9jähriger anscheinend in Vorpubertät

zaubermaus84
zaubermaus84
09.08.2018 | 8 Antworten
Hallo zusammen,
ich brauche nach langer Zeit mal wieder euren Rat.. Mein Sohn ist gerade 9 Jahre alt geworden und verhält sich seit ein, zwei Wochen "anders"...
Er ist nie um einen frechen Spruch verlegen, diskutiert ständig die Schlafensgehen-Zeit mit mir bzw. versucht es zumindest, ist provokant und hört nicht richtig zu..
Ich habe da so den Verdacht, dass er langsam aber sicher in die Vorpubertät rutscht, könnte ich damit Recht haben? :-)
Als Konsequenz in solchen Situationen habe ich ihn bisher immer aus dem jeweiligen Raum rausgeschickt, damit er wieder etwas "runterkommen" kann aber das bringt meist wenig..
Habt ihr Tipps für mich? Also ich möchte nicht nach jedem frechen Satz oder irgendwelchen Provokationen, die wiederum Diskussionen auslösen, irgendwelche Strafen verhängen, denn wenn ich das tun würde, dürfte er schon einiges nicht mehr und das macht einfach keinen Sinn...
Kleines Fallbeispiel von heute morgen: Meinem Sohn ist beim Hochnehmen eines Waschlappens ein Socke heruntergefallen, er lässt ihn aber liegen. Nach meinem Hinweis darauf sagt er "Wenn ich die jetzt anfasse, hab ich ja den ganzen Staub in der Hand." und versucht, die Socke mit den Zehen zu greifen und aufzuheben. Dabei wischt er mit der Socke schon mehrmals hin und her, wodurch die Socke entsprechend bestimmt schon etwas Staub aufgenommen hat (ich wische nicht täglich aber das tut ja auch nichts zur Sache..).
Ich bitte ihn, die Socke doch jetzt bitte einfach kurz mit der Hand aufzuheben, dann sei das erledigt. Seine Reaktion: Er guckt mich von oben bis unten an (ich war noch nicht fertig angezogen) und fragt dann in einem völlig herablassenden Ton: "Du hast bestimmt noch nicht mal Zähne geputzt, ne?!" :-o Ähm.. ja... ich war leicht schockiert.. :-)
Also vielleicht habt ihr ja ähnliche Situationen momentan und könnt mir einfach mal schildern, wie ihr so damit umgeht..
Ich danke euch vielmals im Voraus!
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Also meiner meinte zuletzt, dass ich mit ihm immer wie ein Baby sprechen würde . Da hab ich ihn gefragt, wie er das meint und wie ich denn sonst reden soll. Er meinte dann, ich solle mit ihm, wie mit einem Erwachsenen reden. Danach habe ich Fachbegriffe beim Reden eingebaut... War wohl auch falsch... Ich war einfach auf seinen Gesichtsausdruck gespannt
teeenyMama
teeenyMama | 09.08.2018
7 Antwort
@Weidenkaetzchen Danke für deine Aufklärung, ich war lange nicht hier... -Ja an so etwas in die Richtung hatte ich auch schon gedacht, also vielleicht einfach teils sein Spiel mitspielen und voll drauf einsteigen, wenn es eben nichts zu ernsthaftes ist, was ich nun so gar nicht durchgehen lassen könnte. Ich hole ihn gleich von der Schule ab, ich bin gespannt, was er heute noch so für Ideen und Sprüche hat. Vielleicht wird es ja noch ganz lustig :-) :-)
zaubermaus84
zaubermaus84 | 09.08.2018
6 Antwort
@zaubermaus84 Ignorier sie. Sie ist hier IMMER und zu JEDEM so. Aus Prinzip immer dagegen. Ich musste tatsächlich etwas lachen über die sockengeschichte. Klingt einfach witzig, aber ich weiss was du meinst. Mein Sohn ist 4 und das klingt total nach ihm. Er trotzt auch gerade und von daher würde ich sagen: Ja, Vorpubertät. :-)was du machen kannst? Keine Ahnung. Ich bin auch ratlos. Aber gutes Durchhaltevermögen. Ich würde ihm wohl Gummihandschuhe kaufen und ihn etwas aufziehen und sämtliche Sachen ihn machen lassen. Immer mit dem Spruch:" das kann ich nicht ohne Gummihandschuhe aufheben. Das musst du wohl machen." Vorzugsweise SEINE Sachen natürlich... ;-)
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 09.08.2018
5 Antwort
@eniswiss Halt einfach mal die Schnüss. Deine Anfeindungen sind ja echt nur noch zum Kopfschütteln. Und besonders schlagfertig bist du auch nicht. Bisher kam von dir ja auch noch nie was gescheites zurück. Ich glaube du hast einfach einen riesigen Hass auf alles und jeden. Selbst schlechte Erfahrungen gemacht und jetzt den Frust an anderen auslassen!? Ich würde mich an deiner Stelle sowas von schämen. Mit Menschen wie dir würde ich keinen Kontakt haben wollen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 09.08.2018
4 Antwort
@eniswiss Es war nicht seine Socke und es geht mir auch gar nicht darum, das war nur ein aktuelles Beispiel von heute morgen, wie sich im Moment alles hochschaukelt und mein Sohn dann obendrauf noch einen klugen Spruch weiß. Das war nur ein kurzer Ausschnitt, es ging nach dem Anziehen bis zur Fahrt zur Schule ja noch weiter. Ich habe dann schon gar nicht mehr reagiert, um es nicht weiter zu dramatisieren. Ich wollte einfach nur mal eure Erfahrungen hören und vielleicht auch den einen oder anderen Tipp, wie ihr damit umgeht.. Fahre ich damit richtig, dass ich versuche, nicht alles auf die Goldwaage zu legen und mich nur, wenn es zu heftig wird, durchzusetzen oder habt ihr einen anderen Vorschlag... Danke
zaubermaus84
zaubermaus84 | 09.08.2018
3 Antwort
dein Kind ist schlagfertiger wie du spätestens wenn er die Socke anzieht wird er sie schon aufheben. wieso macht man wegen sowas überhaupt stress
eniswiss
eniswiss | 09.08.2018
2 Antwort
@vonny1711 So eine cool-konternde Mutti wäre ich gerne aber mir fällt so schnell immer nichts passendes und gleichzeitig kindgerechtes ein :-) In der Ich-bin-cool-Sprache zu antworten ist natürlich mega-witzig und würde bestimmt so einige Situationen auflockern, das stimmt.. Ich hatte auch schon kurz überlegt, ob ich auf die Sätze meines Sohnes einsteige und mit genauso coolem Gesichtsausdruck mitdiskutiere :-) Aber dann zieht es sich vermutlich noch länger...
zaubermaus84
zaubermaus84 | 09.08.2018
1 Antwort
Hi, meine Schwester hat auch gerade mit ihrer Tochter zu kämpfen. Ich denke vorpubertät trifft voll zu :D Hab vor kurzem gelesen, dass andere für wirklich freches Verhalten, die kiddies auch mal was im Haushalt machen lassen, was der Familiengemeinschaft oder eben dir nützt :-P fand ich ganz praktisch.. wenn er nächstes mal was anstellt Ich denke über manche Sachen muss man auch hinweg sehen. Soll er die Socke halt mit dem Fuß aufheben, Hauptsache er macht’s. Ich denke auch mit dem „du hast noch nicht mal die Zähne geputzt“ unterstreicht er auch seine wahnsinnige neu erworbene coolness :D so wirkt es zumindest. Solang es nicht frecher wird, denke ich, muss man durch manches schweigend durch. Was ich auch mega finde, sind diese saucoolen schlagfertigen Mütter, die dann mit nem coolen Spruch kontern und Ruhe is. Meine Bekannte hat ihrem Sohn mal erlaubt Freunde mit nach Hause zu bringen und an den Tagen, wenn Freunde da waren, meinte er immer so ober-cool-Gangster mit Mutti reden zu müssen. Sie hat die Jungs dann mal mittags Kaugummi kauend wie ne Kuh, übertrieben lässig ständig mit ey yo, alter, du Opfer, was geht, .. zu gelabert. Ab da war ihm klar wie nervig peinlich sein Verhalten war :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.08.2018

ERFAHRE MEHR:

Vorpubertät mit fast 9?!
05.01.2013 | 15 Antworten
Vorpubertät mit 7 Jahren?
26.07.2010 | 10 Antworten
Hilfe! Globoli bei Vorpubertät?
31.07.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading