Was haltet ihr von einer Tagesmutter?

AnneW
AnneW
15.06.2008 | 27 Antworten
Ich müsste ab Oktober meine Tochter zu einer Tagesmutter geben. Sie wird dann fast ein Jahr und wir haben keine Kitaplatz mehr bekommen .. Ich muss aber dann definitiv wieder arbeiten. Was haltet ihr von Tagesmütter ..
Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meine schwester hat eine ganz liebe gefunden
ich finde es ja schon etwas zu früh für die kleinen-aber wenn du arbeiten musst -oder willst -bleibt dir ja nichts anderes übrig-LG:)
linak
linak | 15.06.2008
2 Antwort
Will ja niemanden verurteilen oder in ein schlechtes Licht rücken, aber ich würde mein Kind nie bei jemanden lassen, den ich nich kenne.
Mag ja sein, dass es liebe und vertrauenswürdige Tagesmütter und Babysitter gibt, bei denen man die Kinder ohne Weiteres lassen kann, aber man hört und sieht so viele schlimme Sachen im TV, wo die Kinder geschlagen, gerüttelt und gewürgt werden. Für mich käm das nie in Frage. Ich hätte viel zu viel Angst, an den oder die Falsche geraten zu sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
3 Antwort
mein Jonas ist gern zu seiner Johanna (Tagesmutter) gegangen...
obwohl sie auf mich eher schmuddelig wirkte, fühlte sich mein sohn immer sehr wohl... er fand ihr spielzeug toll, und das essen, das sie kochte sehr lecker... ich hätt vielleicht gern gehabt, dass sie mit den kindern bißl rausgeht, was sie nicht tat; aber jonas fühlte sich wohl, weshalb ich mir dann dachte, es muß für ihn passen, denn er muß ja hingehen ;-)
Mia80
Mia80 | 15.06.2008
4 Antwort
Ich bin Tagesmutter
und finde, dass so ein junges Kind in der Hand einer erfahrenen Tagesmutter bei weitem besser aufgehoben ist als in einer Gruppe, wo nicht so auf das einzelne Kind eingegangen werden kann. Ausserdem kannst du dir die Tagesmutter vermutlich aussuchen, wogegen du dir eine Kindergärtnerin nicht aussuchen kannst. Wenn ich mein junges Kind aus dem Haus geben müßte dann ganz sicher zur Tagesmutter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
5 Antwort
@ Liselsmama
Und wann bitte möchtest Du dein Kind in Betreuung geben ??? Wenn Du mit der Kita-Erzieherin per Du bist ??? LG :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2008
6 Antwort
Tagesmutter
Ich bin vom Jugendamt geprüfte Tagesmutter und habe von Studenten Kleinkinder Betreut, es hat mir immer Spass gemacht... Mein Tip, wende dich an dein zuständigen Jugendamt dann kannst du sicher sein das dein Kind gut aufgehoben ist und vielleicht übernimmt auch dann das Amt die Kosten es kommt aber auf Dein Eikommen an...!
Momy3
Momy3 | 15.06.2008
7 Antwort
@liselsmama
aber die Kindergärtnerin kennst du ja auch nicht, oder? wenn man arbeiten gehen muß und keine oma hat, die einspringt, dann ist eine Tagesmutter sicher eine gute Möglichkeit...
Mia80
Mia80 | 15.06.2008
8 Antwort
Weiß nicht wie das in Deutschland ist,
aber in Österreich werden die Tagesmütter immer wieder strengen Kontrollen und Schulungen unterzogen. Außerdem kann man die erste Zeit dabei bleiben und mit anderen Müttern reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
9 Antwort
also...
ich war auch ein Jahr Tagesmama von 2 Kids !!!!! Die Kids waren 0, 5 und 3 Jahre alt. UNd ich bin mit ihnen super klar gekommen! Ich kannte die Mutter vorher auch nciht, aber dann lernt man sich kennen. Man kann ja sich rechtzeitig darum kümmern und schauen wie der Babysitter, oder halt auch in dem Fall, die Tagesmutter mit den Kids umgeht.. Und darauf hin kann man das ja imemrnoch entscheiden. Was will man denn machen, wenn man arbeiten muss und nicht das Glück hat, dass die Familie in der Nähe wohnt????? Nur deshalb dann aufs Arbeiten verzichten? NIEMALS!!!! Such die die tagesmutter genau aus, schaue wie sie mit deiner Kleinen umgeht und lass sie dann halt mal Probeweise bei dir arbeiten. Dann weißt du es genau. Denn nicht immer ist es schlecht eine Tagesmutter zu haben. Ich werde später, wenn es dann bei mir soweit sein sollte auch auf deine Tagesmutter zurück greifen müssen, weil genau bei mir nämlich auch nicht die Familie in der Nähe wohnt. Um mal zum Schluß zu kommen... Schau die verschiedene an und entscheide dann aus dem Bauch herraus. Hoffe ich konnte helfen. Liebe Grüße Yvonne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
10 Antwort
Das gilt auch für deutsche Tagesmütter
Alle haben die Kontrollen hintersich und auch regelmäßig vorsich ... Und was die schwarzen Schafe betrifft ...die findet man leider nicht selten in der eigenen Familie :O(
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2008
11 Antwort
Hm, Ich finde
Tagesmütter, absolut in Ordnung, war als Kind selbst bei einer & hatte bei Ihr richtig viel Spass! *gg* Meine zwei Großen waren in ner Kita, was natürlich den Vorteil hat, dass viele viele andere Kinder noch da sind!Ich persönlich ziehe aber die Tagesmutter vor & Mein Baby wird auch eine bekommen, weil Ich nicht ewig & dreit gae zuhause bleiben kann und ja...auch WILL!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
12 Antwort
@Solo-Mama und Mia80
Im Moment is meine Tochter noch bei mir zu Hause. Nächstes Jahr ziehen wir um und wohnen dann wieder im selben Ort, wie meine Elter. Meine Tochter wird dann sicher öfter bei meinen eltern sein, als in der Kita. Und im Übrigen kenne ich die Kindergärtnerinnen von de Kita, wo meine tochter nächstes Jahr hingehen wird, da ich selbst als Kind da war und eine Freundin aus meiner Schulzeit da arbeitet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
13 Antwort
@ solo-mami
da kann ich dir nur zustimmen!diese erfahrung musste ihc leider auch schon machen :o(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
14 Antwort
@LiselsMama
Ja daran habe ich ja auch gedacht was man manchmal so im Fernsehen sieht aber ich denke da man sich doch da auf seine mütterlichen Instinkt verlassen kann oder nicht? Also man sieht ja auch wie diese Frau mit den Kindern umgeht und sie ist gelernte Erzieherin und vom Jugendamt überwacht... Und wenn man alles verbietet worüber man im Fernsehen was schlechtes hört dann dürfte mein Kind nur noch ruhig in der Ecke sitzen. Nicht allein raus und schon ganricht schwimmmer oder auf eine Spielplatz gehen...
AnneW
AnneW | 15.06.2008
15 Antwort
Viele andere Kinder sind für Kinder ab 3 Jahre
sicher ganz toll und zu bevorzugen, aber unter 3 spielen die Kleinen sowieso kaum miteinander, eher nebeneinander und da kann sich die Tagesmutter, die Ich liebe meine Kleinen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008
16 Antwort
@ Liselsmama
Dann hast Du Glück, was andere nicht haben Man kann es sich nicht immer aussuchen ... und man hat auch nicht immer großeltern, die nicht mehr arbeiten gehen und die wenigsten kennen die Betreuer ihrer Kinder im Vorfeld. Lass Dein Kind nicht zulange bei Deinen Eltern - wirst sehen ... in der Kita wird sich Dein Kind pudelwohl fühlen. Und der Gruppe tuts auch gut, wenn die Kinder nicht nur 2 mal die Woche da sind :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2008
17 Antwort
@liselsmama
das ist auch schön so... aber meine mama hat mich damals selbst mit 17 bekommen, also weit entfernt um jetzt beziehungsweise damals vor 5 jahren schon in Pension zu sein und zeit fürs enkerl zu haben... deine freundin kann aber auch schwanger werden, und auf einmal steht eine fremde Kindergärtnerin in der gruppe.... wenn man auf kinderbetreuung angewiesen ist , muß man auch fremde Bezugspersonen akzeptieren...
Mia80
Mia80 | 15.06.2008
18 Antwort
oOMadeleineOo
Das tut mir wahnsennig leid - auch wenn ich nicht weiß worum es geht ...möchte ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich wissen, da schwirren mir nur wieder Horrorvorstellungen im Kopf umher was meine eigenen Kinder betrifft ... Ich hoffe dass es ihnen sowas in der Richtung niemals passiert ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2008
19 Antwort
ich bringe mein kind auch zur tagesmutter
und mit 1 1/2 in die Krippe! Es kann nun malnet jeder 3 jahre bei seinem kind bleiben. Wann ist denn der richtige zeitpunkt sein Kind wegzugeben....den gibt es nie! irgentwann muss das kind zu fremden...es macht vielleicht mal nen schwimmkurs...es muss in die Schule...vielleicht ein Fussballverein oder so...!!!! Soll ich 3 Jahre lang erst alle persönlich kennenlernen um sie dann abzugeben??? UNMÖGLICH!!! Die kleinen lernen sehr schnell, kontakt zu anderen aufzunehmen! und man kann sein kind nicht ewig schützen und behüten auch wenn man es gern möchte!
mamacool
mamacool | 15.06.2008
20 Antwort
@Solo-Mami
Ich weiss. Ich will ja auch, dass mein Schneckchen oft in die Kita geht, weil ich merke, dass es ihr gut tut, unter Kindern zu sein. Wenn wir draussen sind und sie mit den Kindern spielt, dann hat sie immer so viel Freude. Aber weisst du, wir wohnen 500 KM von meinen eltern entfernt und sie sehn mein Kind leider nich öfter, als 4 Wochen im Jahr. Deshalb ham sie schon gesagt, dass Melissa dann gaaaanz oft bei ihnen sein soll, wenn wir da wohnen. Ich muss dass aber nochmal mit ihenen klären, wie das mit dem Kindergarten ablaufen sollte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Tagesmutter trotzdem bezahlen?
29.05.2012 | 43 Antworten
wird tagesmutter weiterhin bezahlt?
27.12.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading