richtiger umgang mit geschwisterkindern nach geburt?

Sannylight
Sannylight
31.12.2011 | 7 Antworten
Hallo mamis, bin vor einigen Tagen zum zweiten mal mama geworden, meine grössere tochter is jetzt fast 2, 5 jahre alt. Sie macht das bisher eigentich ganz gut, will das baby halt oft heben anschauen guggen usw. aber ich lass sie auch vieles machen versuche sie mit einzubeziehen, nur muss man natürlich schon sehr aufpassen. Hab das Baby halt fast die ganze zeit aufm Arm, versuche natürlich trotzdem mit ihr zu spielen, aber klar soviel aufmerksamkeit wie vorher bekommt sie nicht. Hab da halt angst irgnedwie was falsch zu machen. Fühl mich auch bischen schlecht deswegen :-( Hat jm. ähnliches? Wie habt ihr das gemacht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Meine Grosse war knapp 3, als die Kleine kam. Anfangs lief alles Bestens. Sie hatte ständig die Augen auf der Kleinen, kuschelte und küsste sie und half mir immer beim wickeln, baden und Flasche geben. Mit der Zeit hat sich meine Grosse dann verändert. Ich glaube, ihr wurde bewusst, dass sie nicht mehr die Nummer 1 war und dass sie sich unsere Liebe und Zuneigung nun teilen musste. Jetzt wird sie in 12 Tagen 5 Jahre und verhält sich immernoch sehr komisch. Im einen Moment kuschelt sie ihre Schwester, beschützt sie und spielt mit ihr und im nächsten Moment schaut sie die Kleine ganz böse an, schubst sie von sich und will nix mehr von ihr wissen. Ich versuche nun schon so lange, ihr zu erklären, dass ich beide liebe, aber sie mag das nicht akzeptieren. Ich wünsche mir sehr, dass sich das bald ändert, dass sie akzeptiert, dass ich mich auch mit der Kleinen beschäftigen muss.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
6 Antwort
Ich habe drei Kinder . Alle drei haben sich super entwickelt. Klar, hat man in der Babyzeit weniger Zeit für die Großen, bzw. ist oft mit dem Baby beschäftigt. Schaden tut es dem älteren Kind sicher nicht. Solange du dich um beide Kinder bemühst, geht es auch beiden gut! Ich bin froh, dass ich schnell hintereinander drei Kinder bekommen habe. Alle drei verstehen sich super miteinander.
Noobsy
Noobsy | 31.12.2011
5 Antwort
Ich habe 4 Kinder jeweils 2 Jahre Unterschied .Ich habe sie bzw tue sie überall mit einbeziehn und wenn unsere Kleinste schläft bin ich für die Großen vollständig für die Großen da .Meine Kids sind 6 jahre, 4 Jahre, 2 Jahre und 3 monate und am WE hat Papa oder Mama sich mit den Großen mal alleine beschäftigt und der andere hat sich um den Haushalt gekümmert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.12.2011
4 Antwort
meine tochter war auch 2, 5 wir mein sohn geboren wurde... er war am anfang auch nur auf dem arm... hab mir dann ein bondolino besorgt
butterfly970
butterfly970 | 31.12.2011
3 Antwort
@ostkind das kenn ich meine wird in april auch 3 und in april kommt unsere zweite tochter. des ist jetzt schona kampf wenn ich sag das machen wir auch mitm baby usw
Lili1988
Lili1988 | 31.12.2011
2 Antwort
aus dem grund hab ich mir vor der geburt ein tragetuch besorgt... da hat man dann das kind bei sich aber die hände frei zum spielen... ok, bei uns waren die spiele dann anders, unser grosser wurde 2 monate später schon 5...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 31.12.2011
1 Antwort
das steht mir anfang juni auch bevor. meine ist dann drei. momentan wird sie schon eifersüchtig, wenn sich der kater auf meinen schoß legt
ostkind
ostkind | 31.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Umgang mit Erzeuger
19.01.2015 | 15 Antworten
kein richtiger Babybauch im 6. Monat?
08.01.2015 | 14 Antworten
Problem mit dem Vater
12.05.2014 | 9 Antworten
alleiniges sorgerecht umzug
06.05.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading