Kinderzimmer aufräumen

Chrissi1410
Chrissi1410
08.04.2011 | 27 Antworten
mal wieder eine Frage, die zu Diskussionen führen kann(rotwerd)
Mein Sohn wird nächste Woche 10 Jahre alt und wie bei den meisten Kindern, sieht sein Zimmer immer aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen, was ihn allerdings nicht im geringsten stört.
Wir wohnen in einem Haus mit ca. 130qm, Garten vorne und hinten, es gibt also genug zu tun.

Ich habe mir für mich überlegt, daß ich sein Zimmer nicht mehr aufräumen werde, weil ich erstens genug mit dem Haus zu tun habe und er zweitens mittlerweile alt genug ist, sein Zimmer selber ordendlich zu halten, das Verständnis sollte er haben, und drittens ich nicht möchte, daß er weiß, egal wie es aussieht, Mama macht das schon.

Natürlich mache ich alle Arbeiten, die ausserhalb des aufräumens anfallen wie Bett beziehen, Fenster putzen, wischen (sofern ich denn durchkomme) schmutzige Wäsche rausholen, saubere Wäsche wieder in den Schrank räumen.

Wie macht ihr das mit Euren älteren Kinder? Bekommen sie eine Bestrafung oder Verbote, wenn sie nach mehrmaligem Bitten und Ansagen ihre Zimmer nicht aufräumen?

Ich finde, mit fast 10 Jahren kann man schon etwas Eigenverantwortung und mitdenken erwarten.
Wie seht ihr das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also Chrissi
Wenn franzi am montag bescheid bekommt, dass sie ihren schreibtisch endlich mal "frei" räumen soll und es zwei wochen später nur noch vollgemüllter ist, dann kommt der blaue müllsack zum einsatz. Das war schon der fall..aber sie lernt nicht draus. Auch was der andere krams auf dem fußboden betrifft ... wenn es mir reicht und ich, wie jetzt zu hause bin, dann räum ich das schon mal weg. Es muß ja auch mal gesaugt werden Aber der schreibtisch ist ihr ding.
susepuse
susepuse | 08.04.2011
2 Antwort
hi
ich würde langsam anfangen ihn daran zu gewöhnen das er es alleine machen muss. was hälst du denn davon es erstmal mit ihm zusamm zumachen und zb. jeden freitag bevor er raus zum spielen darf das zimmer komplett aufräumen mit staubwischen saugen etc ... dann müsste er eig ganz schnell merken, dass es viel schneller geht wenn er es ordentlich hält und kann somit viel ehr zum spielen raus.
Jacky220789
Jacky220789 | 08.04.2011
3 Antwort
hi du
also wenn das thema zur diskusion kommt dann weiss ich auch es ist genau richtig was du da tuhst mit 10 jahren kann man das erwarten das er aufräumt. versuche jetzt schon meiner tochter 3 jahre das beizubringen muss dazu sagen. wenn sie ihr spiezeug nicht einräumt dann gibt es auch mal ein verbot ich sehe nicht ein dass ich dauernd alles hinterher räume natürlich helfe ich meiner tochter dabei damit sdioe mutiwierter ist dabei. ich muss noch dazu sagen das meine muter damals immer mein zimmer aufgeräumt hat auch wo ich schon 14 oder 15 war. aber in späteren leben habe ich mitbekommen wie schwer es ist selber ordnug zu halten bin jetzt 23 habe 2 kinder und es fällt mir jetzt sogar noch schwer alles gleich ordentlich zu haben aber ich lerne immer dazu.da wir jetzt auch ein haus haben muss ich doppelt soviel ran. also man kann nie früh genug anfangen lg
scottygirl
scottygirl | 08.04.2011
4 Antwort
meine großen
sind 7, 5j und 9j ... und teilen sich ein zimmer ... der jüngere ist unordentlich bis zum abwinken mein großer ist ein ordnungsliebender junge:-) dementsprechned sehe die 2 seiten aus :-) sie müsse nauch selbst ihr zimmer aufräumen saugen und betten abziehen auch..aufziehen tu ich ... wäsche weg räumen mach auch ich allerdings schmutwäsche wegräumen sollten sie machen ... aber ich finde unter den betten oft socken und der gleichen grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr auch legoteile und andere sachen sind immer unter dem betten und unter den komoden zu finden ... sowie chipstüten und zuckerl papierl ... meisteens raste ich einmal pro woche aus und dann putzen sie wieder 2 stunden ihr zimmer:-) ich mach das auch nichts ... vor allem weil mein reden einfach nicht fruchtet
keki007
keki007 | 08.04.2011
5 Antwort
re
Also mit 10 Jahren ist das vollkommen in Ordnung das du sagst er hat sein zimmer aufzuräumen. Und nicht das du das noch machen musst. Finde das selbstverständlich! Mein Sohn ist 5 Jahre und er räumt auch öfters sein zimmer alleine auf und ist danach stolz wie oskar wie schön es dann wieder aussieht. Und wenn er es nicht aufräumt würde ich sagen dann kommen einige sachen erstmal in den Keller dann kann er nicht so viel unordnung machen und hat auch weniger aufzuräumen. Viel Erfolg!
Becki1000
Becki1000 | 08.04.2011
6 Antwort
@Jacky220789
ich habe es mit ihm bisher immer zusammengemacht, aber da ist es vorgekommen, daß er sich dann hingesetzt hat und mit den Sachen gespielt hat, die er wegräumen soll und das kann es ja auch nicht sein. Ich habs auch schon so gemacht, daß ich gesagt habe, er soll das ganze Lego wegräumen und ich den Rest. Er hat auch schöne Sortierkisten, daß alles nach Themen geordnet ist. Aber es interessiert ihn einfach nicht.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.04.2011
7 Antwort
hallo
also meine zwei sind erstmal 3 und 2 jahre aber sie wissen jetzt auch schon das sie mal die kinderzimmer aufräumen müssen also nicht immer aber ab und zu schicke ich sie auch zum aufräumen ich finde kinder müssen das früh genug lernen das sie ihre sachen aufräumen müssen! Und mit 10 jahren ist er schon alt genug und kann das auch schon alleine machen! ! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
8 Antwort
Chrissi
Meine Kinder sind 10 und 11 Jahre alt, sie müssen ihre Zimmer komplett sauber halten und auch machen ... Selbst den Staubsauger müssen sie schwingen und ihre Betten abziehen, beim Beziehen helfe ich natürlich! Den Staubwedel betätige ich natürlich, weil sie ja nicht überall rankommen ... Genau wie meine Kinder den Müll rausbringen müssen und die Geschirrspüle ausräumen müssen! Ich möchte nicht, dass meine Kinder von mir erwarten, Mama macht das schon ... wenn sie nicht aufräumen, dann kann es durchaus sein, dass sie dann mehr aufräumen müssen, denn dann hole ich auch alles vom Schreibtisch runer ... Verbote bekommen sie nur, wenn sie es tagelang nicht vernünftig machen, dann müssen sie draußen spielen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
9 Antwort
na wenn das so ist...
geht das wirklich nicht. mit 10 jahren müsste man schon ein verständniss dafür haben, dass mama nicht die putzfrau ist. also ich würde es dann vllt mal mit einer bestrafung versuchen. zb das er dann nicht raus darf wenn er das zimmer nicht fertig hat oder wenn er eine lieblingsserie hat die dann nicht gucken darf.
Jacky220789
Jacky220789 | 08.04.2011
10 Antwort
MEINE Kids sind 4 und 6Jahre
und müssen mit helfenIhre Zimmer aufzuräumen Ich mache das net alles alleine das sehe Ich gar net ein, denn unordung machen Sie ja au alleine ohne Mich!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
11 Antwort
@Lotte1973
Das finde Ich auch ok, also so kleine aufgaben haben Meine auch mit Ihren 4 und 6Jahren, das finde Ich auch richtig so!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
12 Antwort
@Taler24
anders funktioniert es bei uns auch nicht! Mein Mann und ich arbeiten, die Kinder haben viele Hobbies, die auch zeitaufwendig sind, z.B. meine Tochter reitet und ich muss sie immer fahren und da warten, sind 3 Stunden, nach der Arbeit. Wenn die Kids da nicht mithelfen würden, würden viele Sachen nicht funktionieren, mein Sohn muss auch nach der Schule mit dem Hund raus, wenn ich noch nicht zu Hause bin ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
13 Antwort
@Lotte1973
wenn ich das alles so lese, war ich wohl zu lange zu nachsichtig mit meinem Kind. Ich werde am Wochenende mal mit ihm reden, wie wir das in Zukunft machen werden.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.04.2011
14 Antwort
@Lotte1973
Ich ja auch so!!!!!Machen Wir ja au, da Wir au beide arbeiten!!!Ok einer is immer bei den Kindern da Sie do no jünger sind und Wir au no ne Tochter iim Alter von 14Monaten haben, aber Ich sehe net ein, für jeden au no die Putzfrau zuspielen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
15 Antwort
@Chrissi1410
Das finde ich gut, Chrissi, denn je mehr die Kinder im frühen Alter können, desto einfacher werden die Kinder es später haben, wenn sie nicht mehr von Mama und Papa abhängig sind. Als, ich noch mit dem Vater meiner Kids zusammen war, ganz am Anfang, sind wir von mir zu ihm in SEINE Wohnung gefahren, da traf ich seine Mutter zum ersten Mal, die dort fleißig putzte Wenn man seinem Kind alles hinterm Arsch her trägt, wird er nie auf seinen eigenen Bein stehen, mein Ex-Mann ist komplett lebensunfähig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
16 Antwort
mein papa
ich erzähl mal nen "schlach" aus der jugend : mein papa kam nach mehrmaligem auffordern aufzuräumen in unsere zimmer und hat ALLES, was irgendwo rumlag oder unordentlich war vom tisch gefegt. er hat alles auf den boden geworfen und gesagt: wenn das bis dann und dann nicht weg ist, dann hil ich die mülltüte ... ;-) es gab geheul und gezeter - es hat aber geholfen ;-) mein papa ist eigentlich ein sehr sanfter mensch, jedoch bei fünf unordentlichen, messi-kindern ist ihm dann ab und an der gedulsfaden gerissen ;-) es hat wirkung gezeigt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
17 Antwort
@Lotte1973
da hast Du recht, ich will ihn ja nicht zu einem lebensuntüchtigen Menschen ranziehen. Und wenn er mal eine Freundin hat, mit der er zusammenzieht, wird sie es mir danken Ein Bekannter von mir hat mal gesagt, so richtig selbstständig ist er erst geworden, nachdem seine Frau ihn verlassen hat und er alles selber machen musste. Ich werd mal klein anfangen, und nach und nach steigern, das wird mich zwar einiges an Nerven kosten, aber auf lange Sicht wird es sich lohnen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 08.04.2011
18 Antwort
@DrNilay
Das kenne Ich auch zugenüge haben Meine Eltern damals net anders gemacht und Ich habe es au scho einmal bei Meiner Großen gemacht, da hat Sie net schlecht geschaut und inzwischen räumt Sie auf, wenn Wir es sagen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
19 Antwort
@Chrissi1410
er muss ja nicht gleich Rasen mähen, oder die Fenster putzen, aber Kleinigkeiten im Haushalt sollte er auch übernehmen ... Joni ist z.B. stolz wie Bolle, wenn er mal schnell ein Brot kaufen geht, oder Lotti, rennt schnell los und kauft sich Hefte für die Schule ... In kleinen Schritten wird Consti das auch schaffen und denk daran, Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich froh bin, dass meine Kids so drauf sind, denn als ich letztes Jahr aus dem Krankenhaus kam, durfte ich ja nicht heben, da hat Joni mir sogar die Wäsche in den Keller getragen und hochgeholt, seitdem weiß er sogar, wie die Waschmaschine funzt ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
20 Antwort
@Taler24
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Der richtige Platz fürs Kinderzimmer?
09.11.2014 | 16 Antworten
meine katze macht ins kinderzimmer
17.07.2014 | 8 Antworten
"Wichtige" Möbel im Kinderzimmer
12.05.2014 | 16 Antworten
Gesellschaftsspiele: Wo aufbewahren?
06.05.2012 | 11 Antworten
Hilfe mein Kind dreht durch :-/
01.05.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading