lilli weint und wird wütend wenn sie ihren willen nicht bekommt

Jabsy
Jabsy
24.07.2011 | 17 Antworten
überschrift sagts eig schon...
sie bekommt richtige wutanfälle zb beim essen will ihr nur zeigen wie sie den löffel richtig hält, da fängt sie an zu weinen beist sich auf den zähnen oder krümmt sich,
oder sie will aufs bett oder aufs fenster klettern und sie darf es nicht da fängt sie sofort an zu weinen,
bisher war sie echt ein engel doch momentab ist sie eine richtige zicke,
sie ist ein jahr hab ich in dem jahr schon was falsch gemacht´????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
so sind die mädels *g*
stur, trotzig, zickig und und und und glaub mir, das wird noch schlimmer ;-)
traumkinder9
traumkinder9 | 25.07.2011
16 Antwort
!!
Also meine tochter heut 11mon is mom auch so wen sie was nicht bekommt wird sie rot wie eine tomate und schreit mama
Anne2611
Anne2611 | 24.07.2011
15 Antwort
@Maxi2506
habe ich auch so.. wenn Jolene richtig gas gibt, und sie dann in ihr zimmer setzen...... oje..... dann gehts ganz schlimm los... und sie rennt schreiend, weinend hinter mir her... dann blutet mein Herz!!! Kann mich dann nicht einfach von ihr abwenden!!!
diao
diao | 24.07.2011
14 Antwort
@Maxi2506
okay, das ist dann nicht grad schön... So reagiert meiner höchstens mal, wenn er übermüdet ist und dann kommt er halt ins Bett. aber ich muss auch zugeben dass ich die extremeren Versionen von anderen Kindern auch kenne... mein sohn hat nur einfach das gleiche Ruhebedürfnis wie ich, nehm ich mal an.
Strandsophie
Strandsophie | 24.07.2011
13 Antwort
@Strandsophie
schön das es bei euch so klappt...bei meinem kleinen würde das das ganze noch verstärken...er würde sofort brüllend hinter mir herkommen...dann steigert er sich richtig rein :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 24.07.2011
12 Antwort
meiner wird jetzt 2jahre
Also meiner hatte solche Aktionen erst mit 18mon erstmals oder so, aber das gehört dazu. Ich sage ihm dann, was nicht geht und wenn es mir zu laut wird oder er sich in seine Wut reinsteigert trage ich ihn ganz ruhig in sein Zimmer sage ihm er soll sich austoben und kann sich dann ein Buch anschauen oder wieder rüberkommen, wenns ihm besser geht. Oft ist er dann in Sekunden still, wenn er merkt, ich geh weg und mache das weiter, was ich vorher gemacht habe. Er ist auch gern in seinem Zimmer und etweder er entdeckt dann irgendein Spielzeug, was ihn ablenkt, oder er kommt wieder raus, kuckt ganz schmollig und macht dann nur noch, was erlaubt ist. Bevor es einem so zu viel wird, dass man "agressiv" wird, find ich es immer besser, erstmal außer hörweite zu gehen, dem Kind zu zeigen "du, mir wirds zu viel, ich brauch kurz Abstand". wird schon!!!
Strandsophie
Strandsophie | 24.07.2011
11 Antwort
@diao
das stimmt allerdings...der trotz geht bis ca 6 jahre...er verändert sich...wird bewußter und durchdachter...aber er ist nicht weniger anstrengend...ständige auseinandersetzungen sind tagesordnung :-) ich bae 2 von der sorte hier lg
Maxi2506
Maxi2506 | 24.07.2011
10 Antwort
herzlich Willkommen...
... und weiterhin alles gute Soll ich dir was sagen.... das kommt noch besser. Da haben wir bald alle nix mehr zu lachen, sag ich dir!! Liebe Grüße und toi toi toi!!!
diao
diao | 24.07.2011
9 Antwort
Nachtrag
ich würde sie übrigens selber die sachen ausprobieren lassen wie zb das essen. meiner hasst es heute immer noch wenn ich ihm was zeigen möchte und er es aber alleine versuchen will. Ich schaue mir das dann an und wenn es gar nicht klappt und er schon verzweifelt, dann frage ich ganz lieb, ob ich helfen soll. Erst sagt er nein aber dann kommt kurz darauf doch das ja :-). So haben wir es auch beim Essen lernen mit Besteck gemacht. es gab zwar oft ne riesen Matscherei aber so hat er auch nur gelernt, nämlich in dem er es selber versucht. lg
melle2711
melle2711 | 24.07.2011
8 Antwort
trotzen
hallo.das sind trotzphasen die noch einige male wiederkommen werden. wenn sie einen wutanfall bekommt, ignorier sie bis sie sich beruhigt hat. wenn du nein gesagt hast muß es beim nein bleiben.wenn sie klettert nimm sie runter und sag das sie das nicht darf. sie testet die grenzen aus.es kann hart werden aber du mußt konsequent bleiben.
nicos_mami
nicos_mami | 24.07.2011
7 Antwort
mal eine frage zuerst
warum zeigst du ihr wie man einen löffel richtig hält? sie ist ein jahr und keine 3...sie muß ihn nicht richtig halten...sie darf und sololte sogar noch mit hilfe der finger essen das sie so reagiert ist normal...und je mehr du eingreifst wenn sie sich ausprobieren will schränkt es sie ein...und sie protestiert lasse sie viel probieren...egal ob du das richtig findest oder nicht ...so lernt sie und alles wird entspannter...für alle nur bei echter gefahr solltest du einschreiten :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 24.07.2011
6 Antwort
....
ne du hast nichts falsch gemacht.....ich kann dich beruhigen, es wird alles noch viel schlimmer werden ;-) meiner ist nun 2 jahr und wir haben schon heftige Bockphasen hinter uns und gerade sind wir in der Wutausbruchphase drinnen und ich habe mir auch schon sagen lassen, dass es nun ab 2 Jahren richtig losgeht. Juhu :-) ;-) Am besten immer ruhig und konsequent bleiben. So fahre ich am besten mit der Situation. lg
melle2711
melle2711 | 24.07.2011
5 Antwort
Das
ist erst der Anfang
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2011
4 Antwort
Ich glaub nicht...
...das du was falsch gemacht hast.Die testen sich jetzt aus und da mußt du jetzt dann aufpassen, das du konsequent in einigen wichtigen Dingen, wie Fenster hoch klettern oder gefährliche andere Sachen, bleibst. Es ist auch nur ne anstrengende Phase, die geht vorbei.Wie gesagt, nur nein muß nein bleiben, das hat bei meinem 1.Sohn damals auch gut geklappt und er hat es nach paar Versuchen akzeptiert.
greifswalderin
greifswalderin | 24.07.2011
3 Antwort
SO ist mein Lütter zur Zeit auch...
...er ist 13 Monate alt. Wenn er seinen Willen nicht bekommt, dann geht´s so richtig rund. Ich lasse ihn sich dann austoben - er kriegt sich schon wieder ein. Wenn ich diesem Zirkus auch noch Aufmerksamkeit schenke, wird´s nicht besser. Wenn ich was verbiete und der Kleine etwas nicht darf, dann bleibt´s auch dabei - egal, was für ein Theater dann folgt. Regeln müssen sein - Widerstand ist zwecklos
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2011
2 Antwort
NEIN^hast Du nicht.
Sie will jetzt den Löffel alleine halten und alles erkunden , stößt aber dauernd an Grenzen, das frustriert. Das ist eine Phase...von sehr vielen ;) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2011
1 Antwort
...
Nein, du hast nichts falsch gemacht ... das ist völlig normal und auch noch nicht das Ende der Fahnenstange ... Deine kleine entdeckt nun, dass sie nun einiges alleine machen kann und WILL das auch alleine schaffen .... Sie kommt nun in das schöne Alter der Trotzphase, welche mit guten und schlechten Zeiten, gut und gerne bis zum 3-4 Lebensjahr geht. Kannst dich ja mal einwenig zu dem Thema belesen ... zB hier im Magazin http://www.mamiweb.de/familie/trotzphase-ndash;-auf-der-suche-nach-der-selbststauml;ndigkeit/1
Mara2201
Mara2201 | 24.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter weint wenn
09.07.2012 | 9 Antworten
Baby weint nur noch
04.11.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading