mein Sohn 9 J.hat Probleme in der Schulewer kennt das auch?

butterblume1981
butterblume1981
28.05.2015 | 11 Antworten
Mein Sohn ist 9 Jahre alt und besucht die 3 Klasse der Grundschule. Seit ca. einem Jahr wird er von anderen Kindern geschlagen (Grundlos) diese besagten Kinder warten schon morgens auf dem Schulhof auf meinen Sohn. Ich habe meinem Sohn gesagt er soll sich nichts gefallen lassen und wenn er geschlagen wird dann darf er sich auch wehren. Mehrfach habe ich die Lehrerin informiert es gab auch schon mehrfach Gespräche darüber auch mit dem Vertrauenslehrer. Mein Sohn hat keine Lust mehr zur Schule zu gehen und dem entsprechend sind auch seine Noten in der Schule (5+6). Zuletzt bekam er nun von der Lehrerin die rote Karte die er abschreiben sollte weil er sich gewehrt hat . Ich war damit nicht einverstanden und habe ihm gesagt das er die Karte nicht abschreiben muss. Das Kind was ihn geschlagen hat , bekam keine rote Karte. Ich habe mir das Kind selber angehalten und mit ihm gesprochen. Ist das richtig? Auch mit den Eltern von dem Kind habe ich bereits versucht kontakt aufzunehmen-Erfolglos! Meistens ist es immer das selbe Kind welches meinen Sohn schlägt oder dieses besagte Kind bildet eine Gruppe und dann gehen alle auf meinen Sohn los. Die Lehrerin sieht keine Einsicht.Von der Lehrerin kommt bloß ein Brief zurück das es angeblich keine Gewalt auf der Schule geben würde und wenn doch mal was vorfällt könnte man das anders regeln. Anders Regeln? Mit reden klappt es ja anscheinend nicht und die Lehrer machen auch nichts dran-nein sogar mein Sohn wird bestraft mit der roten Karte obwohl er nicht schuld war. Ich könnte es ja noch verstehen wenn beide Kinder eine Rote Karte bekämen, aber nein das Kind welches angefangen hat bekam keine---nur mein Sohn. Ich akzeptiere es nicht das mein Sohn die Karte abschreiben soll und er hat die Karte noch immer in der Schultasche (wo sie auch drin bleiben kann).Die Streitschlichter auf der Schule( das sind Kinder die Streitigkeiten schlichten sollen)sagen zu meinem Sohn wenn er hin geht um was zu melden`` klärt das unter Euch!``

Ich weiß nicht mehr weiter.auch die Schulichen Noten meines Kindes leiden darunter so sehr das er nun zum ersten mal versetzungsgefährdet ist.

Und ich habe der Lehrerin gesagt:mein Kind darf sich wehren wenn er geschlagen wird```. Da ist es mir jetzt ganz egal geworden was die Lehrer davon halten. Ich kann das nicht akzeptieren und verstehe nicht das mein Sohn akzeptieren soll das er fast täglich geschlagen wird aber sich nicht wehren darf.

Kennt das jemand von Euch? Ich bin echt Ratlos.Was soll ich machen und an wen kann ich mich sonst noch wenden?

Eigentlich will ich ihn nicht von der Schule runter holen da wir ja erst vor einem Jahr umgezogen sind und er die Schule auch erst seit nem Jahr besucht. Auf der alten Schule andere Stadt gab es keine Probleme. Die Probleme haben mit der jetzigen neuen Schule angefangen. Freunde hat mein Sohn viele, doch es ist meist immer das eine Kind welches meinen Sohn schlägt.Soll ich ihn doch lieber von der Schule holen? Ich meine sein kleiner Bruder besucht ja die selbe Schule hat aber keine Probleme dort.Was würdet ihr machen wenn alle Gespräche mit Lehrern, Vertrauenslehrern und Schulleitung erfolglos scheinen?
Ich kann doch nicht zusehen und warten bis mein Sohn grün und blau von der Schule nach Hause kommt. Ich sage ihm täglich lass dir nichts gefallen und wehr dich-die Briefe die ich dann von der Schule (Lehrerin)nach Hause bekomme sind mir dann schon egal geworden.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
gegen besagte Lehrerin würd ich auch was machen, unabhängig davon, ob dein sohn nun nach den ferien auf eine andere schule gehen wird oder nich ihm die türe vor der nase zuknallen, so das er sich dran stößt, ja scheinbar ne offensichtliche Verletzung davon getragen hat und dann heißts er würde lügen??? nee sorry...das ginge mir auch eindeutig zu weit und würd ich nich auf mir sitzen lassen... da macht mans sich ganz schön einfach dort ich musst mir heute früh auch mächtig auf die Zunge beißen, sagte mir aber, jut, wartest noch bis nachmittag meiner kurzen wurde freitag schon die 3. jacke in diesem Schuljahr geklaut..sie hing im hort an ihrem Garderobenhaken und als sie aus der Lernzeit zurück in den hort kam, war sie weg ich das heute früh der Klassenlehrerin gesagt und darum gebeten ein auge drauf zu haben, sollte eine jacke in beschriebener farbe usw., nach Schulschluss an der Garderobe vorm Klassenraum auftauchen... da hieß es dann nur, dass mausi ihre jacke ja häufiger vergesse am haken und meistens sie diejenige sei, die dann "hier" ruft, wenn die Lehrerin ne herrenlose jacke hoch hält ich nur " selbst wenn sie die jacke ma am haken vergisst, is das ja nun keine Einladung für andere, diese einfach mitzunehmen...was mir nich gehört, nehm ich nich einfach mit, fertig...egal ob da einzelne jacke irgendwo hängt.." echt..das ärgert mich..ala was geht mich fremdes elend an, wenn die lütten nich auf ihre Klamotten aufpassen, Pech gehabt.. ich werde heute nachmittag nochmal in den keller zu den Fundsachen gehen und da nachschauen und sonst auch nochmal alles absuchen mit ihr, aber wenn sich dann auch nix findet, was sehr wahrscheinlich sein wird, geh ich zur Schulleitung frage, wie die sich das vorstellen ich hab kein öl im garten, um meinem Kind zig jacken im jahr zu kaufen, nur weil in der schule wer die finger nich bei sich behalten kann was kommt als nächstes? im winter sinds dank Einführung der Hausschuhe im Klassenraum dann die schuhe, die vorm Klassenraum aufm Flur in einem offenem regal stehen, die dann weg sind oder was? und dann? darf sie bei minusgraden und am besten noch Schnee auf socken oder in Hausschuhen raus? ganze sporttaschen samt Inhalt werden teilweise vermisst und via selbst erstelltem aushang an den schuleingängen gesucht...sowas löst sich doch nich in luft auf und is einfach Weg
gina87
gina87 | 01.06.2015
10 Antwort
es geht in erster Linie ja nich darum, wer nun schuld hat und wer nicht...solange man nur eine seite kennt, die du ja i.d.r. auch nur hörst, nämlich die deines sohnes, kann man nich nachvollziehen, wer nun schuld hatte/hat oder nicht.. das schlimme is ja, dass das scheinbar a) niemandem auffällt an der schule oder eben schön geredet wird und b) das aufgrunddessen eben auch niemand bereit is, solche Konflikte dauerhaft zu lösen mit sätzen wie "gewalt gibt's hier bei uns nicht" is doch niemandem geholfen und das würd ich mir auch nich bieten lassen wenn Gespräche mit den kinders nichts bringen und auch die Eltern kein Interesse daran haben sowas zu klären, muss man eben andere Maßnahmen ergreifen, um solchen, die immer auf andere losgehen und sie verprügeln und mobben, zu zeigen, wo der hammer hängt und das man sich sowas nich gefallen lässt die mutter von der Freundin meiner kurzen arbeitet bei der Polizei Schwerpunkt kinder- und Jugend... deren großer sohn wurde auch lange gemobbt in der schule und niemandem fiel es auf..selbst ihr nicht, weil er sich nie was anmerken ließ, bis es dann irgendwann mal wieder zu einem vorfall kam, er weinend in der schule zusammenbrach und sich weigerte, wieder in die klasse zu gehen da kam die ganze Sache erst raus..es gab Gespräche mit dem Schulleiter, der sich all diejenigen, die daran beteiligt waren, zu sich pfiff und denen ne ansage machte..am abend erhielt der junge dann ne sms von dem, ich nenns jetzt mal, haupttäter, der genau wie in eurem fall, häufig ne ganze schar an schülern gegen ihn aufhetzte..in der sms entschuldigte sich er bei ihm, betonte aber, dass die anderen auf sein geheiß ja auch mitmachten und er nich alleine die volle schuld hat... tags darauf erschienen dann auch 2 kollegen der Mama in voller Montur in der schule, was allein schon mächtig eindruck hinterließ, die dann ne spontane aktion bzgl. aufklärungsgespräche Thema gewalt machten.. die Mama hält selber auch derartige vorträge an schulen usw., und die sagt auch, kommt sowas vor wie eben Mobbing, gewalt in gehäufter form, mutwillige Sachbeschädigung usw., kann man dagegen bis zu einem gewissen punkt auch was machen..grade dann, wenn die Eltern da kein Interesse dran haben sowas zu klären da kann man auch ne anzeige bei der Polizei machen, auf die hin die genannten Täter dann mit ihren Eltern vorgeladen werden...das allein reicht meistens schon aus, um denen zu zeigen, dass es so nich geht bei massiver Körperverletzung, mutwilliger Sachbeschädigung kann man auch zivilrechtlich dagegen vorgehen, wo dann eben die Eltern als gesetzlicher Vertreter des kindes, zum schadensersatz oder mitunter auch Schmerzensgeld, belangt werden können also nur weil die kinder noch minderjährig sind, heißt es nich zwangsläufig, dass man da absolut nichts gegen machen kann und oftmals reicht eben schon ein hinzitieren zur Polizei nach nem vorfall und danach is ruhe
gina87
gina87 | 01.06.2015
9 Antwort
@sophie2689 Ich habe es bereits dem Schulamt gemeldet zumal mein Sohn gestern von der Schule nach Hause kam und hatte eine blaue Nase.Mein Sohn sagte es haette zur Pause geklingelt und er wollte die Tuere raus gehen da haette ihm die Lehrerin die Tuere an den Kopf geknallt .Da war es fuer mich klar ich habs gemeldet und werde meinen Sohn von der Schule runter holen.Heute hat es in der Schule wieder zur Pause geklingelt und weil mein Sohn seine Schulsachen nicht so in die Schultasche zurueck gepackt hat wie der Mathe Lehrer es wollte haben heute alle Kinder vom Mathe Lehrer 3 Bonbons bekommen nur mein Sohn nicht.Naechste Woche habe ich noch ein Gespraech mit der Lehrerin aber fuer mich steht fest das mein Sohn nach den Sommerferien die Schule wechseln wird und ich werde die Lehrerin naechste Woche bei dem Gespraech auch nochmal mit den Gesammten Vorfaellen konfrontieren und ihr dabei auch sagen das ich das dem Schulamt gemeldet habe. Mein Sohn will einfach nicht mehr auf diese Schule und weint nur noch und das geht einfach nicht.
butterblume1981
butterblume1981 | 29.05.2015
8 Antwort
Hallo, Mensch das hört sich echt schlimm an und kommt mir leider bekannt vor, nur wir hatten die volle Unterstützung der Lehrer. Meine Tochter hatte vor einigen Monaten ganz doll Ärger mit 4 Mädchen aus der Klasse. Die haben sie wirklich regelrecht fertig gemacht, sodass sie auch nicht mehr in die Schule wollte. Das war dann der Punkt wo es mir richtig gereicht hat. Meine Tochter gehört zu denen, die immer schon zurückhaltender war und sehr hilfsbereit gegenüber anderen ist. Leider lässt sie sich viel zu viel gefallen. Ich könnte mich Ohrfeigen dafür, dass ich ihr nicht schon früher beigebracht habe, dass sie zurück hauen darf und muss, wenn ein anderer anfängt. Sie hat sowas nie gemacht, weil sie keinem weh tun möchte. Ein einziges Mal hat sie es sich im Kindergarten getraut. das Kind hat dann ein riesen Theater gemacht und sie als Schuldige dargestellt. Fazit: Sie hat Ärger vom Erzieher bekommen. Das hat sie geprägt. Letztlich, was die Mädchen betrifft, habe ich das Gespräch mit der Hortnerin und ihrem Lehrer gesucht. Ich habe deutlich gemacht, dass es nicht sein kann, dass sie so gemobbt wird, dass sie nicht mehr in die Schule will. Meine Tochter musste lernen zum Lehrer zu gehen, wenn sowas ist. Das hat sie dann beim nächsten Mal zum Glück auch getan. Der Lehrer hat sich alle vier ins Klassenzimmer gerufen und ihnen offenbar so eine Standpauke erteilt, dass seitdem Ruhe ist. Ich hätte nicht davor zurück geschreckt, die Eltern anzurufen oder dort vor der Tür zu stehen. Das Verhalten der Lehrerin in eurem Fall, finde ich äußerst grenzwertig, auch wenn ich nur eine Seite kenne. Aber das Problem scheint ja völlig ignoriert zu werden. Ansonsten wende dich an die Schulleitung oder ans Schulamt. Bei sowas hört der Spaß auf und da muss was passieren. In meinem Fall hoffe ich, dass meine Tochter irgendwann ein Gespür dafür entwickelt, wann sie ausgenutzt wird und wann sie Grenzen ziehen muss. Leider wird sie dafür sicher noch oft verletzt werden und leider werde ich sie davor nicht bewahren können.
sophie2689
sophie2689 | 28.05.2015
7 Antwort
Das rate ich den Eltern immer als letztes. Ist auch schwierig hier rat zugeben da man die Situation ja nur von einer Seite hört Viel Glück euch
sweetwenki
sweetwenki | 28.05.2015
6 Antwort
@Nayka ich habe schon daran gedacht ihm zu Folgen, aber das Problem ist ich habe noch einen kleinen Sohn ein Kita Kind und genau dann wenn die großen zur Schule gehen muss der kleine in die Kita. Wollte mal das Spiel auf dem Pausenhof unauffällig besichtigen. Es gibt in unserer Schule ja auch keinen Direktor jedenfalls keinen direkten Schulleiter. Die Schulleitung besteht aus 3 Lehrerinnen in der Schule und da weiß die eine nicht was man mit der anderen Besprochen hat.
butterblume1981
butterblume1981 | 28.05.2015
5 Antwort
@sweetwenki das mit dem Schulamt habe ich auch heute schon gesagt bekommen da werde ich mich morgen dran wenden das ist eine gute Idee. Vor allem weil mein Sohn heute nach der Schule nach Hause kam und mir erzählte das die Kinder nach der Pause alle wieder zurück in die Klasse gehen sollten und die Lehrerin meines Sohnes hat meinem Sohn dann eiskalt die Türe an den Kopf geknallt, mein Sohn hat jetzt eine blaue Nase.Aber wenn man die Lehrerin dann darauf anspricht heißt es wieder nur das mein Kind lügt. Habe heute schon Kontakt mit einer anderen Grundschule aufgenommen, wahrscheinlich werden wir dann doch nochmal die Schule wechseln.Nach den Sommerferien wäre das möglich die andere Schule hat noch Plätze frei.
butterblume1981
butterblume1981 | 28.05.2015
4 Antwort
@Nalape die Eltern des Kindes gehen nicht ans Telefon ran dann habe ich mich per whats app bei den Eltern gemeldet und dann meinten die nur warum ich nicht anrufen würde, ja wie denn wenn man dann versucht anzurufen geht ja wieder niemand dran.
butterblume1981
butterblume1981 | 28.05.2015
3 Antwort
Das ist eine schwierige situation, ich würde die Lehrerin bitte ein Gespräch mit den anderen Eltern zu organisieren. Wenn sie das verneint dann würde ich zum Schulamt gehen und da mal schildern was an der Schule vorfällt. Dein Sohn zeigt ganz klar schuldistanz Merkmale.
sweetwenki
sweetwenki | 28.05.2015
2 Antwort
und wenn du ihm folgst und das ganze aus der Distanz beobachtest? ich sags nicht gerne aber meine beiden kinder behaupten auch immer sie haben keine schuld... damit will ich deinen sohn keinesfalls beschuldigen, aber ev wäre es schon gut die Situation mal mit eigenen augen zu sehen
Nayka
Nayka | 28.05.2015
1 Antwort
Woran ist es gescheitert mit den Eltern Kontakt aufzunehmen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2015

ERFAHRE MEHR:

Umgangsrecht
22.01.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading