Hauspflanzen-Terminator

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.03.2011 | 9 Antworten
Hallo Mamis!
Mein kleiner Pirat, 9 Monate alt, ist allmählich recht mobil und erkundet die große, weite Welt - meistens, die des Wohnzimmers!
Und nun ist es so, dass unsere Hauspflanzen offenbar magnetisch sind! Der Kleine kann einfach davon lassen! Dabei ist die Pflanzerde nicht mal das Interessanteste für den kleinen Abenteurer - nein, es sind die tollen großen und kleinen grünen Blätter!
Es ist zwar alles ungiftig, trotzdem mag ich es nicht, wenn der Kleine sich seine Blatt-Beute in den Mund stopft!
Und es sieht auch echt kümmerlich aus, wie meine einst so traumhaften Pflanzen nun elendig gerupft ihr Dasein fristen.
Wie habt ihr euren Minis das Hauspflanzen-Roden abgewöhnt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
ich halte nix von dem wegstellen
in meiner wohnung wurde bei beiden nix weggeräumt, habe nur 2 schubladen gesichert, wo scheren bzw. reinigungsmittel drin ist, ansonsten ist alles stehengeblieben und ich muß sagen, bei beiden gabs nur wenig probleme mit dem ausräumen und abräumen, erfahrungsgemäß ist es dann auch wesentlich einfacher, wenn man andere besucht, kinder, die zu hause da keine erfahrungen haben, sind dann nämlich echt "anstrengend" und ich kenne ein paar mütter, die nach ner weile deswegen auch besuche außerhalb eingeschänkt haben, da es ihnen zu peinlich war, wenn ihr kind das einzige war, das net aufhörte an alle sachen zu gehen, bzw. sie net in ruhe mal sitzen konnten, weil sie permanent den kleinen hinterher mußten, sie konnten dann nur froh sein, wenn schon größere kinder mit da waren und auf die kleinen mit aufgepaßt haben
iris770
iris770 | 29.03.2011
8 Antwort
Hallo
Habe selbst einige schöne Pflanzen zu stehen. Hatte! Da mein Sohnemann sich dort auch zu schaffen macht, habe ich lieber meine geliebten Blumen in andere Zimmer gestellt. Im Wohnzimmer hält man sich doch am meisten auf.
Ijoo
Ijoo | 29.03.2011
7 Antwort
Ich
würde immer "Nein" sagen. Die Kleinen verstehen das schon. Und irgendwann lässt er schon die Finger davon. Unser Kleiner wollte immer an meine Vase oder wenn er gar nicht hörte habe ich ihn weg geholt und anderweitig abgelenkt. Muss sagen hat geholfen. Er krabbelt mittlerweile vorbei als ob es die gar nicht gibt. Schaut zwar manchmal kurz aber dann gehts weiter. Er weiß er darf dort nicht ran und gut ist. Aber man muss konsequent sein. Und ihn nicht mal ran lassen und dann wieder nicht. Von auf die Finger hauen halte ich gar nichts. Man kann auch mit Worten erklären-was die Kids dürfen oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2011
6 Antwort
@Babyofen
solche pflanzen hatte ich auch, ich habe die zum teil weggegeben....aber da es ja bald wärmer wird, würde ich die den sommer über raus stellen. einige sagen ja das die kleinen das lernen müßen, mag sein, mir war es zu stressig. mein wohnzimmer sah ein jahr lang total lehr aus, weil ja nichts rumstand, es sah zwar nicht schön aus dafür war es aber praktisch und stressfrei
florabini
florabini | 29.03.2011
5 Antwort
oh man,
habe auch sehr viele pflanzen , wenn du das durchziehst, haste das ruckzuck draußen, nur ab und zu wird er es nochmal ausprobieren, aber so nen kleinen lütten hat man doch eh immer im auge, wenn er anfängt rumzuschreien und zu bocken, einfach mit seinem lieblingsspielzeug ablenken, oder ausm zimmer gehen
iris770
iris770 | 29.03.2011
4 Antwort
@Alexis88
Auweia! Das ist ja wirklich eine radikale Methode schätze, das lass ich sein, hihihi! Unseren Katzen haben wir das Pflanzenrupfen abgewöhnt, indem wir mit einer Wasserspritzpistole auf sie zielten, hihihi! Aber das ist ja auch keine Methode für so einen Knirps. Die Mamas in unserem Baby-Treff haben sogar erklärt, dass sie ihren Kleinen kräftig auf die Finder schlagen. Das find ich überhaupt ganz schlimm! Man kann sein Kind, inbesondere wenn es noch sooooo jung ist, schlagen. Nicht mal auf die Finger!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2011
3 Antwort
Miene mam hat damals
Meinem Bruder nen Eimer matsch übergegossen weil er immer an die Erde is finds radikal hat aber wohl geholfen ich würds nich machen aber nur so im nachhinein is die vorstellung etwas lustig für ihn war es das wohl nich und meine mam hat ihn dann glei in die wanne gesteckt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2011
2 Antwort
@florabini
Hochstellen geht leider nicht - einige Pflanzen sind deckenhoch - da haben wir noch oben einfach keinen Platz mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.03.2011
1 Antwort
ich
habe alle pflanzen so hoch gestellt das meine da nicht dran kam.mir war es zu gefährlich weil ich auch nicht wußte ob die giftig sind und außerdem taten mir meine blumen leid. ich habe aber sowieso alles hoch oder weg gestellt, weil ich keine lust hatte mit meiner den ganzen tag zu schimpfen. mit 1, 5 jahren habe ich wieder so langsam alles wieder hingestellt und es klappte, sie ging nirgends mehr bei
florabini
florabini | 29.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading