Mädels mit 12 Jahren schrecklich!

curcuma
curcuma
04.09.2007 | 5 Antworten
Hallo, ich habe eine Tochter die im Januar 13 wird.
Zur zeit ist es echt zum Ko.. mit ihr. Nur noch zickig, schreit rum, alles was Muttern sagt ist sowieso verkehrt.
Hat noch jemand solche Probleme zuhause?
Über Tips wäre ich Dankbar.
Gruß Curcuma
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Verzweiflung
Hallo Curcuma, ich bin zwar noch nicht so weit mit meinen Töchtern, aber meine 15 Jährige Schwester ist genauso und meine Mutter nur am Heulen, villeicht solltest du dir etwas Rat beim Jugendamt holen die müssten doch Pädagogen kennen die dich ein wenig unterstützen, sage ich meiner Mom auch stets aber Sie hat immer Angst als Versager dazustehen! Kann man auch etwas verstehen, ich hab grade ziemlichen Stress mit meiner Grossen Zicke! Möchte auch nicht versagen als Mutter! Viel Glück!
SweetMami25
SweetMami25 | 04.09.2007
2 Antwort
oh je
du arme, meine große ist 16 und gott sei dank blieb ich bis jetzt von solchen mätzchen verschont. das einzige was sie im kopf hat sind ihre pferde und ihre manga zeichnereien. ab und an kam es mal vor das sie anfangen wollte zu zicken, aber sie hat jedes mal dann "die rote karte" bekommen und dann ging es wieder. im allgemeinen ist sie ehr ein ruhiger typ. selbst disco interessiert sie nicht. ich habe hier ehr eine männliche zicke. unser 11 jähriger sohn. ein falsches wort und der ist auf 180 und den dann wieder runter zu bekommen ... ohje dann die stendigen kraftausdrücke ... einfach nervenaufreibend *denk
Omen2002
Omen2002 | 04.09.2007
3 Antwort
Mädels mit 12 sind schrecklich
ja ich kenn das auch meine tochter ist zwar erst 11 jahre aber genauso zickig immer das letzte wort und weiß alles besser manchmal kann man sie nur links liegen lassen, weil sie macht was sie will ein paar tips wären sehr hilfreich LG kurze
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2007
4 Antwort
@sweet mami 25
es ist nicht schlimm sich hilfe zu holen. das muss doch nicht heissen das du als mutter versagt hast. aber zum teil ist der konflickt mutter-kind so eingefahren, das man ohne hilfe da nicht raus kommt. ein unparteiischer dritter könnte da hilfreich sein. Es hilft manches mal auch schon nur jemandem zu haben mit dem man darüber reden kann. Ich selbst habe sehr "nette" Nachbarn, die der meinung waren wir wären asozial und die kinder werden vernachlässigt und und und ... die haben mir eben das Jugendamt "auf den Hals gehetzt". aber ich muss sagen ... geschadet hat es nicht. ich habe jetzt eine Familienhilfe die 2 mal die woche kommt und so zu sagen nach dem rechten schaut. mit ihr kann ich über alles reden. sie hilft mir wenn es probleme in der schule gibt oder auch bei probleme mit dem ämtern. ein beispiel ... ich hatte fast 6 monate auf die rückerstattung des elternbeitrages für Kiga und Hort gewartet. es tat sich nichts ... nicht mal ein ablehnungsbescheid kam. dann hat die frau von der familienhilfe sich darum gekümmert. innerhalb von einer wo war auf einmal alles geregelt.
Omen2002
Omen2002 | 04.09.2007
5 Antwort
das kenn ich auch
Hallo, meine tochter wird im Januar auch 13 ein ekliges Alter. Ich weiß wovon du sprichst. Ich versuche es meist mit reden und wenn das nichts hilft verlasse ich oder sie den Raum und wenn sich beide beruhigt haben. kommt se meistens und entschuldigt sich für Ihr verhalten! Aber den absoluten über Tipp gibt es glaub ich nicht. Leider. Ich leide mit dir. Liebe Grüße Nenny
schnulli01
schnulli01 | 12.09.2007

ERFAHRE MEHR:

Grausame Mütter
13.01.2018 | 5 Antworten
Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
Mit 5-6 Jahren alleine in Kur?
06.07.2011 | 17 Antworten
größe und gewicht mit 3 jahren?
19.05.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading