⎯ Wir lieben Familie ⎯

Schlagende Babys/Kleinkinder

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.05.2019 | 8 Antworten
Also vorab einmal möchte ich eine Geschichte erzählen damit man evtl meinen Gedankengang nachvollziehen kann. Bevor ich ein Kind hatte gab es bei meiner nichte in der Kinderkrippe einen Buben der ziemlich aggressiv war und die anderen kinder geschlagen hat. Meine Schwester war im elternrat und die Eltern des buben wurden hin bestellt daher der Vorwurf im Raum stand dass der junge daheim geschlagen wird. Das Argument des elternrates war dass Kinder die daheim Gewalt erfahren, draußen dann selbst gewalttätig sind. Den Eltern wurde vorgehalten dass der junge automatisch zuschlägt wenn ihn wer nervt weil er es ja nicht anders kennt. Als mir diese Geschichte erzählt wurde hat sich das für mich total logisch angehört. So quasi wenn ein kind das schlagen nicht kennt dann würde es auch nicht zuschlagen. Ich konnte meine Schwester und die anderen Eltern komplett verstehen dass sie (natürlich hauptsächlich aus Sorge um das kind) diese Anschuldigungen erhoben haben. Nun ist es aber so dass mein Sohn anfängt zuzuschlagen. Mein Sohn wurde aber noch nie geschlagen und hat es auch nicht zuhause gesehen oder so. Weder zwischen uns Erwachsenen noch unserem Sohn gegenüber gibt es Gewalt. Auch nicht ein klaps auf den po oder auf die Finger hauen. Er hat auch noch nicht mit anderen Kindern zu tun dass er es da abgeschaut haben könnte. Zuerst dachte ich dass er nicht weiß was er da tut. Er ist ja noch so klein(14 Monate) und darum dachte ich dass das unabsichtlich passiert aber jetzt merke ich immer mehr dass er das bewusst macht! Wenn er zb etwas haben möchte und ich es ihm nicht gebe dann schlagt er mir ins Gesicht oder kratzt mich. Wenn er in die Nähe von was gefährlichen geht und ich ihn aufhebe damit er zb nicht in Richtung Straße läuft, schlagt er sofort auf mich ein. Er hat auch schon anständig Kraft und tut mir richtig weh damit. (übrigens nicht nur körperlich) Er macht es auch nicht nur bei mir sondern auch bei meinem mann. Kann es wirklich sein dass er das nicht absichtlich macht und mir das nur so vorkommt. Vielleicht nehme ich das zu persönlich. Aber ich liebe mein kind einfach so sehr und er ist auch wirklich ein süßer und total intelligenter junge und ich musste mich quasi eh schon damit abfinden dass er keine nähe zulässt aber jetzt das auch noch. Ich weiß es ist total dumm dass icg das so persönlich nehme aber ich bemühe mich einfach immer, bin auch egal was passiert immer total ruhig und versteh einfach nicht woher diese Aggressivität kommt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi ich kenne dein Problem. Mein Tochter ist jetzt 16 Monate und meint auch schlagen zu müssen wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Ich mache es dann immer das ich ihr erzähle das es weh tut und sahe ihr das sie das nicht darf und sie lieber ei machen soll. Meistens klappt das dann auch. Wenn sie gar nicht aufhört das stecke ich sie für wi paar Minuten in den Laufstall. Es ist auf jedenfalls besser geworden
Schnucki89
Schnucki89 | 14.05.2019
2 Antwort
ohne e szu sehen macht er es nicht. läuft bei euch der Fernseher? eventuell bedrängst du ihn auch zu sehr, . wenn er Nàhe will, kommt es von ihm. und wieso nimmst du das mkind hoch, du kannst ihn doch auch so festhalten. wie reagierst du denn, wenn er es macht? schimpfst du ? nein versteht er schon und das etwas weh tut auch
eniswiss
eniswiss | 14.05.2019
3 Antwort
Dein Sohn ist ein vollkommen normales Kleinkind. Kinder hauen. Auch kleine. Sie beißen, sie treten um sich, sie hauen, sie zwicken und kneifen. Es kommt nun darauf an, wie Du reagierst. Ich habe meine Kleine dann festgehalten, dass sie nicht weiter hauen konnte und ihr klar und deutlich ein NEIN gesagt, dazu immer den gleichen Satz: Wir hauen uns nicht. Das Märchen vom gewaltlosen Kind ist niedlich. Mehr nicht. Aber: Kinder die Gewalt erfahren, egal ob gesehen oder an sich selbst, tun auch anderen weh. Ich weiß gerade nicht genau, wie ich den Unterschied erklären kann. Wir haben im Kiga so ein Mädchen. Sie ist schon sechs inzwischen. Sie tut Kindern weh. Einfach so, immer wieder. Der Gesichtsausdruck dabei ist merkwürdig. Anders als bei den Kindern, die gerade Frust haben und dann das ausagieren. Und sie ist halt auch schon viel größer als Dein Kind. Dein Kind muss nun lernen, dass es mit der Methode so überhaupt nicht weiterkommt, nicht mehr Aufmerksamkeit erhält und wie es das anders machen kann. Meine Kleine hat eine Zeit lang gebissen. Mit Hingabe. Eine Hose und ein Shirt meines Partners waren ZERBISSEN. Bein und Arm natürlich auch. Es hat ein bisschen gedauert, bis sie es gelassen hat. Ich habe ihr damals einen sauberen Stock gegeben, in den sie beißen sollte, wenn sie meinte, mal dringend beißen zu müssen. Die Tagesmutter hat sie separiert, sobald sie das tat. Nicht lange, aber deutlich. Also so zwei Meter Abstand, in den Laufstall, bis sie sich wieder beruhigt hatte . Es gab sich nachaltig, nachdem sie den Stock hatte, den hatten wir immer dabei. Sie sagte dann schon mal: "Oma gib mir den Stock, ich muss mal beißen." Wir haben geübt, was man sagen oder auch schreien kann, wenn man wütend ist. Und dass sie durchaus auf Kissen hauen darf oder auch mal an Türen, wenn es gar zu schlimm ist. Alles half. Aber es dauerte ein wenig. Im Kindergarten haben sie Bücher für die Kleinen, in denen die Sache mit dem Wehtun thematisiert wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2019
4 Antwort
Schlagen bei Kleinkindern ist normal. Ich habe es bei meinem Sohn in dem Alter, als auch bei Kindern von Freunden gesehen und keines wurde mal geschlagen oder hat es sich irgendwo abgeschaut. Es nervt, aber ist normal. Wichtig ist nur, dass sich dieses Verhalten jetzt nicht verfestigt. Groß auf die Kleinen einreden bringt in dem Alter nichts. Das verstehen sie doch noch gar nicht. Am besten ein klares Nein, was sich im Tonfall deutlich von dem, wie du sonst mit ihm sprichst, abhebt. "Nein, nicht hauen!" oder sowas langt. Dann aber auch das Schlagen unterbinden, zb in dem du seine Hände festhält. Liebe nicht falsch verstehen. Niemand muss sich vermöbeln lassen, auch nicht von einem Kleinkind. Schützt euch, festhalten und wegsetzen. Wenn meiner gehauen hat, habe ich ihn sofort von mir weggesetzt und nach spätestens einer Minute kam er von selbst wieder rein. Dann habe ich ihn gefragt, ob er jetzt wieder lieb ist, er sagte ja und wir umarmen uns. Solche Phasen kommen immer mal wieder, je nach Temperament des Kindes. Sicher kann es sein, dass Kinder so ein Verhalten an den Tag legen, weil sie selbst geschlagen werden, aber das ist kein Muss.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 14.05.2019
5 Antwort
Kinder im Alter Deines Sohnes testen sich aus. Das ist ganz normal. Sie versuchen, ihren Willen auf alle erdenkliche Arten und Weisen durchzusetzen. Durch Schreien, durch Bocken und eben manche auch durch Beißen oder Schlagen. Da hilft nur konsequentes Handeln. Wenn er schlägt oder kratzt, sag ihm mit erhobener Stimme und ernstem Ton, daß Du das nicht willst und er aufhören soll. Seid ihr unterwegs kommt er in den Buggy. Zuhause brichst Du dann SOFORT das gemeinsame Spiel oder Tun ab, stehst auf und verlässt das Zimmer, nachdem Du ihm wieder deutlich gesagt hast, daß es Dir wehtut was er gemacht hat und Du es nicht willst. Nur so merkt er, daß dieses Verhalten falsch ist und er damit nicht weiterkommt. Nur weil ein Kind haut, muß es das nicht irgendwo gesehen haben. Das passiert dann automatisch und reflexartig. Jeder Mensch hat eine natürlich Aggressivität in sich von Geburt an. Und auch bei Kindern kommt sie dann mal zum Vorschein und sei es jetzt durch Wut-Brüllen, Schlagen, Treten oder ähnliches. Das ist ganz normal. Auch Du bist doch mal wütend oder sauer und bist dann nicht die Ruhe in Person in solchen Situationen, oder? Genauso geht es Deinem Sohn: Er darf nicht das machen, was er möchte und reagiert darauf entsprechend. Da er sich noch nicht wirklich äußern kann, eben durch Taten. Du kannst es nur durch Konsequenz abstellen. Nur so wird er es verstehen können.
babyemily1
babyemily1 | 14.05.2019
6 Antwort
Danke für die ganzen tollen Kommentare. Es ist schön zu hören dass es nicht nur mir so geht. Ich versuche ihm eh immer klar zu machen dass er das nicht tun darf aber in dem Alter ist es eben schwer wirklich was zu erklären! Natürlich sag ich dann zu ihm mit ernstem ton "Nein!" und halte ihn davon ab weiter zu schlagen aber irgendwie findet das nicht so recht Anklang bei ihm. Ob es ihm egal ist oder er es einfach nicht versteht? Keine Ahnung! Ich hab auch schon den dummen Ratschlag bekommen, zurück zu schlagen damit er versteht was er da tut aber das will ich nicht. Ich will ihm einfach vermitteln dass man auch anders mit seiner Wut umgehen kann. Wenn ich selbst die Fassung verlieren würde dann wäre das ja nur die Bestätigung dass sein Handeln ok ist. Naja ich denke hier heißt das zauberwort: WIEDERHOLEN! Bis er es eben versteht! Wir werden das schon schaffen und jetzt geh ich da auch mit einer ganz anderen Einstellung ran dank euren Kommentaren! Ich wollte übrigens noch danke sagen zu babyemily1, gollumXxl und weidenkätzchen. Aus euren Kommentaren hört man einfach raus wie tolle Mütter ihr seid und ich bin wirklich froh ein forum gefunden zu haben mit so lieben Menschen, welche wirklich helfen und sinnvoll kommentieren. Es gibt leider wirklich Foren wo es nur darum geht Vorwürfe zu machen und sich besser hinzustellen. Unter anderem macht ihr dieses forum wirklich zu einem Vergnügen, zu einer echten Hilfe und einfach einem Platz wo man offen reden kann ohne Angst haben zu müssen gleich verurteilt zu werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2019
7 Antwort
@Schnucki89 Danke also kann ich wenigstens hoffen :) freut mich dass es bei euch besser geworden ist! Wird es bei uns hoffentlich auch noch . Ich bin zuversichtlich :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2019
8 Antwort
Echt lieb von Dir Priinceza. Danke schön. Es ist echt schön zu lesen, daß sich jemand über die Ratschläge freut und über die Mühe, die man sich hier gibt zu helfen. Wir sind alle nur Menschen und jeder macht mal was falsch oder weiß nicht weiter. Wir haben alle mal angefangen und hatten noch keine Erfahrung. Jemanden dann gleich zu verurteilen muß nicht sein und würde auch nichts bringen. Dann lieber überlegen, wie man es korrigieren könnte. Und jede Mama macht halt andere Erfahrungen und kann hier dann Lösungsvorschläge anbieten. Als unser Großer noch so klein war gab es noch nicht wirklich solche Foren wie hier. Ich wäre damals auch echt froh gewesen, wenn man sich so hätte Tipps und Hilfe holen können. Aber da stand man dann oft alleine da. Daher finde ich es echt toll, wenn ich mit meiner Erfahrung anderen Mamas hier helfen kann. Zurückschlagen wäre absolut der falsche Weg, das sehe ich genauso wie Du. So würde er nur lernen, daß er Gewalt mit Gewalt beantworten soll. Später im Kiga würde er dann höchstwahrscheinlich genauso reagieren. Das dann wieder abzugewöhnen wäre dann ziemlich schwer und es würde einige Probleme schaffen. Da ist es besser ihm jetzt direkt beizubringen, daß Schlagen, Beißen, Kratzen oder Treten ihn in den Buggy packen, so daß er nicht mehr rumlaufen darf und eingeschränkt wird. Das wird ihn dann auch "fuchsen" und er wird sich mit der Zeit überlegen, ob er weglaufen oder sogar hauen will. Und zuhause dann einfach das gemeinsame Tun abbrechen, so daß er auch hier merkt, daß er so Dinge beendet, die eigentlich doch schön waren. Und wenn Mama und Papa dann auch noch in einem bestimmten und ersten Ton zu ihm sprechen, wird er es mit der Zeit dann auch verstehen. Es wird natürlich ein bißchen brauchen, er ist ja noch sehr klein. Aber es wird bestimmt helfen, da sein Handeln Konsequenzen hat, die er mit Sicherheit nicht gut findet. Auf jeden Fall mehr als wenn man zurückschlägt oder -beißt.
babyemily1
babyemily1 | 14.05.2019

ERFAHRE MEHR:

Hausapotheke für Kleinkinder
29.09.2011 | 9 Antworten
Kleinkinder nachts im Elternbett?
16.03.2011 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x