Mitten im Leben!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.04.2011 | 11 Antworten
Die kleine Blonde Melanie (15, Ersatzmutti) tut mir echt Leid. Wieso legen manche Mütter soviel Verantwortung in Kinderhände??? Warum? Meine Tante ist da auch so wie die im TV... Ihre Tochter ist 15 und muss sich so oft um ihren Kleinen Bruder (7) kümmern, holt ihn von der Schule ab, muss einkaufen gehen usw ... Ich find das einfach ned okay, das manche Mütter ihr Kind nicht Kind sein lassen und soviel abwälzen... Schade um die Kindheit des Mädchens.. Mit soviel Verantwortung kann man kein Kind mehr sein :(( Traurig..
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
...
Ich komme aus einer Großfamilie und bin die Älteste und da ist es normal, dass man auf die Geschwister aufpassen und viel im Haushalt machen muss. Natürlich musste ich viel an Freizeit einstecken. Ich würde es MEINEN Kindern nicht antun, aber geschadet hat es mir auch nicht. Dadurch war ich sehr früh selbständig und stand auf meinen eigenen Beinen ohne Hilfe von Mutti. Das kommt auch meinen Sohn zu gute, da ich reichlich Erfahrung sammeln konnte. Nicht immer freiwillig, aber ein NEIN gab es bei uns nicht.
Sithandra
Sithandra | 13.04.2011
10 Antwort
meine Fresse...
Ist heftig, oder? Der Alten gehört mal richtig der Kopf gewaschen! verantwortung hin oder her... Die Alte wollte Familie und Kinder, nicht das Mädel, also soll sie sich auch kümmern!
nadineg9883
nadineg9883 | 13.04.2011
9 Antwort
....
also was die melanie im fernseh alles machen muss ist echt zu viel... ich musste damals auch im haushalt helfen...aber nur helfen und nicht alles machen! auf meinen bruder musste ich ab und zu mal aufpassen..aber auch nur, wenn es echt not tat... aber das wars auch! das im tv geht echt zu weit!
jessimausi87
jessimausi87 | 13.04.2011
8 Antwort
Es hat aber auch was gutes
Du lernst Verantwortung zu tragen schon bevor du Mutter wirst. Ich musste mit 14 auch immer nach meinem 1 einhalb Jahre alten Bruder schauen. Es war damals manchmal lästig, aber beim 1. Kind war ich nicht ganz unerfahren. Ach und die Mädels damals, mit denen ich mich zwischen durch traf, hüpften von Bett zu Bett, wurden schwanger und führen kein geregeltes leben. So ein Bruder kann schon ganz nützlich sein, sonst würd ich ggf. heut auch 3 Kinder von 3 verschiedenen Kerlen haben, die in einer pflegefamilie sind und würd möglicherweise auch meine Birne zu kiffen. Aber auch nur, wenn ich den selben Freundeskreis gehabt hätte. Sind ja nicht alle so drauf. Ansonsten hast du recht, die Mutter sollte sich selbst kümmern. LG
teeenyMama
teeenyMama | 13.04.2011
7 Antwort
@jazz83
ok in deinem fall ist das auch was anderes .. aber diese mutter macht nur ihre ausbildung nebenbei und ist ständig und intensiv auf partnersuche im internet und wenn die kinder den haushalt schmeißen beschwert se sich noch, das se krach machen.. ey wie assi is denn das ... schauste das zufällig auch?? grausam die alte -_-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
6 Antwort
@Mamii1992
ja, mal aufpassen, da hast du recht. das ist ja auch kein drama und kein grund sich aufzuregen ... aber gleich morgens einen plan zu erstellen, was das mädel tagsüber zu tun hat usw.. ich finde das geht zu weit.. sie verplant den tag des mädels und sie hat keine chance etwas eigenens zu planen, weil sie weiß, sie muss sich um den haushalt und ihre geschwister kümmern ... traurig :((
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
5 Antwort
ich kenne das,...
... als ich 12 war hab ich angefangen immer auf meine geschwieter aufzupassen und als ich dann 15 war musste ich den haushalt mit machen und die kleinen vom kindergarten abholen, .....danach dann mit ihnen spielen und aufpassen.... naja, es is halt in einigen familien so und das kann man denke auch nich ändern, .... nur ich weiß, das ich das meinem kind nich antun werde lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
4 Antwort
hallo
dass finde ich auch, ich habe zwar mit 14 auch den haushalt schmeißen müssen, weil meine mutter ein halbes jahr nichts machen durfte, lag nur im Bett , dass war eine harte zeit, aber wir haben alle zusammen geholfen, dies hat mir gut getan, aber nur noch als ersatzmama zu leben dass würde mir nie einfallen, und meine eltern haben mich trotz allem kind gelassen, dich durfte nebenbei sovieles aber ich wusste auch , d ass meine eltern hilfe brauchen. ich denke es kommt immer drauf an was man machen muss und wie oft. lg jazz
jazz83
jazz83 | 13.04.2011
3 Antwort
..
Ach ja und da war ich 12 jahre!!
Mamii1992
Mamii1992 | 13.04.2011
2 Antwort
Mir
wurde damals aufm JA gesagt Dass es okay ist was meine mutter macht! Dass es sogar der selbständigkeit gehört ab einem gewissen alter verantwortung zu übernehmen!! Und es keinen grund gibt mich aufzuregen wenn ich m, al auf meinen bruder schaun muss wenn mama auf einen kaffee geht oder so!! LG
Mamii1992
Mamii1992 | 13.04.2011
1 Antwort
ja
total übertrieben und unmöglich und man sollte sich keine kinder anschaffen wenn man keine lust drauf hat schrecklich wirklich
Honey1909
Honey1909 | 13.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Aus dem Leben einer Alleinerziehenden
30.01.2016 | 25 Antworten
Neues leben beginnen
25.09.2015 | 13 Antworten
Frage zu Leben in Pullach
26.04.2012 | 4 Antworten
wie ist das leben mit 4 kindern?
04.12.2011 | 6 Antworten
hilfe sex leben
30.09.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading