Bin echt fertig

janine80
janine80
26.10.2009 | 13 Antworten
meine tochter (8) will zum papa ziehen ..
zu dem, der fast nie für sie da war, der versprach und nix einhielt. fast nie an geburtstag und weihnachten, geschweige denn ostern, nikolaus gedacht hat. der 450 km weit weg wohnt von mir. der sie jetzt 5 tage bei sich hatte und natürlich hier und da hin ist. das gekauft und dies gemacht ..
ihre freunde hier sind ihr auch fast egal (kann man ja in den ferien besuchen)
ihr kleiner bruder auch, der nervt ja nur..

sie hört seit monaten nicht zu, ignoriert alles was man sagt.
schule ist auch nicht wichtig..
man is immer nur am meckern, denn reden bringt ja nix.
und seit samstag ist hier terror angesagt..nur noch rumgeheule, papa hier, papa da und mama ist scheißegal..

was ist mit meinem kind los? (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
***
Das tut mir sehr leid für Dich und tut mir richtig mit weh, wenn ich das lese. Wahrscheinlich wird es nur eine vorübergehende Phase sein. Würde sie bei ihrem Papa leben, würde sie mit Sicherheit schnell wieder zurück zu Dir wollen. Das ist jetzt nur ihr Wunsch, weil sie mit dir ihren Alltag erlebt und Du logischerweise auch ab und an mit ihr meckern und schimpfen musst - was ihr Papa in den paar Tagen bestimmt nicht oder nur wenig machen musste. Ich denke mit ihren 8 Jahren kann sie die Konsequenzen noch nicht so wirklich überschauen. Sei nicht so traurig - ihre Meinung wird sich hoffentlich schnell wieder ändern!
LS88
LS88 | 26.10.2009
2 Antwort
oh man
das haben wir hier in grün ...der papa ist in die schweiz gezogen und alle sind böse nur nicht er ...ich leide mit dir ...aber glaub mir die kleinen besinnen sich auch wieder eines besseren ....will er sie denn bei sich haben ??
Lethes
Lethes | 26.10.2009
3 Antwort
...
der würde sie zu sich nehmen..ich glaub ich bin im falschen film. was, wenn ich hier wochenlanges theater hab?
janine80
janine80 | 26.10.2009
4 Antwort
Tut mir echt leid für dich.
Die Erfahrung hab ich nicht selbst erlebt. Aber meine Freundin lebte bei ihrem Dad und meinte bei Mama hat sie es besser, weil die mehr kohle hatte. Dann ist sie zu ihr gezogen und hat es nicht mal 2 Monate da ausgehalten. Wie wäre es wenn du den Vorschlag machst, dass sie es ja mal ausprobieren kann? Sie wird total enttäuscht sein, wenn Papa ihr nix mehr kaufen kann, weil kein Geld mehr da ist, du wirst sehen, sie ist schneller zurück, als du glaubst. Ich weiß, es ist leichter gesagt und los lassen fällt total schwer, könnte ich mir bei meinem kleinen auch nicht vorstellen. Oder beschließ nen Kompromiss in den Ferien kann sie zu Papa, solang bis die Ferien zu ende sind. LG
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 26.10.2009
5 Antwort
hallo
meld dich mal bei mir ich hatte das selbe problem...... lg andrea kannst mir gen mal eine mail schreiben oder mich an chatten...lg andrea
sheepworldpaar
sheepworldpaar | 26.10.2009
6 Antwort
------------------------
versuchs doch mal in den ferien.schick sie 2 wochen zum papa zum ausprobieren.ich denke sie wird schnell wiederkommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
nouri
nouri | 26.10.2009
7 Antwort
@janine80
Außerdem, er stellt sich das jetzt so leicht vor. Wenn er sie tag täglich 24 stunden um die Uhr hat und das über einen längeren Zeitraum, wird er die Geduld schnell verlieren und sie auch anmeckern. Spätestens beim Fussball gucken, dann will er ruhe und sie will vllt mit ihm spielen, dann wird schon gestritten, weil er nicht möchte. Und weil er will, dass sie leise ist. Dann wird sie merken, dass sie ihm scheinbar gar nicht so wichtig ist und das sie es bei dir besser hat. Außerdem kennt er das doch gar nicht, ein Kind zu betreuen über einen längeren Zeitraum und dem entsprechend stellt er sich das total einfach vor. Der denkt sicher er kann sie mit allem beruhigen. Kauf ihr nen Bonbon und sie ist leise, er wird schnell merken, dass sie sich damit nicht zu frieden geben wird. LG
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 26.10.2009
8 Antwort
Bin ja auch ein Scheidungskind...
Meine Schwester und ich haben das immer total ausgenutzt. Natürlich auf Kosten unserer armen Mama. Die ar ja immer die Böse, die nur geschimpft hat. Bei Papa mussten wir natürlich nicht lernen, aufräumen, od. so...... Ihm war`s auch egal, wenn wir schlechte Noten hatten. War damals immer Streitpunkt meiner Eltern. Jetzt sind wir 22 und 27. Und wir haben es auch zu schätzen gelernt, was die Mami alles für uns gemacht hat. Sei nicht traurig, deine Maus weiß bestimmt, was sie an dir hat. In dem Alter sind sie halt so bestechlich..... LG, Nic
twinnimam
twinnimam | 26.10.2009
9 Antwort
Vielleicht genau deswegen?
Hallo, mein Vater war auch nicht viel da und dann wollte ich mit 11 Jahre unbedingt zu ihm ziehen. So schwer es meiner Mutter viel, aber sie hat mich gehen lassen und das war auch gut so, da ich dann diese Zeit mit meinem Dad nach holen konnte und es total super war. ALLERDINGS bin ich dann 4Jahre später wieder zu meiner Mom gezogen, weil ich sie doch auch sehr vermisst habe und ich dann ja auch in der Pubertät war. Lass sie doch mal in den Ferien länger bei ihrem Papa, vielleicht braucht sie das eben, weil sie was nachholen will. Ich weiß, schwer für die Mütter, aber mir hat es damals sooo gut getan weil man den Papa halt doch einfach vermißt.... Mal aus einer anderen sicht:-)
jungemami0309
jungemami0309 | 26.10.2009
10 Antwort
Hey du...
...mach dich nicht so fertig deswegen, es wird wieder besser.Ich habe das alles auch hinter mir und bin durch die hölle gegangen wegen meinem ex. Es liegt bestimmt nicht an deinem kind, denn kinder können von einem ex-partner supertoll manipuliert werden.Dadurch hatte ich meine damals 12 jährige tochter für eineinhalb jahren an meinen ex verloren und hatte keinerlei kontakt weil sie mich gehasst hat.Heute lebt sie wieder bei mir und kann über diese zeit nicht reden ohne zu weinen.Sie wurde so sehr manipuliert, daß ich kot... könnte wenn ich daran denke. Meinen sohn wollten mein ex und seine damalige freundin auch zu sich locken und haben sich die schlimmsten sachen einfallen lassen, die ich aber hinterher erst nach und nach herausbekommen habe.Wie der junge unter druck gesetzt wurde und welche versprechungen ihm gemacht wurden. Ist eine lange geschichte wie es besser wurde... Laß dich nicht auf diese machtspielchen ein, das hat das jugendamt mir geraten und bin am ende gut damit gefahren.
teuntjemaus
teuntjemaus | 26.10.2009
11 Antwort
ich weiß
das es da dann auch probleme geben wird, nur will sie das einfach nicht einsehen
janine80
janine80 | 26.10.2009
12 Antwort
@janine80
grade weil sie es nicht einsehen will, würde ich sie diese Erfahrung machen lassen. Ich dachte auch immer mein Vater sei lieb und meine Mama die böse. Naja in manchen waren meine Mutter und mein Stiefvater wirklich böse, dass seh ich heute noch so. Aber eins ist klar, ich hab bei meinem Dad am WE geschlafen, er hatte ein appartment und eine Freundin. Ich schaute TV aufm Gästebett und die lagen hinter mir aufm sofa und waren sich am rum lecken, kann man schon fast als Petting bezeichnen. Hab mich kurz zu denen rum gedreht, weil ich mehrmalig meinen Vater angesprochen hab und nix zurück kam. Da nahm er sich den Schlupp und warf ihn mir in den Bauch. Nie mehr wollte ich da schlafen müssen. Nie wieder. LG
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 26.10.2009
13 Antwort
...
ich würde das schon tun, koffer packen und weg ;) nur ist gerade schule und da geht das nicht und das will sie auch nicht hören!
janine80
janine80 | 26.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Einfach nur noch fertig
06.07.2017 | 7 Antworten
Ich bin grad total fertig.
27.06.2017 | 11 Antworten
Total fertig:(
24.01.2013 | 16 Antworten
Bin grad fertig mit den Nerven
24.10.2011 | 17 Antworten
oh man, bin fertig mit der Welt
10.01.2011 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading