Hat meine mutter recht?

lumieva
lumieva
15.04.2012 | 13 Antworten
mein sohn (grade 6 geworden) hat vor ein paar tagen einem nachbarkind 2 star wars karten geklaut! vor einiger zeit hat er seiner logopädin ein legopüppchen geklaut, und ich hatte schon mehrmals den verdacht das er im kindergarten autos geklaut hat! natürlicvh habe ich ihm die leviten gelesen und ihm erklärt das sowas gar nicht geht usw! naja, meine mutter macht jetzt den totalen aufstand weil sie der meinung ist ich müsse ganz dringend mal mit meinem sohn zu einem psychologen weil ihm ja offensichtlich was fehlt, sonst würde er ja nicht klauen! ich sehe das ein wenig anders! er muss doch erst lernen was richtig und was falsch ist, bzw warum etwas richtig oder falsch ist! meine mutter stellt es so hin das er klaut um aufmerksamkeit zu erregen! ich sehe das anders! in meiner nachbarschaft müsste dann gut die hälfte mit ihren kindern mal zum psychologen! (zwinker) was sagt ihr dazu? mir sagte jemand das es doch "normal" sei das kinder in dem alter sowas machen! stimmt das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also klauen geht gar nicht aber das hat meiner meinung nach nix mit psycholgen gehen zu tun... ich denke er har einfach noch nicht verstanden das es falsch ist.... vielleicht hilft mal ne schock terapie... klau ihm sein allerliebstes lieblings spielzeug und lass ihn ne weile zappeln und sag es wohl geklaut wurde... und wenn er unendlich traurig ist und richtig den schock gespürt hast gibst es ihm wieder und erklärst ihn das sich SO die leute fühlenwenn ihnen was geklaut wird und das klauen ganz schlimm ist.... so würde ich es machen
bluenightsun
bluenightsun | 15.04.2012
2 Antwort
Als ich deine Überschrift laß, dachte ich:"Klaro, Mütter haben IMMER Recht!" Aber prinzipiell ist das kein ungewöhnliches Verhalten. Du musst jetzt nur darauf achten, dass es nicht zur Regel wird, da es natürlich unerwünschtes Verhalten ist. Wahrscheinlich würde ich verlangen, dass er die Sachen zurück gibt. Ansonsten bin ich auf die Tipps der anderen gespannt, weil meiner ist noch nicht so alt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2012
3 Antwort
ich bin mit ihm dahin wo er die sachen geklaut hat und hab es ihn selber den leuten erklären lassen das er es geklaut hat. das war ihm schon sehr unangenehm. und ich habe ihm jetzt erst mal verboten woanders rein zu gehen, also bei nachbarn zb. das mit dem so tun als wenn ihm jemand was geklaut hat ist eine sehr gute idee!!!
lumieva
lumieva | 15.04.2012
4 Antwort
also ich habe im kindergartenalter immer nüsse bei k+k gegessen, ohne zu zahlen. ich hatte kein geld und ich bekam keine nüsse wegen cholesterin. ich erinner mich, als sei es gestern gewesen. ich wollte meiner kleinen sis eine freude machen und habe sie "eingeweiht" aber sie lief kauend auf unsere mama zu, sodass alles aufflog. es war morgens der 24. dezember. sie schleppte uns zum filialleiter und sagte, dass wir jetzt unser ganzes taschengeld als bezahlung an den mann geben müssen. das hat gesessen! zwar hat er darauf verzichtet, aber mir war das so peinlich und es hat mich so getroffen , dass ich nie wieder geklaut habe! vielleicht lässt sich ja bei deinem sohn auch eine solche "schocktherapie" einrichten. aber du solltest auf jeden fall was unternehmen... wenn es nicht in den griff bekommen wird, würde ich einen psychologen kontaktieren oder andere hilfe. er muss es jetzt lernen...
2011schneckchen
2011schneckchen | 15.04.2012
5 Antwort
@bluenightsun finde ich super mit dem lieblingsspielzeug klauen. ^^ dann merkt er, wie weh er den anderen damit tut...
2011schneckchen
2011schneckchen | 15.04.2012
6 Antwort
ich würde ihn die SAchen, die er geklaut hat, auch zurückgeben lassen. Das wird ihm sehr unangenehm sein, aber nur so wird er lernen, daß sein Verhalten auch Konsequenzen hat.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.04.2012
7 Antwort
Meine Grosse ist jetzt 5 Jahre und sie versucht das auch ab und zu. Mal will sie was vom KiGa mitnehmen, mal von ihrer Cousine und manchmal auch was aus dem Laden. Ich habe ihr genau erklärt, dass man sowas nicht macht, dass man fragen muss, wenn man was haben will und wenn man es einfach einsteckt, dann kommt die Polizei, nimmt einen mit und man muss ins Gefängnis. Wir haben einen Polizisten im Freundeskreis und der hat sich schon zur Verfügung gestellt, wenn ich ihn mal brauchen sollte. Er würde dann in Uniform zu uns kommen. Ich denke, das würde schon etwas ziehen, wenn der plötzlich vor der Tür steht und sagt, dass sie nun ins Gefängnis muss, weil sie geklaut hat. Ich hoffe natürlich, dass ihr das erspart bleibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2012
8 Antwort
in dem alter sollten sie wissen, was man darf, und was man nicht darf! ich finde den vorschlag gut, ihn selbst die entwendeten dinge zurückgeben zu lassen mit ner entschuldigung. stibitzen ist so mit 3-5 jahren angesagt, und bis dahin sollten sie es dann gelernt haben. danach ist es diebstahl! ob du aber jetzt nen profi ranlässt oder einfach mal durchgreifst, bleibt dir überlassen...
assassas81
assassas81 | 15.04.2012
9 Antwort
@LiselsMama Das würde ich nicht machen.. schon gar nicht in dem Alter, da kriegt das Kind ja nen Schock fürs Leben! Sowas kann man machen, mit nem Kleinkriminellen mit 12 oder 13, dass er genau weiß was auf ihn zu kommt, wenn er nicht aufhört. Aber mit nem 5 jährigen Kind???
Elefantenpups
Elefantenpups | 16.04.2012
10 Antwort
Ohhhhh, das kenn ich und kann dir sagen-völlig normal.Mein Sohn und eben die Sachen wieder zurück geben. LG
Lia23
Lia23 | 16.04.2012
11 Antwort
@Elefantenpups Angst würde sie sicher bekommen, aber mitgehen müsste sie natürlich nicht. Das ist mir schon klar. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass ihr das dann immer in Erinnerung bleiben würde, wenn sie mal was mitgehen lassen wöllte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2012
12 Antwort
also, ganz ehrlich, man muss doch nicht wegen jedem Problem gleich zum Psychater...krass... meine Mutter ist da aber auch so. Kaum hat eines meiner Kinder mal Nasenbluten: "hach das passiert doch sooo oft, da musst du mal zum Arzt mit ihm" Also, stehlen ist natürlich ne ernste Sache. Und manche Erwachsene gehen ja auch "lax" damit um, da muss man auch aufpassen. Klar, du musst mit ihm drüber reden und ihm ggf. echt VERBIETEN sowas zu machen. Und auch Konseuenzen vereinbaren, denn sonst bringts nichts. Aber dafür brauchst du keinen KiPsy, das kriegst du hin. VLG
sommergarten
sommergarten | 16.04.2012
13 Antwort
danke für eure antworten! ich hatte ja auch das gefühl das meine mutter die sache etwas überdramatisiert. aber ich dachte vielleicht bin ICH ja auch die die irgendwie scheuklappen auf hat!?! naja, wie gesagt, mein sohn hat ja seinen einlauf bekommen und es war ihm auch ungeheuer peinlich. wenn DAS nicht hilft.........
lumieva
lumieva | 16.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Grausame Mütter
13.01.2018 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading