Tagesmutter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.09.2007 | 2 Antworten
Hat jemand von euch ne Tagesmutti für sein Baby/Kleinkind? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und wie wird das finanziell geregelt? Hab gehört das es die Möglichkeit gibt, dass eine Tagesmutter vom Jugendamt bezahlt wird!? Will nächstes Jahr ne Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen. Dann wäre der Kleine 10 Monate alt. Mein Freund arbeitet und familiäre Unterstützung haben wir auch nicht wirklich. Kita Plätze sind ja leider auch sehr rar gesät und ellenlange Wartelisten. Da bleibt nur Tagesmutter, da ich mir die Chance nicht entgehen lassen will.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Tagesmutter
Also ich habe eine Tagesmutter und die hab ich über die Zeitung gefunden. Ich habe eine Anzeige gemacht unddann ganz normal Vorstellungsgespräche gemacht. Die dir mir gefallen hat, haben wir dann Probetage gemacht und es hat geklappt. Meine Kleine ist jetzt 1 Jahr bei ihr. Sie war damals 6Monate als ich wieder anfing mit arbeiten. Da wir zuviel verdienen steht uns die Hilfe vom Amt nicht zu, deahlb haben wir einen Festpreis ausgemacht. Die Tagesmutter bekommt 165 Euro im Monat fest für 20 Std./Woche und hat 20 Tage Urlaub im Jahr. Ich habe sie bei der Knappschaft angemeldet und zahle die Sozialleistungen . Läuft ganz gut. Wenn du aber in Ausbildung gehst, ist das Jugendamt die beste Anlaufstelle, denn die vermitteln gute und ausgebildete Tagesmütter und die werden auch in vielen Fällen bis zu 100% vom Amt gefördert. Wende dich andas Jugendamt und ich denk da machst du nix falsch. PS: Meine Tagesmutter ist ausgebildete Erzieherin ... deshalb klappt alles so gut !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2007
2 Antwort
Tagesmutter
Ja das Jugendamtt hat Listen von Tagesmüttern, also einfach mal hin gehen und schauen wer da in Deiner Nähe ist bzw auch Kontakt aufnehmen um die Tagesmama kennenzulernen !! Ich hatte das Glück das von einer Arbeitskollegin die Tochter Tagesmama war, und sie eben auch meine Kids in Obhut hatte bis sie in den Kiga gehen konnten !! Musste es allerdings selber zahlen ! Aber Antrag für Kostenübernahme kann man beim Jugendamt stellen. Und noch etwas wenn man in den Kinderkrippen/Gärten nen Arbeitsvertrag / Ausbildungsstelle vorweisen kann, gibt es immer sogenannte Notplätze !! Da bekommen die Kinder dann auch ganz schnell einen Platz in der Einrichtung !!
diehexe666
diehexe666 | 22.09.2007

ERFAHRE MEHR:

Kinderkrippe oder eher Tagesmutter
26.06.2016 | 13 Antworten
Tagesmutter fristlos kündigen?
14.09.2015 | 20 Antworten
Tagesmutter krank
18.02.2015 | 29 Antworten
Anspruch auf Tagesmutter ?
30.06.2014 | 14 Antworten
Prüfung Tagesmutter
13.05.2013 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading