⎯ Wir lieben Familie ⎯

WARUM quälen sich Mütter nur so unnötig ;)

flakers
flakers
02.02.2011 | 61 Antworten
Hallo,
mein Kind ist nun 7, 5 Monate alt und brauchte bis fast zum 7. Monat immer noch 3-4 mal Nachts ne Flasche, außerdem schlief er niee alleine ein, es war immer ein Kampf von 1-2 Stunden tagsüber und jeden Abend bis mein kleiner Windelrocker endlich mal eingeschlafen ist. *PFFF* (pchau)

ICH KONNTE NICHT MEHR - war echt nur noch fertig und kroch auf allen vieren daher (tempo)

Ich habe dann angefangen die Nachtfläschchen über 2 Wochen hinweg zu verwässern, bis wirklich nur noch Wasser übrig blieb. Eine Freundin hat mir dann das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" geliehen und die Ratschläge dort habe ich dann auch entschlossen umgesetzt!

Ich bin echt BAFF schon nach 2 Tagen schlief mein Baby alleine ein und schläft schon fast durch .. 1-2x muss ich ihm den Schnuller geben, aber das wars dann auch schon ;)

Ich kanns manchmal immer noch nicht fassen und renne Abends mit einem Lächeln rum, nachdem ich mein Baby hingelegt habe und es ganz alleine einschläft (schnuller)

"Anmerkung am Rande: Dieses Buch mag ja von vielen verteufelt sein, weil man die Babys "schreien" lässt - das stimmt allerdings nicht ganz, da man auch eine sanftere Methode anwenden kann, die trotzdem zum Ziel führt, ohne dass sich das Baby die Lunge rausschreit (happy00) "
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

61 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nun es mag bei dir super geklappt haben
das bedeutet aber nicht das man das auf alle babys übertragen kann . jedes kind ist anders und somit helfen nicht alle methoden jedem :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 02.02.2011
2 Antwort
naja
Ich halte nichts von den fachbüchern ich bin auch so immer klar gekomm und hab mein eigenen rytmuss und weg gefunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
3 Antwort
wenn ich mich dazu entscheide ein Baby zu bekommen
dann muss mir von Anfang an klar sein, das es nicht immer ein Zuckerschlecken ist . d.h. ich Nachts Monatelang aufstehen muss, ich mein Baby in den Schlaf wiege, ich mein Baby tröste wenn es weint usw. wenn man dies als Qual empfindet dann tut mir die Mutter echt leid
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
4 Antwort
Ja natürlich, muss jeder die für sich am Besten geeignete Methode anwenden,
das wird auch in diesem Buch sehr deutlich gemacht. Ich hab aber ehrlich gesagt nie und nimmer daran geglaubt, dass mein Kind jemals alleine einschlafen kann Deshalb musste ich das hier jetzt einfach mal reinschreiben .
flakers
flakers | 02.02.2011
5 Antwort
...
wie sieht die sanftere methode denn aus? würd mich mal interessieren!?!
tate
tate | 02.02.2011
6 Antwort
...
was hast du denn gemacht?
traumkinder9
traumkinder9 | 02.02.2011
7 Antwort
...
das freut mich das es funktioniert hat:-)
sweety-maus87
sweety-maus87 | 02.02.2011
8 Antwort
...
Passiert eigentlich was, wenn man ein Kind schreien läßt? Ich dachte so an das Urvertrauen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
9 Antwort
Bei uns
ging es ohne das Buch. Schon mit 7 Wochen schlief sie von 20 Uhr bis mindestens 8.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
10 Antwort
@Passwort
auf dauer ist es eine qual . selbstaufgabe ist weder fürs baby noch für sich selbst gut . vor allem wenn man keine unterstützung via oma ect hat bei einem kind hält man noch gut durch . da kann man sich notfalles tagsüber mit baby hinlegen . ab 2 kids wirds schwieriger . man braucht kraft auch fürs ältere . ich kann mit monate lang nächte durchmachen nicht leisten daher finde ich es ok wenn man zum wohle ALLER nach lösungen sucht :-) denn ein kind ist nicht der mittelpunkt der familie sondern ein teil davon . nur wenn das ganze funktioniert gehts dem kind am besten und dem kind gehts nicht schlecht wenn man es so handhabt wie die fragestellerin :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 02.02.2011
11 Antwort
babys schlafen
Hallo, das hört sich ja echt schlimm an mit meinem Pampersrocker! : ( . ich habe auch schon von dem Buch gehört, wusste aber nicht, dass es wirklich so gut klappt, meine Tochter ist 27 Monate alt und schläft nicht mehr alleine ein, und mein sohn, der ist 13 monate alt, der schreit immer so lange, bis einer kommt und ihn schaukelt . also verzweiflung pur, wenn mein Mann abends arbeiten ist und ich sie alleine ins bett bringen muss! Kann ich die IBAN nummer von dem Buch mal haben?? Dann kann ich es mir bestellen und hoffentlich schaff ich es damit auch, denn mein latain ist am Ende.Danke schön . liebe grüße Tamara
matzifatzi
matzifatzi | 02.02.2011
12 Antwort
mh..
kann sich auch schnell wieder ändern . viel glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
13 Antwort
Ganz ehrlich...
. meine erste Tochter hat mich bis sie 18 Monate war jede Nacht raus geworfen und meine zweite Tochter denkt mit zehn Monaten noch nicht einmal dran durchzuschlafen und will ihre Milch und ich kam NIE auf die Idee eins meiner Kinder als Qual anzusehen . Meine Kinder müssen nicht funktionieren sondern können ihre Bedürfnisse haben und wenn es auch mal ne Stunde rumtragen und kuscheln abends ist . sind ja keine Roboter. Das Buch fand ich schon immer schlimm und da können mir noch so viele erzählen das es eigentlich doch ganz toll ist, ich werde es nicht anfassen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
14 Antwort
@Passwort
das war jetzt echt gut geschieben, wenn da so ein mein jüngsten denke, der kam bis er ca. 18 mon. war und hat sich nachts eine breiflasche geholt na und dafür sind wir nu mal mütter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
15 Antwort
warum kann man nicht alles ausprobieren
es erfolgreich berichten und dann auf andere erfolgsberichte hoffen, ich finde es ist irgendwann eine Qual, wenn man jede Nacht monatelang rausmuss und das vielleicht zweidreimal, während tagsüber das Leben einen auch noch fordert!ich verstehe Mütter, die sagen, sie probieren es einfachmal, warum nicht, erfahrungen sammelt man nur durchs Probieren!
santana27
santana27 | 02.02.2011
16 Antwort
@Maxi2506
mein Mottchen war ein Schreibaby ! sie hat wirklich immer geschrien wenn sie nicht grad geschlafen hat, natürlich geht das an die Substanz, keine Frage . sie ist heute 5 Jahre und hat teilweise Nächte in denen sie aufwacht und nach mir brüllt . für mich ist dies aber keine Qual . ich stehe gerne für meine Kinder auf, denn sie rufen nicht grundlos .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
17 Antwort
@Passwort
Du, es gibt aber auch echt anstrengende Kinder, die dich 5 mal die Nacht wecken und dann spielen wollen und auch tagsüber nicht müde scheinen, dann noch stundenlang unröstlich weinen tags, wie nachts. Meine erste war ein Schreibaby und das ziemlich lange. Es war HORROR, ehrlich. Ich weiß nicht, wie ich das durchgehalten habe. Das erste mal von 22 Uhr bis 5 Uhr geschlafen hat Marlene mit 18 Monaten, aber auch nur einmal die Woche. Ich musste da schon wieder arbeiten und das war so eine harte ZEIT - nachts wach und auf Arbeit funktionieren. Das kann man schon etwas als Qual bezeichnen. Ich war bei meiner zweiten Tochter auf ALLES gefasst, aber SIE ist total anders. IRRE - sie schläft gut in der NACHT und ist nicht so unruhig und schreit nur am ABEND ne Stunde auf meinem Arm, weil Sie nicht einschlafen kann. Bin froh, dass Sei nicht wie Marlene ist und ich habe das auch sehr gehofft.
deeley
deeley | 02.02.2011
18 Antwort
@Passwort
mein großer wacht auch manchmal auf . klar stehe ich auf aber das dauert mit seinen 4, 5 jahren grade mal eine minute lg
Maxi2506
Maxi2506 | 02.02.2011
19 Antwort
...
bei meiner grossen habe ich dieses buch auch genutzt, weil ich es anders nicht geschafft habe sie zum schlafen zu bringen, meine kleine ist da ganz anders sie schläft zwar ein aber nachts wird sie alle 45-60min wach und weint, entw.schnuller oder stillen ist dann angesagt und das auch schon von geburt an, das geht auch an die substanz, weiss nur nicht wie ich sie zum durchschlafen bringe
1xmama
1xmama | 02.02.2011
20 Antwort
@Maxi2506
na wie soll sich denn aber ein 7 Monate junges Baby sich anders verständigen als mit schreien . ? soll er Briefe schreiben . ? Babys lässt man nicht schreien! das ist meine Meinung und die muss NIEMAND mit mir teilen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
21 Antwort
@Lotte1973
ich hab ihn nicht schreien lassen, das ist ja das schöne daran :) Meckern schon, schreien nein!! Das halten meine Nerven nicht aus *hihi*
flakers
flakers | 02.02.2011
22 Antwort
@Mam_von_4
Wenn es nur einmal die NACHT war, sei FROH. Meine war 5 mal in der Nacht wach und wollte spielen, oder hat 3 Stunden am Stück geweint, ohne erkennbaren Grund. Und das auch, bis Sie 18 Monate war, ab da hat Sie einmal die Wochen durchgeschlafen . ich musste jeden TAG zur Arbeit, seit Sie 12 Monate war. Also, das war echt nicht lustig. Sie wollte ja in der NACHT nicht einmal eine Flasche - die wollte Sie längst nicht mehr . sie war einfach unruhig, trotz ABENDRITUAL und so weiter. Ich liebe Sie sehr, auch wenn ich damals echt am ENDE war.
deeley
deeley | 02.02.2011
23 Antwort
@Passwort
dazu sage ich jetz mal garnichts!!
flakers
flakers | 02.02.2011
24 Antwort
@flakers
*kopfschüttel* selbst der Autor dieses Buches nimmt mittlerweile Abstand von seinem Buch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
25 Antwort
@flakers
musst du auch nicht . ich fühle mich ja auch nicht gequält durch meine Kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
26 Antwort
@Passwort
ICH bin auch der Meinung, dass man Babys nicht schreien lassen sollte . und zum Thema: man kann sich ja alles schönreden - das is grad mein Lieblingsspruch
sinead1976
sinead1976 | 02.02.2011
27 Antwort
also
ganz ehrlich hätte nicht gesdacht das sich hier manche SO aufregen nur weil eine mama solz ist es geschafft zu haben das ihr kind besser schläft und sei es mit so einem buch. meine güte wenn es gute tipps waren da drin warum denn nciht? aber das sind dann die übermamis hier anscheinend mal wieder. Ich würde das buch auch nehmen meine hat es alleine geschafft aber ansonsten würd ich es auch machen ein buch zu lesen tut nicht weh nur zur infound ist besser als das kind schreien zu lassen.
minni1977
minni1977 | 02.02.2011
28 Antwort
@minni1977
Ich reg mich nicht so über die Tatsache des Buches auf, obwohl ich es nicht gerade super finde, ich reg mich über die Überschrift auf . Ich als Mutter empfinde das Verhalten meines Kindes, bzw. meiner Kinder nicht als Qual. Ich wollte Kinder und nehme eben auch nächtelanges Aufstehen in Kauf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
29 Antwort
@deeley
bin ich auch froh drüber, mein ältester hatte die dreimonatskoliken und das richtig heftig schrie über stunden ich war dann soo vertig, mein mann stand mit dem schreihendem baby vor mir und ich hab auf dem sofa im sitzten geschlafen das hat mir am nächsten tag mein mann erzählt zum glück brauchte mein mann in dieser zeit nicht arbeiten das wehre was geworden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
30 Antwort
Da scheiden sich mal wieder die geister
und @Passwort ich finde Dich unmöglich . Du willst hier einfach nur stänkern indem Du den Leuten die Worte verdrehst was? Niemand hier wird sein Kind als eine Qual bezeichnen! Lies mal, was Du hier für einen Blödsinn schreibst. So genug geschimpft . Das Schreienlassen finde ich auch nicht gut - hab ich auch nicht angewendet. Ganz oft, liegt der Fehler, dass Kinder nicht schlafen wollen oder können bei den Eltern, weil wir oft nicht verstehen wie Babys ticken. Das Buch beschreibt sehr ausführlich, wie das Schlafverhalten eines Kindes ist. Daraus kann man dann Schlüsse für sein eigenes Kind ziehen und sein Baby besser verstehen. Und so klappt es dann auch mit dem Schlafen ;)
flakers
flakers | 02.02.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x