was wünschen. Bei meinen wäre das unter anderem eine Stunde mit der Konsole zu spielen oder meiner großen überlasse ich dann mal für eine Stunde den Computer oder derjenige darf bestimmen was die Familie am Wochenende zusammen unternimmt. Also bei meinen funktioniert es, sie sind seitdem viel hilfsbereiter und das andauernde Spielen mit den Konsolen hört auch auf, weil man sich es ja erst verdienen muß und es dadurch etwas besonderes ist. Am Anfang ist es sicherlich schwierig das umzusetzen aber da es für die Kinder etwas neues ist machen sie schon aus Neugier mit und dann muß man nur am Ball bleiben. Sie haben die Sterne sogar selber gebastelt.Probier´s einfach mal
doro6
doro6 | 19.07.2007
6 Antwort
Konsequenz
Hallo Tanja, Ich kann Dich gut verstehen, da es mir ungefähr genauso ging mit meinem Sohn. Ich habe es mir jedoch dann angewöhnt wirklich konsequent zu sein, denn du tust deinen Kids nur gutes damit. Die beiden verlangen geradezu nach Schranken, die für Kinder eine Art von Sicherheit bedeuten, wenn es die nicht gibt, dann fühlen sich deine kinder verloren. Bitte versuch ohne zu schreien ganz normal ihnen zu erklären, und wenn sie nicht hören wollen solltest Du dir was einfallen lassen, was die beiden dazu zwingt, es zu tun, und wenn es erst mal die Nichtbeachtung beider ist, was wirklich äusserst schwer, aber zu schaffen ist!! Gib Dir und Deinen Mädels die Chance aneinander und voneinander zu wachsen ... alles gute
mouhtaram
mouhtaram | 19.07.2007

ERFAHRE MEHR:

Pubertät - Regeln und Konsequenzen
28.02.2017 | 7 Antworten
Urheberrechtsverletzung und Konsequenzen
21.04.2014 | 30 Antworten
Konsequenzen
21.11.2012 | 17 Antworten
konsequenzen / "bestrafungen" im kiga
20.04.2012 | 24 Antworten
Konsequenz
29.07.2011 | 14 Antworten
welche konsequenzen, wenn das kind haut?
14.06.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading