Habe mal ne Frage

topenga26
topenga26
04.03.2011 | 21 Antworten
Mein kleiner ist jetzt ( wochen alt. meine schwiegermama kommt einmal in der woche und geht mit dem kleinen 2-3 stunden spazieren. In der zeit mache ich den haushalt oder gehe mal auf die sonnenbank.
Am monatg war ich beim friseur das erste mal nach 11 monaten da hat meine mama auf den kleinen aufgepasst. So jetzt ist meine frage .. findet ihr das ich meinen kleinen zu oft weg geben?
Also ich finde nicht das es oft ist.
Möchte eure meinung gerne dazu hören.
Vielen lieben dank..
Lg jessi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@topenga26
ich finds schon albern dass stillen als vorwand zu nehmen , wenn man nicht rausgeht, dass ist schlicht und einffach faulheit, ich habe lange gestillt wir waren viel unterwegs, und wenn dass kind hunger hatte hab ich mich beim schlechten wetter in ein hotel gesetzt und bei guten auf ne parkbank und gut ist. ich denke einfach deine freundin sieht deine lockerheit und merkt das sie selbst gestresst ist, würde jetzt einfach mal mit ihrem mann sprechen, dass er es organiesiert das kind von ihr zu nehmen und dann macht ihr zusammen was schönes. lg
kiska86
kiska86 | 04.03.2011
20 Antwort
Hm
Grad beim Stillen ist es doch einfach...tja nun. Wie Du schon sagst:Lass sie machen. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
19 Antwort
re
ja sie fährt nur machmal zur arbeit von ihrem man und nimmt ihn dann in die bauchtrage. Sie stillt halt noch dann is es auch nicht so eifnach wie bei mir aber trotzdme kann man mit dem kleinen unterwegs sein oder ihn mal abgeben. Sie meint uns gibt es jetzt erstmal nur im doppelpack. Den von morgens bis abends rum zu tragen ist auch nicht das wahre. Aber muss sie ja wissen ist ihr kind. rede ihr da auch nicht rein oder mache sie blöd an.
topenga26
topenga26 | 04.03.2011
18 Antwort
Hm
Dann soll sie das Kind in eine Bauchtrage packen!!! Das arme Kind, wenn's nicht an die Luft kann... :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
17 Antwort
re
Ja ich denke das mache ich auch, nämlich reden lässt sie nicht mit sich.Habe ich schon versucht. Ich glaube das es wirklich neid ist weil sie oft anruft und ich unterwegs mit dem kleinen bin und sie vorbei kommen wollte.Sie hängt nur zu hause mit dem kleinen. Spazieren gehen will sie nicht weil der kleine im kinderwagen immer weint weil er nicht liegen will.
topenga26
topenga26 | 04.03.2011
16 Antwort
ich finde es völlig ok
was du machst, ich sag mal so ich habe bei allen meinen kindern, die zeit für mich und den haushalt genommen, entweder kam dann auch die oma oder der papa halt am wochenende, den ganzen samstag vormittag mit den kleinen. du gibts das kind ja nicht über nacht weg, und bist immer in der nähe wenn was sein sollte, verstehe deshalb nicht wenn sich jemand aufregt. wir waren auch schon im kino , auch mal feiern, oder essen wenn unsere kinder 2, 3 monate alt waren, ich konnte ja jedes mal einschätzen dass sie so 3-4 stunden nach dem stillen schlafen, und es hat immer gut geklappt, im notfall wären wir immer in 10 minuten daheim gewesen, war aber nie nötig. ich finde persönliche zeit und zeit nur mit partner ist wichtig auch wenn man mama ist, denn sonst ist man selbst schnell getresst und die liebe kann auch leiden, wenn das leben jetzt nur aus haushalt, arbeit, kindern, schlafen besteht... hin und wieder muss man abschalten.
kiska86
kiska86 | 04.03.2011
15 Antwort
@topenga26
Wenn man Angst hat, seiner Freundin überhaupt noch was zu erzählen, weil sie alles kritisiert, dann ist es keine Freundin. Aber du solltest ihr das auch sagen. Vielleicht ist sie ja gewillt, das zu ändern. Wenn sie dazu nicht bereit ist, sich zurück zu halten und aufzuhören, dir ein schlechtes Gefühl zu vermitteln, hat so eine Freundschaft wenig Zukunft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
14 Antwort
Hm
Da sie ja auch ein Baby hat, das auch noch älter ist, sieht sie sich als "erfahrene Mutter" . Das abzugewöhnen ist schwer...ich glaube, ich persönlich würde den Kontakt abbrechen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
13 Antwort
@topenga26
Deine Freundin ist anmaßend. Sie sollte dich mal besser darin bestärken, dass du nicht zu den Mamas zählst, die sich optisch gehen lassen und meinen, als Mama sei es nciht mehr so wichtig, gut auszusehen und was für sich zu tun. Wenn es dir gut tut, auf die Sonnenbank und zum Frisör zu gehen, dann machst du das auch. Mir tut es gut, ins Fitnessstudio zu gehen und das mach ich dann auch. Ende. Komische Freundin, echt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
12 Antwort
re
Sie bringt öfter so sachen. Was würdet ihr denn jetzt machen? Also mit der freundin? Irgendiwe traue ich mich jetzt nicht mehr was ihr zu erzählen u.s.w. Bin am überlegen den kontakt abzubrechen weil es nicht das erste mal ist das sie sowas gebracht hat?!
topenga26
topenga26 | 04.03.2011
11 Antwort
---------
Ich habe meine Kinder im Babyalter nie weggegeben! Gut tat mir das aber auch nicht! Ich war irgendwie eine Glucke :) Ich finde es richtig, dass du dir kleine Auszeiten gönnst!
Noobsy
Noobsy | 04.03.2011
10 Antwort
Das geht gar nicht!
Als Edda kam, konnte und wollte ich sie auch nicht "abgeben". Als sie 5 Monate alt war, musste ich ins KH, mein Mann war total berfordert und keiner konnte helfen, weil die Maus keinen kannte. Lass Di´r nichts erzählen, das ist absolut gut und richtig!!! Meine beiden gehen fast täglich mit meiner Freundin spazieren; und obwohl sie so präsent ist, weiß auch Freya mit ihren 5 Monaten ganz genau, wer ihre Mama ist :-) Und ich genieße die Zeit mit ihnen viiieeeeelll bewusster.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
9 Antwort
re
Selbst meine knderärtzin meint ich soll den kleinen zwischendurch zur oma geben damit ich wieeder kraft tanken kann...gerade weil er auch so stark mit bauchschmerzen zu tun hat und viel schreit. Bin so enttäuscht von meiner freundin. Sie hat einen sohn der ist jeetzt 3 1/2 monate alt und sie gibt ihm keinen weil sie keinem vertraut. Aber da rede ich ihr auch nicht rein das muss jeder selber wissen finde ich. Aber einem da so vorwürfe machen fnde ich schlimm
topenga26
topenga26 | 04.03.2011
8 Antwort
Dann
trete der Freundin mal ins Kreuz! Als Freya kam, hatte ich den Ehrgeiz, alles zu stemmen - Haushalt, Ehe, beide Kinder Hätte ich nicht die tolle Freundin gefunden, die ich jetzt habe, wäre ich wahrscheinlich in der Klinik! Zeit für einen selbst ist sooooooo wichtig!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
7 Antwort
re
meine beste freundin macht mir große vorwürfe ich sollte lieber die energie in den kleinen stecken als in die sonnenbank und frieseur und sie findet ich gebe den kleinen mit 8 wochen schon zu oft weg. Ich finde das richtig krass und schade was sie da sagt. Das hat ich sehr verletzt. Weil ich gebe meine ganze energie in den kleinen und wenn ich mal auf die sonnenbank gehe oder mal 2 stunden für mich habe, tanke ich wieder neue energie für meinen sohn.
topenga26
topenga26 | 04.03.2011
6 Antwort
hallo
wieso zu oft weg geben man muss als mama auch mal was für sich selber tun und braucht selber auch mal ne auszeit sonst wird man ja verrückt im kopf. außerdem so gewöhnt sich der kleine auch gleich dran das mama nicht immer da ist
gutscha
gutscha | 04.03.2011
5 Antwort
Nein
du gibst ihn nicht zu oft weg. Du kannst dich einfach glücklich schätzen, dass du eine Schwiegermama hast, die so gerne und oft auf ihn aufpasst. Ich glaube, jeder, der dir da ein schlechtes Gewissen machen würde, tut das nur, weil er neidisch ist, dass du so viele Freiheiten haben kannst, wenn du sie brauchst. Meine Schwiegereltern wohnen mit im Haus. Dadurch gebe ich Milena . Die beiden sind auch oft bei meinen Eltern und da lasse ich sie auch mal für ne Stunde. Ich denke, das tut den Kleinen nur gut, wenn sie neben der Hauptbezugsperson auch noch viele andere Bezugspersonen haben. Meine Große hat nie gefremdelt dadurch. Das ist toll. Mach das ruhig, das schadet nicht und du bist viel entspannter, weil du mehr Freiheiten hast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
4 Antwort
Ich finde es absolut klasse, dass Du was für Dich tust
Eine zufriedene und ausgeglichene Mama hat ein zufriedenes und ausgeglichenes Kind. Ich finde überhaupt nicht zu viel - im Gegenteil ... DAS sollten ruhig mehr Mamis machen
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.03.2011
3 Antwort
...
QUATSCH !! Wie kommst du darauf, dass das zuviel ist ?? Philine ist jetzt 18 Monate alt ... hat mit 3 Wochen das erste Mal bei Oma geschlafen ... ist in der Woche auch so 1-2 mal für 2-3 Stündchen bei der Oma ... Alle 4-6 Wochen schläft sie am WE eine Nacht bei Oma ... ist dann von Nachmittags bis nächsten Mittag bei Oma.
Mara2201
Mara2201 | 04.03.2011
2 Antwort
schmarrn...
es ist total wichtig, dass du dir Zeit für Dich nimmst. Wir haben Donnerstags unseren Oma/Opa Tag, da ist er den GANZEN Tag bei meinen Eltern... *g* Auch unter der Woche holt ihn mal die Schwiegermama ab...so für 1-2 Stunden mach Dir mal keine Gedanken... wie bereits gesagt, man hat auch als Mama noch ein Leben...und man muss und sollte auch mal was alleine machen bzw. etwas für sich tun. LG
Corie
Corie | 04.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten
Jetzt schon Angst vor der Schwiegermama
07.07.2012 | 13 Antworten
Schwiegermama kennt ihr das? - -
26.06.2012 | 46 Antworten
mh auf schwiegermama hören
06.09.2010 | 9 Antworten
oh man oh man meine schwiegermutter
04.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading