Problem mit einem Nachbarn - reagier ich über?

LucyLu
LucyLu
07.03.2016 | 15 Antworten
Hallo zusammen ich habe ein Problem und bräuchte ein paar unabhängige Meinungen, dazu bitte.
Zur Geschichte: Eine Freundin von meiner Tochter, beide 7 Jahre alt, geht des öfteren zu Ihrem Nachbarn, (Rentner ca. 60 Jahre), zum spielen in dessen Haus. Meine Tochter wurde dazu auch schon eingeladen. Ich kenne diesen Mann nur vom Sehen und kann Ihn überhaupt nicht einschätzen.
Ich möchte Ihn jetzt auch nicht vorverurteilen oder sowas, aber mir ist bei der Sache nicht so ganz wohl wenn meine Tochter dort alleine oder mit Ihrer Freundin hingeht.

Was sagt ihr dazu? Reagiere ich da über??
Wie würdet Ihr das machen und vor allem eurer Tochter erklären?

Danke schon mal für Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Ich würde mir an deiner Stelle selbst ein Bild von ihm machen. Vielleicht zum Kaffee einladen und auch mit der Tochter die ersten Male mitgehen und einen Kuchen oder so mitnehmen. Wenn er schon etwas älter ist, freut er sich vielleicht sogar über den Besuch und du kannst dabei herausfinden, wie er tickt.
Feueropal
Feueropal | 15.03.2016
14 Antwort
Hallo, ich kann diese Sorge nachempfinden und finde überhaupt nicht, dass sie übertrieben ist, ich würde vorschlagen, versuch doch den Mann selbst kennen zu lernen, deine tochter zu begleiten, dir selbst ein Bild machen, schauen was deine Instinkte dazu fühlen. Ich denke so kommt man einer "Entscheidung", ob du deine Tochter dort spielen lässt oder nicht näher.
Sternkindmama2
Sternkindmama2 | 10.03.2016
13 Antwort
Überreagieren kann man da sicher nicht. Der Nachbar - mag er noch so nett und harmlos sein - ist für dich ein Fremder. Keiner möchte ihm etwas böses unterstellen. Wahrscheinlich möchte er tatsächlich nur helfen; du schreibst ja, dass es in der Familie der Freundin deiner Tochter momentan etwas chaotisch ist. Sprich mit ihm. So nach dem Motto "Du hättest von deiner Tochter gehört, dass sie und die Freundin öfter bei ihm Spielen dürften. Ob das okay wäre?" Und dann wirst du ja sehen, wie sich das Gespräch entwicklet. Dass aber die Mutter der Freundin so "sorglos" ihre Tochter zu anderen Leuten in die Wohnung lässt, finde ich auch ein bisschen bedenklich? Wie gesagt, böse Absichten will ich dem Nachbarn nicht unterstellen. Aber leider schaut man den Leuten nur vor den Kopf. Lieber ein bisschen Zeit für ein Gespräch investieren, als dass man sich hinterher ärgern muss ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2016
12 Antwort
@ostkind Zwei dumme ein Gedanke :-))
delila
delila | 08.03.2016
11 Antwort
Mir wäre da auch mulmig, vor Allem, da es von der Freundin deiner Tochter und nur ein Nachbar ist. Ich würde zum Einem mal mit ihrer Mutti reden und auch mal bei dem Nachbarn anklopfen. Einfach um ihn etwas kennenzulernen ;) Bis dahin würde ich meiner Tochter sagen, dass du es nicht magst, weil es ein Fremder für euch Beide ist.
xxWillowXx
xxWillowXx | 08.03.2016
10 Antwort
@delila mist, man sollte erst antworten lesen stimme dir also voll zu
ostkind
ostkind | 07.03.2016
9 Antwort
ich würde da einfach mal mit nem kleinen kuchen langgehen und hallo sagen. da kannst du dich ordentlich vorstellen, mit ihm reden und fragen ob es für ihn okay wäre, wenn deine tochter mit der freundin ab und an zusammen kommt .
ostkind
ostkind | 07.03.2016
8 Antwort
Ich würde es auch nicht erlauben wenn ich ihn nicht persönlich kennen würde. Wir hatten auch mal Nachbarn gegenüber zu denen meine große mit der Freundin ging. Die beiden, ein älteres Ehepaar, haben mich aber auch herein gebeten und ich konnte mir ein Bild machen. Bring doch die Kinder da vorbei wenn deine große mit eingeladen ist und sag einfach das du gerne beim ersten mal dabei wärst. Nimm n Stück Kuchen mit dann freut der opi sich bestimmt
delila
delila | 07.03.2016
7 Antwort
Und was die dort spielen weiß ich nicht genau. Meine Tochter gehört nicht gerade zu den Menschen von denen man viele Informationen bekommt. Ich hab mitbekommen das er mit der Freundin auch schon Drachensteigen war oder mit Ihr spazieren geht usw.
LucyLu
LucyLu | 07.03.2016
6 Antwort
Mit der Mutter hab ich noch gar nicht darüber gesprochen. Aber ich weiß das sie das nicht so eng sieht, und eher froh ist das Ihre Tochter jemanden hat der sich etwas um sie kümmert, da sie im Moment sehr viel um die Ohren hat und wenig Zeit für Ihr Kind.
LucyLu
LucyLu | 07.03.2016
5 Antwort
Was sagt denn die Mutter dieser Freundin dazu?
Tara1000
Tara1000 | 07.03.2016
4 Antwort
Hm, schwierig. Was genau spielen sie denn da? Du kannst dich ja mal mit den Eltern des anderen Mädchens und vielleicht auch dem Mann selbst mal unterhalten. Ich denke da wird es jeder verstehen wenn du da besorgt bist, gerade heutzutage wo so viel passiert. Ich würde meinem Kind sagen dass du nicht möchtest dass sie ohne bescheid zu geben oder überhaupt einfach zu fremden erwachsenen Spielen geht. Du kannst ihr ja ganz schlicht erklären dass du ihn halt nicht kennst, nicht weißt wo bzw bei wem sie da eigentlich steckt und du dass eben einfach nicht willst und daran habe ich mich auch gehalten. Du kannst ja dem Herrn selbst nochmal versichern dass du ihm nichts unterstellen willst, aber es geht einfach ums Prinzip. Du möchtest einfach nicht dass deine Tochter bei fremden Menschen ist und auch nicht vermittelt bekommt dass es gut/normal ist einfach zu fremden in die Wohnung zu gehen. Er wird bestimmt verstehen dass du da auch präventiv denken und handeln musst. Ich muss auch immer wieder alten Leuten erklären dass sie meinen Sohn nicht dazu motivieren sollen ihre Hand zu nehmen und zu spazieren. Was wenn das mal der falsche macht und ich mal kurz nicht gucke?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2016
3 Antwort
Meine Tochter kann daran nichts schlimmes sehen, da Ihre Freundin ja sehr oft mit diesem Mann zusammen ist und verschiedenes unternimmt. Und er ist ja auch sehr freundlich.
LucyLu
LucyLu | 07.03.2016
2 Antwort
oder erklär ihr , dass Du auch nicht bei fremden Leuten ins Wohnzimmer sitzt , den Du nicht kennst...da würde ich nicht so kompliziert erklären...
130608
130608 | 07.03.2016
1 Antwort
ich finde nicht , dass Du überreagierst...zumal Du den mann ja nicht kennst...Deiner Tochter erklären , dass Du ihn nicht kennst und deshalb auch nicht möchtest , dass sie dort hin geht...
130608
130608 | 07.03.2016

ERFAHRE MEHR:

Wer hat auch stress md.jungen Nachbarn?
23.02.2014 | 24 Antworten
Ich hasse meine Nachbarn!
12.05.2013 | 10 Antworten
warum hab ich solche Nachbarn
15.12.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading