Bin extrem unsicher und weis nicht weiter :(

Lawinja
Lawinja
17.07.2013 | 8 Antworten
Hallo,
Also meine familienhebamme war Grade da, Unzwar meinte sie vor 2-3 wochen das sie durch meine Borderlinestörung viele Probleme auf uns zu kommen sieht und es alleine nicht bewältigen könnte. ( dazu muss ich sagen ich habe mir schon eine Betreuerin, wegen der Störung ) jz soll noch eine Familien Betreuerin in die Familie zusätzlich weil sie Angst haben das ich irgendwann wieder meinen tief Punkt habe und mein kleinen Schatz vernachlässige... Ich habe sie jz trotzdem abgelehnt nun. Meinte sie heute sie werde deswegen dann das JA wo schalten bzw... Bescheid geben das ich eine Persönlichkeitsstörung habe und sie Angst um mein Kind hat. Obwohl sie uns jz schon seit 8 Monaten betreut!!! Das kann jz auch ganz plötzlich... Vorher war nie eine rede davon auch nicht das es dem kleinen was fehlt oder so... Auslöser dazu war das sie noch gefilmt hat beim wickeln und meinte das ich ihm kein Spielzeug geben darf weil er dann angeblich lernen würde seinen Problemen aus dem weg zu gehn und sie nicht aushalten zu müssen und ich das anders sehe... Findet ihr das auch so schlimm?? Also sein Kind ab und zu mal ein Spielzeug beim wickeln zu geben???besonders weil vorher nie was zu beanstanden war und jz auch nicht außer das mit dem Spielzeug... Sie meint ich nach es nur weil ich damit nicht klar komme... :( ich weis grad nicht weiter... :( kennt das einer??? Macht ihr das auch beim wickeln?? Also mit dem Spielzeug?? Sry weil es so lang geworden ist:(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich denke nicht, dass sich die Hebamme Sorgen macht, weil Du Deinem Baby ein Spielzeug gibst, wenn Du es wickelst. Ich vermute, dass da eher etwas anderes im Argen liegt. Sprich doch bitte mal ganz offen mit ihr, was genau ihr Sorgen macht. Sie hat da wahrscheinlich andere Dinge wahrgenommen, die sie zu der Aussage veranlassen, dass Du es mit dem Baby nicht packst. Nur wegen dem Spielzeug hat sie es nicht gesagt, denn das waere voellig an den Haaren herbei gezogen. Aber Du musst natuerlich auch offen sein fuer die Tipps und Hinweise, die sie Dir gibt. Bei Deiner Diagnose kommt es sehr haeufig vor, dass man Dinge auch dann nicht erkennt, wenn sie einem gesagt werden. Das gehoert zum Krankheitsbild. Man kann Kritik schwer bis gar nicht zulassen. Also, sprich ganz offen mit ihr und nimm Dir die Punkte zu Herzen. Denn Fakt ist, nur wegen dem Spielzeug beim Wickeln macht sie es nicht. Alles Gute fuer Dich und Dein Baby :-)
andrea251079
andrea251079 | 18.07.2013
7 Antwort
@andrea251079 Ja die Hebamme weil sie der Meinung ist das ich meinem Baby nur Ein Spielzeug in die Hand gebe damit er still ist beim wickeln und ich somit dem Problem aus dem weg gehe das der kleine dich dreht usw... Sie meinte aber auch das der kleine dann im späterem leben mit Problemen oder doofen Situationen umgehen könnte ...
Lawinja
Lawinja | 17.07.2013
6 Antwort
Wer will denn jetzt das Jugendamt einschalten, die Hebamme? Sorry, habe das jetzt irgendwie nicht so richtig verstanden.
andrea251079
andrea251079 | 17.07.2013
5 Antwort
@Jacky220789 Danke... Das macht mir grad was mut .. :) ja klar das Vertrauen ist komplett zerstört ich wollte sie vorhin auch Einfach nur rauswerfen aus meiner Wohnung aber dann dachte ich ich muss mich zusammen reisen usw... Allein wegen dem kleinen nachher erzählt sie dem ja noch das ich aggressiv bin nene... Soweit kommt's noch.. Naja jz ist sie erst mal im Urlaub und dann krankgeschrieben und kommt drauf an wann sie wieder kommt ist das Jahr sowie so vorbei... Gott sei dank :) dann kann sie mir sowieso nix mehr sagen... :) dann hab ich nur noch meine Betreuerin u d gut ist...
Lawinja
Lawinja | 17.07.2013
4 Antwort
Also so wie du das gerade schilderst hast dich doch um alles gekümmert und das ist richtig und wichtig selbst das fällt Leuten in deiner Situation schwer wenn sie an einem tief sind aber das weist du ja. Mach dir also keine so großen Sorgen eine Betreuerin hast du weißt wann du mit deiner Therapie wieder anfangen willst bzw kannst und das ist super. Das ja muss dem Fall jedoch erstmal nach gehen, aber wie gesagt ich sehe da kein Problem für dich. Es gibt so viele Kinder wo die Eltern egal ob Mutter oder Vater eine psychische Erkrankung haben und wo es trotzdem klappt dank Hilfe halt und Therapie. Kopf hoch lass dich nicht kirre machen und such dir vllt eine neue, denn das vertrauen ist ja so hin. Natürlich immer vorausgesetzt das stimmt so will dich nicht persönlich angreifen aber von meiner Freundin kenne ich eben Situationen und aussagen die sich nachher als falsch rausgestellt haben darum bin ich etwas vorsichtig
Jacky220789
Jacky220789 | 17.07.2013
3 Antwort
@Jacky220789 Ne hat keine andere Gründe außer das er beim wickeln mich nicht die ganze zeit anschaut... Sei meint halt das ich ihm Spielzeug gebe um die Probleme rum zu kommen also das er sich weg dreht schreit usw... Aber das Ist garnicht so... Keinem ist bisher irgendwas aufgefallen ob oberhalb der Familie oder außerhalb... Und nein ich bin derzeit nicht in Therapie weil die Ärzte sagen das ich mich momentan solang der kleine nicht über ein Jahr ist sowieso nicht konzentrieren könnte deswegen Fang ich erst nächstes Jahr wieder an... Aber habe eine Betreuerin die einmal die Woche kommt... Und hilft und tips gibt fals es mir schlecht geht usw...
Lawinja
Lawinja | 17.07.2013
2 Antwort
Mit dem Spielzeug machen bzw haben wir gemacht und sogar heute lenken wir ihn noch ab da er irgendwann meinte wickeln ist blöd und macht keinen Spaß. Wenn ich das richtig gelesen habe will die Hebamme das ja informieren. Wenn das wirklich der einzige Grund ist würde ich mir persönlich eine andere suchen die auch auf Mutter spezialisiert ist die da ihre Probleme haben... Eine Freundin von mir hat das auch ist nun mit ihrem 2. Kind ss und bekommt das dank Therapie wunderbar hin. Ich zb litt an Depression bevor unser Sohn kam war zur kur Therapie etc ich kam und komme bis heute ohne Familienhilfe klar und hatte keine tiefpunkte mehr. Das ja wird dem nachgehen aber so wie du das schilderst denke ich wirst du keine Probleme bekommen ggf bieten sie dir eine Betreuerin an und die solltest du auch nicht ablehnen, zum einen hilft sie dir und schaut wie alles klappt und dann sehen sie ob ihr da weiter Hilfe braucht. Machst du dann noch Therapie?
Jacky220789
Jacky220789 | 17.07.2013
1 Antwort
Also mein eigenes kommt ja erst aber ich hab mein Patenkind immer da gehabt als der klein war und das war ne Zeitlang so krass, das ich ihn nur wickeln konnte wenn Werbung im Fernsehen lief. Das ist bestimmt nicht richtig gewesen, hat aber Super funktioniert, er ist jetzt 3 Trocken und normal entwickelt. Mein Gott, Das hat mit deiner Krankheit ja auch garnichts zu tun, glaube nicht das man sich noch vor 20 Jahren über sowas überhaupt Gedanken gemacht hat.... Ich bin eine Rabenmutter weil ich nicht über jeden Handgriff den ich mache 2 mal nachdenke, ganz erlich so langsam begreif ich warum viele garkeine Lust mehr haben überhaupt Kinder zu bekommen... Man kann ja scheinbar nur alles falsch machen, auch ohne Persönlichkeitsstörungen!!!!
mami0813
mami0813 | 17.07.2013

ERFAHRE MEHR:

38. ssw extrem harter oberbauch
21.03.2015 | 6 Antworten
4 jährige provoziert so extrem
15.05.2014 | 18 Antworten
Schwanger mit 22 und ratlos :/
20.09.2013 | 22 Antworten
Extrem unruhiger Säugling! Wie seid ihr
24.05.2013 | 19 Antworten
unruhignervös.unsicher
24.02.2013 | 7 Antworten
31. SSW Baby heut extrem aktiv
22.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading