Hilfe Hilfe Hilfe was soll ich tuen

JosiLady20
JosiLady20
05.12.2011 | 19 Antworten
Also Sofie wird morgen 3 Monate alt ich liebe sie sehr aber ich bin einfach total am ende ich hab schiß das ich sie verwöhne.. also ich mein z.B. beim schlafen legen ich versuche sie immer zu selben uhrzeit schlafen zu legen abends also um 20 uhr das klappt auch meistens so sie schläft dann bis 3 Uhr das macht mich fertig weil sie danach garnicht mehr schlafen will... ich sitlle sie und trotzdem macht sie dan rum :´) oder beim stillen sie geht immer von meiner brust hab immer mit stillhüdchen gestillt aber jetzt kann ich auch ohne sie nimmt die brust aber irgent wie kommt mir das so vor das es ihr zu langsam geht weil ich hab milch aber sie trinkt und nach na weile regt sie sich auch ;-( nicht immer aber wenn das immer mal wieder so ist das macht mich fertig und ich denke ich bin so eine schlechte Mutter wie ich mich manchmal aufräge wenn sie schreit aus langeweile weil sie alles hat und wennn ich sie an meinem Vater seine Aquarium hinhalte ist sie leise und redet mit den fischen ... ich bin fertig was soll ich nur machen villi erwarte ich auch viel zu viel von ihr und mir ;-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@My_Love danke love sehr nett von dir
JosiLady20
JosiLady20 | 09.12.2011
18 Antwort
@andrea251079 danke lieb von dir es wird aber immer besser mit ihr gott sei dank sie wird ruhiger kann länger liegen und ich muss sie nicht immer tragen :-)
JosiLady20
JosiLady20 | 09.12.2011
17 Antwort
Hey, ich hatte auch einen Not-KS und das nach 8 Tagen Einleitung. Man stellt sich immer eine spontane Geburt vor und dann ist die Enttäuschung riesig, weil es nichts geworden ist. Ich meine auch, dass KS-Babys ein wenig länger zur Eingewöhnung benötigen und dass sie häufig mehr schreien als andere Babys. Tim hat in den ersten 5-6 Wochen nur geschrien. Immer von 17/18 Uhr bis mindestens 0 Uhr, manchmal auch länger. Bin da auch fast verzweifelt. Deshalb kann ich Dich sehr gut verstehen und wenn dann noch Fieber und Milchstau hinzukommen - PUH! Gönne Dir so oft es geht eine Auszeit und tanke ein wenig Kraft. Und halte Dich fern von Menschen, die Dir ständig "kluge" Ratschläge geben. Ich denke, Du hast es schwer genug und kannst auf Klugscheißereien verzichten. Solche Leute haben vergessen, wie es früher bei ihnen war. Sag Dir immer, dass es auch schöne Zeiten mit Deinem Baby gibt und dass noch schönere folgen werden. Ich wünsche Dir alles Gute und drück Dich mal unbekannter Weise
andrea251079
andrea251079 | 06.12.2011
16 Antwort
HAllo! Ich mein, ich kenn dich nicht, aber du bist bestimmt keine schlechte mama! nur weil du dich manchmal aufregst, oder anfängst zu heulen weil das kind schreit aber es hat ja alles! das hatte schon jede mutter und die mama die jetzt NEIN sagt lügt!!!! Ich wünsch dir viel Glück weiterhin! :) VLG Josi und Nadja
My_Love
My_Love | 05.12.2011
15 Antwort
@JosiLady20 da
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
14 Antwort
@Backenzahn ja manchmal schon gott sei dank meine mama ist immer für mich
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
13 Antwort
Hast du die Möglichkeit einer Auszeit? Papa oder eine Freundin, deine Mutter, wer auch immer, geht mit ihr 2 Stunden spazieren, während du ein Vollbad nimmst, dich hinlegst, oder einfach nur ganz allein bist? Das hat mir manchmal sehr geholfen!
Backenzahn
Backenzahn | 05.12.2011
12 Antwort
@Backenzahn jA weissch weil alle leute auch immer mir sagen wollen das sie es besser wissen ich solls net verwöhnen und so des nervt auch stimmt ich hör net drauf
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
11 Antwort
@andrea251079 danke ja du hast recht ich galube das ist auch einfach nur weil ich so viel gelitten habe also ich hatte ein notkeiserschnitt und dan wo ich zuhause war hab ich eine woche milchstau und fieber gehabt ich konnte mich garnicht so richtig um sie kümmern ich war so traurig ja und jetzt ist es bestimmt einfach zuviel für mich
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
10 Antwort
@olgao ich hab es verstanden
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
9 Antwort
@loehne2010 danke
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
8 Antwort
@sandrav83 ja ich versweifle fang an zu weinen und muss richtig runter kommen sonst rast ich noch aus ich war nie so immer ruhig und gelassen aber meine geduld verlässt mich wenn sie schreit
JosiLady20
JosiLady20 | 05.12.2011
7 Antwort
Moment! 1. Ein so kleines Kind kannst du gar nicht verwöhnen. Vergiß es! Laß die Muttis, Omis und Tanten reden und geh nach deinem Gefühl. 2. Ein so kleines Kind brüllt nicht aus Langeweile, weil es alles hat. Dazu ist es gar nicht in der Lage, weil es nicht weiß, daß Dinge existieren, wenn es sie nicht sieht. 3. Zum Stillproblem, ich habe das nicht so ganz verstanden, was da los ist, aber: Das ist kein moralisches Problem und wie dein Kind trinkt oder nicht trinkt, sagt nichts über dich als Mutter aus. Es gibt Stillberaterinnen oder Hebammen, die weiterhelfen können, wenn du Hilfe brauchst.
Backenzahn
Backenzahn | 05.12.2011
6 Antwort
Du kannst ein Baby nicht verwöhnen. Wenn es schreit, dann ist es seine Weise darauf aufmerksam zu machen, dass ihm etwas fehlt: Nahrung/saubere Windel oder auch einfach nur körperliche Nähe. Wie soll sich Dein Zwerg auch sonst äußern? Natürlich ist es sehr anstrengend, ich kenne das nur zu gut. Suche für Dich eine Variante, dass Du ein wenig abschalten kannst. Vielleicht gibt es jemand, der Dir das Baby mal stundenweise abnimmt? Halt Dir immer vor Augen, dass Dein Schatz das nicht tut, um Dich zu ärgern. Es ist seine Art und Weise der Kommunikation. Kopf hoch, das wird schon noch
andrea251079
andrea251079 | 05.12.2011
5 Antwort
oh man was hab ich denn geschrieben, wollte schreiben mit 3 Monaten kann dein Kind nicht etwas extra machen um dich zu ärgern, sorry
olgao
olgao | 05.12.2011
4 Antwort
Laß dir Zeit und mach alles in Ruhe. Das war bei mir auch so, ich war in den ersten Monaten auch fertig und hatte auch solche Gedanken. Aber man wird sicherer mit der Zeit. Wenn die Maus jetzt nörgelt, na dann ist es halt so. Kannst es nicht ändern. Du schaffst das schon. Alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2011
3 Antwort
mit 3 Monaten kann macht dein Kind etwas extra um dich zu ärgern auch nicht mit 9 Jahren . Du erwartest viel zu viel von so einem kleinen Wurm.
olgao
olgao | 05.12.2011
2 Antwort
erstmal solltest du dich mal entspannen. ein baby in dem alter kann man überhaupt nicht verwöhnen. meine kleine ist, sis sie acht monate war, immer an meiner brust eingeschlafen, vormittags, mittags und abends. sie wollte in den hochzeiten jede stunde an die brust. meine kleine war so ein baby, die ich nicht irgendwo hinlegen konnte, sie hat sofort angefangen zu schreien, also hab ich mir ein tragetuch besorgt und sie ca. die ersten sechs monate ständig mit mir rumgeschleppt. auch hat sie bis sie neun mon alt war, nur bei uns im bett geschlafen. aber es hat sich alles nach und nach von selbst geregelt. und was heißt du regst dich auf, wenn sie schreit? wie reagierst du dann? lg
sandrav83
sandrav83 | 05.12.2011
1 Antwort
???? Kann man schon ein 3 Monate altes Baby verwöhnen??? Die Antwort ist: NEIN
Mili
Mili | 05.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Was noch tuen? mit ADHS kind
25.01.2009 | 9 Antworten
tuen Schwangerschaftsstreifen weh?
15.08.2008 | 11 Antworten
schleim im hals was tuen hausmittel
01.08.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading