⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kind 18 Monate treibt mich in den Wahnsinn

LenaSophie83
LenaSophie83
03.04.2016 | 13 Antworten
So langsam habe ich keine Kraft mehr ... jede verdammte Nacht dieses Geschrei.Er steigert sich dann dermaßen rein das es dann über eine Stunde so geht.Das seit nunmehr 8 Wochen.Nichts hilft ... kein Elternbett nichts.Wir haben schon alle Optionen in Erwägung gezogen.Nichts hilft und so langsam wirds Nervenkostüm dünn.Merke auch wie ich langsam immer lauter gegenüber den Kleinen werde manchmal auch grob anfasse :( Aber ich kann nicht mehr :( Manchmal erwische ich mich beim Gedanken wie schön doch das Leben ohne ihn war :( Obwohl er die Liebe meines Leben ist ...

Gruß Lena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bekommt er vielleicht zähne? versuche ruhig zu bleiben. warst du mal mit ihm zum kinderarzt und hast dort nach gefragt?
Bienchen76
Bienchen76 | 03.04.2016
2 Antwort
sagt er denn warum er schreit? zeigt er, dass es irgendwo weh tut? hat er schlecht geträumt? in dem alter sind meine nachts zu mir gekommen, wenn sie ein problem hatten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2016
3 Antwort
Warst Du mal beim Osteopathen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2016
4 Antwort
Arzt sagt auch sei nur ne Phase.Er schläft ja abends friedlich und alleine ein.Aber dann geht es Nachts los.Er ist dabei total wütend und schlägt um sich . haut uns usw . Es zerrt gewaltig da wir beide ja auch morgens früh raus müssen und Vollzeit arbeizen.
LenaSophie83
LenaSophie83 | 03.04.2016
5 Antwort
Was habt ihr denn bislang probiert? Bei meiner Kleinen war es die Milch abends, die sie wachielt. Haben wir dann umgestellt. Ansonsten Zähne, Wachstumsschmerzen? Wie erlebt er denn die Tage - ist etwas neues in der Kita?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2016
6 Antwort
Hey, hab Geduld. Wenn du laut wirst, dann bekommt er Angst vor dir und lässt sich noch weniger beruhigen. Versuch mal, ihn in den Arm zu nehmen und ihm gut zuzureden. Schaut euch evtl noch ein Buch an, das hat meinem immer geholfen sich zu beruhigen. Die Nachttischlampe reicht völlig aus, anschließend noch mal 5 Minuten kuscheln und dann Versuch ihn ins Bett zu bringen. Hattet ihr ein Abendritual? Abendessen, Zähne putzen, waschen, Schlafanzug an und dann Geschichte/ Bilderbuch ansehen/ vorsingen oder ein Spiel machen? LG
teeenyMama
teeenyMama | 03.04.2016
7 Antwort
Ist vielleicht auch alles ein bisschen viel, wenn ihr beide Vollzeit arbeiten geht, er den ganzen Tag in der Kita ist und dann muss ja immer alles funktionieren. Das ist hart für euch alle drei und ich könnte mir vorstellen, dass er das nachts sozusagen verarbeiten muss. Da ihr an dieser Situation nichts ändern könnt, muss eine andere Lösung her. Vielleicht hilft es, nach der Kita ein ganz intensives Kuschelritual einzuführen. Wichtig ist auf jeden Fall Verständnis für den kleinen Wurm. Ihn hat ja schließlich keiner gefragt, ob der Tagesablauf für ihn ok ist. Unterhalte dich mal mit den anderen Müttern, vielleicht geht es denen ähnlich. Ich kann deine Wut nachts total nachvollziehen. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass ganz viel Liebe viieeel wirkungsvoller ist. Er muss Sicherheit bekommen, dass ihr ihn lieb habt, egal wie er sich aufführt. Und immer bedenken, ein Kind in dem Alter ärgert nicht mit Absicht. Das sind kleine Egomanen und ihm fehlt etwas, sonst wäre er nachts nicht so drauf.
Tine2904
Tine2904 | 03.04.2016
8 Antwort
Stimme voll und ganz Tine2904 zu.
Tara1000
Tara1000 | 03.04.2016
9 Antwort
ich auch .
tate
tate | 03.04.2016
10 Antwort
Wie sieht denn euer Tagesablauf aus, wie das AbendRitual und was macht ihr genau wenn er wach wird? Für mich liest sich das auch so, also ob er vieles zu verarbeiten hat. Ich hätte auch mal so eine Phase bzw mein Sohn, wo mein Sohn ewig Theater gemacht hat und nicht einschlafen wollte/ konnte. Habe auch so viel probiert (singen, Gitarre spielen, vorlesen, neben dem bett ruhig sitzen bleiben etc Ich glaube im nachinein habe ich ihn mit diesem ganzen hin und her total nervös gemacht. Ich weiß also wie blank die nerven nach Wochen liegen Irgendwann fing ich an wieder genauer auf die Einhaltung von Rituale zu achten . Ich denke sein schlafrhythmus hat sich schon so ein bisschen etabliert. Ziel wäre es ja ihn langsam mit Geduld dieses Muster wieder abzugewöhnen. Macht kleine Schritte, seid beide ruhig, macht nicht zu viel und schafft gute schlafbedingungen. Kita ist für solch kleine Kinder ähnlich wie Arbeit. Sie erleben viel und wenn ihr ihn dann abends abholt und Unruhe/Stress ausstrahlt, uvielleicht nochmal mit ihm einkaufen geht, Hektik etc könnte ihm das zu viel werden. Nach Möglichkeit gleich nach Hause, Ruhe, schmusen, viel Zeit nehmen fürs Abendprogramm, evtl nochmal den Tag mit ihm durchgehen und dann halt euer schlafritual Nachts könnte ja sein LieblingskuschelTier, ein nachtlicht oder tatsächlich nochmal eine Runde kuscheln. Ich reagiere immer sofort wenn er sich meldet. Dann ist er normalerweise noch im halbschlaf und lässt sich ohne großen Aufwand wieder beruhigen. Nicht erst warten bis er sich richtig wach schreit und auch wenn es schwer fällt, ruhig bleiben. Andere Möglichkeit wäre dass die Zähne drücken. Hoffe bei du
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2016
11 Antwort
Sorry, hoffe bei euch wird es bald besser und dass es wirklich nur eine Phase ist. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2016
12 Antwort
Das hatte meine auch ne Zeitlang hab sie Dan zu meinen Mann und mir ins Bett ind den Arm genommen und meine Augen geschlossen irgend Wan hat sie gemerkt Mama reagiert nicht und sie hat geschlaffen
Manuelabrett
Manuelabrett | 04.04.2016
13 Antwort
Hallo, wurden ja schon viele gute Tipps angeführt. Ich wollte nur zufügen, ja es ist verdammt hart wenn das kind nachts schreit/weint und vor allem wenn sich nicht trösten lässt. Mein Sohn hatte das auch, er hat erst mit 3 jahren durchgeschlafen.davor war er mind. 3x nachts wach Körperlich war alles okay, aber er ist/war sensibel und hat so den Tag verarbeitet. Mittlerweile ist er 8 und schläft zum Glück problemlos. Es wird besser, wünsche dir Kraft für diese Phase.
crispy1984
crispy1984 | 05.04.2016

ERFAHRE MEHR:

8 Monate altes kind Milch produkte?
27.08.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x