kindergarten

nicimaus88
nicimaus88
24.08.2010 | 22 Antworten
meine schwieger mutter muss mir immer ein schlechtes gewissen machen wir wollen unsern sohn in 2 wochen in den kindergarten tun er ist 2 jahre 3monate. da mein 2. kind in 4 wochen auf die welt kommt da haben wir gedacht es ist halt ganz praktich wenn er für drei stunden in den kindergarten geht und er will es selbst auch er hat hier in unserem kleinen dorf kein kind in seinem alter. und meine tolle schwiegermutter ment wenn ich nicht arbeite braucht ein kind nicht in kindergarten und der bekommt da einen schaden wenn ich ihn jetzt schon rein tu macht mir voll das schlechte gewissen jetzt weiß ich selber nicht mehr ob es zu früh ist .ist es zu früch bitte sagt mir eure erliche meinung dazu die macht mir immer ein schlechtes gewissen wann waren eure im kinder garten mfg nici
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
...
ich hab auch probleme mit vielen meiner freunde, da meine kind in den kindergarten geht, hab meine große mit 10 monaten schon für 3h einmal die woche in ne krabbelgruppe gegeben und ab 2 jahren in die krippe, jetzt geht sie in den kindergarten, bei meiner kleinen mach ichs auch so, trotz getuschel und..., allerdings würde ich an deiner stelle echt warten, weil kindergarten und geschwisterchen fast zeitgleich ist ein bissl viel, wäre bestimmt besser gewesen, wenn schon ein paar monaten kindergarten gewesen wäre, bis das geschwisterchen kommt, jetzt würde ich ein bissl warten das interesse für das geschwisterchen nach und dann wäre ein besserer zeitpunkt, denke ich
iris770
iris770 | 24.08.2010
21 Antwort
Hi, ich würde
es nicht machen und wirklich abwarten bis dein 2.Kind schon paar monate ist. Er muss sich doch dann abgeschoben fühlen....ich würde es an deiner Stelle echt kurz vor seinen 3 Geburtstag machen, damit er sich an die Situation gewöhnt mit seinen Geschwisterchen meine ich. Ich habe auch eine Freundin, das 2 Kind ist im Juni geboren und die Große geht jetzt im Oktober in den Kindergarten. Überlege es dir wirklich, da würde ich lieber Unterstützung von Schwiegermutter beanspruchen.
mamaseb
mamaseb | 24.08.2010
20 Antwort
danke
ffür die antworten mfg nici
nicimaus88
nicimaus88 | 24.08.2010
19 Antwort
Oh
Sorry meinte 2 Jahre und 3 Monate:-) Meine Maus hat auch keine Kinder groß um sich und geht erst mit 3 Jahren in den kiga, war bei mir auch so und habe auch keinen Schaden genommen.-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
18 Antwort
Hi
Mit 3 Jahren 3 Monaten finde ich es nicht zu früh, aber ich finde den Zeitpunkt nicht gut, denn kaum ist das Geschwisterchen da muss er in den Kiga, würde erst noch bissl warten so 2 Monate dann würde ich es ok finden. Meine meinung. Aber wenn du daheim bist kann er doch eigentlich auch daheim bleiben oder ihr trefft euch mal mit anderen mamis?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
17 Antwort
@nicimaus88
Na hab ja gesagt das ich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren könnte, aber er wegen spielen mit anderen Kindern hingehen kann. Ich weiß ja auch nicht was es bei euch alles so angeboten wird und wo dann die Kita ist. Du solltest finde ich einfach auf dein Herz hören und nicht auf die Meinung anderer. Die Meinung anderer sind doch, sorry, scheiß egal. Und Schiegermütter können ja eh manch mal sche... sein. Meine zum Glück nicht. :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
16 Antwort
@nicimaus88
Sorry aber das wäre keine gute Idee...entweder du gibst ihn in den Kiga...oder du läßt es....denn weinen werden ALLE...ob mit oder ohne Geschwisterchen Ich bin vom Fach und kenne mich da ein wenig aus :-) Ich finde auch das es gut ist wenn er in den Kiga kommt...aber zu einem anderen zeitpunkt ..entweder früher was ja nicht mehr geht oder später wenn das Geschwisterchen ca 4-5 Monate alt ist und er sich an die neue Situation gewöhnt hat Bedenke es sind 2 starke Einschnitte in seinem noch seht jungenm Leben...erstens der Kigs das verlangt enorm viel...Trennung von euch neue Kids, Anpassung an die Gruppe, neue Regeln Das 2. ist das Geschwisterchen..er muß seinen Platz quasi räumen und euch teilen...Anfangs dreht sich alles ums Baby was normal ist Beides zusammen schafft ein 2 jähriges Kind nicht...ihr überfordert ihn Mein Tip...wartet noch 3-4 Monate min und gebt ihn dann in den Kiga...es geht nicht um euch :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.08.2010
15 Antwort
Lindas_Mama
hi also wir wohnen wirklich in einem kuh kaff und im kindergarten sind ehr zu wenig kinder . mfg nici
nicimaus88
nicimaus88 | 24.08.2010
14 Antwort
Mudimimi
ja ich weiß da hast recht bin gerade verwirrt weil sie es mir gleich so heftig gesagt hat wie als ob ich meinem kind was schlimmes antun würde , danke für eure antworten
nicimaus88
nicimaus88 | 24.08.2010
13 Antwort
Also ich hab 2Meinungen
Eine die Dafür und eine die dagegen spricht. Dafür das er mit anderen Kinderspielen kann, -aber dafür gibt es auch Krabbelgruppen. Und finde auch nict´ht das einem die Kita schadet. Also mir hat es nicht geschadet das ich mmit 3Monaten in die Kindergrippe mußte. Und dagegen spricht, du bist den ganzen Tag zu Hause und könntest dich selber um dein Sohn kümmer, Kitaplätze sind rarr und finde den sollte jemamd bekommen der arbeiten geht. Andere Mütter schaffen das auch mit 2 und mehr Kinder zu Hause. Das ist das einzige was ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren könnte. Sonst warum sollte er nicht gehen und es sind ja nur 3Stunden. Wo bei der Eingliederung fängt das ja erst mit 1Stunde an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
12 Antwort
Hey
Ich würde dein Kind hin bringen, auch wenn du nicht arbeitest. Du sagst ja selbst, dass er keine Kinder in seinem Alter kennt und im Kiga kann er von den anderen Kindern sehr viel dazu lernen. Es ist nicht verwerfliches ihn hin zu bringen. Ich denke bzw. kann mir vorstellen, dass deine Schwiegermutter ein bisschen altmodisch denkt, denn damals gab es keinen Kiga usw. Wenn du denkst, es ist das richtige, dann tue es! Viel Glück für deine Entscheidung ;-)
vanylein
vanylein | 24.08.2010
11 Antwort
@nicimaus88
wenn er weint willst du ihn wieder rausnehmen? dann brauchst du gar nicht erst anfangen. weinen wird er auf jeden fall. wenn du ihn dann mitnimmst, wird später erst richtig schwierig. und wenn er deine unsicherheit spürt, wird eh richtig schwer mit der eingewöhnung....sry dass ich das so sagen muss.
Mudimimi
Mudimimi | 24.08.2010
10 Antwort
Maxi2506
hi ich hatte extra mit dem kinderartzt und mit der betreuerin gesprochen und die haben gesagt das es gut ist wenn er im kindergarten geht befor seine schwester kommt hoffe das es stimmt aber wenn er weint oder nicht hin will dan werd isc ihn wieder raus nehmen mfg nici
nicimaus88
nicimaus88 | 24.08.2010
9 Antwort
na also...
meine beiden sind mit 1 jahr in die kita gekommen und haben keinen schaden kann ich dir sagen. das ist ja echt ein dolles argument von deiner schwiegermutter muss ich schon sagen. die kinder lernen dort viel, spielen und machen viele tolle sachen. sie lernen auch sich in eine gruppe einzufügen und das ist sehr wichtig finde ich. wenn dein kleiner kein kind in seinem alter in der nähe hat, kann ihm das nur gut tun. und 3 stunden ist nun auch nicht viel. meine mussten mit 1 jahr schon länger dort bleiben. und beide gedeihen und entwickeln sich prächtig. oweia, was würde sie zu mir dann sagen?
Mudimimi
Mudimimi | 24.08.2010
8 Antwort
huhu
huhu also ih weiß nich welches das beste alter is aber ich weiß auch das ich mit 2jahren ungefair un den kigarten kam... mehr kann ich leider nich dazu sagen...liebe grüße und lass dich von deiner schwiegermama nich runterziehen ich würd ihr mal ordentlich die meinung sagen...weil sowas muss sich niemand bieten lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
7 Antwort
hi
nein tu ihn rein, du bist doch die mami du weißt doch am besten was für dein kind gut ist und was nicht! wenn das baby da ist musst du dich auch erst mal erhollen von der geburt und dich auch ums baby kümmern, finds sehr gut das er dann da im kindergarten ist weil er wird super da beschäftigt und lernt andere kinder kennen.
Mischa87
Mischa87 | 24.08.2010
6 Antwort
huh
ach was.. das is ned zu zeitig.. wir sind früher sogar mit 6 monaten schon in die krippe gekommen und haben auch keinen schaden ;-) .. einige erziehungswissenschaftler finden das zu zeitig, andere wiederum sagen, es fördert das soziale verhalten.. das is son thema wo auch jede mama selber entscheidne muss. und wenn deinem kleinen es gefällt und du auch ein gutes bauchgefühl bei der sache hast, warum ned, und außerdem sinds doch nur 3 stunden :-) lass dir nix einreden von der bösen schwimu ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2010
5 Antwort
mach dir keinen Kopf
für Kinder ist es gut wenn sie unter anderen Kinder sind und er wird davon keinen Schaden tragen. meiner ist nun mit 1 jahr in die Krippe gekommen bis mittags, weil ich arbeiten muss. erst hatte ich große Bedenken aber er fühlt sich dort richtig wohl und blüht dort richtig auf. Wir hatten auch keinerlei Probleme mit der Eingewöhnung obwohl er ein absolutes mamakind ist Lass dir mal nicht einreden und mach es nach deinem Gefühl und keine Bedenken wenn die Eingewöhnunbgszeit nicht sofort super laufen sollte. manche Kinder brauchen länger sich umzugewöhnen und umso älter sie sind umso schwerer fällt es meistens auch lg
melle2711
melle2711 | 24.08.2010
4 Antwort
.....
Oh je, hoffe du kriegst nicht gleich die gleiche Antwort wie ich eben. Nein - ich finde es nicht zu früh. Wobei ich ihn schon früher in den KiGa gegeben hätte wg. der Eingewöhnung Von daher wäre es event. besser wenn er die ersten aufregenden Wochen mit Baby noch daheim erleben könnte und dann das "Privileg" erhält als Großer in den KiGa zu gehen, während Mama sich um das Baby kümmert - und ihr dann beide die Zeit nach dem KiGa gemeinsam ausnutzen könnt!
taunusmaedel
taunusmaedel | 24.08.2010
3 Antwort
Lasse dir nichts einreden
du wirst schon sehen ob es deinem Kind dabei gut geht oder nicht...allerdings ist der zeitpunkt nicht gut gewählt...in 4 Wochen bekommt er ein geschwistechen und fühlt sich evtl abgeschoben Mein Großer ist auch mit 2 Jahren rein...es war das beste was ihm passiern konnte...er ist von Anfang an gerne da, er hat riesen Fortschritte gemacht und ist selbstbewußter geworden Allerdings war er als sein Bruder kam schon fast ein Jahr drin...und somit gefestigt und fühlte sich nicht abgeschoben! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 24.08.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Anzeige gegen den Kindergarten
06.09.2014 | 42 Antworten
Kindergartenwechsel- Fristen
15.05.2014 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading