Brauche jetzt echt mal einen rat für mich und meinen sohn!

lumieva
lumieva
14.05.2012 | 17 Antworten
mein sohn (6) hat mir heute morgen schon wieder geld geklaut! er hat das schon sooft gemacht und egal wie ich ihm erkläre das sowas nicht geht, egal wie ich hier zb ausraste. ich hab echt meiner meinung nach alles schon probiert ihm das ab zu gewöhnen, es bringt nichts!!! sobald er eine gelegenheit sieht sich was zu nehmen ist es auch schon weg! eigentlich hat er immer taschengeld bekommen. bis er mit absicht den kleinen kratzbaum unseres katers so kaputt gemacht hat das man diesen nur noch wegschmeißen konnte! dann hat er natürlich ne ganze zeit lang kein taschengeld bekommen. ich hab ihm gesagt er kauft mir von seinem geld einen neuen baum. geht natürlich nicht, weiß ich, sonst würde er ja die nächsten 3 jahre kein taschengeld bekommen, aber er sollte schon dementsprechend "bestraft" werden! aber nicht nur wenn er kein taschengeld hat, auch wenn er was hat klaut er uns das geld! ich weiß echt langsam nicht mehr wie ich ihm begreiflich machen soll das das nicht geht! kann ihm ja jetzt wohl kaum mehr taschengeld geben, dann würde ich das ja im prinzip noch unterstützen! aber taschengeld komplett streichen ist doch auch sinnlois, oder? nehme jeden tip dankend an!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hast mal versucht das geld zu verstecken? ich mein ist zwar auch nicht sinn und zweck der sache, aber so käme er evtl weniger in versuchung! um welche beträge handelt es sich denn? bin dann doch froh das ich das damals so eingeführt hab das er weder an meinem geldbeutel noch an der tasche was zu suchen hat!
snowdance2201
snowdance2201 | 14.05.2012
2 Antwort
Hm, ist natürlich ne blöde Situation. Aber warum hat er überhaupt die Möglichkeit an euer Geld ranzukommen?
Sooy
Sooy | 14.05.2012
3 Antwort
hat er denn gesagt warum er das macht?
gina87
gina87 | 14.05.2012
4 Antwort
wenn ich ihn frage warum er das macht zuckt er immer nur mit den schultern. wir haben unsere geldbörsen schon ganz oben auf unseren 2 meter kühlschrank gelegt. dann hat er sich einen stuhl genommen, ist auf unsere theke usw! morgens wenn er mal wach ist wenn ich noch schlafe macht er sich dann auf die suche! er hat ja sogar schon die sparschweine seiner geschwister geplündert, seitdem hat er da zimmerverbot! bei einem nachbarjungen hat er auch schonmal was geklaut! klar könnte ich unser geld so verstecken das er es niemals finden würde, aber ich möchte das er es versteht das es so nicht geht! gestern das geld habe ich extra so liegen lassen das er es sieht, ich wollte einfach mal sehen ob er es mitlerweile verstanden hat und ob ich ihm wieder vertrauen kann. es waren nur 2, 50€, aber er hat auch schon scheinchen bei meinem mann geklaut!
lumieva
lumieva | 14.05.2012
5 Antwort
ich habe übrigens mal mitbekommen das er geld im kiga verschenkt weil er denkt er hat dann mehr freunde! ist natürlich auch ne gaaanz tolle sache!
lumieva
lumieva | 14.05.2012
6 Antwort
würde mit ihm das gleiche machen... jedesmal wenn er die was weg nimmt, würde ich in sein zimmer gehen und irgendetwas geliebtes von ihm entwenden... aber so, dass er es mert, also ihm es fehlt. Würde ihm es nicht sagen, dass was genommen hast.. irgendwann wird er es merken, und dann kannst ihn fragen, ob es schön ist beklaut zu werden... Taschengeld würde ich ganz streichen. Sicher er soll merken, dass es nicht geht, aber nehm es auch nicht zu streng, wenn es um cent beträge handelt... ich weiß, dass wir als Kinder uns oft was aus dem Kleingeldglas gemobst haben um uns was süsses am Kiosk zu kaufen. ODER ich weiß ja nciht wie dein sohn darauf reagiert .. wenn er wieder was genommen hat ihm im ruhigen sagen, dass du total traurig und von ihm enttäuscht bist dich umdrehen und gehen und ihn erstmal nicht mehr beachten.
butterfly970
butterfly970 | 14.05.2012
7 Antwort
ich weis nicht ob dass helfen könnte, aber mir wurde mal ein tip gegeben. statt den kids taschengeld zu geben, lieber mit geld mehr oder weniger belohnen. sprich wenn sie ihr zimmer aufgeräumt haben, oder im haushalt mithelfen... ich habe es bei meiner 6 jährigen tochter jetzt so eingeführt und es klappt ganz gut. sie hat dass gefühl sie wird gebraucht und unterstützt mich im haushalt und profitiert letztendlich davon. probieren kann man es ja... drück dir die daumen
Mullemmausi84
Mullemmausi84 | 14.05.2012
8 Antwort
naja oft wird sowas ja nich einfach aus jux gemacht...da gibt es meistens gründe für..zb zu wenig aufmerksamkeit zuhause, die man sich dann dadurch holt, erpressungen durch andere kinder in zb der schule, oder um sich was zu kaufen, worauf man sonst lange sparen muss oder um eben bei anderen gut dazustehen indem man damit angibt oder eben auch das geld verschenkt um somit freunde zu gewinnen..bei ihm wirds ja eher letzteres sein, wenn du sowas schonmal beobachtet hast..er wird mit solchen aussagen wie "freunde die man nur durch materiellen oder finanziellen wohlstand hat, sind keine echten freunde" noch nich verstehen... versuche ihm so gut es geht zu erklären, dass man sowas nich macht und man dadurch keine richtigen freunde findet, wenn diese nur darauf aus sind was der andere hat an materiellen oder finanziellen dingen..das eine freundschaft andere dinge ausmacht
gina87
gina87 | 14.05.2012
9 Antwort
hm, allso wenn er euch geld klaut es aber in der kita verschenkt, kommt mir der verdacht das er das geld braucht um sich freunde zu machen, weil er wohl sonst nicht so akzeptiert wird, er wird schon wissen warum er das macht aber will es dir nicht sagen iss ja auch blöd mit ihm das gleiche machen weiss nicht ob das den gewünschten pädagogischen zweck beschert den man haben will. vieleicht mal mit der Erzieherin drüber reden das er euch geld klaut und es dann verschenkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2012
10 Antwort
ansonsten kannste mit ihm ja auch ma son info-gespräch bei der polizei machen...sowas bieten unsere hier auch an zu den unterschiedlichsten themen..angefangen beim klauen, gewalt an der schule oder dergleichen bishin zum richtigen verhalten im straßenverkehr als fußgänger wie auch radfahrer, erster hilfe im notfall aber eben alles kindgerecht.. manche einrichtungen wie kitas oder schulen machen auch solche veranstaltungen in zusammenarbeit mit der polizei.. vielleicht hilft es ja..versuchen kann mans ja..
gina87
gina87 | 14.05.2012
11 Antwort
Und wenn du dich mit ihm hinsetzt und ihn direkt fragst? Sag ihm du hast das mitbekommen mit dem KiGa und woher er die Idee hat mehr freunde zu haben. Oder geh mit ihm in den Zoo oder so um mit ihm zu reden oder auf den Spielplatz. Aber so das ihr ne entspannte Atmosphäre habt. Das ist das einzige was mir jetzt so einfällt. Ich hoffe ihr bekommt das in den Griff und das ohne weiteren Bestragungen. Ich find das hält Kinder nicht unbedingt auf sondern verschärft das nur. Ich drück dir die Daumen
AJEsens
AJEsens | 14.05.2012
12 Antwort
"ich habe übrigens mal mitbekommen das er geld im kiga verschenkt weil er denkt er hat dann mehr freunde! " O.K., dann liegt das Hauptproblem wohl im KiGa - das müßt Ihr lösen.... ich würde mich da schon an Profis wenden - denn für mich klingt das so, als ob der Stress, den Ihr ihm macht NIE so groß sein kann, wie der Stress, den er ohne Geld im KiGa hat.
BLE09
BLE09 | 14.05.2012
13 Antwort
ich weiß nicht ob er das mit dem geld im kiga immer noch so macht. es ist jetzt schon gut 1 jahr her das ich das mitbekam und bisher hab ich sowas nicht mehr mitbekommen. die erzieher auch nicht! mein sohn sagt natürlich er macht das nicht mehr! er hat auch wirklich sehr viele freunde und ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie er überhaupt auf die idee kommt er müsse jemanden dafür bezahlen! aber wie gesagt, ich glaube noch nicht mal das er noch geld verschenkt!
lumieva
lumieva | 14.05.2012
14 Antwort
hat er denn mal gesagt was er mit dem geld macht bzw gemacht hat?
gina87
gina87 | 14.05.2012
15 Antwort
einmal hat er es seinem besten freund geschenkt. und ansonsten sagt er immer er hat es verloren, oder er wisse nicht mehr was er damit gemacht hat. und das glaube ich ihm auch, ich kenne ja mein kind! er kommt auch recht oft nach hause mit einem neuen auto zb und erzählt mir immer er hat das geschenkt bekommen. ich hatte allerdings schon ein paar mal das gefühl das er es einem kind abgekauft hat, was ja auch in ordnung ist! mein sohn möchte immer alles mögliche haben was wir ihm aber nicht alles immer kaufen können. denn mal abgesehen davon das mein mann und ich die kinderzimmer voll genug finden hat mein sohn auch noch 2 geschwister. da kann man nicht jeden wunsch erfüllen!
lumieva
lumieva | 14.05.2012
16 Antwort
naja das er anderen was abkauft oder sich selber im laden was kauft is ja auch okay..nur eben wenns von seinem taschengeld bezahlt wird und nich von dem was er sich bei euch zusammenklaut... redet da mit ihm und sagt ihm, dass es so nich geht..er muss lernen damit umzugehen und auch, was es heißt zu sparen..dann wird das auto halt im nächsten monat, wenn er genug zusammen hat, gekauft und nich jetzt sofort..
gina87
gina87 | 14.05.2012
17 Antwort
Meine Mutter hat mir früher ihr Geld anvertraut, z.B beim Einkaufen. Sie sagte, ich solle dies und jenes holen, dürfe mir aber dann auch noch etwas Kleines holen. Ich kam immer mit dem Kassenbon zurück und habe meine Mutter nie enttäuscht. Nur einmal habe ich später damals 10DM genommen, ihr aber auch dann gebeichtet, später. Kommt vermutlich auf das Verhältnis zum Kind an? Ausrasten bringt wohl eher das Gegenteil. Sag deinem Kind doch, es macht Mama traurig, wenn "mein liebster Schatz" klaut und ich kein Vertrauen zu ihm haben kann. Vielleicht bringt das was, ich weiß es nicht. Ansonsten wäre das mit der Polizei, wie unten beschrieben, eine gute Idee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2012

ERFAHRE MEHR:

das ist echt zum erbrechen
07.02.2012 | 8 Antworten
die Frage ist mir echt unangenehm
23.09.2011 | 10 Antworten
komplette Intimrasur? echt? so viele?
26.07.2011 | 21 Antworten
Ich fühl mich echt verarscht!
27.04.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading