Soforthilfe Schlafen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.10.2011 | 16 Antworten
Mein Mann und mein Sohn sitzen gerade in der Badewanne. Da kann ich ja noch schnell meine Frage tippen.
Mir graut es nämlich vor gleich, wenn wir mit unserem Sohn ums Einschlafen kämpfen müssen...
Unser Abend läuft IMMER so ab:
Nach dem Essen wird der Schlafanzug angezogen, danach gehts Zähneputzen. Anschließend gucken wir immer noch alle zusammen im Bett das ewig gleiche Buch an.
Danach bringen wir ins Bett. Inzwischen bleiben wir noch ein paar Minuten neben seinem Bett sitzen und erklären ihm, dass jetzt Schlafenzeit ist.
Dann gehen wir raus.
5 Sekunden später geht in seinem Zimmer schon das Licht an. Und weitere 10 Sekunden später steht er auch schon vor uns.
Wir legen ihn wieder ins Bett, gehen direkt raus und wünschen ihm eine gute Nacht.
Dann wieder das selbe Spiel.
Gestern haben wir diesen Kampf ums Schlafen 2 Stunden führen müssen.
Ich habe solche Angst irgendwann zu laut zu werden...
Jedesmal steh ich verzweifelt neben seiner Tür flehe, dass er endlich liegen bleiben möge...
Selbst den Mittagsschlaf haben wir aus besagten Gründen jetzt schon aufgegeben.
Bei uns schläft Junior übrigens auch nicht. Haben wir auch schon ausprobiert.
Und nachts kann er auch nicht gut schlafen. Er wacht öfter auf und weint plötzlich los. Meist legen wir ihn einfach wieder ins Bett und er schläft weiter. Bis er wieder aufwacht...
Inzwischen sieht der kleine Mann sogar aus wie ein Zombie!!
Immer tiefrote Augenringe, als würde er gar nicht schlafen ...

MIr graut es jedenfalls vor gleich, wenn der Bettgeh-Kampf in eine neue Runde startet.
Habt ihr einen Rat, wie wir das Zubettgehen vielleicht besser gestalten können? So, dass er schlafen geht.
Ich habe Angst, irgendwann wirklich mal die Nerven zu verlieren...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
vorlesen
half nicht. Zum Glück schlief er dann aber nach einer Stunde trotzdem. Vor einer 3/4 stunde allerdings istr er dann schon wieder aufgewacht. kurz zu ihm geganegn, gesagt, dass alles gut ist, und zack schlief er wieder ein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
15 Antwort
mein freund
kam jetzt auf die idee, lenny was vorzulesen. hoffentlich wirkt das...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
14 Antwort
ich
hab das alles schon probiert, aber es funktioniert einfach nicht gerade spielt er auch. bin froh, dass er wenigstens im zimmer bleibt, da es da nur halb so interessant ist, wie bei uns... türgitter is so ne sache... kommt ja meinem verzweiflungseinschließen recht nah... ich hab angst, dass lenn sich ausgeschlossen fühlt. aber irgendie muss ich ihm doch trotzdem klar machen können, dass er besser schlafen sollte...?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
13 Antwort
achso
okay du hast noch nen Kleinen! Dann will er aber eben noch mehr deine Aufmerksamkeit einfordern. Gibt es einen Weg, dass du dich mit dem Kleinen etwas zu ihm setzt? Glaube nämlich da bringt auch ein Türgitter nichts.
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 11.10.2011
12 Antwort
tür
hab ich nie lang abgeschlossen. keine 3 minuten hab ich es augehalten den kleinen so weinen zu lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
11 Antwort
johanna hatte das auch
so um den zweiten Geb. gings los....sie ist sonst immer direkt eingeschlafen...aber dann.... es wurde jeden Tag schlimmer und schlimmer meine Nerven waren am Ende da hilft nur ruhe bewaren immer wieder rein...warum wollt ihr das Zimmer verschließen, es liegt an der Entwicklung, das ist so aber gib deinem Sohn nicht das Gefühl, er kann nicht zu dir kommen!!!! Bei uns war nach zwei Wochen der Spuck von nun auf gleich vorbei
261107
261107 | 11.10.2011
10 Antwort
.
ausgelastet, ja. dass er ruhig noch spielen darf, weiß er. aber er rennt ja raus. und will partout nicht in seinem bett/zimmer bleiben. hörspiel: brauch erst noch nen cd-player o.ä. bein ihm sitzen zu bleiben geht meist nicht, da, wenn ich allein mit meinen beiden zwergen bin, das bin ich die meiste zeit des tages, muss ich mich auch immer mit um den kleinen kümmern. der hat abends ab 18 uhr meist auch noch seine schreiphase. mehr als 5 minuten kann ich gar nicht dabei sitzen bleiben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
9 Antwort
wieso bleibst du nicht bei ihm?
Bevor ich ein Türgitter ranmache, bleib ich lieber bei meinem Sohn. Seit wir den Mittagsschlaf weglassen, dauert das aber abends um 6 keine 10 minuten mehr. Mit Mittagschlaf konnte das auch schon ab und zu mal bis zu ner Stunde dauern. Noah Joel wollte/will allerdings nicht spielen, sondern einfach nur, dass ich in seiner Nähe bin. Ist er ausgelastet? Also rennt er viel, spielt draußen usw?
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 11.10.2011
8 Antwort
....
Da hab ich ja noch spaß weil Tür auf geht nicht wegen den Katzen die machen Nachts Radau und würden das auch im Zimmer machen. Probier mal ein Hörspiel. Das ist was anderes als Spieluhr, glaub mir. Da ist Text und normal Konzentrieren sich die Kinder darauf wie beim Vorlesen und schlafen dabei ein
Lyzaie
Lyzaie | 11.10.2011
7 Antwort
@Jelly89
bei uns klappte es ganz gut.. wie leana in dem alter wie deiner war, da hatten wir die türklinke hochgestellt, damit sie net raus kam... sag ihm doch einfach, dass er in seinem zimmer noch spielen darf .. bei uns klappte das... die ersten wochen ist sie zwar immer auf dem boden eingeschlafen, aber das war ja net schlimm, die haben wir dann ins bett gelegt und gut war... drück dir die daumen, dass es hilft... ich kenn das zu gut, wie nervig das ist, man will ja wenigstens mal abends ne stunde ruhe haben
butterfly970
butterfly970 | 11.10.2011
6 Antwort
Türgitter
probieren wir dann gleich mal aus. Mein Freund muss nur endlich mal alle Einzelteile zusammen suchen :/ Ich hab aus purer Verzweiflung schon ab und an die Zimmertü abgeschlossen. Jedes Mal schrie er dann wie am Spieß. Das tat mir dann auch so leid. Ich befürchte, dass es mit dem Türgitter genau so wird...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
5 Antwort
achso
hörspiel hat leana auch an, seit sie etwa 2 jahre alt ist... inzwischen sind wir bei hexe lilli... das türgitter ist seit etwa einem halben jahr dran
butterfly970
butterfly970 | 11.10.2011
4 Antwort
so ähnlich
war es bei uns auch ne zeitlang.. ich habe einfach ein türgitter ans zimmer gemacht... nun steht madam meist nochmal auf, holt sich buch oder sonst was, geht aber dann wieder ins bett und schläft dann ein... da sie nicht mehr aus dem zimmer kann, reicht es ihr, im zimmer nochmal kurz zu spielen.. ich hatte sie sonst ständig im zimmer vom großen, aber da er zur schule morgens muss, geht es natürlich nicht, wenn sie bis 10 da immer rein rennt... wenn sie schläft, dann mach ich das licht wieder aus und das tor auf, so das sie morgen natürlich aufstehen kann.. bei uns das ritual selber sieht so aus... abendessen, von 18.40 bis 19.05 micky maus wunderhaus, dann nach oben schlafzeug an, zähne putzen, dann hören wir noch lalelu, ein buch lesen
butterfly970
butterfly970 | 11.10.2011
3 Antwort
Lenn
ist 26 Monate alt. Das Hörspiel oder änhliches würde sicherlich nciht funktionieren. Selbst von seine Spieluhr hält ihm von Schlafen ab :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
2 Antwort
hallo
Wie alt ist der Kleine denn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2011
1 Antwort
....
Schon mal versucht ihm ein Hörspiel oder Musik anzumachen?
Lyzaie
Lyzaie | 11.10.2011

ERFAHRE MEHR:

jetzt noch schlafen gehen?
03.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading