Guten abend liebe mamis,

ClaudiUCeline
ClaudiUCeline
22.09.2007 | 6 Antworten
alle die mich kennen, kennen auch mein problem mit dem einschlafen meiner kleinen. Versuche jetzt seit 3tage sie regelmäßig in ihr bett zu bringen. Gebe ihr also auf meinem Schaukelstuhl die flasche, kuschel kurz und dann leg ich sie hin!

Soll ich sie dann weinen lassen oder noch ein bisschen bei hr bleiben.
Wenn nicht wie lange könnte ich sie ruhigen gewissens schreien lassen. (Denn das tut mir ja ganz schön weh wenn mein baby schreit)

Danke für eure hilfe.

LG Claudi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Einschlafen...
Hallo ... hatte die selben Probleme wie du. Schau mal auf diese Seite ... vielleicht hilft s ja !!! http://web.uni-marburg.de/sleep//dgsm/rat/kind.html Gruß Anne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2007
2 Antwort
wie alt
ist sie denn! ich habe so ein ähnliches Problem habe dazu heute auch schon eine frage gestellt (leider ohne antworten. er gibt ein buch "jedes Kind kann schlafen lernen" habs fast ausgelesen und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll ... kennst dus?
MamiTanja
MamiTanja | 22.09.2007
3 Antwort
quengeln ist Ok, aber nicht schreien lassen ...
Hi gibst Du ihr noch ein kleines kuscheltierchen mit rein - irgendwas womit sie sich vielleicht noch beschäftigen kann??? Sie muß lernen ohne fremde Hilfe einzuschlafen, und je älter sie werden desto schieriger ist es. Wie macht sie sich bemerkbar? Ist es nur Quengeln, dann lass sie ... Wenn sie aber schreit, dann hat sie meist was. ich schätze mal, das Bäuerchen ist es nicht, könnte sein fdass sie vielleicht auch angst vor der dunkelheit hat oder vorm allein sein. Das scheint auch recht wahrscheinlich zu sein, da sie ja bis vor drei tagen anscheind nicht alleine einschlafen mußte. Gehe immer wieder in ihr Zimmer beruhige sie, mach aber kein großes Programm mit ihr. Versuche diese Momente so monoton und für sie langweilig zu gestalten wie es nur möglich ist. halte durch und verfall nicht wieder ins alte muster, denn DAS kappiert sie sehr schnell :-) Ich wünsch Dir viel Glück LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.09.2007
4 Antwort
Zu Bett bringen
Hallo, ich kenn dich und deine Kleine zwar nicht, aber antworten werd ich dir trotzdem. Wir haben das mit dem regelmäßig ins Bett bringen auch hinter uns und mittlerweile klappt es prima. Auf jeden Fall sollte deine Kleine schon müde sein. Bei uns variiert es immer um ca. 1/2 - 1 Stunde, weil unsre Kleine nicht immer um 18 Uhr schon müde ist. Manchmal legen wir sie dann gegen 18 Uhr, manchmal erst gegen 19 Uhr ins Bett, manchmal auch schon 17:30 Uhr. Anfangs hat sie auch gemeckert, mal mehr - mal weniger. Lass deine Kleine ruhig 2 - 5 Minuten meckern, wenn du genau weißt ihr fehlt nichts Mir tats auch immer weh, sie meckern zu lassen, aber die Kleinen habens ganz schnell raus und wissen genau, dass jemand kommt, wenn sie schreien. Nimm sie aber nicht aus dem Bett, wenn sie schon müde ist. Manche Babys brauchen das Meckern abends auch, dann ist aus dem Bett nehmen das Schlechtesten, was man machen kann. Sollte sie noch schreien, geh kurz rein, gib ihr denn Nucki und dann wieder raus und sie allein lassen. Irgendwann lernt sie´s und kann auch allein einschlafen. Das ist ja auch wichtig und müssen die Kleinen lernen. Gruß Sandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2007
5 Antwort
weinen lassen??
hey..ich bin jetzt seit drei wochen mami und hatte die Probleme auch , ich hab im internet nachgelesen, das man kinder die so klein sind auf keinen fall schreien lassen soll. bis zu einem halben jahr schreien sie noch nicht um dich zu ärgern oder weil sie testen wollen wie weit sie gehen können. Warte doch einfach ein bisschen länger bis sie schläft und dann pack sie weg, oder probiers mal mit Bettchen warm machen, leg vorher eine Wärmflasche ins Bett, vielleicht ist es ihr zu kalt, vom warmen Arm ins kalte bett.. das hab ich alles ausprobiert bei meiner Kurzen und letztendlich hab ich heraus gefunden das mein kind ein Bauchschläfer ist, anders kann sie einfach nicht schlafen!!! Vielleicht ist es auch das , denn seit dem ich sie auf den Bauch lege, schläft sie auch fast immer allein in ihrem Bett ein fast immer ohne Probleme!!
Nele07
Nele07 | 22.09.2007
6 Antwort
kenne ich
also ich kenne das aus der Babyzeit meines Kleinen auch ich habe ihn nie weinen lassen, sher zum leidwesen aller anderen , ausser meiner Mama, die hat das unterstützt. Ich würde es bei jedem weiteren kind wieder so machen. Ich ahbe ihn sehr sehr lange zum einschlafen getragen. Ein Kind besoders ein baby braucht diesen engen Körperkontakt. Ich fand das immer schön. hab ihn gehuckelt nd dann ist er auf meinem Schoss eingeschlafen und ich konnte ihn ins bett legen. War so ein bischen mein ausgleich weil ich nicht stillen konnte - denke cih Aber er hat auch gelernt alleine einzuchlafe, er macht das immer. hat seine festen kuscheltiere ohne die geht nix. Immer das gleiche ritual. Die müssen ja auch erstmal lernen bei den ganzen eindrücken der neuen großen welt klar zu kommen. was liegt näher als bei mama sein zu wollen. halte von dem buch nicht viel. Ich denke als mama sollte man einfach auf seinen bauch hören und nciht auf bücher. babys und kiner sind alle unterschiedlich. das wird schon Kopf hoch genieß die zeit wo sie noch so an dir hängen, das geht auch orbei und dann vermisst man es :-) LG
bergkristall72
bergkristall72 | 22.09.2007

ERFAHRE MEHR:

bebivita Abend-Fläschchen
26.12.2010 | 4 Antworten
esst ihr jeden abend frischen salat?
14.12.2010 | 30 Antworten
Guten abend brei flüssig
17.04.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading